Fliegen mit Kompromiss

Allgemeines
1 2 3 8 Weiter
Hi,

in letzter Zeit überlege ich mir, wie es denn möglich wäre, die Spieler auf Kontinenten, auf denen Flugmounts nutzbar sind, trotzdem - zumindest teilweise - dazu zu bringen, wieder öfter das normale Boden-Mount zu nutzen. Letztendlich, um die Spielwelt am Boden wieder belebter und interessanter zu gestalten, auch mit Hinsicht auf World-PvP.

Eines vorweg: Spielern etwas wegzunehmen ist generell sehr schwierig, nachdem ein Feature bereits seit langer Zeit im Spiel ist und dieses auch relativ beliebt ist. Das ist völlig verständlich und das sollte auch überhaupt nicht passieren. Flugmounts sind super praktisch und bringen seit jeher einen enormen zusätzlichen Sammel-Faktor ins Spiel.

So, hier also der Kompromiss, wie im Titel erwähnt:
Wäre es nicht denkbar, Flugmounts auf allen Kontinenten von Anfang an und komplett ohne Vorbedingungen nutzbar zu machen, allerdings dafür mit der Einschränkung einer Art "Ausdauer-Anzeige" fürs Fliegen? Diese Anzeige wird aktiv, sobald man mit dem Reittier in der Luft ist und erlaubt das Fliegen von - sagen wir - 10 Minuten, z.B.
Sobald diese "Ausdauer" allerdings aufgebraucht ist und man sich weiterhin in der Luft befindet, könnte eine Mechanik greifen, welche den Spieler per Fallschirm auf den Boden bringt oder - alternativ - zum nächsten Greifenreiter, welcher in der Nähe ist. Dann erhält dieser Spieler einen Debuff, z.B. "Erschöpfung des Reittiers", welcher vll. 5 Minuten andauert. So lange ist dieser Spieler dann gezwungen, das Boden-Mount zu nutzen.

Was haltet ihr von der Idee? Über Länge der Ausdauer und des Debuffs kann man natürlich diskutieren.

Zusätzlich: Warum würde ich es befürworten, das Fliegen auf allen Kontinenten verfügbar zu machen und alle Bedingungen dafür abzuschaffen?
Nunja, eigentlich nur deswegen weil der aktuelle Zustand ziemlich inkonsistent ist und es keine argumentative Grundlage dafür gibt, dass man auf den Broken Isles z.B. überhaupt nicht fliegen kann oder man für andere Umgebungen ein Achievement braucht. Im Grunde ist die Umgebung immer die gleiche und rein logisch betrachtet macht es einfach keinen Sinn, dass der Spieler für einen anderen Kontinent plötzlich eine Fähigkeit benötigt oder diverse Vorbedingungen erfüllen muss.

Gruß, Fera
28.10.2018 19:56Beitrag von Feranja
Was haltet ihr von der Idee? Über Länge der Ausdauer und des Debuffs kann man natürlich diskutieren.

Ich finde die Idee irgendwie komisch... Und im Grunde genommen möchtest du nur eine Änderung, um auch in Gebieten zu fliegen, welche nicht fürs Fliegen vorgesehen sind.

Interessanter fände ich hier eher einen kleinen "Bonus" für Leute die mit dem Reittier unterwegs sind. Sei es das sie einen stapelbaren Buff bekommen, der Beute und ähnliches erhöht.

Gestapelt wird der Buff je mehr "kilometer" man auf dem Boden unterwegs ist. Abgebaut wird er durch das töten von Mobs, Sammeln von Kräutern/Erzen oder aufmounten auf dem Flugmount (auf dem flugmount wird er deutlich schneller abgebaut)
was labert ihr immerzu mit world pvp?
das betrifft ja nur noch diejenigen, die den warmode an haben. ergo lautet dieser Kompromiss einfach nur; wenn warmode an, dann kein fliegen

für mich als reine pve Spielerin sollte es keine Kompromisse geben.. ICH entscheide für MICH, wann und ob ich ein boden oder flugmount nutze...
es reicht schon aus, wenn blizzardmir das noch Monate lang vorenthält und mich im aktuellen Content auf den boden zwingt. da brauch ich net noch an dämlichen vorschlag für den ganzen anderen Content.
denn was anderes ist dieser erschöpft debuff ja nicht.. nur eine weitere Möglichkeit andere zu gängeln und einzuschränken
Ich hatte es bereits früher geschrieben: Luftabwehr, Fliegen ist ein Luxus meist ohne Gefahren, wenn es wie zu BC bei den Konstruktionslagern wäre, in denen Luftabwehrkanonen standen und einen bei einem Treffer abmounteten, würde man es sich überlegen.

Flugsaurier(Lecker mein Futter kommt zu mir), Sandstürme(Ich kann nichts sehen, nicht mal meine Karte und der Wind treibt mich ab), Luftlöcher(Warum geht es auf einmal nach unten...Mayda Mayday), Gewitter(Zapp... prozentualler Schaden) usw wären hier Möglchkeiten, natürlich müsste das Ganze jeden gleichermaßen betreffen auch Druiden und Tanks.
mmm

Ich sehe nicht wirklich den Sinn darin.

PvP --Wer PvP spielen möchte, ist eh auf dem Boden unterwegs. so lange es noch keine Flugbattle-mounts gibt, auf denen sich interessierte Spieler die virtuelle Rübe einschlagen können, ist fliegen für diese uninteressant. Und es werden nicht wunderbarerweise Spieler sich denken " Och , jo, bin ich schon mal auf dem Boden, da kann ich dann auch gleich mal jemanden verkloppen"
In dem Add-On sehne ich übrigens das Fliegen herbei. mir geht es ziemlich auf die Nerven, alle paar Minuten beim Wq durch irgendeinen Spähtrupp ins PvP geschleudert zu werden ( von wegen TIPP: Bleibt auf dem Weg, wenn ihr Begegnungen mit unfreundlichen Wesen vermeiden wollt). Das kann ich beim Fliegen wenigstens um-gehen.
Ansonsten bin ich froh, wenn ich fliegen kann, so lange und so oft ich möchte.
(ist zwar unpopulär, das zu sagen, aber) Ich stimme da schon mit Blizz überein, dass Fliegen schon ein Erfolg ist, der erarbeitet werden soll. Man sollte das Add-On schon kennenlernen.
Gut - in WoD fühlte ich mich ziemlich verarsc… , als Blizz meinte, Fliegen würde zurückgestellt, damit man die ganzen tollen Landdesigns mal kennenlernt ( und gut 20% eines Landstrichs ein absolut leerer Tempel war.) Aber im Regelfall steckt Arbeit von Blizz drin, die wir als Spieler auch mal würdigen und erkunden sollten.
Aber nach dem dritten Twink, kennt man die gängigen Routen und nur die wenigsten von uns schauen noch, ob in Hinterschlumpfhausen ein witziges Easteregg rumgammelt. Daher, nach einem gewissen Neuerkundungstrieb und dem entsprechenden Quest- und Erkundungserfolgen, die das belegen, sollte Fliegen möglich sein.

Allerdings, sollte Fliegen für Neueinsteiger in den alten Gebieten ( WoD & Legion) auch ohne den Erfolg freigeschaltet werden, spätestens, nach dem ersten Char, der die dortige Max-stufe er-spielt hat.
28.10.2018 20:50Beitrag von Khárdeen
PvP --Wer PvP spielen möchte, ist eh auf dem Boden unterwegs. so lange es noch keine Flugbattle-mounts gibt, auf denen sich interessierte Spieler die virtuelle Rübe einschlagen können, ist fliegen für diese uninteressant.

Is klar... In Legion war es ja nicht zufällig so, das irgendwelche highend PVE typen ankamen dich gekillt haben sobald sie gesehen haben, das du weniger life hast und sich dann wieder verpisst haben...
Die Haben alle erst lust auf PVP, wenn sie ein Freekill abholen können und wenn sie dann merken oho, der kann sich wehren versuchen sie alles um aus dem kampf zu kommen und wieder aufs Mount zu verschwinden ...

28.10.2018 20:23Beitrag von Bjan
das betrifft ja nur noch diejenigen, die den warmode an haben. ergo lautet dieser Kompromiss einfach nur; wenn warmode an, dann kein fliegen

Würde ich gut finden, vielleicht hauen dann auch diese ganzen xp leecher ab aus der WM phase.
28.10.2018 21:18Beitrag von Заркаш
28.10.2018 20:50Beitrag von Khárdeen
PvP --Wer PvP spielen möchte, ist eh auf dem Boden unterwegs. so lange es noch keine Flugbattle-mounts gibt, auf denen sich interessierte Spieler die virtuelle Rübe einschlagen können, ist fliegen für diese uninteressant.

Is klar... In Legion war es ja nicht zufällig so, das irgendwelche highend PVE typen ankamen dich gekillt haben sobald sie gesehen haben, das du weniger life hast und sich dann wieder verpisst haben...
Die Haben alle erst lust auf PVP, wenn sie ein Freekill abholen können und wenn sie dann merken oho, der kann sich wehren versuchen sie alles um aus dem kampf zu kommen und wieder aufs Mount zu verschwinden ...

28.10.2018 20:23Beitrag von Bjan
das betrifft ja nur noch diejenigen, die den warmode an haben. ergo lautet dieser Kompromiss einfach nur; wenn warmode an, dann kein fliegen

Würde ich gut finden, vielleicht hauen dann auch diese ganzen xp leecher ab aus der WM phase.

na dann sind wir uns in dem punkt ja auch ausnahmsweise mal einig :-)
28.10.2018 21:49Beitrag von Bjan
na dann sind wir uns in dem punkt ja auch ausnahmsweise mal einig :-)

Schätzchen, ich glaube wir sind uns in mehr punkten einig als du glaubst. :)
Einen Char auf 120 spielen, zack, Fliegen Accountweit frei und fertig. Ich muss mit meinem zweiten Char nicht nochmal als Bodenkrabbler alles erkunden.

Und sofern neuer Content kommt: Sind wir ehrlich, dieser wird eh wieder auf eine Insel o.ä. ausgelagert. Dann einfach wie zu MoP, Gebiete fliegen möglich, Zeitlose Insel damals: Nein.
Gibt es für PvP nicht diese Netze mit der enormen Reichweite, mit der man Leute abmounten kann?
Der TE sagt ja selbst, dass etwas vorhandenes wegzunehmen ungünstig ist. Wieso sollte dann das Fliegen eingeschränkt werden? Die Mechanik könnte man eventuell für Kul Tiras und Zandalar einführen, aber in den anderen Gebieten, sollte alles so bleiben wie es ist. Eventuell noch für Legion und WoD das Fliegen frei geben, ohne den Erfolg. Damit neue Spieler nich unnötig in den alten Gebieten grinden müssen.
28.10.2018 19:56Beitrag von Feranja
So, hier also der Kompromiss, wie im Titel erwähnt:
Wäre es nicht denkbar, Flugmounts auf allen Kontinenten von Anfang an und komplett ohne Vorbedingungen nutzbar zu machen, allerdings dafür mit der Einschränkung einer Art "Ausdauer-Anzeige" fürs Fliegen? Diese Anzeige wird aktiv, sobald man mit dem Reittier in der Luft ist und erlaubt das Fliegen von - sagen wir - 10 Minuten, z.B.

Interessante Idee, klingt für mich danach als wenn das Tier eine Auszeit braucht und evtl. futter benötigt, ich wäre sofort dabei wenn es da nicht den mimimi punkt geben würde und die Tatsache das über die Jahre hinweg immer mehr dinge entfernt wurden die ein RPG ausmachen würden, die der Casual Gamer als lästig empfindet und damit der zahlende Kunde es warm und gemütlich hat, hat man dinge angepasst um sich eine schnelllebige Welt zu schaffen in der ein Content nach dem anderen ohne Qualität abgefackelt wird.

Nein danke, das endet schlussendlich darin das jeder Idiot überall und zu jeder zeit fliegen kann ohne etwas dafür getan zu haben und alleine das es einige aufregt das sie in bestimmten Gegenden nicht fliegen können ist mir Genugtuung das ich gegen so eine Änderung wäre.
28.10.2018 19:56Beitrag von Feranja
Wäre es nicht denkbar, Flugmounts auf allen Kontinenten von Anfang an und komplett ohne Vorbedingungen nutzbar zu machen, allerdings dafür mit der Einschränkung einer Art "Ausdauer-Anzeige" fürs Fliegen? Diese Anzeige wird aktiv, sobald man mit dem Reittier in der Luft ist und erlaubt das Fliegen von - sagen wir - 10 Minuten, z.B.
Sobald diese "Ausdauer" allerdings aufgebraucht ist und man sich weiterhin in der Luft befindet, könnte eine Mechanik greifen, welche den Spieler per Fallschirm auf den Boden bringt oder - alternativ - zum nächsten Greifenreiter, welcher in der Nähe ist. Dann erhält dieser Spieler einen Debuff, z.B. "Erschöpfung des Reittiers", welcher vll. 5 Minuten andauert. So lange ist dieser Spieler dann gezwungen, das Boden-Mount zu nutzen.

Was haltet ihr von der Idee?

Ehrlich gesagt, nichts. Wie schon in den vielen anderen Threads zum Thema Fliegen erwähnt, gibt es Leute, die einfach aus Spaß fliegen möchten, die es toll finden durch die Gegend zu fliegen, vielleicht dabei hier und da ein Blümchen mitzunehmen, und die Aussicht, die Atmosphäre und das Gefühl der "Freiheit" zu genießen. Dies wird total zerstört, wenn da eine Art Timer läuft, der einem dann mitten drin quasi einfach unterbricht.

Das ist ja noch schlimmer, als ewig auf den passenden Patch zu warten, der endlich nach Erreichen des notwendigen Erfolgs das Fliegen freischaltet. Man wird inzwischen zeitlich schon genug gegängelt.

Und davon ab: wenn Flugmounts dann Erschöpfung kriegen können, warum nicht auch Bodenmounts? Wäre das nicht völlig logisch und auch konsequent, wenn alle Mounts bei "zu langer" Benutzung von Erschöpfung befallen wären? Und wenn wir schon dabei sind, müssten wir selbst zu Fuß auch irgendwann Erschöpfung kriegen. Keiner kann so lange am Stück rennen. Da heißt es dann entweder eine ganze Weile erst mal langsam laufen, oder eine Erholungspause einlegen.

Insofern, um bei der Überschrift des Threads zu bleiben, wir haben bereits "Fliegen mit Kompromiss". Sie könnten zwar für meinen Geschmack die Zeitspanne ein wenig verkürzen, aber grundsätzlich passt das schon so.
Letztendlich, um die Spielwelt am Boden wieder belebter und interessanter zu gestalten, auch mit Hinsicht auf World-PvP.

1. Wäre das nur ein Argument für ein Flugverbot solange man im Warmodus ist.
2. Ist der Umstand dass das Fraktionsgleichgewicht derart in Schieflage ist und von Blizzard auch nichts gemacht wird um ein ausgeglichenes Fraktionsverhältnis zu sorgen ein Gegenargument. Sollen denn die letzten 100 Spieler die 10.000 der anderen Fraktion entgegen stehen auch noch am Boden weggegankt werden? Bei dem Fraktionsverhältnissen wie es heute ist, ist World-PvP sogar ein Argument gegen jegliches Flugverbot, denn nur das Fliegen ermöglichts den Spielern der zahlenmäßig weit unterlegenen Fraktion noch überhaupt spielen zu können.
28.10.2018 23:59Beitrag von Zurya
Und davon ab: wenn Flugmounts dann Erschöpfung kriegen können, warum nicht auch Bodenmounts? Wäre das nicht völlig logisch und auch konsequent, wenn alle Mounts bei "zu langer" Benutzung von Erschöpfung befallen wären?


Naja, die Argumentation wäre in dieser Hinsicht, dass Fliegen einfach wesentlich "anstrengender" wäre. Es geht hier nicht um Realismus.
Ganz ehrlich: Fliegen ist extrem mächtig und in dieser uneingeschränkten Art, wie es seit BC der Fall ist, ein Game- und Immersions-Killer.
Mein Vorschlag wäre, unterm Strich, eine simple Mechanik, um aus dieser Fähigkeit ein wenig die Mächtigkeit zu nehmen. Ganz rational betrachtet.
Dass ich hier auf viel Gegenkritik stoße habe ich schon erwartet. :)
29.10.2018 01:27Beitrag von Feranja
Ganz ehrlich: Fliegen ist extrem mächtig und in dieser uneingeschränkten Art, wie es seit BC der Fall ist, ein Game- und Immersions-Killer.
Mein Vorschlag wäre, unterm Strich, eine simple Mechanik, um aus dieser Fähigkeit ein wenig die Mächtigkeit zu nehmen. Ganz rational betrachtet.
Dass ich hier auf viel Gegenkritik stoße habe ich schon erwartet. :)

Naja, es ist halt aber nun mal so, dass dieses Thema inzwischen wirklich sehr oft und seeeeehr ausgiebig diskutiert wurde.

Und die Sache mit der vermeintlich belebteren Welt, der Immersion etc. haben wir auch schon mit allen möglichen Argumenten hin und her diskutiert.

Bei der Entwicklung des Spiels und auch der Spielerschaft ist es doch inzwischen oft so, dass selbst wenn die Leute am Boden bleiben, rein gar nichts besser ist, als wenn sie fliegen. Die Leute reiten dennoch wortlos aneinander vorbei, die Welt wird dadurch nicht belebter. Wenn man zur Weltquest oder einem anderen Questgebiet kommt, tauchen aus dem Nichts irgendwelche Leute auf, die durch Phasing oder über das Tool dort auftauchen. Nach Erledigen der Aufgabe verschwinden sie entweder genauso, wie sie aufgetaucht sind, nehmen die Pfeife und verschwinden oder reiten wortlos davon. Was genau ist daran für das Spiel, die Immersion und das Spielgefühl jetzt besser, als wenn die Leute fliegen können? Meiner Meinung nach absolut nichts.

Und nachdem man inzwischen erst mal Pfadfinder-Erfolge machen und dann noch viele viele Monate warten muss, bis überhaupt geflogen werden darf, ist die angebliche Mächtigkeit des Fliegens doch gar nicht (mehr) gegeben. Und wenn man mal ehrlich ist, ist man theoretisch per Pfeife, Flugtaxi, Portale schneller irgendwo, als wenn man selber fliegt.

Das Argument einiger, die genervt davon sind, dass die Flieger angeblich schneller an irgendwelchen Questhubs wären, ist genauso Sinn befreit. Irgendjemand wird immer vor einem selbst dort sein, egal ob er geflogen ist oder nicht. Abgesehen davon ist das ein egoistisches und lächerliches Argument. Weil ich nicht möchte, dass jemand vor mir am Questhub ankommt und somit vor mir mit der Quest fertig ist, darf der nicht fliegen. Ist doch Panne hoch drei und total unlogisch, weil wie gesagt immer irgendjemand vor mir dort ankommt und aus irgendeinem Grund schneller fertig ist, der so gar nichts mit Fliegen zu tun hat.

Der eigentliche Game und Immersionskiller ist nicht das Fliegen. Es sind die Spieler selbst. Es muss alles schnell gehen, nur noch auf Endgame ausgelegt sein, andere Spieler werden nur noch gebraucht, um die eigenen ganz persönlichen Ziele zu erreichen. Es wird ständig irgendwem irgendwas geneidet und abgesprochen. Ständig soll irgendeiner Gruppe Spielern etwas weggenommen werden, sie sollen eingeschränkt und gegängelt werden, nur damit es der eigenen Spielweise in den Kram passt und man sich selbst toller fühlt.

LFR und LFG machen es bequem. Niemand muss mehr selbst zum Dungeon oder Raid anreisen. Auf dem eigenen Realm zu questen macht keinen Spaß, weil dort zu viele Leute sind. Also nutzt man das Tool und hoppst auf einen anderen Realm, um die Quest halt dort bequemer zu erledigen und verschwindet danach wieder. Durch Phasing sieht man an jeder Ecke irgendwelche anderen Spieler, ständig von wieder anderen Realms. Die Anonymität, die eh schon da ist, wird durch sowas immer weiter verstärkt. Die Flugpfeife bewirkt auch ihren Teil. Wenn die Leute sich einfach an jeder Ecke abholen lassen können und sich somit am Abholort quasi in Luft auflösen, stört das mehr das Spiel und die Immersion, als wenn sie eigenständig weg fliegen. Dass der Endcontent für viele am Liebsten nur noch aus Raids und m+ Dungeons besteht, macht es auch nicht besser.

Das Problem ist also nicht das Fliegen, sondern all die anderen Faktoren, die das Spiel immer lebloser und unpersönlicher machen, allen voran die Spieler selbst.
Warmode. Kein Fliegen. Fertig. Oh und natürlich nochmal extra XP für Warmode und Quest und Mobs geben generell genau soviel weniger XP wie der neue XP Bonus für Warmode hinzufügt. ;-)

Wobei fliegen an sich ja eh nicht das Problem ist, das Problem ist das fliegen schneller ist als die Server mit klar kommen und die Non-Interaktivität die dadurch entsteht. Selbst mit Zeug im Leute vom Flieger zu holen, die Flieger sind viel zu schnell für die Engine um Luftkämpfe (die mal geplant waren) zu handeln.

Das heißt, das erste was passieren müsste ist das Flugtempo auf 100% zu reduzieren, und wenn man schon dabei ist, kann so ein War-Raptor, etc gerne 150% bekommen. Und schon ist Fliegen nützlich, aber nicht dominant. Ein paar Skills dazu die im Fliegen gehen und fertig.
29.10.2018 01:56Beitrag von Zurya
Naja, es ist halt aber nun mal so, dass dieses Thema inzwischen wirklich sehr oft und seeeeehr ausgiebig diskutiert wurde.


Ich zitiere jetzt nicht den gesamten Text weil der ganz schön lang ist aber die Antwort von dir gefällt mir im Ganzen echt super.
Ja, diese ganze Phasing-Geschichte und das LFG-Tool machen auch einen großen Teil aus, dass die Welt sehr unpersönlich und "anonym" geworden ist. Dass dadurch Immersion extrem beschädigt wird. Da gebe ich dir Recht.
Das wären auch so Themen, die man bis zur Unendlichkeit diskutieren kann.
Die Mentalität der Spieler im Allgemeinen ist sicherlich auch ein großes Problem. Nunja, MMOs sind halt mittlerweile nichts neues mehr und die Leute kennen grundlegende Mechaniken einfach. Da geht es mittlerweile immer mehr um Effizienz anstatt um das Erleben.
Die Problematik könnte wohl durchaus auch hypothetische nachfolgende MMOs direkt von Anfang an betreffen, die von Leuten gespielt werden, welche noch von "früher" WoW kennen.
Mensch, an dieser Stelle gleitet die Sache tatsächlich ins Philosophische ab. ;)
Ganz ehrlich: Fliegen ist extrem mächtig und in dieser uneingeschränkten Art, wie es seit BC der Fall ist, ein Game- und Immersions-Killer.

1. WotLK war das Addon mit teils der höchsten Spielerzahl überhaupt und es hatte Fliegen ab Maxlevel. Hingegen WoD wo das ganze rumgeeiere mit dem Fliegen anfing diesbezüglich als wohl eines der schlechtesten Addons überhaupt betrachtet werden kann.
2. Immersion wird immer dann "getötet", wenn etwas automatisiert über längere Zeit läuft. Also alles wo man aus dem Spiel quasi aussteigt. Besten Beispiel dafür ist das Flugtaxi. Je nachdem wo man sich befindet und wo man hin will kann man sich die nächsten 5-XX Minuten erstmal ein Butterbrot streichen, einen Kaffee kochen, bügeln, das Spiel minimieren und im I-net rumserven usw. Auch Tätigkeiten wie Erze verhütten oder diverse Berufsgegenstände zu prodzieren können gut in diese Kategorie fallen.
Im Gegensatz dazu kommt man dank fliegen relativ schnell von Punkt A zu Punkt B von Aufgabe/Quest zu Aufgabe/Quest. Man bleibt also im Spielgeschehen, interagiert mit der Spielwelt ohne lange Wartezeiten ohne langes Nichtstun. Beim Fliegen steuert man in der Spielwelt aktiv dorthin wohin man möchte. Man erreicht mit Fliegen zudem Orte, die man ohne nur schwer oder nicht erreichen würde und erhält eine sehr viel weitflächigere Perspektive. In Sachen Immersion liegt fliegen weit vor allen anderen Reisearten.
Die Anzahl der Spieler erhöht sich nunmal leider nicht indem man die Reisegeschwindigkeit verlangsamt. Das Abmounten durch irgendwelche Lowbob-NPCs empfinden die meisten Spieler auch eher als Gängelei und bsp. als einziger Allianzler von 100 Hordlern im Gebiet dank totaler Fraktionsunbalance gegankt zu werden empfinden die wenigsten als positive Interaktion.
Nein abgelehnt.
Nächster?
Ich bin immernoch dafür das man die fluglizenz direkt von anfang an kaufen kann.. wer gerne die welt erkunden will kann immernoch zu fuss laufen oder bodenmounts benutzen.
Es sollte unsere entscheidung sein und nicht diese ihr müsst jetzt haufenweise ruf grinden und orte erkunden damit ihr fliegen dürft

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum