Eure Meinung zählt.

World of Warcraft Classic
Hi, habe über das Wochenende ziemlich viele Streams geschaut und die Blizzcon mit Spannung verfolgt - diesmal gehts jedoch nicht um das Diablo Debakel sondern um Classic WoW und um die Meinung der Community.

Viele Streamer denken, dass sie alleine die Stimme der Vernunft sind und einzig und alleine wissen, was das Richtige für das Spiel ist.

Lasst Euch nicht einschüchtern, weil eure Meinung HIER oder in Streams oder wo auch immer platt getreten oder von Trittbrettfahrern oder Fanboys gezielt 'vernichtet' werden.

Wir alle sind die Konsumenten von WoW Classic, nicht nur Streamer XYZ.
Lasst Blizzard wissen, welche Änderungen ihr gut oder schlecht findet.

Man konnte sichtlich aus den Panels entnehmen, dass dieses Spiel für uns wiederhergestellt wird und UNSERE Meinung zählt und gehört wird.

Ihr wollt kein Sharding / Phasing oder Loot, der gehandelt werden kann?
Postet Eure Ideen, Anmerkungen oder Änderungsvorschläge in den unzähligen Foren die uns zur Verfügung stehn.

Vor allem auf Youtube sind momentan extrem viele Hetzer unterwegs die eine andere Meinung nicht akzeptieren. Das wiederum akzeptiere ich nicht.

Ich hoffe der Post erreicht einige da draußen und ermutigt euch, EURE Seite klar darzustellen. Dieses Spiel ist für uns alle.

Eclipzer
Loot Trading ist mit das schlimmste was hätte passieren können. Krasser Gameplay Change. Werde jetzt durch die Gruppen rushen und Items gegen Gold traden. Nice.
03.11.2018 22:45Beitrag von Simplefaith
Loot Trading ist mit das schlimmste was hätte passieren können. Krasser Gameplay Change. Werde jetzt durch die Gruppen rushen und Items gegen Gold traden. Nice.


Das machst du in Classic wie lange bis dich keiner mehr mitnimmt?
Loot Trading hätte es imho nicht gebraucht. Das öffnet halt auch wieder viele Schranken für Dinge, die wir eigentlich nicht haben wollen, Sellitems etc. Wobei das dann die Frage der Comm ist - Früher wäre das nicht gern gesehen gewesen, aber früher gabs halt auch kein Loot Trading ;) Positiv muss man aber hier auch anmerken, dass selbst im pösen pösen Retail items aus Freundlichkeit oft weitergegeben werden, und nicht gegen Gold (auch wenn die meist vorhandene Realmbarriere dies eh verhindert)

Aber ansonsten finde ich es toll, dass sie so "klassisch" bleiben und viele Dinge wirklich nicht ändern. Mit ein paar Anpassungen am UI kann ich gut leben.

Denke, der Wind weht wegen des Loot Tradings hauptsächlich vom Administrationsaufwand her, ist halt ne Menge Arbeit im Vergleich, wenn viele Tickets eingehen wegen falsch verteilten Items o.ä. Aber an und für sich ist das schon eine ziemlich ausgeprägte Änderung.
03.11.2018 22:47Beitrag von Blades
03.11.2018 22:45Beitrag von Simplefaith
Loot Trading ist mit das schlimmste was hätte passieren können. Krasser Gameplay Change. Werde jetzt durch die Gruppen rushen und Items gegen Gold traden. Nice.


Das machst du in Classic wie lange bis dich keiner mehr mitnimmt?


Ich verwette ne Menge Geld drauf, dass Transfers und evtl. Namechange sowieso kommen. Von daher passt das gut zusammen.
Verstehe ich.
Bin auch nicht gerade von dieser Umsetzung bis jetzt überzeugt. Wird viele Schwierigkeiten geben und Vetternwirtschaft unterstützen.

Items gegen Gold traden ist jedoch limitiert. Gold in Vanilla ist nicht so leicht verdient. Selbstverständlich könnte man nur 10g pro Item pro gekauftem Roll verlangen aber das denke ich nicht. Die Gier wird sich der gekaufte Spieler teuer bezahlen lassen, vor allem wenn es um Pre-Raid BIS geht.

Ich glaube nicht, dass in aktiven Gilden solch ein 'Modell' unterstützt werden würde. Falls schon, würden viele Spieler diese imaginäre Gilde sofort verlassen.

Selbstverständlich wird Bevorzugung IMMER ein Bestandteil von diesem Spiel sein, die Frage ist nur, wie extrem man das unterstützen möchte.
Denke, der Wind weht wegen des Loot Tradings hauptsächlich vom Administrationsaufwand her, ist halt ne Menge Arbeit im Vergleich, wenn viele Tickets eingehen wegen falsch verteilten Items o.ä. Aber an und für sich ist das schon eine ziemlich ausgeprägte Änderung.

Absolut. Das ganze wurde in Retail ja sogar automatisiert sofern ich das richtig gesehen habe. (Item-Wiederherstellung etc.)

Wenn viele Spieler dagegen sind, wird sich eine Lösung finden lassen.
03.11.2018 22:50Beitrag von Simplefaith
<span class="truncated">...</span>

Das machst du in Classic wie lange bis dich keiner mehr mitnimmt?


Ich verwette ne Menge Geld drauf, dass Transfers und evtl. Namechange sowieso kommen. Von daher passt das gut zusammen.


Wenn Du bereit bist jedes mal den Server zu wechseln und Echtgeld dafür zu verwenden, dann tu das.
Transfers waren in Vanilla immer merkwürdig; durch die kleinen Communities waren neue 60er mit teilweise Raidgear immer 'fishy' und wurden von den guten Gilden gemieden. Je nachdem was Deine persönlichen Ziele sind, könnte das ein Problem sein.
03.11.2018 22:50Beitrag von Simplefaith
...

Ich verwette ne Menge Geld drauf, dass Transfers und evtl. Namechange sowieso kommen. Von daher passt das gut zusammen.


Wenn Du bereit bist jedes mal den Server zu wechseln und Echtgeld dafür zu verwenden dann tu das.
Transfers waren in Vanilla immer merkwürdig; durch die kleinen Communities waren neue 60er mit teilweise Raidgear immer 'fishy' und wurden von den guten Gilden gemieden. Je nachdem was Deine persönlichen Ziele sind könnte das ein Problem sein.


Dann bist du auch Pro-Goldbuying? Ist ja im Prinzip das selbe. Ich Ninjaloote mir Items im Wert von XXXX-Gold bis ich in keine Gruppe mehr mitgenommen werde - transferiere dann für 20€.

Wo ist der Unterschied ob ich mir direkt Gold kaufe?
Nein, bin ich nicht. Ich habe nur festgestellt, dass sich das nicht unterbinden lässt. Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Ob Du Dein Gold beim freundlichen Chinesen holst oder von nem Gildenkollegen macht keinen Unterschied für Dich.
Wenn Du vorhast, sämtlichen Loot mit Gold zu 'ersteigern' wirst Du dies tun.
Ein Fan davon bin ich nicht, was ich in meinem ersten Post versucht habe darzustellen aber unterbinden lässt sich das ganze nicht. Außer, Blizzard nimmt das Feature wieder direkt raus, was ich unterstützen würde.
03.11.2018 23:01Beitrag von Eclipzérlol
Nein, bin ich nicht. Ich habe nur festgestellt, dass sich das nicht unterbinden lässt. Wo ein Wille ist, ist ein Weg. Ob Du Dein Gold beim freundlichen Chinesen holst oder von nem Gildenkollegen macht keinen Unterschied für Dich.
Wenn Du vorhast, sämtlichen Loot mit Gold zu 'ersteigern' wirst Du dies tun.
Ein Fan davon bin ich nicht, was ich in meinem ersten Post versucht habe darzustellen aber unterbinden lässt sich das ganze nicht. Außer, Blizzard nimmt das Feature wieder direkt raus, was ich unterstützen würde.


Aber ging es hier nicht ursprünglich darum, eine 1:1 Classic-WoW Kopie herzustellen für Spieler die es wie früher wollten?

Klar, über Timeline kann man streiten. Ob progressive Patches oder nicht.

Aber KOMPLETT neue Gameinhalte die es in Classic GARNICHT gab? Das gefällt mir überhaupt nicht. Wenn wir so anfangen? Warum sollte Transmog? Guildbank usw. nicht auch kommen?

z.B. Guildbank? In Classic gab es beim Offizier / Gmaster in der Regel einen Charakter auf dem Account der alle Gilden-Items lagerte, Mats usw.

Wenn der jenige sich querstellt gibt es auch wieder nen Haufen Tickets. Also sollten wir Gildenbänke auch integrieren. Kann man die Rechte für jeden Rang einstellen. Somit weniger Diebstahl.
Es ging hier ursprünglich darum, Leute zu ermutigen, Ihre eventuell auch unpopuläre Meinung zu posten und nicht nur das nachzulabern, was in den Streams vorgegeben wird.
03.11.2018 23:08Beitrag von Eclipzérlol
Es ging hier ursprünglich darum, Leute zu ermutigen, Ihre eventuell auch unpopuläre Meinung zu posten und nicht nur das nachzulabern, was in den Streams vorgegeben wird.


Klar, jeder hat seine eigene Meinung dazu.

Aber ich sage wenn was komplett Neues kommt - wird auch mehr kommen, warum auch nicht? Es muss ja irgendwo eine Grenze geben...
lol man kann loot traden?, rip classic
-Mit sharding ala swtor kann ich leben wenn es nur die ersten 10 lvl sind
-Loot Traden ist schei.s.s.e, da Vanilla auch viel mit Konsequenzen zu tun hat
-16 Debuffslots = Hoffentlich buffen sie dann auch entstprechend MC und BWL
-Diremaul zu beginn? Ich hoffe sie buffen dann auch entsprechend MC (weil nunmal Diremaul items ein nerf sind.)
-kein Ranking von Anfang an finde ich gut, da die Ranking Items die Raids auch vereinfacht haben.

MfG
03.11.2018 23:35Beitrag von Dagren
Diremaul zu beginn? Ich hoffe sie buffen dann auch entsprechend MC (weil nunmal Diremaul items ein nerf sind.)

DM wurde einen 1 Monat nach Release implementiert. Da waren die meisten nichtmal MC ready.
DM war vielleicht für die schnellsten US Raids damals relevant, für alle anderen waren die 3 Instanzen schon immer verfügbar.
Keine Ahnung wo hier das Problem liegt.
03.11.2018 23:41Beitrag von Waynetrain
03.11.2018 23:35Beitrag von Dagren
Diremaul zu beginn? Ich hoffe sie buffen dann auch entsprechend MC (weil nunmal Diremaul items ein nerf sind.)

DM wurde einen 1 Monat nach Release implementiert. Da waren die meisten nichtmal MC ready.


Das stimmt nicht, wohl eher 4 Monate. Als ob man heute solange zum Leveln braucht wie früher auch wenn man casual ist >.<.

http://wowwiki.wikia.com/wiki/Patch_1.3.0

PS: Wenn es stimmt das ZG und BWL auch gleichzeit launchen wäre das der nächste Fail, da ZG erheblich BWL vereinfacht sei es durch Items oder Buff.
Ich würde gerne Achivments haben :) Aber ohne irgend welche Titels, mounts usw.
03.11.2018 23:57Beitrag von Dagren

Das stimmt nicht, wohl eher 4 Monate. Als ob man heute solange zum Leveln braucht wie früher auch wenn man casual ist >.<.

[/quote]

Patch 1.3 kam einen Monat nach EU-Release, also stimmt das schon.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum