kleine Anekdote :)

Rollenspiel
Hallo ihr Lieben.

Nach gut 5 Jahren RP habe ich jetzt irgendwie mal das Bedürfnis, meine Gedanken zum Thema mit der Com zu teilen.

Ich fing an auf Die Silberne Hand. Ich hatte eine Art "Mentor", der mir alles Wichtige beigebracht hat. Später habe ich dann natürlich noch meine Eigenarten mit ins RP eingebracht. Mir ist irgendwie aufgefallen, dass viele RPler ganz massiv beleidigt sind, wenn man mal nicht mit ihnen rpn möchte, sondern in einem Moment eben grade mal was anderen tun mag. Ich habe selbst so viel Herzblut in meine Charas gesteckt. Wie oft wurde ich doch am Ende total enttäuscht, weil Spieler aufgehört haben mit wow und die Plot ganz einfach nicht weitergingen.
Und wie oft handelte ich zu vorschnell, vertraute meinen Charakter quasi ooc einem anderen Spieler als Partner an, nur um dann festzustellen wie komisch der Typ ist und dass er mich im Bnet so richtig stalkt! Über die Jahre habe ich mir ganz einfach abgewöhnt, mich in sowas reinzusteigern und mich zu zerstreiten mit den Leuten. Es stört mich, dass so viele Spieler meinen, sie wüssten alles besser! Vielleicht ist es auch nur bei Blutelfen so schlimm.... ka....
Viele wissen nichtmal, wo jetzt die goldenen Augen herkommen. Und nein, das sage ich euch nicht. Ihr dürft schön selbst nach der Lösung suchen. :P

Der Punkt ist: Viele Spieler halten sich für die totale RP-Elite und wissen nichtmal, wie man Flags und Emotes richtig schreibt. Dann meinen sie, die Lore total gut zu kennen und vergessen dabei, dass, solange ein freier Wille bei Charakteren vorhanden ist, der Charakter auch ganz individuell ausgespielt werden kann.
Von Leuten, die die Lore dann komplett verunstalten, indem sie z.B. Ysera spielen und sie Dinge tun lassen, obwohl sie in Legion zu einem Sternenbild wurde, fange ich gar nicht erst an.

Wie gehe ich letztlich mit dieser Sache um?

Ich gehe es vorsichtig, langsam und vor allem ganz entspannt an, ohne dabei zu viel zu erwarten. Und bevor ich nochmal irgendwen ins Bnet nehme, schaue ich mir den Spieler OOC auch eine ganze Weile an. hab die Nase bischen voll von Stalking. ;)

Warum erzähle ich das hier im Forum?

Naja, ich denke, dass es vielleicht noch andere Spieler gibt, denen es gnauso oder ganz ähnlich ging, wie mir. Vielleicht hilft ihnen das etwas, wenn sie sehen, sie sind mit dieser Haltung nicht ganz alleine. Und vielleicht ist es ja auch eine Hilfe, wenn man sieht, wie andere Spieler mit... komischen (?) Situationen im RP umgehen.

Und Leute, ich möchte einen dringenden Appell an euch richten: Hinterfragt ALLE RPler, ganz egal, wie "gut" oder "seriös" sie zuerst auf euch wirken!!!
Wenn ihr selbst später ganz intensiv in der Lore eines Volkes recherchiert, dann werdet ihr feststellen, dass viele Leute gar nciht so gut sind, bzw. gar nciht so viel wissen, wei sie behaupten oder wie sie es glauben.

Macht es für euch. Macht es für Eure Charaktere, für euer RP. :)

So, jetzt fühle auch ich mich etwas besser und wünsche euch noch ein schönes Rest-Wochenende. :3

LG
Tatsächlich weis ich nicht auf was du hinaus willst. Außer das grundsätzliche jeder ist seines eigenen Glückes Schmied im RP. Eigentlich ist das persönliche Umfeld ja das wichtigste, wenn das passt hat man ja schon mehr als die halbe Miete sein eigen.
Man wird nie mit allen auf dem Server die selbe Meinung haben, aber das ist ja auch nicht nötig solange das eigene Umfeld passt und einen zufrieden stellt.
Man wird nie mit allen auf dem Server die selbe Meinung haben, aber das ist ja auch nicht nötig solange das eigene Umfeld passt und einen zufrieden stellt.


AMEN.

Meiner Meinung nach ist das, was den größten Schaden in Comunities anrichtet, das Totdiskutieren wie genau denn "guten Rollenspiel" *husthust* auszusehen hat.

Ein gutes Beispiel dafür ist doch der noch recht aktuelle Thread über "Wie kämpft man richtig im Rollenspiel". Da gibt es Leute (mich eingeschlossen) die finden, dass man emoten und würfeln soll. Andere wiederrum machen echte Duelle mit der Engine, und nehmen dabei bewusst in Kauf, dass ihr Charakter dann Dinge kann (im Duell), welche der Charakter IC nicht kann. Für mich unvorstellbar, für andere schon. Bringt es was, darüber zu streiten? Nö. Ich würfele fröhlich weiter und die anderen pwnen sich in Duellen egal, was nun das Resultat der Diskussion ist. Was aber durchaus passieren kann ist, dass man sich stattdessen anfeindet. Sinnlos anfeindet, denn keiner wird wohl wegen einer Diskussion seine Spielweise langfristig ändern. Oder zumindest die meisten nicht.

Was die Server angeht, so hat sich doch World of Warcraft sehr weg von Server"internen" Comunities entwickelt. Außerhalb des RP, also im normalen Spiel werden Interessengemeinschaften hauptsächlich über externe Discords oder nun auch oft Ingame-Comunities gebildet. Bestimmte "Arten" von Rollenspiel via Servertrennung zu separieren halte ich persönlich für nicht mehr Zeitgemäß. Auch das sorgt im Grunde genommen nur für Pseudo RP Rassismus und fördert absolut nicht den Zusammenhalt einer doch sehr geschrumpften Nieschencomunity (Rollenspieler).

Zur RP "Elite":
Es gibt mMn zwei Arten davon.

a) Die Fraktion die denkt, dass man keine individuelle Persönlichkeit haben darf. Diese Fraktion ist in dem Glauben, dass auch die Charakteristik meines Konzeptes in der Lore festgemeißelt ist. Ein friedlicher Warsong Orc? Auf keinen Fall! Ein Goblin, der über materielle Dinge hiinwegsehen kann? HERESY!
Wirklich gegen Lore verstoßen tut man damit nicht. Das Leben auch in Azeroth ist nicht von A bis Z vorrausgeplant, und jedes Lebenwesen ist ein Individuum. Und hat somit auch eine einzigartige Persönlichkeit. Für diese Fraktion RP Elite allerdings undenkbar

b) Die "Logik" Fraktion. (mein persönlicher Pet Peeve!)
Boah wie erkläre ich das am besten. Das ist auf jedenfall die Fraktion, welche mich immer abgehalten hat, auf Die Aldor anzufangen, denn die ist dort sehr präsent.
Lasst es mich an einem Beispiel erklären.
In der Lore steht A. Nun sagt der Elitist allerdings: "Ok, A steht in der Lore, daher muss automatisch B so und so ausgespielt werden und C ergibt sich dann aus B.
Oder um ein richtiges Beispiel zu geben: (aus der Sicht der "Elite)
"Im Lamm in Stormwind sind Hexenmeister. Das bedeutet automatisch, dass es nicht gestattet ist, offen als Hexenmeister in der Stadt rumzulaufen und schon gar nicht vor der Kirche. Damit ist automatisch ein Hexenmeister RPer nicht lorekonform, welcher in der Stadt offen rumläuft." (ihr merkt, kompletter BS)
Ich hatte auch schon Leute, welche mir gesagt haben, dass man als Worgen nicht in seiner Wolfsform rumlaufen darf, weil ja ein Worgen in Stormwind im Stealth ist, was ja *husthust* automatisch impliziert, dass es nicht gestattet ist. (auch hier kompletter BS)

Aber lass dich bloß nicht von solchen Spielern irritieren. Finde eine Comunity wo du dich wohlfühlst und genieße dein Rollenspiel. Es wird immer Leute geben, die meckern, da muss man manchmal einfach drüber stehen und zu vielen Diskussionen aus dem Weg gehen. Manchmal sind Sozialkompetenzen eines Spielers wichtiger, als die Qualität des Rollenspieles des Spielers. Denn am Ende des Tages ist das nur ein Hobby, dass alles Spaß machen soll. Dafür lohnt es sich auch, mal seine eigene Meinung und Auffassung zurückzuhalten, damit ein Zusammenspiel überhaupt Stressfrei stattfinden kann.

Liebe Grüße und Kopf Hoch!
Hey, das ist wirklich lieb von euch, dass ihr euch hier zu Wort meldet. :)

01.10.2018 08:14Beitrag von Tyrr
Tatsächlich weis ich nicht auf was du hinaus willst.


Na so halt:

30.09.2018 12:54Beitrag von Ashanthene
Naja, ich denke, dass es vielleicht noch andere Spieler gibt, denen es gnauso oder ganz ähnlich ging, wie mir. Vielleicht hilft ihnen das etwas, wenn sie sehen, sie sind mit dieser Haltung nicht ganz alleine. Und vielleicht ist es ja auch eine Hilfe, wenn man sieht, wie andere Spieler mit... komischen (?) Situationen im RP umgehen.


01.10.2018 16:34Beitrag von Darukh
Manchmal sind Sozialkompetenzen eines Spielers wichtiger, als die Qualität des Rollenspieles des Spielers. Denn am Ende des Tages ist das nur ein Hobby, dass alles Spaß machen soll.


Vielen Dank, dass du mir das nochmal in Erinnerung gerufen hast!!! =)

Übrigens kann ich deine beiden "Fraktionen" im RP tatsächlich so unterschreiben.

Ich wollt einfach mal meinen Gedanken freien lauf lassen. Wie ich mit alle dem letztlich umgehe, sagte ich ja schon. Trotzdem auch hierfür danke, dass du mich ermutigst. ^^

LG
Ich muss gestehen, dass auch ich zu den "Elite-RPlern" gehört habe. Es war mir ein Graus, wenn jemand sich nicht gut ausdrücken konnte, die Kommaregeln nicht beachtete oder sich nicht strikt an die Lore hielt. Dabei versuchte ich, mit leuchtendem Beispiel in allen Aspekten voranzugehen. Auch konnte ich nur schwer akzeptieren, wenn jemand durch seine Charaktere persönliche Unzulänglichkeiten kompensierte. Um ein Beispiel zu nennen: eine junge Frau, die sich entschloss, nur noch Worgenwelpen zu spielen, die ständig gefangengenommen wurden oder sich verliefen und dann gerettet/ gefunden werden mussten.
Ich habe mich so in meine Leitlinien hineingesteigert, dass ich am Rechner Wutanfälle bekommen habe, weil 95% der Mitspieler es nicht schafften, meinen Erwartungen gerecht zu werden.
Es hat dazu geführt, dass ich auch ooc sehr vom hohen Ross mit meinen Mitmenschen umgegangen bin. Es gab wenige, die mich unterstützt haben, aber die haben gereicht, mich in meiner herablassenden Meinung zu bekräftigen. Der Rest begann, meine Charaktere über ooc-Plattformen zu stalken und systematisch zu töten. Man hat sich regelrecht gegen mich verschworen. Das muss man erstmal schaffen, die Menschen so gegen sich aufzubringen.
Ich bin nicht stolz drauf. Heute weiß ich, dass es andere Wege gibt. Man muss sich einfach mit den Leuten umgeben, mit denen man Spaß hat und darüber hinaus... sich selbst und alles andere nicht zu ernst nehmen.
Ich muss gestehen, dass auch ich zu den "Elite-RPlern" gehört habe. Es war mir ein Graus, wenn jemand sich nicht gut ausdrücken konnte, die Kommaregeln nicht beachtete oder sich nicht strikt an die Lore hielt. Dabei versuchte ich, mit leuchtendem Beispiel in allen Aspekten voranzugehen. Auch konnte ich nur schwer akzeptieren, wenn jemand durch seine Charaktere persönliche Unzulänglichkeiten kompensierte. Um ein Beispiel zu nennen: eine junge Frau, die sich entschloss, nur noch Worgenwelpen zu spielen, die ständig gefangengenommen wurden oder sich verliefen und dann gerettet/ gefunden werden mussten.
Ich habe mich so in meine Leitlinien hineingesteigert, dass ich am Rechner Wutanfälle bekommen habe, weil 95% der Mitspieler es nicht schafften, meinen Erwartungen gerecht zu werden.
Es hat dazu geführt, dass ich auch ooc sehr vom hohen Ross mit meinen Mitmenschen umgegangen bin. Es gab wenige, die mich unterstützt haben, aber die haben gereicht, mich in meiner herablassenden Meinung zu bekräftigen. Der Rest begann, meine Charaktere über ooc-Plattformen zu stalken und systematisch zu töten. Man hat sich regelrecht gegen mich verschworen. Das muss man erstmal schaffen, die Menschen so gegen sich aufzubringen.
Ich bin nicht stolz drauf. Heute weiß ich, dass es andere Wege gibt. Man muss sich einfach mit den Leuten umgeben, mit denen man Spaß hat und darüber hinaus... sich selbst und alles andere nicht zu ernst nehmen.
10.10.2018 21:36Beitrag von Zulaany
Heute weiß ich, dass es andere Wege gibt. Man muss sich einfach mit den Leuten umgeben, mit denen man Spaß hat und darüber hinaus... sich selbst und alles andere nicht zu ernst nehmen.


Naja, oder einfach ganz entspannt an die Sache ran gehen und nicht zu hohe Erwartungen haben. Ich verstehe dich ja sehr gut. Man legt halt viel Herzblut ins RP und schnell neigt man dazu, sich total in etwas reinzusteigern, man wird wütend, ist enttäuscht und zerstreitet sich. Auf allen RP-Servern (außer Aldor) gibt es eigentlich nur noch sehr kleine RP-Gruppen, die alle zersplittert sind mit der Zeit.

Sich an die Lore zu halten, bedeutet für mich in erster Linie, sie nicht zu verstümmeln.

Bestes Beispiel: Ich möchte einen Drachen spielen, der die elfische Gestalt annehmen kann. Das können sie ja, sind ja nicht nur die Aspekte die das können. Gibt ingame auch entsprechende NPCs, die das beweisen. :)
Jedenfalls! Ich kann ja irgendeinen Drachen spielen. Solange ich nicht anfange zu behaupten, ich sei... ka... Kalecgos oder so, ist doch alles oke. Es gibt ja immer einen ganzen Schwarm von Drachen und längst nicht alle davon sind bekannt oder spielen eine tragende Rolle, geschweige denn, dass sie ingame einen richtigen Namen hätten. Da kann ich doch ruhig sagen, okay, ich bin halt irgendein Drache, aber nicht DER Drache. Es ist auch nicht op und es hat nichts mit Power-RP zu tun.
Bekannte NPCs zu spielen und ihnen somit diverse Taten und Denkweisen zu unterstellen ist ein absolutes No-Go!!!!

Ansonsten gilt für mich:
Solange ein Charakter einen freien Willen hat, kann er theoretisch werden, was immer er will. WoW ist eine absolut magische Welt, in der fast alles möglich ist.
Nur bekannte NPCs sollte man nicht spielen. Oder angebliche "Lücken" füllen, indem ich behaupte ich sei Kommandantin von dieser einen großen Einheit, die eigentlich einen Patriarchen hat, oder was anderes, DAS is Power-RP, denn genau hier zwingt man vielen Spielern eine Untergebenheit in der Gesellschaft gegenüber dem eigenen Charakter auf. Und das geht gar net!

Hier noch zwei Beispiele:
Meine Blutelfe ist eine Hochelfe ic. Ingame Paladin, aber sie gehört zu keinem Orden. Sie ist ic eine lichtgläubige Schwertkämpferin, die sich alles selbst beigebracht hat und reist umher und versucht ihre Kampftechniken zu verbessern. Damit habe ich weder die Lore verstümmelt, noch habe ich jemandem etwas aufgezwungen, noch ist sie op.

Dann das Flugmount "Al'ars Asche".
Al'ar ist in BC gestorben, da wir ihn besiegt haben. Natürlich wird meine Feuermagierin ihn nicht höchstpersöhnlich beschwören können. Darum habe ich es ic so gehalten, dass sie einfach ihre Feuermagie benutzt, um ein illusionäres Abbild von Al'ar zu schaffen, bzw. von irgendeinem Feuerphönix, der auch echt nichts weiter kann, außer fliegen. ;) Genauso das kleine Phönixküken, das ist auch bloß aus Feuermagie und nicht echt. Zumindest nicht bei mir.

Es ist alles im Rahmen der Lore möglich und nichts davon ist op.

Leider weiss ich nicht, ob es auch Halbdrachen geben kann. Das wäre mir eigentlich lieber, weil man die noch ic so schön abschwächen kann. Also die haben dann irgendwie Drachenblut in sich, aber keine besonderen Fähigkeiten. Es sind dann nur irgendwelche Halbabkömmlinge. Dazu müsste man aber wissen, ob sich Drachen in humanoider Gestalt auch mit Humanoiden vermehren können. Dazu habe ich bis jetzt leider noch keine Infos. Und hey: Wenns nicht gehen sollte, dann spiele ich sowas auch nicht. ;)
Denn dafür ist auch mir die Lore zu heilig.

Und Zulaany ich bedanke mich bei dir, dass du deine Erfahrung mit uns teilst. =)

LG
Was ich sagen kann ist, dass ich mit RP verdammt eigen bin. Das ist auf den ersten Blick ziemlich schade, denn um mich rum haben die Leute RP und Spaß und amüsieren sich und ich sitze ingame alleine rum. Also so wirklich alleine. Und ja, ich weiß, ich könnte mich auch einfach mal einbringen, irgendwo mitmachen und selber aktiv nach RP suchen, die Sache ist nur, dass es scheinbar nicht das gibt, was ich möchte. Weder möchte ich supermegaimbamächtig sein, irgendwo kämpfen und allen zeigen wie toll ich bin, noch möchte ich das genaue Gegenteil davon. Ich vermisse es ein bisschen, tollpatschig in blöde Situationen zu stolpern und gerade so mit dem Kopf auf den Schultern wieder rausgewuselt zu kommen. Auch so banaler Standardkram wie Angeln, kochen, schneidern, spatzieren gehen oder ein Bad nehmen ist eine komplexe Sache geworden. Eines der besten RP-Events die ich hatte war tatsächlich FF - wir saßen um ein Lagerfeuer, haben uns über den vergangenen Tag beraten und gekocht. Klingt so erstmal nicht sehr spannend (und auch nicht nach FF ich weiß, aber die Details dazu lasse ich mal aus), aber wenn die Emotes beim Kochen halt so geschrieben sind, dass du währenddessen auf den Tisch sabberst und dann irgendwann mal in die Küche gehst, weil du einfach irgendwas zu Naschen brauchst weil dein Hirn dem Magen sagt "Los, knurr gefälligst, ich will Essen erleben!"... sowas fehlt mir einfach. Aber wenn ich mich umschaue, dann sehe nie Jemanden, der auf solche Dinge Wert legt.
Hey, du bist ja auch hier. :)

Ich verstehe dich vollkommen.
Ich wollte auch nochmal betonen, dass ich auch nciht wirklich super imba und mächtig sein will. Halbdrachen sind halt ne interessante Sache. Gerne bin ich so ein bischen Snowflake, aber eben nicht so extrem. XD

Btw. Ich ziehe grade noch nebenbei ne Druiden auf der Allianz hoch. Vielelicht kommen wir mal zusammen. Das gehört ja auch dazu, wenn man das RP allgemein etwas mehr beleben möchte. <3

Auch dir danke ich sehr für deinen Beitrag! Ich bin meistens auch alleine... :(
Mittlerweile habe ich da aber immerhin so zwei Leutchen gefunden, naja mal gucken was draus wird. Es hat aber auch lange gedauert und war reiner Zufall.
Glückssache also. Ich hoffe, dass du irgendwo unabhängig von mir dann auch mal irgendwen findest, wenigstens eine oder zwei Personen. Drücke dir da auf jeden Fall die Daumen. Ansonsten steht ja mein Vorschlag. :)

Was mich zur Zeit am meisten nervt, sind wirklich diese Besserwisser, die die Lore eben doch nicht so gut kennen und jeden ausschliessen, der nicht 0815 spielt.

An anderer Stelle rennen Spieler rum, deren Charas leuchtende Kronen tragen, die in der Luft überm Kopf schweben, strahlende Helden, DIE Helden, die zum Beispiel Onyxia getötet haben..... angeblich...... naja, ihr wisst was ich meine. ^^

LG
Hatte das mit dem supermegaimbamächtigsein auch auf mein Umfeld bezogen das ich so mitbekomme. Ist eben so mein Eindruck, dass heutzutage andere Schwerpunkte im RP wichtig sind. Verstehe zum Beispiel auch die ganzen Leute nicht, denen im RP während des Contentlochs langweilig ist. Warum denn? Frei nach Hornbach: Es gibt immer was zu tun. Gut ist halt nichts super heroisches, wenn man nach der großen Schlacht dann zum gegenseitigen Wunden lecken nach Hause kommt zu Heim und Hof, aber es ist was zu tun.
Schöner Text dem ich größtenteils zustimme. Ich persönlich spiele seit Ende letzten Monats wieder WoW und betreibe Rollenspiel seit The Burning Crusade. Von so einem Elite-Denken halte ich aber nichts. Für mich gibt es nur verschiedene Ansichten des Warcraft Universum. Jahrelang war ich auf Privatservern unterwegs wo es kein Gameplay und nur RP gibt. Dort waren auch meine richtigen RP Mentoren die mir alles nahe gebracht haben. Auch eher ein strenges Umfeld. Lorebeweise waren dort ein großes Thema und bevor man in die Spielwelt eintreten durfte musste man im Forum ein seitenlanges Charakterkonzept verfassen.

Trotzdessen würde ich niemals andere RPler diskriminieren. Ich würde meinen Gegenüber respektieren und sagen das ist nicht meine Art von RP, ihm viel Glück und Erfolg wünschen, entschuldigend sagen dass ich woanders spiele. Und so ist es auch im richtigem Leben. Man kann sich auch respektieren wenn man verschiedene Meinungen hat.

z.B um auf eure Beispiele einzugehen. Halbdrachen wären für mich uncool weil Drachen halt auch Eier legen und ich lieber das nehme was schon vorhanden ist und daraus Rollenspiel erschaffe. Für mich, in meiner Meinung, ist das zwar Warcraft aber geht zu sehr in eine Eigenkreation. Worgen würde ich auch nur teils teils in Gestalt rumlaufen sehen wollen. Worgen die keine Menschengestalt mehr haben aber trotzdem der Allianz helfen wie z.B das Blutfangrudel oder eigenerdachte Rudel. Worgen die aus Gilneas kommen, auch die Menschengestalt haben, aber ihre druidischen Wurzeln sehr ernst nehmen. Der ungebildete Holzhacker, Hafenarbeiter oder was auch immer aus Gilneas verbindet damit einen Fluch der sein Reich zerstört hat (die Verlassenen haben ja nur den entscheidenen Schlag vollzogen) also auch sein Haus wofür er sein Leben lang gearbeitet hat und vielleicht sind sogar Teile seiner Familie gestorben? Und deshalb denke ich dass er nicht in Worgengestalt in Sturmwind rumrennen würde und sich wie ein Tier benehmen würde. Greymane sieht man auch nur im Kampf als Worgen.

Trotzdem akzeptiere ich deine Ansichten und es kann auch sein dass deine Ansichten mehr der Lore entsprechen. Trotzdem würde ich ungern sowas in meinem RP haben.

Ich persönlich denke dass ich deshalb auch bisher noch gar kein RP gefunden habe. Weil es nur Blutelfen auf der Aldor gibt und die ebenfalls lockere Ansichten haben was die Lore angeht. Bin dort ein mal eingeloggt und wurde direkt nach eRP gefragt was auch nicht so meine Auffassung von Rollenspiel ist. Ich werde aber deshalb nicht diskriminieren und mich als Elite betiteln oder mich so verhalten. Sondern einfach weiter versuchen Gleichgesinnte zu finden.

Ashanthene zerbrich dir nicht deinen Kopf. Du wirst mehr RP finden als ich. xD Falls ich überhaupt etwas finde...

Liebe Grüße
14.10.2018 17:03Beitrag von Warlockia
Ich persönlich denke dass ich deshalb auch bisher noch gar kein RP gefunden habe. Weil es nur Blutelfen auf der Aldor gibt und die ebenfalls lockere Ansichten haben was die Lore angeht. Bin dort ein mal eingeloggt und wurde direkt nach eRP gefragt was auch nicht so meine Auffassung von Rollenspiel ist.


Auf Aldor gibt es durchaus auch anderes RP bei der Horde. Einfach mal durchs Forum stöbern, man findet eigentlich zu jeder Rasse Themengilden als auch gemischte Gilden. Auch weiß ich, dass die Blutelfen dort nicht alle nach eRP schreien. Klar bleibt sowas im Gedächnis, denn negatives merkt man sich einfach besser als positives, aber weiter schauen, ins Forum gucken oder mal den ein oder anderen Mentor ansprechen. Ich denke du wirst sicher was finden, was dir zusagt. Ansonsten gibt es auch immer noch die Möglichkeit ein eigenes Angebot zu schaffen. Dabei muss es sich nicht zwangsweise um eine eigene Gilde handeln, manchmal reichen ja auch kleinere Dinge wie z.B. eine fest bespielte Taverne, Heilerin, Handwerker usw.
Möchte lieber auf der Forscherliga bleiben. Leider laufen dort die RPler nicht einfach so in Silbermond rum. Bin auch allen RP Community Lounges beigetreten, habe überall nachgefragt. Dann werde ich mal weiter im Forum stöbern.
Bin mit meiner Blutelfe hier auch meist alleine unterwegs was mir irgendwie die Lust am Blutelfen Rp zerstört hat.
Weiß auch nicht woran das liegt...
Ic ist mein char hier ne einfache Söldnerin und kein op char.
Und ja das einzige was man als weiblicher b11 in Silbermond bekommt sind erp anfragen und davon halt ich nix.
Okay, ich hätte nicht gedacht, dass sich hier tatsächlich noch mehr Leute melden.
Erstmal ein paar Likes verteilt. :)

14.10.2018 12:43Beitrag von Zweifeuer
Verstehe zum Beispiel auch die ganzen Leute nicht, denen im RP während des Contentlochs langweilig ist. Warum denn? Frei nach Hornbach: Es gibt immer was zu tun.


Das geht glaube ich aber nur den RPlern so. Bei den normalen Spielern sind das immer die, die kein anderes Hobby haben (nicht böse gemeint, denn es IST ja ein richtiges Hobby) und die einfach ziemlich schnell im Endcontent landen und oft sogar ungerne twinken. Bei mir ist es aber auch eher so, dass es immer etwas zu tun gibt. Teilweise zeichne ich meine Charas auch und schreibe ihre Geschichte, die sich tatsächlich an ihrem gespeicherten Log orientiert. :)

14.10.2018 17:03Beitrag von Warlockia
Halbdrachen wären für mich uncool weil Drachen halt auch Eier legen


Stimmt, daran hatte ich zum Beispiel noch gar nicht gedacht. Somit hat sich dieses Thema für mich auch schon erledigt! Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Ehm, bitte nicht hier im Forum schreiben, dass du auf nem P-Server gespielt hast oder spielst. ^^'
Das mit dem Respekt fällt mir halt schwer, wenn Leute mich von vornherein von oben herab behandeln. Trotzdem bleibe ich in der Regel freundlich und sage, dass es dann einfach nicht passt. Also mein Handeln ist wie deines, aber mein Denken ist dann etwas anders. :D

14.10.2018 17:31Beitrag von Mhagra
man findet eigentlich zu jeder Rasse Themengilden


Problem ist, wenn du nur Worgenrudel findest, wo sich jeder gegenseitig am Hintern beschnuppert und bei jeder Gelegenheit geknurrt wird. Worgen sind eigentlich nicht so stolz auf ihren Fluch und zeigen ihn nicht oft. Aber wie ich bereits sagte: Solange ein Charakter über einen freien Willen verfügt, kann er auch unterschiedliche Denkweisen haben. Nur dass die sich oftmals wirklich wie Tiere benehmen, naja. Und wenn man so einer Gilde beitritt, sollte man wirklich aufpassen, dass es nicht eine von den kurriosen Gilden ist, wo viel "gekuschelt" wird......

14.10.2018 18:23Beitrag von Lárya
Und ja das einzige was man als weiblicher b11 in Silbermond bekommt sind erp anfragen und davon halt ich nix.


Habe ich glaube auf Aldor nur zweimal oder so bekommen. Aber als weiblicher Blutelfenspieler (oder auch Hochelfe) wird man nicht wirklich ernst genommen und ziemlich oft untergebuttert. Wenn man dann wirklich OOC oder sogar auch IC stichhaltige Argumente bringt, dann rasten die anderen Spieler oft ziemlich aus. Es ist sehr schwer, da noch sachlich zu bleiben. Ich tue es dennoch und dann trennen sich unsere Wege. Nur habe ich dann eben wieder niemanden gefunden.
Das hatte ich noch vergessen.
Offenbar teilen wir doch auch mehrere Ansichten. Vielleicht kann mich ja der ein oder andere irgendwie anschreiben oder ihr meldet euch hier nochmal.
Man könnte es einfach versuchen. Die unterschiedlichen Server sind zwar blöd, weil man nicht handeln kann oder einer Gilde beitreten kann, aber rpn geht alle mal.
Also falls noch wer Interesse hat, ich habe auch Blutelfen, die ich spiele! :)

Und nochmals vielen Dank euch allen für eure Beiträge. =)

LG
We findet man dich denn? Lässt man dir einfach ein Briefchen da?
30.09.2018 12:54Beitrag von Ashanthene

Warum erzähle ich das hier im Forum?

Naja, ich denke, dass es vielleicht noch andere Spieler gibt, denen es gnauso oder ganz ähnlich ging, wie mir. Vielleicht hilft ihnen das etwas, wenn sie sehen, sie sind mit dieser Haltung nicht ganz alleine. Und vielleicht ist es ja auch eine Hilfe, wenn man sieht, wie andere Spieler mit... komischen (?) Situationen im RP umgehen.

Und Leute, ich möchte einen dringenden Appell an euch richten: Hinterfragt ALLE RPler, ganz egal, wie "gut" oder "seriös" sie zuerst auf euch wirken!!!
Wenn ihr selbst später ganz intensiv in der Lore eines Volkes recherchiert, dann werdet ihr feststellen, dass viele Leute gar nciht so gut sind, bzw. gar nciht so viel wissen, wei sie behaupten oder wie sie es glauben.

Macht es für euch. Macht es für Eure Charaktere, für euer RP. :)

[/quote]

Ein schöner Ansatz und sehr schöne Gedanken, die Du da ins Forum einbringst, Ashanthene.

Ich halte es genauso, und für mich ist auch Toleranz ein wichtiger Faktor im Rollenspiel. Allerdings gibts für mich auch Grenzen, z.B. habe ich Mühe, wenn mir z.B. ein Lichtschwert-schwingender Jediritter begegnet der mir angibt, auf der Suche nach Luke Skywalker zu sein und schnell wieder weg will von diesem "Planeten".

Auch ist mir einst die Schwester von Kael'thas Sonnenwanderer begegnet, was mir definitiv auch zuviel war.

Von mir selbst möchte ich auch nicht behaupten, dass ich die Lore zu 100 % kenne und manchmal auch über diverse Themen schon gestolpert bin, nicht nur mit meiner kleinen Priesterin hier, auch mit anderen Chars. Die Spieler/innen hinter den Charakteren sind schliesslich auch nur Menschen.

Unterdessen haben sich die Möglichkeiten ja wieder stark erweitert, auch dank der verbündeten Völker. Leerenelfen und Blutelfen können sogar fraktionsübergreifend miteinander reden, was viele neue Möglichkeiten im RP eröffnen kann.

Und die Blutelfen haben nun sogar die Möglichkeit, gelbe statt grüne Augen zu haben. Herrlich!

Bleibt dran, belebt Eure Welt mit Eurem Geist und Euren Seelen, egal auf welchen Servern Ihr da spielt.

Für den Sonnenbrunnen!

PO Alween Sternglanz
18.10.2018 20:30Beitrag von Alween
Auch ist mir einst die Schwester von Kael'thas Sonnenwanderer begegnet, was mir definitiv auch zuviel war.


Bei mir war es schon mal "Die Prinzessin von Quel'Thalas". War ebenso geil. Zum Glück war die nur OOC, aber allein der Titel hat mir schon gereicht..... -_-
Das mit dem "Jediritter" (ich weiss, das war wohl ein übertriebenes Beispiel) ist aber auch total lorefern, ferner geht es nicht. In der Welt von Azeroth gibt es sowas ganz einfach nicht. Erst wenn Blizz sowas ins Spiel implementiert, gibt es das.
Da habe ich dann aber auch meine ganz feste Überzeugung, das gebe ich gerne zu. ^^'
Ich danke dir natürlich auch für deinen Beitrag und dein lieb gemeintes Kompliment!

18.10.2018 12:59Beitrag von Zweifeuer
We findet man dich denn? Lässt man dir einfach ein Briefchen da?


Hui, gute Frage....
Also meinen Battletag möchte ich hier nicht so gerne posten, ich bin offenbar tendenziell das Ziel von Stalkern und möchte nicht mit ka wie vielen Anfragen zugeschossen werden. XD

Also auf Aldor habe ich ne kleine Druidin, die heisst Leafeon, keine Sonderzeichen. Ich ziehe die grade nebenbei hoch, sie soll mal eine Weggefährtin auf Abendteuerreisen werden. :) Ich schaue also ziemlich oft mit ihr ins Spiel. Ansonsten schicke ich dir die Tage einfach per Post meinen BattleTag??
Das ginge natürlich auch. =)

Ansonsten muss ich wirklich sagen....
Ich war eigentlich nicht darauf aus, aber wer möchte, der kann mir einfach Briefchen schicken, oder sich hier nochmal melden, wenn er von mir angeschrieben werden möchte. Hätte ja echt nicht gedacht, dass der Thread mehr als zwei Leute interessieren könnte. x3

Liebe Grüße <3
18.10.2018 23:52Beitrag von Ashanthene
Ansonsten schicke ich dir die Tage einfach per Post meinen BattleTag??
Das klingt ganz gut, wenn du Angst vor Stalkern hast.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum