10,99€/Monat für Classic

World of Warcraft Classic
Zurück 1 5 6 7 12 Weiter
06.11.2018 12:30Beitrag von Classiclost
06.11.2018 12:28Beitrag von Lucilde
...

absolut korrekt, das sind meines Wissens nach aber lediglich fünf euro pro Monat.
Was aber nichts an der Richtigkeit meiner Aussage ändert.


Für 5,00 € kann man ja gesellschaftlich eine qualmen. :D


Die fünf Euro sind für den Besuch eines Kaffees. Nicht Kino oder Disco. So definiert die BRD gesellschaftliche Teilhabe. Dafür reichen auch fünf Euro.
06.11.2018 12:25Beitrag von Shenova
5,99€ ist meine persönliches Limit (Meine Erwartung war 9,99€ aus Kostensicht).

Grund:
1. Ich werde eher weniger Zeit haben zu spielen (ca. 20h im Monat)
2. Ich bin nicht an Retail interessiert (wie bereits erwähnt)
3. WoW-Classic ist ein älteres Produkt, neu aufbereitet und mit teilweise bekanntem Content

Man muss auch nicht gleich arm oder arbeitslos sein, weil man nicht bereit ist, X-Preis für ein bestimmtes Produkt zu bezahlen.
Ist es so schwierig zu begreifen, dass ein Abo für Retail-Spieler Sinn macht, für einen potenziellen Classic-Only Spieler aber nicht?

Vielleicht bin ich aber auch einfach kein Blizzard-Jünger, der alles in Kauf nehmen würde um das Spiel zu zocken. Wenn ich damit zur Minderheit zähle, kann es dir/euch ja eh egal sein, wozu also der Aufschrei?


Das Ding ist, dass du denkst, dass du 13€ nur für classic zahlst, tust du aber nicht.
Du bezahlst damit auch den damit verbundenen support, stabile Server, hotfixes usw usw usw, alles was eben zum SERVICE dazugehört. Dinge für die P-Server Wochen brauchen oder es gar nicht angehen. Für Diese Qualität zahlst du eben.
Du zahlst auch dafür Sonntag Nacht um 2 Uhr morgens nen GM anrufen zu können der dir ingame hilft.
Ob du das alles nutzt spielt überhaupt keine Rolle! Aber dafür zahlst du halt. Das sieht nur iwie erst jeder 50. wie es scheint. Alle halten das wohl für Allgemeinheiten die kostenlos zur verfügung gestellt werden so ganz nebenbei.
Ich hab Classic gerne gespielt und werde es ggf. wieder spielen.
Das Thema wurde vom TE angestoßen und ich gebe meinen Senf dazu - Was ist daran nicht zu verstehen ?

Gucci und WoW :D
06.11.2018 12:33Beitrag von Yathrin
06.11.2018 12:28Beitrag von Lucilde
...

absolut korrekt, das sind meines Wissens nach aber lediglich fünf euro pro Monat.
Was aber nichts an der Richtigkeit meiner Aussage ändert.


5 Euro? Wenn das stimmen sollte, ist das ja ein absoluter Witz.


ich wollte es jetzt mal genauer wissen. Habe folgendes gefunden. Als Teil des monatlichen Regelsatzes:

Freizeit, Unterhaltung, Kultur: 37,88
Beherbergungs- und Gaststättenleistungen: 9,82
Andere Waren und Dienstleistungen: 31,31.

die komplette Aufschlüsselung befindet sich hier:
https://www.hartz4hilfthartz4.de/regelsatz-zusammensetzung/
Essen und Bildung ist doch schon sehr knapp bemessen. Aber gibt wohl sowieso niemanden der Buch führt und sich daran hält wie es vorgeschlagen ist. :D
06.11.2018 13:00Beitrag von Classiclost
Essen und Bildung ist doch schon sehr knapp bemessen. Aber gibt wohl sowieso niemanden der Buch führt und sich daran hält wie es vorgeschlagen ist. :D


Alg2 bedeutet überleben, nicht leben oder gar gut leben.
06.11.2018 12:42Beitrag von Neltharos
06.11.2018 12:25Beitrag von Shenova
5,99€ ist meine persönliches Limit (Meine Erwartung war 9,99€ aus Kostensicht).

Grund:
1. Ich werde eher weniger Zeit haben zu spielen (ca. 20h im Monat)
2. Ich bin nicht an Retail interessiert (wie bereits erwähnt)
3. WoW-Classic ist ein älteres Produkt, neu aufbereitet und mit teilweise bekanntem Content

Man muss auch nicht gleich arm oder arbeitslos sein, weil man nicht bereit ist, X-Preis für ein bestimmtes Produkt zu bezahlen.
Ist es so schwierig zu begreifen, dass ein Abo für Retail-Spieler Sinn macht, für einen potenziellen Classic-Only Spieler aber nicht?

Vielleicht bin ich aber auch einfach kein Blizzard-Jünger, der alles in Kauf nehmen würde um das Spiel zu zocken. Wenn ich damit zur Minderheit zähle, kann es dir/euch ja eh egal sein, wozu also der Aufschrei?


Das Ding ist, dass du denkst, dass du 13€ nur für classic zahlst, tust du aber nicht.
Du bezahlst damit auch den damit verbundenen support, stabile Server, hotfixes usw usw usw, alles was eben zum SERVICE dazugehört. Dinge für die P-Server Wochen brauchen oder es gar nicht angehen. Für Diese Qualität zahlst du eben.
Du zahlst auch dafür Sonntag Nacht um 2 Uhr morgens nen GM anrufen zu können der dir ingame hilft.
Ob du das alles nutzt spielt überhaupt keine Rolle! Aber dafür zahlst du halt. Das sieht nur iwie erst jeder 50. wie es scheint. Alle halten das wohl für Allgemeinheiten die kostenlos zur verfügung gestellt werden so ganz nebenbei.


Du willst mir ständig was von Kosten vermitteln, die du selbst gar nicht zuverlässig ausrechnen kannst, weil dir dafür einfach vollständige Informationen fehlen.

Ich sage ja nur, dass ich bei 13€ nicht dabei bin aus den bereits genannten Gründen. Ich bin Kunde und kein Mitarbeiter, muss ich mir nun auch Gedanken um die Finanzierung machen?

Wenn alle anderen bereit sind 13€ zu zahlen
gibt es doch kein Problem?

Aber:
Warum ist das 13€-Abo für Classic eigentlich so alternativlos für dich? Wenn es unter 13€ nicht finanzierbar ist, würde ich doch gerne schon einen ausführlichen Kostenplan von dir sehen!

Du sagst mir quasi " nimm es so hin oder spiel nicht " und " deine Forderungen sind unrealistisch " aber beweisen kannst du es mir nicht (Zahlen, Daten)
06.11.2018 12:57Beitrag von Lucilde
die komplette Aufschlüsselung befindet sich hier:
https://www.hartz4hilfthartz4.de/regelsatz-zusammensetzung/


Die Auflistung ist gelinde gesagt merkwürdig.
Mein absoluter Favourit ist ja "Bildung - 1,01 €", aber der Rest ist auch zum Teil ziemlicher Blödsinn. Nur 137,66 € für Nahrungsmittel, aber ganze 24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?
06.11.2018 13:35Beitrag von Yathrin
06.11.2018 12:57Beitrag von Lucilde
die komplette Aufschlüsselung befindet sich hier:
https://www.hartz4hilfthartz4.de/regelsatz-zusammensetzung/


Die Auflistung ist gelinde gesagt merkwürdig.
Mein absoluter Favourit ist ja "Bildung - 1,01 €", aber der Rest ist auch zum Teil ziemlicher Blödsinn. Nur 137,66 € für Nahrungsmittel, aber ganze 24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?


Frauen? :o
06.11.2018 11:32Beitrag von Zindl
Macht sich wieder einer Sorgen um die Finanzierung und Bilanz eines Unternehmens.

Il est mignon. :)

Umsatz ungleich Gewinn

Mon dieu. C'est nouveau et spectaculaire pour moi. C'est un vrai héros manqué!
Merci pout tout.


Ajajaj, da haste jetzt aber auch krampfhaft nach ner Möglichkeit gesucht um dich irgendwie höher zu stellen? ;-)
Glückwunsch, ich spreche tatsächlich kein Französisch, nur Spanisch :/
Aber hey, wozu gibt's das interweps!

Und da du ja wahllos mit Umsatzzahlen um dich wirfst ohne weitere Betrachtung
müssen es wohl tatsächlich brennende Neuigkeiten für dich sein, ja ^^

Ich merke aber auch grad wieder, ich unterhalte mich mit einem trollenden Forentwink :X verdammt, 14 Jahre WoW und nix dazu gelernt :/

/me ist dann mal weg.
*springt fröhlich hüpfend in den Sonnenuntergang*
06.11.2018 13:27Beitrag von Shenova
" nimm es so hin oder spiel nicht "


mehr muss man auch nicht sagen
06.11.2018 13:35Beitrag von Yathrin
06.11.2018 12:57Beitrag von Lucilde
die komplette Aufschlüsselung befindet sich hier:
https://www.hartz4hilfthartz4.de/regelsatz-zusammensetzung/


Die Auflistung ist gelinde gesagt merkwürdig.
Mein absoluter Favourit ist ja "Bildung - 1,01 €", aber der Rest ist auch zum Teil ziemlicher Blödsinn. Nur 137,66 € für Nahrungsmittel, aber ganze 24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?


Geht mir genau so, die Bildungspauschale würde einem ja noch eher helfen, die meist unverschuldete Abhängigkeit vom Jobcenter zu durchbrechen. Da sind 1,01€ schon spitze.

Der Alg2 Satz musste seinerzeit halt einen Respektsabstand vor den 400€ jobs haben. Sonst hätte die ja keiner gemacht. Der Alg2 Satz ist pure Willkür.
Von daher muss man sich aus Prinzip schon mit den alg2 Empfängern solidarisieren und sie nicht als wertlos oder faul hinstellen. Was ich hier im Übrigen keinem direkt unterstellen möchte.
06.11.2018 13:53Beitrag von Lucilde
Von daher muss man sich aus Prinzip schon mit den alg2 Empfängern solidarisieren und sie nicht als wertlos oder faul hinstellen.

Naja, wer es nicht schafft innerhalb von einem Jahr in der aktuellen Wirtschaftslage einen Job zu finden kann nicht besonders fleißig sein.
06.11.2018 13:53Beitrag von Lucilde
06.11.2018 13:35Beitrag von Yathrin
...

Die Auflistung ist gelinde gesagt merkwürdig.
Mein absoluter Favourit ist ja "Bildung - 1,01 €", aber der Rest ist auch zum Teil ziemlicher Blödsinn. Nur 137,66 € für Nahrungsmittel, aber ganze 24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?


Geht mir genau so, die Bildungspauschale würde einem ja noch eher helfen, die meist unverschuldete Abhängigkeit vom Jobcenter zu durchbrechen. Da sind 1,01€ schon spitze.

Der Alg2 Satz musste seinerzeit halt einen Respektsabstand vor den 400€ jobs haben. Sonst hätte die ja keiner gemacht. Der Alg2 Satz ist pure Willkür.
Von daher muss man sich aus Prinzip schon mit den alg2 Empfängern solidarisieren und sie nicht als wertlos oder faul hinstellen. Was ich hier im Übrigen keinem direkt unterstellen möchte.


Man sollte sich allerdings auch mal überlegen, dass es Menschen gibt, die den Spaß finanzieren. Man sollte der zahlenden Bevölkerung eben nur die Kosten auferlegen, die für den bedürftigen Teil der Bevölkerung tatsächlich notwendig sind.
Solidarität bedeutet nicht, dass es allen gleich gut gehen muss.
06.11.2018 12:31Beitrag von Nazgúl
06.11.2018 12:25Beitrag von Shenova
5,99€ ist meine persönliches Limit (Meine Erwartung war 9,99€ aus Kostensicht).

Grund:
1. Ich werde eher weniger Zeit haben zu spielen (ca. 20h im Monat)
2. Ich bin nicht an Retail interessiert (wie bereits erwähnt)
3. WoW-Classic ist ein älteres Produkt, neu aufbereitet und mit teilweise bekanntem Content

Man muss auch nicht gleich arm oder arbeitslos sein, weil man nicht bereit ist, X-Preis für ein bestimmtes Produkt zu bezahlen.
Ist es so schwierig zu begreifen, dass ein Abo für Retail-Spieler Sinn macht, für einen potenziellen Classic-Only Spieler aber nicht?

Vielleicht bin ich aber auch einfach kein Blizzard-Jünger, der alles in Kauf nehmen würde um das Spiel zu zocken. Wenn ich damit zur Minderheit zähle, kann es dir/euch ja eh egal sein, wozu also der Aufschrei?


Ich verstehe dann aber nicht was du dann im Forum machst. Ok 13€ sind dir zu teuer, kann man verstehen muss man aber nicht - dann spielst du Classic eben nicht, aber warum postest du dann hier im Forum?

Ich gehe auch nicht in ein Gucci Forum und beschwere mich da über den Preis der neuen T-Shirt-Kollektion und tue kund was ich denn für dieses Shirt bezahlen würde.

Vielleicht weil Blizzard dann mitbekommt, daß es so wie es angedacht ist womöglich in die Hose geht... Es gibt nämlich nicht gerade wenig Leute die das genauso sehen.
Warum kommen die Menschen hier immer von Brot backen auf !@#$%backen ?
06.11.2018 14:03Beitrag von Morgyle
06.11.2018 12:31Beitrag von Nazgúl
...

Ich verstehe dann aber nicht was du dann im Forum machst. Ok 13€ sind dir zu teuer, kann man verstehen muss man aber nicht - dann spielst du Classic eben nicht, aber warum postest du dann hier im Forum?

Ich gehe auch nicht in ein Gucci Forum und beschwere mich da über den Preis der neuen T-Shirt-Kollektion und tue kund was ich denn für dieses Shirt bezahlen würde.

Vielleicht weil Blizzard dann mitbekommt, daß es so wie es angedacht ist womöglich in die Hose geht... Es gibt nämlich nicht gerade wenig Leute die das genauso sehen.


Ganz ehrlich, das glaube ich nicht.
Wer 5 Euro bereit ist zu zahlen, der zahlt auch 13 Euro.
Wer nicht dazu bereit ist irgendwas zu bezahlen, der bezahlt auch keine 5 Euro.
Andere als Troll bezeichnen.
Wenn einem nichts einfällt, kann man das machen.
Er freut sich und ich habe meine Ruhe.

06.11.2018 13:35Beitrag von Yathrin
24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?


Ich glaube man muss sich das etwas ansparen, um Anschaffungen und Reparaturen zu tätigen. Es gibt keine weiteren Gelder. Vielleicht als Kredit. Müsste dann aber zurück gezahlt werden.

Edit: Waschmaschine, Kühlschrank, Möbel, Fernseher, Auslegeware, Kleidung, Batterien, Staubsaugerbeutel, Reinigungsmittel. Erstgenannte (WM + KS) kosten gut 350 Euro.

Da wird das Portfolio schnell dünn.
Also ich will je niemanden hier beleidigen aber wer keine 10,99 Euro im Monat für WoW übrig hat der sollte mal seine finanzielle Lage und gegebenfalls auch seine komplette Haushaltsplanung überdenken.

Ich will hier nicht politisch werden, aber in Deutschland (möglicherweise auch Österreich/Schweiz) ist es gut möglich, ausreichend Geld zu verdienen um über die Runden zu kommen. Egal wo, egal wie. Gerade in Deutschland ist der Fachkräftemangel so intensiv, dass sich der ursprüngliche Arbeitgebermarkt zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt.

Aber nun ja. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

P.S. und kommt schon um 13 (!) Euro im Monat muss man doch keine Diskussion in den Raum werfen.
Wer kein Geld hat um für das monatliche Abonnement zu bezahlen der gehört meiner Meinung nach nicht nach Azeroth und den Rest dieser virtuellen Welt.
Andere als Troll bezeichnen.
Wenn einem nichts einfällt, kann man das machen.
Er freut sich und ich habe meine Ruhe.

06.11.2018 13:35Beitrag von Yathrin
24,34 € für Innenausstattung, Haushaltsgeräte & -gegenstände. Und welcher ALG 2-Empfänger kauft für knapp 35 € monatlich Klamotten?


Ich glaube man muss sich das etwas ansparen, um Anschaffungen und Reparaturen zu tätigen. Es gibt keine weiteren Gelder. Vielleicht als Kredit. Müsste dann aber zurück gezahlt werden.

Edit: Waschmaschine, Kühlschrank, Möbel, Fernseher, Auslegeware, Kleidung, Batterien, Staubsaugerbeutel, Reinigungsmittel, Dinge zur Körperhygiene. Erstgenannte (WM + KS) kosten gut 350 Euro.

Da wird das Portfolio schnell dünn.

137,66 € für Nahrungsmittel da, gehen doch schnell 70 Euro den Ottonormalverbraucher für den Wocheneinkauf drauf.

Da hat der Alg2-Empfänger aber für 4 Wochen jeweils nur 34,42 für Nahrung.

Und da wundert es Leute, das manche nicht Hurra schreien, wenn sie 13 Euro zahlen dürfen.

06.11.2018 14:00Beitrag von Deathkevin
Naja, wer es nicht schafft innerhalb von einem Jahr in der aktuellen Wirtschaftslage einen Job zu finden kann nicht besonders fleißig sein.


Das ist menschenverachtend.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum