[H-RP-Goblin] Yoni-Nechelster - Wandergoblin

Kult der Verdammten & Co.
Es war ein lauer Sommertag, das feuchte Gras kitzelte Yoni am ganzen Körper, während sie verträumt in den Himmel schaute.

"Hey Zigge, lauf nicht zu weit weg" rief sie ihrer Ziege zu die im Schatten sich etwas ausruhte.

Yoni wandte sich wieder ihrer geduldigen Zuhörerin zu und fuhr fort:
" Ja weißt du, durch diese Höhle zu klettern war so aufregend und spannend. Und du glaubst gar nicht was man in den Nestern von Spinnen alles so finden kann. Es funkelt nicht alles, aber hey auch aus schmutzigen Dingen kann man das Glitzer herausholen. Ja du hast vollkommen recht," nickte Yoni ihr zustimmend bei.

"Wo ich herkomme fragst du? Ja das ist eine laaaaange Geschichte, aber ich werde mich kurz fassen, denn ich weiß ja das du nicht soviel Zeit hast. Um ehrlich zu sein ich auch, denn ich bin auf einer großen geheimen Mission."
Yoni legt die Stirn in Falten und betrachtet ihr Gegenüber und hinterfragt ihre eigene Aussage:
"Ist es noch eine geheime Mission, wenn ich dir gerade davon berichtete das diese Mission geheim ist?"
Sie lacht laut drauf los, doch ihre Zuhörerin schweigt.

"Nun ich will nicht so sein, ich werde dir deine Frage beantwortet. Also hör gut zu, meine hübsche.
Ich komme aus einer Gegend, da ist es kalt. Nicht so schön und mollig warm wie hier. Der Boden ist weiß und kalt. Samtig und obwohl er nicht fliest ist der doch nass. Das ist aufregend nicht wahr? Ich finde das total spannend." Yoni nickt heftig mit ihrem Kopf und ihre Augen funkeln, wie zwei klare Diamanten. Die Goblin Lady fährt fort.

" Mein Haus, nein nein nein, das Haus meiner Eltern, steht mitten in der riesen großen Stadt dort. Die Stadt ist so riesig, dass man sich dort immer verläuft, selbst wenn man nur zu seinem Nachbarn gehen möchte. Jaja, das passiert sag ich dir, *Yoni lacht sehr laut auf* Okay vielleicht auch nur mir, aber das bezweifle ich doch .... zumindest etwas."

" Mein Vater, ist ein Nechelster, denn das ist auch mein Name, du musst wissen, ich bin die stolze YONI NECHELSTER aus dem Hause Nechelster. Ich hab viele Geschwister glaub ich, und Tanten und Onkels. Vielleicht ist es auch die ganz Stadt.... Oh nein, das wäre ja der Wahnsinn."
Yoni trollt sich auf dem Boden hin und her und kichert immer heftiger.
Sie dreht sich wieder auf den Bauch, stützt die Ellbogen in das Gras und legt ihren Kopf in die Hände und fährt fort.

" Aber manchmal war es mir auch zu voll. Vielleicht kennst du diesen Ort ja, sie nennen ihn alle Ewige Warte. Dort hab ich auch meine Zigge gefunden als sie auf mich wartete. Und dann haben wir beschlossen, in die Welt zu ziehen. Wie einst mein Vater auch das getan hat und manchmal mich auch auf seine total überlst krasseren Reisen mitgenommen hatte.
Ich hab ihm aber immer gesagt, mich darf er nicht eintauscheren gegen Funkeldingers. Da sagte er immer zu mir, "Yoni Yoni, du bist mein wervollsterer Funkel, das darf man nicht tauschen." Und dann drückte er mich immer ganz fersterich an sich und er roch so gut.... "

Yoni schwieg einen Moment und ihr Blick schweifte in die Ferne.....
Dann räusperte sie sich, schnief die Nase hoch und quasselte einfach drauf los, nicht achtend ob ihre Zuhörerin ihr überhaupt noch lauschte.

"Manchmal ist es einsam auf der Reise, nur Zigge und ich, und unsere völlgefüllerten Taschen. So ruhig und niemand scheint auf den Straßen zu sein.
Ganz alleine. Mmmh das darf nicht sein. Es muss doch wer auf den Wegen sein. Wenn keiner mehr da ist, wo sind sie hin? An wen vertauschern wir unsere glitzerfreien Steine? Wer nimmt unsere alten Schädel und verhedderten Angelschnüre ab? Mmmhh aber ich kann auch immer in Ruhe Angeln. Hast du schon mal geangelt?"

Yoni scheint eine Antwort zu erwarten, schüttelt den Kopf und fährt fort.
"Es ist auch besser, wenn nicht so viele angleren, dann hast du immer Ruhe beim Angeln. Niemand anglert uns die Fische weg. Angeln ist eh voll total schwer und komplatiziert.
*nickt aufgeregt und wissend*
Ja - damals da hat Großonklerich Rüdi nicht aufgepasst. Schwupps kam er an den Haken einer Angel und landete im Wasser. Dann kam ein riesen großer Fisch und hat ihn aufgeblubberthapst. Einfach so. "

Yoni schaut zu Zigge rüber die noch im Schatten liegt und etwas zu schlafen scheint.

"Zigge hat ein Buch von mir in ihren Taschen, da schreib ich auch immer all die Geschichten rein, ich werde auch rein schreiben das wir uns heute hier getroffen haben, ganz zufällerigerich natürlich." Sie nickt und strahlt ihr Gegenüber an, welches sich scheinbar ohne Worte genauso freut wie sie, denn es hat das gleiche Lächeln auf den Lippen wie Yoni.

" Großonklerich Rüdi steht auch in dem Buch, dass er nicht vergessen wird.
Oder Oma Rosi - da war ein Adler man man man. Deshalb sollte man immer einen spitzen Pflog und Schnur und Hammer dabei haben. Jawoll. Kommt ein Adler; schnell das Seil um den Bauch binden und das andere Ende mit dem Pflog in die Erde schlagen. So kann der Adler dich nicht weg schnappern wie Oma Rosi.
*atmet tief durch*
Nur musst du immer schauen das du den Pflog wieder heraus bekommst. "

" Dich scheint das alles wirklich zu interessiereren. Vielleicht komm ich öfter hier her wenn du auch hier her kommst. Ja ich denke das kann man einrichteren.
Ich finde es so spannend, dass du mir meine Geschichterchen glaubst. Du bist eine wahre wahre Freundin jetzt. Keine Angst, ich werde dich nicht eintauschern." Lacht Yoni laut.

Yoni dreht sich auf den Rücken, schaut noch mal in den Himmel und wird dann ganz aufgeregt. Sie springt auf, zieht sich ihre Schuhe an und rennt hastig hin und her.
"oh nein, schon so spät, da haben wir uns hier festgequatschericht. Dabei muss ich doch los, ich müsste schon längst... dort sein.... am geheimen Ort. ..... Oh nein Oh nein.... "
Sie schaut ihr Gegenüber noch mal tief in die Augen.

"Vielen Dank für die nette Zeit, ich hoffe wir sehen uns wieder. Und wenn du das nächste Mal wieder etwas auf der Seele hast, dann höre ich dir gerne wieder zu und helfe dir bei deinen Sorgen. Ich findere immer Lösungen und Antworten, ich will dir eine gute Freundin sein. Aber jetzt muss ich los, Zigge und ich haben noch einen weiten Weg vor uns, das ist zu gefährlich für dich. "

Yoni weckt sachte Zigge und steigt auf sie auf. Läuft mit ihr noch mal an das Ufer des kleinen Sees wo sie die ganze Zeit lag. Schaute hinunter auf ihr Spiegelbild, zwinkerte sich selbst zu
"Machs gut, treue Freundin, wir sehen uns bald wieder!"

Lachend ritt Yoni mit ihrer Zigge davon .....

OOC:
Wenn ihr auch mal böcke habt dass euch Yoni besuchen kommen sollt, schreibt mich gerne INGAME oder hier an. Yoni wird auf ihrer Wanderung durch die Welt, euch sicher dann auffindern ;-)

Hin und wieder ist sie auch im Gasthaus am Falkenplatz zu finden.

Liebste Grüße

Yoni Nechelster
OOC:

Hallo Yoni!
Also wenn du zufällig im Brachland bist?.... Krohgar befindet sich momentan im Raum Wegekreuz.
Bei Lust und Laune kann man sich gerne Treffen.

Grüße
Krohgar
OOC

Hallo Krohgar, ich denke das könnte ab Dienstag organisierbar sein.

Da dürfte sie das Wegekreuz passieren auf ihrer Suche... Äh Reise ;-)

Liebe Grüße
Yoni
Nach einer wilden Schifffahrt ist Yoni, zwar etwas wackelig auf den kurzen Beinchen aber dennoch wohlbehalten im Hafen von Ratschet angekommen.

Zu sich selbstredend:

"Puh, das haben wir aber gerade noch mal gut gemacht. Gar nicht so leicht so ein Schiff zu steuer mit den Gedanken. Jaja, Zigge, dir war wohl etwas übeligerig, häh?! Hast ein wenig deine Äpfel wiedergekauert " Lacht Yoni wärend sie Zigge sanft zwischen den Ohren krault.

Yoni läuft langsam durch Ratschet, Zigge an den Zügel im Schlepptau. Sie spitzt ihre spitzige Ohren und lauscht dem Gerede der Leute.

"jaja, und hat sie ... " .... " nein ist nicht... "
"drei Taler wollte er "
"rosa, verstehst du rosa ... "

Worte die ihr unwichtig waren drangen in ihre Ohren um auch gleich wieder zu verschwinden.

"Frau Yoni" ... rief jemand, weit entfernt, doch Yoni schien als würde oder wolle sie die Stimme nicht hören.

Sie lief Richtung Taverne, die Ohren weiter gespitzt.
Vorbeilaufende Stimmen ....
"Das war nun aber wirklich zu teuer"
"so ein ungehobelter Kerl"
"Kakerlaken !!! riesige Kakerlaken!"

"Frau NECHELSTER!" ... hörte sie erneut. Yoni blieb kurz stehen, drehte sich um, suchte, schien aber den winkenden auf sie zu rennenden Goblin nicht zu bemerken.

Sie hielt vor einer kleinen Gruppe von Seeleuten an.
"He ihr, ja ihr da. Ich rede mit euch. " sprach sie die Männer an.
"Was willst du kleines grünes Ding?" raunte sie einer aus der Gruppe an.
"Sei nicht so frech, ich hab gehört auf den Meeren soll es riesige Ungeheuer geben. Ich kenne einen, der hat Kontakte zu den Elemterichen und ich denke es ist eine Leichtigkeit mit dem Wasser zu komminziereren. Ich will nichts von euch. Wollte nur etwas wissen, aber wie mir scheint, wisst ihr nichts."
Einer wollte gerade zu Yoni etwas sagen, bemerkte aber während er tief Luft holte das ein weiterer Goblin sich ihnen näherte.
"nein, noch so ein Grünwinzling, lasst uns zurück gehen!" heuerte er seine Freunde an und noch bevor Yoni sich aufregen konnte liefen sie davon und Zunrag stand schwupp die wupp vor ihr.

"Frau Nechelster" ganz außer Atem "endlich hab ich dich gefundert"
"Du hast mich gesucht Zunrag?" fragte sie ihn verwundert
"Ja natürlich Frau Yoni, als ich dich gerade da hinten *zeigt in Richtung des Stegs* entfernt hab laufen sehen, dann dachte ich bei mir, ja da hast sie gefunden noch bevor du sie richtig gesucht hast."

"Äh ja, das klingt sehr logerischer Zunrag." nickte sie.

"Und was machst du hier Yoni? "

"Ich suche, SIE .... du weißt schon wen, weil sie, die andere nicht Schwester, sie braucht"

Zunrag schaut sie mit großen Augen, langsam nickend an.... dann schüttelt er sachte den Kopf und antwortete
"ja ich verstehe, .... .... ähm.... geheime Sache nehm ich an?"
Yoni nickt
"Gut gut, ich hoffe da fließen viele Stapel , also nur für dich Yoni, ich hab nichts von deinen Stapel wenn ich keinen bekommen würde." Er schaut weiter auf Yoni, diese rollt aber nur leicht mit den Augen.
"jaja, wir tun doch nie etwas umsonst" kichert sie.

Zunrag, nickt heftig, schaut sich um, flüstert "Wird es gefährlich werden?"

Yoni nickt wieder " sehr gefährlich, ich könnte mein Leben veropferen! Aber sie will meinen Körper dann bewacheren, wo immer ich auch mag. Ich sagte ihr, *winkt lässig ab* ich werde es mir auf der Reise überlegen wo ich mich dann hinlegen werde zum Ausruhen"

"Frau Nechelster, ich kann euch auch ein Stück begleiteren wenn es für mich noch nicht zu gefährlericht ist. Aber bis dahin gehe ich muterich wie ich bin mit euch, deines Weges. " stramm und entschlossen stand Zunrag vor Yoni, und diese lachte so laut los, dass Zunrag nicht lange ernst bleiben konnte und auch anfing zu lachen.

"Komm wir gehen in Taverne "Zum geborstenen Kiel" mal hören was wir nicht hören. Denn wenn SIE hier war, werden wir es erfahren. oh ja das werden wir. ... "

Kicherte Yoni, band Zigge an einem Zaunpfahl fest und lief langsam in die Taverne. .......
OOC:

Hallo Yoni!

Krohgar befindet sich nach wie vor am Wegekreuz. Leider verpassen wir uns immer irgendwie!
Kann ich dich irgendwie einfacher finden?

Grüße
Krohgar
OOC

Morgen Abend ab halb neun spätestens werde ich online sein....
Und vermutlich Samstag Abend.

Mein Mann (u. a. Zunrag) ist auch tagsüber online er soll dich auch mal auf die F-Liste setzen.

Vielleicht schaffen wir es ja ;-)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum