PC auf bzw umrüsten.

Technischer Support
Guten Abend allerseits.

Ich denke jetzt schon seit einiger Zeit darüber nach mir einen neuen PC zuzulegen bzw den jetztigen umzurüstungen.

Der Verwendungszweck liegt bei mir neben WoW auch auf anderen Spielen (Minecraft ab und an, FF, SC2, D3, Aoe1-3, Elite, etc vielleicht auch später einmal ARK (besitze es ja) aber das steht noch in den sternen) sowie Video- und Audio-Bearbeitung, Programmierung (also Office-Work) und auch Streaming.

Mein jetziges System ist da wie gesagt etwas in die Jahre und werde es dennoch hier einmal auflisten.

Board: MSI 7845-002R Socket (Intel Z97, 4x DDR3)
CPU: Intel i7-4790K Core Prozessor (4.00 GHz, Max. Turbo 4.4 GHz, Sockel 1150, 8M Cache, 88Watt)
RAM: 2x HyperX Fury HX318C10FBK2/16 Arbeitsspeicher 16GB (1866MHz, CL10, 2x 8GB) DDR3-RAM Kit schwarz
GPU: MSI V317-008R NVIDIA GeForce GTX980 Gaming Grafikkarte (PCI-e, 4GB GDDR5 HDMI, DVI, DisplayPort, 1 GPU)
SSD: 480 GB SSD für Windows und manche Games
HDD: 2x 3TB + 1x 2,5TB

Das ist quasi was bisher verbaut ist..
Da ich langsam umsteigen will und daher erstmal sage die GPU muss nicht sofort ersetzt werden habe ich mich ein wenig umgesehen und bin am überlegen ob diese zusammenstellung was bringt und wäre daher für eure Meinungen Dankbar.

CPU: AMD Ryzen 7 1700X 8x 3.40GHz So.AM4 WOF
Board: Asus Prime X370-Pro AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
RAM: 16GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2666 DIMM CL15 Dual Kit
Lüfter: EKL Ben Nevis Advanced Tower Kühler

Da ich nur ungern wieder unter 32 GB Ram gehen würde, habe ich später vor noch einmal ein 16 GB Pack zusätzlich zu besorgen.

Wer sich das ganze so direkt ansehen will habe ich hier einen Link zusammengestellt der hoffentlich auch länger funktioniert.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/b1ae7b2213bb8fb710f32e78f84d8c2aec12df8c952b9d4974f

Ich danke vielmals für eure Geduld, ich bin was Hardware angeht nicht mehr so am Stand der Zeit wie früher.

MFG
Kurz gesagt nein, nicht gut.

1. Deine Cpu ist durchaus noch brauchbar und sollte erstmal übertaktet werden wenn dir die Leistung nicht reicht und eine vernünftige Kühlung vorhanden ist. Denn dafür hast du ja schließlich eine k Cpu. Der Leistungsgewinn wäre beim gaming nicht existent, bei Anwendungen müsstest du schauen, dort wäre er wohl besser.

2. Der gepostete Ryzen ist alt, das aktuelle Modell ist der Ryzen 2700x der der vorherigen Generation in so ziemlich allem überlegen ist.

3. Für einen Ryzen 2700x ein x470 board

4. Ram ist zu langsam, für Ryzen Cpus 3000 oder 3200 ram mit möglichst guten timings.

5. Der Kühler ist etwas unterdimensioniert lieber einen Mugen 5 rev b

Zusammengefasst in klaren Worten. CPU ist noch gut, Ryzen 1700x ist veraltet und bietet kaum Merhwert, neune Intel Cpus die Mehrwehrt bieten sind unverschämt teuer und gehen bei 550 € ca. los, ein Ryzen 2700x bringt Mehrwehrt aber auch nicht weltbewegend.

Empfehlung: Nichts kaufen und Übertakten. Nächstes Jahr schauen was Ryzen 2 kann oder ob intel wieder klar im Kopf ist.
Kann Feitosa nur zustimmen. Frage mich aber, wie genau du auf die Idee gekommen bist aufzurüsten? Es wird ja sicher eine Situation gegeben haben, in der du dir gedacht hast "Oha ist meine Möhre langsam! Da muss was Neues her!", oder? :-D
Guten Morgen.

Erstmal danke für eure beiden Antworten.

Ich habe bisher nur eine Luftkühlung um Board drin und habe deswegen nicht ans übertrakten gedacht und da meine gegebenheit wie der Rechner noch steht weis ich nicht wie das mit der erweiterten Wärmeabführung soweit dann gegeben wäre.

Der Grund der mich zum umrüstungen bewegt ist wohl das ich einen Hardware defekt des Boards vermute da es mir immer wieder trotz mehrmaliger neuaufsetzung meines OS auch schon passiert das USB und Sound auf einmal versagen. Zudem merke ich beim Videorendern im Premiere mittlerweile immer wieder das die Renderzeit mittlerweile immer wieder nach oben steigt was bei gleichbleibenden Projekten und Dauer etwas fragwürdig ist. Früher 30-45 Min jetzt über 3h... Da vermute ich dann auch das vlt mein Prozessor was abbekommen hat.

Zudem habe ich ein Focusrite Scarlet 6i6 hängen für mein Microfon... Das hat selbst über USB 3 immer wieder bei gebrauch einen Delay von mehreren Sekunden in TS/Discord was mich dazu zwingt quasi das Interface und TS/Discord neu zustarten.

Interface:
https://www.amazon.de/Focusrite-Scarlett-6i6-USB-Audio-Interface-Tools/dp/B01E6T50GY

Mikrofon:
https://www.thomann.de/at/ev_re320.htm

Fazit: Da ich eben denke das mein Board und CPU langsam den Geist aufgiebt, hatte ich gedacht investier ich gleich nochmal etwas mehr rein und hole mir ganze Komponenten neu.

Hoffe ich konnte die Fragen etwas besser beantworten.

MFG
Das klingt tatsächlich eher unschön …
Wie oft renderst du denn Videos? Eventuell könnte dann der kleine Nachteil, den du durch einen AMD Prozessor in WoW erfährst durch die teils erheblich besseren Zeiten beim Rendern ausgeglichen werden.
Du könntest zum Beispiel ein X470 Board kaufen und erstmal den r5 2600 statt dem r7 2700x dort einsetzen. Der kostet fast die Hälfte, hat aber in etwa ähnliche Leistung wie dein jetziger Prozessor (https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-4790K-vs-AMD-Ryzen-5-2600/2384vs3955). Dadurch könntest du erstmal die akuten Probleme beheben, und zukünftig unkompliziert mehr Leistung dazu bekommen.
Denn wenn dann Ryzen 2 rauskommt, kannst du dir dort den für dich passensten Prozessor raus picken und einfach in dein bestehendes Mainboard einsetzen (eventuell BIOS Update nötig), denn (anders als Intel *pfui*) ändert AMD nicht mit jeder Prozessorgeneration den Sockel. :-P

Vielleicht fällt aber jemandem noch was anders, sinnvolleres ein...eventuell ja auch mit Intel Beteiligung. :-)
Ich würde zunächst 2 Dinge machen.

1. Rechner auf

alle Komponenten ausbauen, die Kontakte vorsichtig durchschauen ob was verbogen etc. ist. Danach die CPU reinigen und neue Paste drauf machen, dann einen besseren Lüfter, die alten im Gehäuse säubern (Pinsel) und alles wieder zusammenbauen. Du kannst das auch bei der GPU machen, wenn du dich traust. Wenn der Rechner paar Jahre alt ist, dann wird da nicht mehr viel Ableitung existieren, hatte da letztens auch so einen Fall, wo Jemand sein 3 Jahre alten PC nicht mehr richtig zum laufen kam, am Ende hat die CPU halt einfach runtergetaktet.

Es gibt aber auch zu bedenken, das Intel aufgrund der Sicherheitslücken viel Leistung in Anwendungen verloren hat. Das merkt man schon auch, nur da kannst du halt nix machen, außer auf AMD wechseln.

2. Mainboard treiber,

vom Hersteller beziehen, evtl. auch ein neues BIOS falls vorhanden. Danach ins BIOS gehen und alle Einstellungen kontrollieren, timings & Co.

Falls das wirklich nichts bringt, über den 2600er nachdenken und ihn mit schnellen RAM kombinieren. Ein 470er board wäre da zu empfehlen. Der 2700x wäre die beste Lösung, aber ich würde da dann doch lieber die neue Generation kaufen im nächsten Jahr, außer du bis halt wirklich deutlich öfter bei Bild und Videobearbeitung und verdienst damit dein Geld.

Dort ist Zeit ja bekanntlich Geld.
Hmm schwierig.
Wenn mythic Raids wichtig sind, finde ich Feitosas Vorschlag gut.
Aber wenn die TE nur ab und zu in den LFR geht, kann der Vorschlag von Schlachtelfe erstmal ausreichend sein.
Vielleicht reicht es ja dann sowieso und auch nächstes Jahr ist noch kein Aufrüsten notwendig.
Ich bin noch auf Arbeit werde mir die Beiträge zuhause noch einmal in Ruhe durchlesen. Eine Antwort kann ich direkt geben das ich früher mythic raider als Tank war. Musste wegen Arbeit erstmal zurück treten etwas.

MFG

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum