[A-RP-Monatlich] Großmarkt Sturmwind

Die Aldor
/push muss gepusht werden weil toll!
Freu mich sehr drauf!
Nicht nur in Sturmwind finden sich mittlerweile Flugblätter, auch in Eisenschmiede verteilt Mjorna viele selbstgezeichnete Flugblätter, die allesamt kleine Kuchenzeichnungen als Verzierung haben!

"Herrje, Nougathörnchen...", sprach sie zu ihrem Widder, den sie aktuell versorgte.
"Wir beide werden mal wieder nach Sturmwind reisen, um die dort mit meinen Kuchen zu bezaubern, was?". Als verstünde der Widder um was es geht, hob er stolz das Köpfchen an und schnaubte einmal aus. "Diesmal werden wir den Eisenschmiedekuchen vorstellen können! Endlich habe ich das Rezept dafür auch fertig gestellt.. Hervorragend!"

Schließlich machte sich auch Mjorna daran den Kuchenkarren bereit zu machen..
03.10.2018 05:44Beitrag von Xanthor
Welche Stände sind bisher vorhanden? Nochmal die Map: Akt. 27.10.
https://imgur.com/a/m7iCmqj

Die folgende Auflistung zeigt die Standbelegung:
Stand 1 - Josha -
Alles für das Pferd. Von Huf bis Sattel ist alles dabei.

Stand 2 - Nedali -
Hämmer, Beile, Winterfelle, Gefütterte Roben & Westen. Sowie auf Bestellung auch andere Schmiedegüter.

Stand 3 - Malysia & Flayr -
Obst & Gemüse, Speisen und Getränke. Womöglich auch die ein oder andere Spezialität.

Stand 4 - Mârielle -
Orden des Erbauers.

Stand 5 - Skárn -
Angebot: An und Verkauf von Waren gegen Bares.
Im Sortiment: Allgemeines vom Mineral bis zur rostigen Waffe, sowie vielerlei Krempel.

Stand 6 - Lisrielle -
Seifen, Duftflakons, und andere duftende Wunderwerke aus der Seifenmanufaktur.

Stand 7 - Lemu -
Schusswaffen und Gmonische Ingenieurswaren.

Stand 8 - Danielle Sörnberg & Anhang -
Fischereiprodukte, Fischbrötchen, frischen Fisch, Räucherfisch, Salate

Stand 9 - Sinclaire -
Kuriose und Alltägliche Gegenstände aus Nordend, sowie Ingenieurs-Zubehör.

Stand 10 - Sinuhe -
Magische Schmuckstücke, Ketten & Ringe.

Stand 11 - Mjorna -
Flammende Kuchenmagie.


Heute Letzter Tag zur Standanmeldung, bis 20:00 habt ihr noch Zeit.

So langsam beginnt die heisse Phase, ich hoffe alle Standbetreiber haben sich vorab schonmal Routinemäßig eingerichtet, Standbeschreibung im Elekk und im "Über" des Characters. Gerne hätte ich IC nochmal alle an die Hand genommen, aber das ist Zeitlich leider kaum drin.

Montag ab 20:00 wird der Markt eröffnet!
*weint bitterlich*

Warum immer Montags?! *Kann da nie*
Bestimmt lässt sich in Zukunft auch mal ein anderer Tag finden ;)
Der Stand des Ordens ...

... erinnert an ein Kinderzimmer, in dem eine Granate hochgegangen ist.
Sämtliche Eltern würden wohl die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei diesem Chaos auf den Tischen. Natürlich würden die Standbetreiber da direkt Widerworte geben! Es ist ein gesundes Chaos! Schau doch mal hin! Und tatsächlich. Ein roter Faden zieht sich tatsächlich über die Tische, wenn man genau hinsieht.

Zur Linken fallen aber erstmal drei Fässer und ein entsprechender Stehtisch in's Auge. Krüge stehen bereit und auf den Fässern erkennt man das Symbol der "Sensenbrauerei" aus dem Lehen Bärenfels.
Eine Liste hängt dabei mit folgender Aufschrift:

Bier / Met - 10 Kupfer
Murloclikör - 20 Kupfer


Das Erbauerpils (Das Bier hat eine goldgelbe Farbe und eine weiche Perlung wie sie typisch ist für die alte Traditionsbraukunst Lordearons. Die weiche voluminöse Krone trägt gleichzeitig einen leichten Hopfengeruch mit sich. Vom Geschmack her ein sehr starkes Bier, durchgehend herb und urtypisch. Dennoch erfrischt es einen auf angenehme Art und Weise.

Bärengold - Bier (Das Bier hat einen sehr dunklen Charakter, flüssiges dunkles Gold. Der Duft ist stark und intensiv. Beim Geschmack kommt die zwergische Braukunst voll zur Geltung und neben dem herben Geschmack fällt das vollmundige Aroma ins Auge oder eher auf die Zunge. Das Bier hat einen höheren Alkoholgehalt.

Die Herbsttatze - Met (Der Met wirkt schon in der Farbe sehr dunkelbraun und erinnert an die letzten Farben des Herbstes bevor Väterchen Winter seinen Mantel ausbreitet. Der Geruch des Mets scheint erst etwas untypisch, da der Honig selbst eher nur die zweite Geige zu spielen scheint neben dem hier kräftig auftretenden Alkoholgeruch . Geschmacklich wird einem nach dem ersten Schluck sehr warm ums Herz . Es ist bei weiten nicht so süß wie ein Met sein sollte.

Murloclikör - Hier steht eine einfache Flasche auf dem Tisch, keine Aufschrift, nur ein Bild von einem Murlocschädel, der je ein X als Auge hat und die Zunge raushängt. Die Frage des Tages: Ist drin, was draufsteht?

Aber genug vom flüssigen Gold! Kommen wir wieder zu den eigentlichen Kram-Tischen. Wobei man bei ausliegenden Dolchen und Schwertern vielleicht nicht so mit den Händen durchkramen sollte.

Sofort fällt dem Kenner auf... die Waffen, die auf dem Tisch liegen oder dagegen lehnen schauen auf eine lange Zeit des Kämpfens zurück. Manche Klingen sind so vom Kampf gezeichnet, dass man sie eigentlich nicht mehr verkaufen dürfte. Aber wer wollte nicht immer schonmal so ein Schwert oder solch einen Knüppel haben, den man sich über den Kamin hängt? Wie wäre es zum Beispiel mit diesem abgeranzten Trollknüppel? Oder dieser Orcschild? Moment, wird hier Kriegsbeute verschachert?

Auch Rüstungen sind zu finden auf dem nächsten Tisch. Brustpanzer, Schulterplatten, Armschienen, Beinschützer. Aber hier sei auch angemerkt, dass die Rüstung teilweise bessere Tage gesehen hatte. Hier mal ein Loch, da mal Verschmierungen oder Dellen. Auf Nachfrage würde man erfahren, dass es sich um alte Kathulrüstung handelt. Anscheinend wäre die Reparatur kostspieliger, als eine neue herzustellen. Aber für ein paar Kupfer freut sich vielleicht noch Jemand drüber? Noch dazu findet man auf dem Tisch auch neu anmutende Rüstung, die aber anscheinend Herstellungsfehler aufweisen. Auch diese Ausschussware wird angeboten für einen Apfel und einen Ei.
Besonders Auffällig ist noch eine große Kiste mit einem beschrifteten Schild dazu.
"Fundstücke vom Schlachtfeld - Lordaeron (Erkennt Jemand was wieder?)"
Der Orden war weiterhin zum Teil in Lordaeron stationiert und war noch immer damit beschäftigt aufzuräumen. Die Überreste der Schlacht abzugehen und den ersten Schritt zum Aufbau zu gehen.
Immer mal wieder fand man kleine Dinge, die Soldaten gehörten. Einige konnte man zuordnen durch Namen oder Adressen und verschickte sie. Andere Dinge hatten nur Initialien oder es waren nur Bilder in einem Medaillon. Eine Halskette mit einem Kristall oder ein Armband mit Runen versehen. Diese Dinge lagen wild in dieser großen Kiste herum.
Würde Jemand etwas wiedererkennen?

Zuletzt in der Reihe, aber nicht DAS Letzte!
Ein kleiner... Kindertisch? An dem eine gut gelaunte Gnomendame mit rosa Haaren steht.
Rosa, pink und purpur sind hier die Stichwörter.
Selbstgehäkelte Deckchen und Kisschen wo man nur hin sieht.
Wer kauft sowas?! Für 1 - 3 Silber! Je nach Größe.
Hoffen wir einfach, dass eine Menge kleiner Mädchen den Markt besuchen
und unbedingt noch ein rosa Deckchen für ihr Holz-Prinzessinnenschloss zu Hause brauchen.
Auch steht neben ihr ein Fass mit Feuerwerk! Für 2 - 5 Silber! Je nach Größe! Ist bald schon wieder Jahresende? Oder ist das halt einfach ein Muss für einen Gnomenstand?
Egal! Deckt euch ein!

Und natürlich gibt es hierzu auch ein Bild von unserem Stand!
Zusammengeschustert von unserer lieben Jacarda.
Zum Stand: http://orden-des-erbauers.de/erbauerforum/viewtopic.php?f=34&p=1624#p1624
:-D Sauber! Sehr schöne Standbeschreibung. Freue mich mal bei euch rein zu schauen.
03.10.2018 05:44Beitrag von Xanthor
》Stand 11 - Mjorna -Flammende Kuchenmagie.


Auf einem dunklem Holzkarren sind einige Kuchen präsentiert. Sofort stechen einige quadratische, orangene Exemplare ins Auge, die das Wappen der Wildhämmer, Bronzebärte, Gnome und Dunkeleisenzwerge auf sich haben! Ansonten sind auf feinen Tüchern verteilt einige hübsche Kuchen zu sehen. Manche wirken wie Kuchen, die Sturmwind repräsentieren( In dem die Dachfarbe von den Vierteln von Sturmwind die jeweiligen Viertel darstellt) , andere wiederum wie der Eingang zur Exodar...

Auffällig ist noch, dass die Zuckerbäckerin sogar manche Kuchen in Form von Spinnen anbietet! Diese Kuchen glänzen rot und haben aus Sahne und Johannisbeeren ein Muster auf dem Rücken, dass ein Spinnennetz darstellen soll.

Ansonsten erweckt ein weiterer Kuchen den Eindruck, dass er an das Volk der Kaldorei angelehnt wurde. Viele Sterne auf einem Nachthimmel mit einem Mond als Fokus deuten daraufhin.

Die als "Sulfuronwasser" beschilderten Kuchen sind jedoch harmlos hellbraun mit kleinem Flammenmuster aus dunkler Schokolade und feiner Obstschicht oben darauf. Jene Kuchen sind: Glutkuchen, Brandkuchen und Infernokuchen.

Alle Kuchen wurden mit in gut leserlichen Handschrift geschriebenen Zettelchen markiert.

Vorne am Karren hängt noch ein mit großen Buchstaben geschriebene Liste aus, die mit kleinen Flammen und Kuchen verziert wurde.

Auf der Liste steht:

Flammende Kuchenmagie

Kuchenzauber

  • Glutkuchen: Der unscharfe Sulfuronwasserkuchen.
  • Brandkuchen: Der mittelscharfe Sulfuronwasserkuchen.
  • Infernokuchen: Der unfassbar scharfe Sulfuronwasserkuchen.
  • Sturmwindkuchen: Ein Kuchen, der Sturmwind repräsentiert.
  • Darnassuskuchen: Die Erinnerung an eine edle Stadt der Nachtelfen. Man soll daran denken und mit neuer Hoffnung in die Zukunft gehen!
  • Exodarkuchen: Das mystische Schiff der Draenei.
  • Eisenschmiedekuchen: Die ehrfürchtige Stadt unter dem Berg, wo alle drei Klans der Zwerge nun gemeinsam regieren.
  • Die feurige Spinne: Spinnen sind fabelhafte Tiere, die auch gut schmecken.
  • Braufestkuchen: Das fröhliche Fest benötigt stets den passenden Kuchen!


  • _______________________________

    OOC:

    Ich habe nun mal mein Flag auch hier in den Beitrag gestellt für jene, die auch kein TRP, oder anderes Flagaddon haben. Die Beschreibung wird morgen aber auch noch auf der Seite meines Pets "Nougathörnchen" stehen.

    Die genaue Beschreibung der Kuchen( Mit Geschmack etc.) werde ich bei jedem Kauf natürlich weiterhin per Whisper schicken.

    Lesen kann man sie aber auch hier auf der Aldorwiki:
    https://diealdor.wikia.com/wiki/Mjorna_Steinflamme/Flammende_Kuchenmagie
    Der Idee mit Freuden anschließend hier auch einmal mein Stand:
    DER GROSSMARKT STAND
    An diesem Stand finden sich eine große Auswahl an verschiedenen Hämmern. Auf dem Tisch auf einer Violett-Weißen Decke, welche mit Silbernem Rand einige Rote Rosen einfasst, liegen kleiner Exemplare.
    Sowohl Schmiedehämmer, Zimmermannshämmer, als auch Kleine Stählerne Streitkolben mit Rundkopf sind fein säuberlich nebeneinander auf der Decke drappiert.
    Vor dem Stand lehnen in mit Stroh gepolstersten, aufrecht gelagerten, offenen Kisten eine Auswahl von drei verschiedenen Streithämmern. Sie wirken alle Recht ähnlich, unterscheiden sich aber in ihrer Form und Farbe. Denn ihre Köpfe sind von Schiffsankern geziert, und ihre Quadratische Form zeichnet sich durch Hölzerne Planken aus. Einer ein wenig Eckiger, der andere Leicht gekrümmt, und der dritte mit Stählernen Nieten verstärkt.

    Auf der anderen Seite des Tisches fällt einem die Graue, mit einem violetten Amboss in der Mitte gestickten, Handarbeitstischdecke auf. Der stilvoll ausgefranste Gold-Gelbe Rahmen sticht ebenso hervor. Darauf liegend präsentieren sich Einfache Holzfällerbeile, an dessen Stielende das Wappen des Bundes eingebrannt wurde. Eine Waage mit einem Geldsack in der einen Waagschale, und einem Hammer in der anderen Waagschale.
    Auch auf dieser Seite thronen sich beschriebene, offene Kisten auf, aus denen man deutlich ein leichtes Schimmern wahr nehmen kann. Drei gleiche Streitäxte aus dem Norden Azeroths, würde selbst der Laie erkennen. Ihre Doppelseitigen Schneiden sind mit einer Art Eisschicht bedeckt, von der wohl besagtes schimmern ausgeht. Was bei den doch wärmeren Verhältnissen des Klimas um Sturmwind deutlich zu Skepsis anregen dürfte...

    Hinzu steht Rechts des Standes eine Kiste, auf der in Grell-Weißen Lettern die Aufschrift "Pelze, Felle, Gefütterte Roben & Westen" auf einem dort angepinnten Pergament zu lesen ist. Man dürfe sich also aus der Vielzahl bedienen, und ist zum wühlen eingeladen.

    Und nicht zu vergessen, die charmante Bedienung! Sie würde wohl die ein oder andere Frage gerne beantworten. Für den Fall einer Bestellung, steht ein kleiner Pappaufsteller zwischen den Decken. Auf dem es da heißt "Bestellungen nehmen wir gerne nach der zehnten Abendstunde entgegen!".
    In wenigen Stunden geht es los!

    Der Großmarkt Sturmwinds eröffnet wieder!

    Um 20:00 zwischen Altstadt und Handelsviertel!

    Kommt Zahlreich!
    Es gab kleine Änderungen aufgrund von Ausfällen:

    》Stand 1 - Josha -
    Alles für das Pferd. Von Huf bis Sattel ist alles dabei.

    》Stand 2 - Nedali -
    Hämmer, Beile, Winterfelle, Gefütterte Roben & Westen. Sowie auf Bestellung auch andere Schmiedegüter.
    https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624212563?page=4#post-70

    》Stand 3 - Viendra -
    Sorgt für das Leibliche Wohl! Gegrilltes und Getränke.

    》Stand 4 - Mârielle -
    Diverses Allerlei.
    https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624212563?page=4#post-66

    》Stand 5 - Skárn -
    Angebot: An und Verkauf von Waren gegen Bares.
    Im Sortiment: Allgemeines vom Mineral bis zur rostigen Waffe, sowie vielerlei Krempel.

    》Stand 6 - Frei -

    》Stand 7 - Lemu -
    Schusswaffen und Gmonische Ingenieurswaren.

    》Stand 8 - Danielle Sörnberg & Anhang -
    Fischereiprodukte, Fischbrötchen, frischen Fisch, Räucherfisch, Salate

    》Stand 9 - Sinclaire -
    Kuriose und Alltägliche Gegenstände aus Nordend, sowie Ingenieurs-Zubehör.

    》Stand 10 - Sinuhe -
    Magische Schmuckstücke, Ketten & Ringe.

    》Stand 11 - Mjorna -
    Flammende Kuchenmagie.
    https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624212563?page=4#post-69
    Am späten Nachmittag wurde es plötzlich sehr laut beim Marktgelände.
    Wer die Meute schon kannte, der wusste: Die Erbauer sind da.
    Der Lärmpegel einer streitenden Großfamilie am Frühstückstisch,
    weil es zu wenig Wurst gibt und sich Jemand drei statt einer Scheibe genommen hatte.
    Der Stand wurde aufgebaut, die Waren diskutierend ausgelegt,
    162 mal hin und her geschoben, bis jeder damit zufrieden war.
    Das Bier wurde schonmal vorgekostet.
    Vielleicht ein wenig zu viel, wenn man bedenkt, dass zwischenzeitlich getestet und gewettet wurde, ob man die Gnomendame von einer Seite des Kanals auf die andere schmeißen könnte.
    Der Stand auf der anderen Seite, irgendwas mit Satteldecken und Co, kam in den Genuß einer fliegenden rosa Gnomenkugel, die den Stand knapp verfehlte.
    Offensichtlich waren es Soldaten des Ordens, die den Stand betrieben und sich so mal eine willkommene Abwechslung vom Dienst nahmen.
    *Stempel aufdrück*

    Für gut befunden! Auch wenn ich nicht lange heute konnte aber ich wollte es mir nicht entgehn lassen!
    Danke an alle die da waren! *schwenkt die Fahne des Bundes*
    Wiedermal gut besucht! Meine spontane Zählung ergab 62 Individuen auf dem Markt.
    Vielen dank also an die ganzen Interessierten Gäste und Kunden.
    *lässt ihren Karren einfach vor dem Lager des Hauptquartieres stehen, und trottet völlig ermüdet die Treppe zur Kammer hinauf. Dort angekommen blieb nichtmal Zeit sich um zu ziehen, man fiel einfach ins Bett. Nichteinmal die Zimmertür wurde verschlossen.*
    Ich hoffe, dass der Markt eine feste Größe wird, die trotzdem ihren besonderen Charakter weiterbehält =>
    Dieser kommt durch so viele kleine Detalis zu Stande, die man beim Lob auch gerne Mal vergessen mag.

    Präsenz der Wachen, unterschiedlichste Händlertypen (Ausrufer, schmierig, warm und herzlich oder nur verrückt), der Essens-& Trinkenstand, sowie die Disziplin der Gäste, auch einfach mal zu warten.

    Hinzu eine permanente Bewegung von Besuchern, die eine sich windende/schwaddelnde Masse auch perfekt rüber bringen.

    Bin nicht sonderlich gut mit Worten des Lobes, aber auch hier nochmal:
    Vielen lieben Dank für eure Mühen. Die Energie die ihr hineingesteckt habt, hat man gemerkt und wärmt jedem, dem Rollenspiel wichtig ist, das Herz.

    P.S.: Sinclaire muss beim nächsten Mal in die Auslage :-) @Gwin
    Danke an alle die gestern auf dem Markt waren, so geduldig und so gut gelaunt!

    Es hat mir persönlich viel Spaß gemacht auch wenn es natürlich etwas anstrengend war. Ich freue mich schon auf den Markt im nächsten Monat und hoffe Euch dann auch alle so zahlreich dort begrüßen zu dürfen.

    Im Namen des Handwerker und Händler Bundes aber auch im Namen der Sattlerei "Des Ross neue Kleider" hoffe ich noch auf viele weitere schöne Projekte und auf viele Händler und Handwerker die vielleicht Interesse haben etwas mit uns zu machen
    06.11.2018 13:24Beitrag von Rêdda

    P.S.: Sinclaire muss beim nächsten Mal in die Auslage :-) @Gwin

    Angstschweiß.

    Die macht das am Ende noch.

    Man sieht sich - zumindest mehr oder weniger in Sinclaires Fall!

    Hat wieder riesig Spaß gemacht, auch, wenn nun die ganze Welt zu denken scheint, wir würden Glücksspiel betreiben und sonst nichts. Blöde Schilder. Nächstes Mal wieder mit normaler Aufschrift. Wenigstens hat ein Worgen das große Glück gehabt und seinen Einsatz zehnfach zurück bekommen.

    *Weint immer noch um die Münzen und den Alk, den man davon hätte kaufen können.*

    P.S.: Nächstes Mal dann mit echtem gezeichneten Bild des Standes und der Waren! =)
    Der Markt hat mal wieder gut Laune gemacht, auch wenn ich nicht all zu lang direkt am Stand war. Und Sinclaire hat einfach Waren unter Wert verkauft, während ich weg war. *schüttelt den Kopf* Schrecklich, der Kerl.

    06.11.2018 16:39Beitrag von Sinclaire
    06.11.2018 13:24Beitrag von Rêdda

    P.S.: Sinclaire muss beim nächsten Mal in die Auslage :-) @Gwin

    Angstschweiß.

    Die macht das am Ende noch.


    Hm. Das wäre auch ein Weg, das verlorene Geld wieder reinzuholen... *beäugt Sinclaire kritisch*

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum