Lob bezgl. Mac Unterstützung

Technischer Support
Da es immer heißt, man könne nicht vernünftig auf Mac WoW spielen möchte ich nun mal meine Erfahrungen teilen...

Mein System

OS: MacOS High Sierra (Mojave noch nicht getestet)
Mainboard: Z87-HD3
Prozessor: i7 4790K
Ram: 16GB 1333Mhz
Graka: Sapphire RX580 Pulse 8GB (Vorher GTX 750TI OC)

Das Game performt dank Metal ähnlich wie unter Windows, wenn nicht sogar ein Stück besser. Anfangs hatte ich mit der RX580 grottenschlechte FPS was aber der Vsynch-Funktion geschuldet war.

Ich spiele momentan auf Stufe 8 völlig problemlos und meist weit über 60FPS, habe die FPS aber auf 60 begrenz, da mein Monitor wahrscheinlich eh nicht mehr unterstützt.
(Boralus ausgeschlossen, da fahllen die FPS dann auch mal auf 35-40).

Also danke Blizzard, dass ich nicht ständig in Windows rumhängen muss :D
Dem muss ich mal zustimmen.
Ich zocke seit 2007 WoW nahezu ausschließlich am Mac, bzw sogar an diversen MacBooks vom MBP bis hin zu nem eigentlich *wirklich* schwachbrüstigen MacBook Air.
Hatte zwischenzeitlich den ein oder anderen "großen" Rechner mit Windows aber abends/am WE isses aufm Sofa mit nem Lappi einfach bequemer und muß sagen:
Ich hatte bisher nie größere Probleme. Klar am schwachen MBA ist halt nur Stufe 2-3 maximal drin, aber mehr brauch man da auf dem kleinen Display auch nicht ^^.

Allein das wesentlich performantere OS drumherum nebst der eigentlichen Gameperformance hat zu jeder Zeit in den letzten Jahren mit dem jeweiligen Addon Spaß gemacht - und selbst auf 6-7 Jahre alten Rechnern unter MacOS seinen dienst getan.
Genau so sehe ich das auch ^^
Ich sehe das anders. Der Mac-Support von WoW hinkt schon ziemlich hinterher. Nahezu alle Softwarehersteller haben mittlerweile Support für macOS Mojave, bei Blizz hat man das wohl verschlafen. Mit Mojave passiert es daher gerne, dass das komplette Spiel einfriert, wenn man mal kurz auf den Desktop wechselt um Teamspeak zu starten.

Mit High Sierra gab es nach längerer Spielzeit gerne Grafikprobleme, wo man plötzlich fast nichts mehr in der Spielewelt erkennen konnte (Interface lief problemlos). Vermutlich weil der Grafikspeicher vollgelaufen war.

Hier mal ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=HxTxqeWhxA8

Alles in allem bin ich natürlich froh, dass WoW überhaupt auf dem Mac läuft. Aber wirklich zufriedenstellend ist das noch nicht.
Der Release ist gerade erst gewesen. Sowohl im englisch- als auch im deutschsprachigen wird sich auftrenden Problemen gewidmet.

Auch bei vergangenen OS-Patches konnte es zu Problemen kommen.

Bei einem auftretenden Freeze sollte „cmd alt esc“ euch zurück auf den Schreibtisch bringen.
@Leoristo

Ich hatte bislang keines deiner genannten Probleme unter Mojave...

Kann auch sein, dass ich keinen originalen Mac besitze :D
Specs siehe oben... Absolut zufrieden mit WoW unter Mac.
bei mir läuft es beschissen. dank wegfall vom vollbild muss jetzt alles in 5k berechnet werden. macht bock.
Du kannst die Renderskalierung benutzen um die Auflösung auf die Schnelle zu ändern.
04.10.2018 17:24Beitrag von Coviac
Du kannst die Renderskalierung benutzen um die Auflösung auf die Schnelle zu ändern.


Dann wird das Bild komplett unscharf.
Dagegen bleibt dann nur die umständlichere Variante die Bildschirmauflösung des Macs zu verringern, damit diese im "Fenster-Vollbild" Modus angewandt werden kann.
04.10.2018 20:56Beitrag von Coviac
Dagegen bleibt dann nur die umständlichere Variante die Bildschirmauflösung des Macs zu verringern, damit diese im "Fenster-Vollbild" Modus angewandt werden kann.


und das habe ich.

ich bin mittlerweile bei 12 stunden die ich in workarounds, neuinstallation, systemwechsel versenkt habe.
die lösung bleibt nur eine (finanziell teuere) neuanschaffung und/oder auf die angekündigten performanceverbesserungen mit 8.1.

aber ich danke dir trotzdem für deine hilfestellung! :)
Da du 5K erwähnst gehe ich davon aus dass du einen Mac >= 2014 besitzt. Eine Neuanschaffung macht in meinen Augen keinen großen Unterschied ausser du spielst über einen onboard grafikchip.

Wir haben aktuell 2009-2011 iMacs mit Mojave stabil laufen. Ab Metall kann ich bis auf sporadische Freezes keine Einschränkungen feststellen.
05.10.2018 23:54Beitrag von Coviac
Da du 5K erwähnst gehe ich davon aus dass du einen Mac >= 2014 besitzt. Eine Neuanschaffung macht in meinen Augen keinen großen Unterschied ausser du spielst über einen onboard grafikchip.

Wir haben aktuell 2009-2011 iMacs mit Mojave stabil laufen. Ab Metall kann ich bis auf sporadische Freezes keine Einschränkungen feststellen.


Wir können gerne versuchen das Problem nochmal gemeinsam anzugehen. :)
Soll ich dazu einen neuen Thread eröffnen?
Das liegt an dir :-)

Falls, vergiss nicht Systemspezifikationen und ingame Grafikeinstellungen (auch erweitert) mit zu posten. Auch ein Screenshot oder log der Aktivitätsanzeige sortiert nach cpu wäre hilfreich.
Ich hoffe mit diesen Infos kannst du erstmal etwas anfangen. Wenn sonst noch jemand Ideen o.ä hat: immer her damit.

Ansonsten ist es dieser iMac:
https://support.apple.com/kb/SP731?locale=de_DE

Das ganze läuft bisher unter Windows 10 und Bootcamp. Grafikkartentreiber sind die aktuellsten von Bootcamp-Drivers.com. Apple ist da ja immer ein wenig hinterher.
Zur BfA Veröffentlichung habe ich aber noch einmal macOS ausprobiert und schlechtere Ergebnisse erzielt.

Hier noch die DxDiag Info:

https://pastebin.com/VtYsHAmR

Hier die aktuellen Grafikeinstellungen:
https://www.bilder-upload.eu/bild-581018-1538926061.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-8406b2-1538926088.jpg.html

Das System ist auf aktuellem Stand. Die Auflösung noch weiter zu verringern löst nur ein Unscharfes Bild aus.
Komplette Neuinstallation habe ich erledigt. Mit und ohne Addons macht auch keinen Unterschied.
Die Minilags sind übrigens das größere Problem (wie auf den Screenshots zu sehen.).
DirectX12 ist übrigens keine Alternative.

Bei weiteren Fragen, gerne fragen.
Ok, du spielst im Bootcamp, hier wäre der Windows-Support die bessere Wahl.

Als Grafikkarten treiben fand ich:
https://www2.ati.com/drivers/beta/win10-64bit-radeon-software-adrenalin-edition-18.9.3-sept26.exe
in der Version 18.9.3 (brandaktuell)

Laut meiner Recherche verfügst du über die Version 18.9.2 https://www.amd.com/en/support/kb/release-notes/rn-rad-win-18-9-2

Ein Driverupdate wäre durchaus ratsam.

Leider kann ich dir im Bootcamp nicht weiterhelfen da dort mein Horizont auf "Aus- und Einschalten begrenzt ist" :-)
07.10.2018 21:54Beitrag von Coviac

Als Grafikkarten treiben fand ich:
https://www2.ati.com/drivers/beta/win10-64bit-radeon-software-adrenalin-edition-18.9.3-sept26.exe
in der Version 18.9.3 (brandaktuell)


Danke für den Hinweis und trotzdem für den Versuch zu helfen. :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum