Aussage der Entwickler

Allgemeines
12.10.2018 15:14Beitrag von Dagroon
12.10.2018 14:33Beitrag von Squnity
watt? Jeder hat die Aussage kritisiert welcher er gemacht hat warum man sich nicht als Gruppe in Warfronts anmelden kann. Weil es ist nur eine Ausrede. Es geht ihnen nicht darum das andere doof herumstehen, sondern das man als eingespielte Gruppe den trivialen Content zu schnell erledigt und damit die Warfonts spammen kann. und wieder sind wir beim künstlichen ausbremsen von Content. Sie trauen es sich nur nicht zu sagen.

Auf der einen Seite sagen sie "Spielt mehr zusammen" und dann wenn die Leute es wollen geht es nicht mit der Aussage "ihr beinflusst damit dem Spaß der anderen". wtf. Kein wunder das sich Leute über ION lustig machen das der Anwalt durchscheint in seinen Q&As.


Aluhut?

Spass beiseite, hast du die War Front mehrfach gespielt? Nach ein paar Tagen als die Mehrheit der Spieler wusste was zu tun ist hat man deutlich gemerkt dass die ganze Sache nicht allzuviel zu beschleunigen geht wenn man besser spielt. Je besser du wirst desto länger wartest du drauf dass endlich das Tor aufgeschossen wird.

Nun stell dir die Sache vor wenn du mit deinem raid anmeldest und überall drübergeroffelt wird. Dann stehste wahrscheinlich 10 min sinnlos in der Gegend rum.

War fronts sind als content für unorganisierte zufällige Gruppen gedacht. Wenn du anspruchsvolleren content willst gibt es nen raid in 4 Schwierigkeitsstufen.

wenn dem so wäre, dann würde es noch weniger Probleme machen es zuzulassen.
man kann nicht nonstop Raids spielen. Es gibt Gilden die können kein mytisch laufen. und warum sollten sie LFR laufen? Warum dann anderen Content ihnen verweigern?
12.10.2018 15:25Beitrag von Nirmalia
Aber das zeigt doch nur ganz deutlich, dass dieses KERN-Feature des gesamten Addons ein riesiger Witz ist.

Weder bieten die Teile irgendwelche Story, noch haben sie Tiefe.
Wenn man es genau nimmt, sind die Warfronts die LFR Version des LFRs.
Oder wegen meiner ein LFR mit 10 Wipe-Stacks.


Die Warfronts haben imho einige Fehler. Sie sind, wie die Inseln, zu leicht designt und reinstes "fast food". Offenkundig sollten sie eher Beschäftigungen für solo Spieler darstellen.
Unabhängig davon stimmen aber eben die Aussagen dazu das raids dort beim aktuellen Design ebne nicht wirklich hineinpassen, sie würden wirklich nur rumstehen. Mal ganz unabhängig davon wieso ein organisierter raid sich das antun soll.....
11.10.2018 17:40Beitrag von Dullahan
Die Aussage stimmt für die Softwareentwicklung schon, insofern, dass man nicht so lange warten kann bis es perfekt ist, aber das verlangt ja auch niemand.


Bestimmt verlangt keiner, dass alle Kleinigkeiten perfekt sind. Die Frage ist für mich aber, ob ein misslungener Spec eine Kleinigkeit ist. Doch wohl kaum! Insofern macht es sich Hazzikostas sehr leicht, wenn er das so abtut. Specs, die da sind, sollten auch vernünftig spielbar und ausbalanciert sein. Wozu gibt es sie sonst?
12.10.2018 16:55Beitrag von Dîlara
11.10.2018 17:40Beitrag von Dullahan
Die Aussage stimmt für die Softwareentwicklung schon, insofern, dass man nicht so lange warten kann bis es perfekt ist, aber das verlangt ja auch niemand.


Bestimmt verlangt keiner, dass alle Kleinigkeiten perfekt sind. Die Frage ist für mich aber, ob ein misslungener Spec eine Kleinigkeit ist. Doch wohl kaum! Insofern macht es sich Hazzikostas sehr leicht, wenn er das so abtut. Specs, die da sind, sollten auch vernünftig spielbar und ausbalanciert sein. Wozu gibt es sie sonst?
und wann wahren speccs, nach einem addon release bisher relativ gebalanced? zum release, oder zum .1 patch? richtige antwort, zum .1 patch, haben wir schon den .1 patch? richtige antwort, nein. ausserdem gibt es ja immernoch einen unterschied zwischen nutzlos, und unbalanced.

gibt es auch nur eine klasse, die nutzlos ist?
11.10.2018 17:46Beitrag von Ranakgar
Feinschliff vertragen ist gut.

Fühlt sich bei Fast jeder Klasse eher so an als hätten die angefangen ein Haus zu bauen, gerade mal den Rohbau beendet und der Familie gesagt die können schon einziehen. Mit den tröstenden Worten. "Keine Sorge, Wände und so weiter machen wir nach und nach rein, hauptsache man kann hier halbwegs leben."

Für den bereits voll gezahlten Preis.
11.10.2018 17:35Beitrag von Rhiddan
Es sind sagen wir 50 Euro + 30 fürs Monatsabo und ich und viele andere sollen sich hallt gedulden bis unsere Speccs wieder nach 4-5 Monaten anderen kein Klotz mehr am Bein sind ??


Monatsabo .. 30€.. bitte was?
Weiß ja nicht wo du einkaufen gehst aber pro Monat möchte Blizzard nur 12,99€.
Finde es viel mehr eine frechheit, dass sich Spieler immer wieder auf "ich bezahle also gib mir" berufen.
WoW ist ein riesiges Spiel und es braucht Zeit.
Den Entwicklern ist mehr geholfen, wenn Spieler über die Melde Funktion im Spiel was mitteilen.
Es gibt so viele gute punkte bei dem Spiel aber wenn zwischendurch mal ein paar sachen nicht gut sind, dann wird darauf rumgehakt ohne ende....

Ihr als Spieler/Kunden solltet mal euer verhalten überdenken.

Schönes Wochenende.
12.10.2018 18:05Beitrag von Razorxy
Es gibt so viele gute punkte bei dem Spiel aber wenn zwischendurch mal ein paar sachen nicht gut sind, dann wird darauf rumgehakt ohne ende....
Es wäre ja kein Problem, wenn es mal wäre, aber einige der Probleme (die teilweise mit massiven Einbußen der Spielperformance einhergehen), bestehen nun seit Release.
Das ist kein mal.

~Nirm
12.10.2018 18:05Beitrag von Razorxy
11.10.2018 17:35Beitrag von Rhiddan
Es sind sagen wir 50 Euro + 30 fürs Monatsabo und ich und viele andere sollen sich hallt gedulden bis unsere Speccs wieder nach 4-5 Monaten anderen kein Klotz mehr am Bein sind ??


Monatsabo .. 30€.. bitte was?
Weiß ja nicht wo du einkaufen gehst aber pro Monat möchte Blizzard nur 12,99€.

Meine Herren. Der TE hat doch ergänzt, dass er den Abopreis mehrfach nimmt, d.h. 2-3 Monate. Er hätte auch 25,98 sagen können, oder jeweils die Quartal/Halbjahrpreise und dann nochmal aufteilen...
Sowas kann man sich aber eigentlich gleich denken.

Finde es viel mehr eine frechheit, dass sich Spieler immer wieder auf "ich bezahle also gib mir" berufen.
WoW ist ein riesiges Spiel und es braucht Zeit.
Den Entwicklern ist mehr geholfen, wenn Spieler über die Melde Funktion im Spiel was mitteilen.
Es gibt so viele gute punkte bei dem Spiel aber wenn zwischendurch mal ein paar sachen nicht gut sind, dann wird darauf rumgehakt ohne ende....

Ihr als Spieler/Kunden solltet mal euer verhalten überdenken.

o0? Du trollst, oder?
Ganz ehrlich mann kann grundsätzlich immer erwarten das zum start eines neuen Addons auch alle speccs gut spielbar sind und nur noch feinjustierung vorgenommen werden muss. Mann kann kein Perfektes Bugfreies spiel erwarten ich denke das ist jedem klar aber wenn Ion erwartungen schürt und versprechen gibt die dann nicht eingehalten werden ist es verständlich das viele verärgert sind.
Es gibt viele Kritikpunkte und auf die geht er nicht wirklich ein und das ist einfach nur schade.
Ich Persönlich würde sehr gern wissen warum man als Champion von Azeroth auserkoren wird obwohl man als Horde Spieler an einem Genozid beteiligt war (ja ich war geschockt als ich die opferzahlen gesehen hab).
Ich finde es ist schon fast zynisch gemeint wenn man meine Blutelfe als Champion bezeichnet wohlwissend das ich zumindest mitverantwortlich für einen Genozid bin. Auch der Red-Shirt Guy hatt konstruktive kritik angebracht welche auf taube ohren stoßen wird (zumindest befürchte ich dies).
Auch finde ich es fragwürdig das wir jetzt auf einmal für jede skillung die wir spielen wollen ein Set Azerit-teile mit uns schleppen sollen.
Legion hat eine so gute vorlage gegeben wie man das Azeritsystem hätte bauen können und das wurde einfach ignoriert.
Daher bin ich ehrlich sehr gespannt was auf der Blizzcon passiert wer weiß vllt haben die entwickler doch noch ein einsehen denn die Hoffnung stirbt zuletzt.
12.10.2018 18:13Beitrag von Nirmalia
12.10.2018 18:05Beitrag von Razorxy
Es gibt so viele gute punkte bei dem Spiel aber wenn zwischendurch mal ein paar sachen nicht gut sind, dann wird darauf rumgehakt ohne ende....
Es wäre ja kein Problem, wenn es mal wäre, aber einige der Probleme (die teilweise mit massiven Einbußen der Spielperformance einhergehen), bestehen nun seit Release.
Das ist kein mal.

~Nirm


Ich lese mir doch nicht dutzende seiten durch, wo spieler mal wieder angekommen mit "ich bezahle geld, gib mir was ich will"
Dennoch laufen viele sachen gut, man schaut sich alleine mal an, was die Devs an hotfixes gemacht haben.
Und immer noch bringt das gejammere hier niemanden weiter, die entwickler sind nicht im forum ^-^
12.10.2018 18:57Beitrag von Razorxy
Dennoch laufen viele sachen gut, man schaut sich alleine mal an, was die Devs an hotfixes gemacht haben.
Ach, und das ist also ein Grund, keine Kritik an Sachen zu äußern, welche die Spielerfahrung massiv beeinflussen?
Hammer Logik, echt.

Und nur so: Viel Kritik wurde extrem sachlich vorgetragen, es nur die Spieler mit der rosaroten Brille, die diese Threads dann in's lächerliche ziehen wollen ("Heult woanders", "Mimimimi", etc.) und sich die Gemüter dann immer weiter hochschaukeln.

Ja, das extreme geheule in der letzten Zeit, nicht nur WoW betreffend, geht mir auch massiv auf die Nerven.
Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen berechtigter Kritik und Rumgeheule, leider können das viele heutzutage nicht mehr unterscheiden.

~Nirm
Spielt doch einfach das was euch Spass macht! Anstatt sich immer an ein paar Prozent DMG aufzugeiern!
12.10.2018 17:22Beitrag von Ashandi
und wann wahren speccs, nach einem addon release bisher relativ gebalanced? zum release, oder zum .1 patch? richtige antwort, zum .1 patch, haben wir schon den .1 patch? richtige antwort, nein.


Aha. Und deshalb ist das in Ordnung? Es gibt sooo viele Patches im Laufe der Jahre und immer noch funktioniert das nicht ohne schweres Geruckel. Da kann man schon mal kritisch hinterfragen, warum das so ist. Auf eine sorgfältige Arbeit deutet das jedenfalls nicht hin, sondern eher auf "Hau raus den !@#$%^, damit die Leute was haben. Den Rest machen wir dann später vielleicht."
12.10.2018 19:14Beitrag von Nirmalia
12.10.2018 18:57Beitrag von Razorxy
Dennoch laufen viele sachen gut, man schaut sich alleine mal an, was die Devs an hotfixes gemacht haben.
Ach, und das ist also ein Grund, keine Kritik an Sachen zu äußern, welche die Spielerfahrung massiv beeinflussen?
Hammer Logik, echt.

Und nur so: Viel Kritik wurde extrem sachlich vorgetragen, es nur die Spieler mit der rosaroten Brille, die diese Threads dann in's lächerliche ziehen wollen ("Heult woanders", "Mimimimi", etc.) und sich die Gemüter dann immer weiter hochschaukeln.

Ja, das extreme geheule in der letzten Zeit, nicht nur WoW betreffend, geht mir auch massiv auf die Nerven.
Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen berechtigter Kritik und Rumgeheule, leider können das viele heutzutage nicht mehr unterscheiden.

~Nirm


Der Ersteller begann in Zeile 2 auf persönlicher ebene zu sprechen und nicht sachlich.
Kritik sollte man kürzer fassen ( z.b stichpunkte )
Es gibt keinen Grund über Geld zu sprechen.
Kritik ist nicht nur negativ
Die erste Seite habe ich überflogen und da war es nur negativ
X Spieler jammern wegen demselben aber wie viele loben mal, wenn etwas gut läuft? richtig.. gar keiner, weil die es als selbstverständlich erachten.

Man kann sich gerne über themen unterhalten aber direkt mit "ich zahle geld" los zu legen... Ist aus meiner sicht der falsche weg.
12.10.2018 19:22Beitrag von Dîlara
12.10.2018 17:22Beitrag von Ashandi
und wann wahren speccs, nach einem addon release bisher relativ gebalanced? zum release, oder zum .1 patch? richtige antwort, zum .1 patch, haben wir schon den .1 patch? richtige antwort, nein.


Aha. Und deshalb ist das in Ordnung? Es gibt sooo viele Patches im Laufe der Jahre und immer noch funktioniert das nicht ohne schweres Geruckel. Da kann man schon mal kritisch hinterfragen, warum das so ist. Auf eine sorgfältige Arbeit deutet das jedenfalls nicht hin, sondern eher auf "Hau raus den !@#$%^, damit die Leute was haben. Den Rest machen wir dann später vielleicht."

Das Spiel ist so gebalanced, dass jeder Spec jeden Content clearn kann. Dass es einen Top und einen Flop Spec gibt liegt in der Natur der Sache.
12.10.2018 18:57Beitrag von Razorxy
Dennoch laufen viele sachen gut, man schaut sich alleine mal an, was die Devs an hotfixes gemacht haben.
Ja, auch weil die Spieler ihnen FEUER unter die Sohlen gegeben haben. Oder glaubst du die 370er Azeritrüstung aus der Truhe kam, weil einer guten Kaffee an den Morgen hatte?
.
11.10.2018 17:46Beitrag von Coldy
Es gibt doch nur eine handvoll schlechter speccs. Spielt halt einfach einen anderen bis nachgebessert wurde. Meines Wissens nach gibt es keine Klasse die vollkommen nutzlos ist.
Das manche Klasse bevorzugt werden liegt auch daran, dass sie overtuned sind. War in Legion genauso. Paar werden generft, paar werden gebufft. Kam alles nicht über Nacht.


NEIN!

Du bist klar ein Traumkunde wenn du so denkst, oder ein Heuchler wenn du nicht betroffen bist.

Wir zahlen also hat JEDER spec seine Existenzberechtigung verdient, der Shadow hat so grottigen single Targed Dps sodass er ab gewissen m+ nichtmehr mitgenommen wird und das ist ein nogo, so einfach ist das. Der Gruppen Dps passt, sticht aber nicht so heraus sodass es den grottigen singe Target Dps rechtfertigt. Ich erwarte hier ja keine Wunder, aber ein sofortiger Buff zum mithalten ist da einfach angebracht. Stattdessen gabs 10% auf Gedankenschinden und das war echt ein Witz.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum