die Classic Konkurrenz

World of Warcraft Classic
Wie es ausschaut wird irgendwann 2019 die Classic an den Start gehen.

Von da an wird es zwei unterschiedliche Varianten des Spiels geben und so auch - ungewollt – ein Wettbewerb endstehen.

Wahrscheinlich wird die Classic im 4. Quartal live gehen.

Zum Ende 2019 wird BfA schon seinen Höhepunkt überschritten haben und die Classic wird den Reiz des Neuen haben.

Ich fürchte, dass das aktuelle Spiel mittelfristig das Nachsehen haben wird.

Die WoW ist in die Jahre gekommen.
Haufenweise Änderungen und die ständigen Erweiterungen haben Spuren hinterlassen.

Das Spiel wirkt etwas kaputt gepacht.

Die aktuelle Erweiterung macht einen Ideenlosen Eindruck
Nach dem starken Anfang vor Undercity ging es weiter wie immer.

Hab den Eindruck, dass es aktuell wenig Motivation gibt die Ziele zu erreichen.

Weltquest, Ruf sammeln, Kampf gegen primitive Trolle und Hexen.

Es fühlt sich nicht an wie eine Schlacht.
Alles wird nur geschäftsmäßig abgewickelt und ist auf die Dauer eher ermüdend.

Die Classic würde die Kernländer von Allianz und Horde wieder in den Fokus rücken.
Ich könnte mir vorstellen, dass dieses bei machen Spielern gut ankommen würde.

Da sind die Spuren der ganzen Erweiterungen.

Die Welt unterhalb der aktuellen Erweiterung wirkt vollkommen durcheinander.

Hier sind Portale geöffnet, da sind sie geschlossen und müssten extra freigespielt werden.

Irgendwelche Phasen sind geschaltet

Dalaran gibt es gleich 2x als zentraler Punkt

Das neue Skalieren der alten Questgebiete wurde gleich mit neuen Beschränkungen versehen.

usw.

Die Classic würde dagegen „wie aus einem Guss wirken“

Da wäre das PVP

Im Grunde müsste das aktuelle PVP gegen das aufwändige Classic PVP gut dastehen.

Aber leider ist das nicht der Fall.

Der neue Kriegsmodus ist wie erwartet ein Fehlschlag und sieht mehr nach einem 10 zu 1 aus.

Die random BGs sind regelrecht runter gewirtschaftet worden und in einem fürchterlichen Zustand.

Möglichkeiten sich über random Schlachtfelder auszustatten, sind kaum vorhanden

Die vielen Probleme wie die Dominanz von premade Gruppen oder die unbeliebten 40er BGs bleiben ungelöst

Die Verbildung zu den russischen Realms war eine schwere Belastung

Das Rangsystem hatte schon in Legion zu wenige Anreize um erfolgreich zu sein und wurde einfach so fortgesetzt.

Ein Rollenspiel eSprot tauglich zu machen war ein Fehlschlag und hat trotz aller Förderung dem PVP als Ganzes mehr geschadet als genutzt

So ist selbst das zweifelhafte classic PVP vielleicht das bessere PVP

Da ist die Entwicklung der Server

Die Rollenspiel Server sind eine Geschichte des Niedergangs

Die RP Realms hatten zwar besondere Bestimmungen, aber diese wurden kaum mal ernsthaft durchgesetzt.
Langsam staben die RP Server einen langsamen Tod durch Unterwanderung und sind heute kaum noch von normalem Realms zu unterscheiden.

Ursprünglich war die WoW als Rollenspiel entwickelt worden und hat sich erst im Laufe der Zeit davon immer mehr entfernt.

Als die Server immer mehr in Schieflage gerieten und immer mehr Verbindungen zwischen den ralms kamen, gab es Vorschläge die RP Server in einen Pool zu legen.
Aber am Ende wurden die Rollenspiel Realms mit den anderen Servern in den Pools gemixt.

Ich könnte mir vorstellen, dass ein neuer Classic RP Realm gut ankommen würde.

Da waren die PVP Server
Mit den kostenpflichtigen Diensten begann eine Völkerwanderung.
Beschränkungen sich bei den PVP Servern für eine Fraktion zu entscheiden wurde aufgehoben.

Immer mehr schlugen sich die Leute auf die Seites des Siegers und die schwächere Fraktion ging unter.

Am Ende löste sich die schwächeren Fraktionen auf den PVP Servern fast auf

Die immer wieder geforderten Bremsen für diese unheilvolle Entwicklung wurden nie eingeführt.

Neue PVP Server, bei denen das Gleichgewicht der Fraktionen etwas gesteuert ist, könnte sicher Liebhaber finden.

Da waren die Geister-server

Es hat Vorteile auf einer vollen realm zu spielen und mache Server wurden so groß, dass es zu Wartezeiten gekommen ist.
Andere Server staben regelrecht aus.

Um die toten Server weiter am Laufen zu halten wurden immer mehr Verbindungen zwischen den realms geschaffen.

Der Preis dafür war es, dass die Gruppen immer anonymer wurden und das Spiel immer weniger ein MMO war.
Oft reicht es heute kaum noch zu einer Begrüßung.

Auch hier könnten neue Server auch eine Chance für eine bessere Server Politik sein.

Ich hoffe, dass die Classic Server großer sind als damals, aber keine Verbindungen zu anderen Server haben.
So hätte eine Server Com die Chance sich zu entwickeln.

Da sind die vielen Änderungen bei den Klassen und in der Welt.

Nicht jede Änderung war auch eine Verbesserung und die Gruppe der Enttäuschten wurde immer größer.

Vorrang hatten immer die Belange der Schlachtzüge.
Das Rollenspiel verblasste immer mehr
Immer mehr wurden die Regeln aufgeweicht und das gefiel nicht jedem

Ich denke, dass die Classic eine Stunde null wäre und die Chance hätte Fehlentwicklungen zu korrigieren.

Das aktuelle Spiel wird auf Dauer nur die Nase vorne haben, wenn man bereit ist Reformen durchzuführen.
Die Server, das Gildenwesen, das PVP, die Kassen-Gestaltung usw.

Wenn man einfach weiter so macht wie in Pandaria, Legion oder BfA wird die Classic das erfolgreichere WoW werden.
Zu viele Absätze machen das Ganze auch unlesbar.
Ich glaube ja, dass sehr viele Spieler, die WoW noch von den Anfangszeiten her kennen und die gute alte Zeit vermissen, sehr enttäuscht sein werden von Classic. Das Gefühl, etwas vollkommen neues erleben zu können, wird sich nicht einstellen. Und auch die Gemeinschaft von damals gibt es nicht mehr. Was bleibt, ist ein im Umfang abgeschlossenes WoW, welches man in endlicher Zeit durchgespielt hat und welches dann schnell langweilig werden wird.
Aus dieser Sicht sehe ich Classic nicht wirklich als Konkurrenz zum regulären/aktuellen WoW. Ich werde es jedenfalls nicht spielen.
Also ich persönlich glaube das Classic nicht so ein Erfolg wird wie manche denken.

Es gibt sicher einige die das damals alles ganz toll fanden. Das war es auch. Es war neu, man wusste nicht was passiert, es gab viel zu entdecken.

Aber das ist es heute nicht mehr. Ich glaube viele werden es ausprobieren, aber ich glaube auch das es viele Spieler geben wird die dann fest stellen das doch nicht alles so toll ist/war.
02.11.2018 10:04Beitrag von Esoterica
So ist selbst das zweifelhafte classic PVP vielleicht das bessere PVP

Da hab ich aufgehört zu lesen
Vorab.. da der Post viel zu lang ist picke ich mir einige imho wichtige Punkte heraus...


Ich fürchte, dass das aktuelle Spiel mittelfristig das Nachsehen haben wird.

Die WoW ist in die Jahre gekommen.
Haufenweise Änderungen und die ständigen Erweiterungen haben Spuren hinterlassen.


Also... da WoW Live in die Jahre gekommen ist wird es das nachsehen gegen Classic haben das noch viel mehr in die Jahre gekommen ist? Die Logik kann ich nicht nachvollziehen.

Ja, WoW Live ist ein komplett anderes Spiel weshalb beide eben gar keine Konkurrenz sein können. Wer das aktuelle WoW liebt findet Classic eben ziemlich scheusslich und umgekehrt, beide sind keine Konkurrenz.


Ich könnte mir vorstellen, dass dieses bei machen Spielern gut ankommen würde.


Classic wird bei vielen Exspielern gut ankommen, absolut. Aber sehr viele werden sich auch nach kurzem Anspielen entsetzt abwenden. Einfach weil Classic nunmal vorallem ein extremer grind ist.


Da wäre das PVP

Im Grunde müsste das aktuelle PVP gegen das aufwändige Classic PVP gut dastehen.


Jedes PVP System steht gegen Classic gut da?!? Wir reden vom miesesten PVP System aller Zeiten. Gegner waren primär die Spieler der eigenen Fraktion, eine Woche Urlaub bedeutet 2-3 Wochen an Verlust. Das System war suchterzeugen aber schlecht.
Es gehört in den Mülleimer der Spielegeschichte.
(und ja.. ich habe es viel gespielt, ich weiß in dem Punkt wovon ich rede ;-))


Die Verbildung zu den russischen Realms war eine schwere Belastung


Und warum bitte? Weil immer wieder Leute unbewiesen behauten die würden ja so fürchterlich cheaten? Und man dann, dank kyrillischer Schrift, genau das bestätigt findet was man zu finden glaubt?


Wenn man einfach weiter so macht wie in Pandaria, Legion oder BfA wird die Classic das erfolgreichere WoW werden.


Imho kein. Weil es einfach ein schlechtes Spiel war Ja, die Community war besser weil der feste Server das eben erzwang.
Aber Classic war eben im Kern nur ein langer grinder mit "raid or die" Endgame. Ja, ews war gross, neu, man jeder Ecke gab es etwas zu entdecken und erleben. Aber der Part kann eben nicht wiederkommen, das ist vorbei.

Ja, für dich sind sicher die Classicrealms besser geeignet, da du das aktuelle WoW extrem ablehnst. Spieler die es mögen werden sich hingegen von Classic realms schnell entsetzt abwenden.
Und dann ergänzen sich beide toll, eben weil sie so unterschiedlich sind!
Wird der Classic Server wie früher werden oder gibt es neue Sachen? Sprich dB-Browser, Server zusammenlegen, questhelper oder ist es wie früher?
ich hab classic nie gespielt aber ich denke mal es sollte eine erinnerung für die leute bleiben die es damals gespielt haben. ich zb habe resident evil 2 als kind sehr gerne gespielt und es soll demnächst ein remake rauskommen. klar ich werde es spielen und es wird bestimmt auch gut gemacht sein aber das feeling von damals wirds mir nich wieder geben können. final fantasy 7 genauso...ich hab das game als kind geliebt aber selbst wenn das remake rauskommt werden mir auch dort die feelings fehlen. ich denke wow classic wird das selbe für die leute werden die es damals gespielt haben. die gucken rein, erzählen ihren kindern was sie damals an welchen orten gemacht haben und werden nach ner stunde feststellen das der erhoffte mega hype ausbleibt :/ das is als hättest du ne freundin, machst nach 10 jahren mit der schluß und nochmal 10 jahre später wollt ihrs dann wieder versuchen. kann in sehr seltenen fällen klappen aber im normalfall wird das nix mehr :/
Ich persönlich interessiere mich überhaupt nicht für Classic und verstehe den Hype darum auch gar nicht.
Habe zwar auch zu Anfangszeiten WOW gespielt, aber jetzt spiele ich lieber den aktuellen Content. Kann mir schwer vorstellen, dass Classic so viele Spieler in seinen Bann ziehen wird.
Wir warten es mal ab, wie es wird. Aber grundsätzlich zu sagen, dass Classic das bessere WoW wird, bezweifel ich mal.

Dafür ist es heutzutage viel zu komfortabel, so dass es sehr viele Spieler schon direkt abschrecken wird.

Classic hatte halt nur die 2 Kontinente, da ist es klar, dass mit der Zeit vieles hinzu kommt, was ja auch zwingend notwendig ist.
Ich habe mir Classic Server jetzt nicht gewünscht, aber wenn es schon mal da ist, dann schau ich auch mal rein.
Allerdings weiß ich jetzt schon, dass es Dinge geben wird, die mir eher weniger gefallen werden. Da wären ganz besonders Bottle-Neck Quests und die ewig langen Spawn Zeiten von Mobs, sowie die nicht teilbaren Erz/Kräutervorkommen.

Ich denke auch, dass es zu Beginn sehr viele Ninja Looter geben wird. Eventuell warte ich auch ab, bis der erste Hype vorbei ist oder ich finde eine nette Gruppe.

Allerdings freue ich mich schon auf die alten Talentbäume (als ob es jetzt keine Cookie-Cutter Builds gäbe..), Elitequests und das Berufe wieder einen höheren Stellenwert haben. Und auch wenn ich einige Klassen und Rassen vermissen würde, so muss ich zugeben, dass ich schon mal gerne wieder in Hordegruppen spielen würde, die nicht zu 80% aus Blutelfen bestehen.

Allerdings werde ich nicht wegen Classic aufhören Retail zu spielen.
Woher nimmst du eigentlich die Weisheiten bzgl. dem Start von Classic?
Mich interessiert Classic nicht die Bohne!
Weils in Classic schon keinen Monk gibt, wird das bei mir höchstens ein angucken werden. :P
Ich habe ab 04/2005 aktiv gespielt, werde sicher auch den ein oder anderen Blick dann drauf werfen.
Aber ich glaube nicht, dass das damalige "Classic-Feeling" bei mir aufkommt, der aktuelle Content ist interessanter.
02.11.2018 10:08Beitrag von Krixcus
Zu viele Absätze machen das Ganze auch unlesbar.


Unglaublich wie man so einen bull!@#$ Kommentar liken kann, hier kann man sehen, dass die Community wirklich am verblöden ist...

Zum TE: Ich denke auch, dass Classic für manche Spieler eine Abwechslung darstellt, aber wie lange das anhalten wird...mh. Das werden wir sehen. Ich habe Classic gespielt und ich habs echt geliebt.
02.11.2018 10:15Beitrag von Vashtya
Ich glaube ja, dass sehr viele Spieler, die WoW noch von den Anfangszeiten her kennen und die gute alte Zeit vermissen, sehr enttäuscht sein werden von Classic. Das Gefühl, etwas vollkommen neues erleben zu können, wird sich nicht einstellen. Und auch die Gemeinschaft von damals gibt es nicht mehr. Was bleibt, ist ein im Umfang abgeschlossenes WoW, welches man in endlicher Zeit durchgespielt hat und welches dann schnell langweilig werden wird.
Aus dieser Sicht sehe ich Classic nicht wirklich als Konkurrenz zum regulären/aktuellen WoW. Ich werde es jedenfalls nicht spielen.
Schließe mich dem an. Bin 2005 mit WoW angefangen und werde das neue Classic nicht spielen. Die Erinnerungen von damals will ich so behalten wie es war und es sind über die Addons viele schöne Dinge dazu gekommen, die in Classic einfach gefehlt haben.

Zudem glaube ich nicht, dass die Community auf den Classicservern wie zur echten Classiczeit werden wird.
02.11.2018 10:54Beitrag von Fênrir
Zudem glaube ich nicht, dass die Community auf den Classicservern wie zur echten Classiczeit werden wird.

Und das wird einer der entscheidenden Punkte sein! Die heutige schnell schnell alles fix durch Mentalität wird ganz arg mit dem langatmigen Classic kollidieren^^
Ich greife einfach mal den Post heraus, weil mir der ganze Thread schon wieder viel zu anstrengend ist...
02.11.2018 10:32Beitrag von Kevala
Ich persönlich interessiere mich überhaupt nicht für Classic und verstehe den Hype darum auch gar nicht.

Ich persönlich finde z.B. das Spielen ein- und desselben Content mit Zeitdruck, mehr HP/Dmg und ein paar sinnfreien Affixen dämlich und verstehe den Hype darum auch gar nicht. Nur bin ich allein nicht die Referenz dafür.
02.11.2018 10:32Beitrag von Kevala
Habe zwar auch zu Anfangszeiten WOW gespielt, aber jetzt spiele ich lieber den aktuellen Content. Kann mir schwer vorstellen, dass Classic so viele Spieler in seinen Bann ziehen wird.

Euch gefällts nicht? Ist okay. Aber ihr braucht nicht immer mutmassen, inwiefern das ganze ein Erfolg wird. Gibt genug Leute da draussen, die verstehen den Hype um NES-Mini, SNES-Mini etc. nicht und trotzdem verkauft sich das Zeug wie geschnitten Brot.

Leben und leben lassen. Scheint aber für viele ein Fremdwort zu sein.
Wo ihr diese ganzen Glaskugeln herhabt würde mich echt interessieren. Amazonien spuckt leider nichts aus.

Naja, ich freu mich einfach drauf ein wenig langsamer spielen zu können, Berufe wieder einen Sinn haben und man einfach einen anderen Fokus beim Spielen hat, als schnell aufs Max Level zu kommen.

Beide Versionen sind komplett verschiedene Spiele, jeder wird schon mit seinem Favoriten glücklicher werden, hier irgendwelche Prognosen ohne Hand und Fuß zu stellen ist wohl mehr als daneben. Könnte man mit den Elder Scrolls Teilen vergleichen, jeder spielt den Teil, den er am besten findet und das ist auch gut so.
Denke viele werden Classic wieder schnell beiseite legen. Das besondere an Classic war, das eben alles neu war zu dieser Zeit. Außerdem wird man an dem Classic Content kleben bleiben. Ob das auf Dauer wirklich Spass machen wird, das wage ich zu bezweifeln.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum