Substanzielles zum Thema: CLASSIC SERVER und Änderungswünsche

World of Warcraft Classic
Hallo,

[1] Über die Jahre ist World Of Warcraft von den Spieleentwicklern systematisch verschlimmbessert, casualisiert und damit substanziell ein Stück weit zerstört worden.

Meine persönliche Definition für den Begriff: Casualisierung:

(1) Ein programmiertechnischer Eingriff in den Programmcode des Spiels mit dem primären Ziel Veränderungen einzuführen.
Diese Veränderungen erfolgen letztendlich hauptsächlich aufgrund subjektiver Befindlichkeiten der Spieleentwickler und zweitrangig / letztrangig der Community als Gruppe.
Gründe für die Veränderungen sind kapitalistische Marktinteressen:
Das Spiel sei demnach nur dann zeitgemäß wenn es sich ständig verändert.
Man nimmt dabei billigend in Kauf, das Spiel nur aufgrund der Notwendigkeit zur Veränderung immer wieder neu anzupassen und zu verändern.

(2) Vereinfachungen der Spielemechanik, der Klassenbalance und der Komplexität des gesamten MMO'S allgemein sind die Folge und sorgen zudem für qualitative Verschlechterungen des persönlichen individuellen Spielerlebnisses.

...................................................................................................................................

Was die Komplexität und Tiefe eines MMO'S betrifft so möchte ich zusätzlich zu meiner persönlichen Definition noch folgende Anmerkung machen:
Die Literatur schlechter Autoren zum Beispiel zeichnet sich durch eine eher (triviale) flache Sprache aus.
Im Gegensatz zu dieser flachen Sprache gibt es in der Literatur auch wahre Meister der deutschen Sprache wie Goethe zum Beispiel.
Wendet man diesen Vergleich auf ein Spiel wie World Of Warcraft an so lässt sich folgendes feststellen:
World Of Warcraft - Classic Patchstand 1.12 ist aufgrund aller hier in meinem Thread genannten Gründe zusammenfassend um Meilen besser als der jetzige Retail Zustand des Spiels.
World Of Warcraft ist über die Jahre durch die fortwährenden Eingriffe der Spieleentwickler auf ein Niveau schlechter Qualität geraten, leider.
Der nachträglich neu eingeführte Global Cooldown (GCD) zum Beispiel hat zu guter Letzt sogar das einst sehr gute Kampfsystem zerstört...

Ich könnte noch sehr viele Beispiele aufzählen was konkret in diesem Spiel alles schief gelaufen ist.
Aber schlussendlich möchte ich nur versuchen aufzuzeigen weshalb WOW Classic besser ist / der aktuellen Version überlegen ist.
World Of Warcraft kann und wird NIEMALS so tief und komplex sein können wie zum Beispiel das MMO: Black Desert Online.
Das ist klar.
Zugegeben sind zusätzlich vor allem europäische Spieler von MMORPG'S sehr verwöhnt und stellen zu hohe überzogene Ansprüche.
Diese Spieler neigen dazu in solchen Spielen in kürzester Zeit maximale Erfolge erzielen zu wollen.
Man möchte dabei möglichst wenig Zeit investieren.
Diese Vorstellungen und Privatwünsche von Spielern widersprechen den Designzielen wirklich guter MMORPG'S fundamental...

Und noch eine zweite Anmerkung was ich persönlich mit:
Zitat:
"Kapitalistische Marktinteressen" meinte:
Im Kapitalismus ist eine solche von Ökonomiezielen gesteuerte chronische Anpassung der Spielversionen ein Stück weit normal.
Man schaue zum Beispiel in die Automobilbranche.
Ständig werden neue Autos mit neuen optischen Designs produziert.
Ständig kaufen sich Leute neue Autos obwohl das alte Auto noch sehr gut fährt?

[2] Zusätzlich sorgten und sorgen ständige Nerfs und Buffs für immer wieder neuen Ärger, Frust und Kummer bei vielen Spielern.

Hier meine persönliche Definition für den Begriff: Nerf:
Ein "Nerf" bezeichnet eine Anpassung / Änderungen / Veränderung im Spiel. Dabei nehmen die Spieleentwickler grundsätzlich / allgemein einer Klasse etwas weg was dieser Klasse vorher aber bewusst, willentlich und willkürlich gegeben wurde!?
Dem Spielecharakter enstehen dadurch entweder im PvE oder im PvP mehr oder weniger entscheidende bis zu drastische spielerische Nachteile.
Diese spielerischen Nachteile können weder durch individuellen Skill noch durch eine Veränderung von Talenten des Spielecharakters kompensiert werden.


ENDE - Teil 1
Teil 2 folgt.
13.11.2018 16:17Beitrag von Tåçûp

Der nachträglich neu eingeführte Global Cooldown (GCD) zum Beispiel hat zu guter Letzt sogar das einst sehr gute Kampfsystem zerstört...

[/quote]
Ich will dir ja nicht die Vorfreude rauben, aber den GCD gab es auch schon in Classic :P (auf 99% aller Spells)
warum wollt ihr die ursprungsversion verbessern? verbessert doch lieber retail :(
die neue GCD mechanik ist übrigens in der 7.3.5 Patchwork Frankenstein Demo drin.
Der GCD ist deutlich kürzer als er ursprünglich war, besonders bemerkbar beim Krieger Stance wechsel.
Thread:
Substanzielles zum Thema: CLASSIC SERVER und Änderungswünsche
Teil 2:

Bei einem Buff geschieht das Gegenteil.
Hier meine persönliche Definition für den Begriff: Buff:
Bei einem Buff geschieht das Gegenteil von dem was bei einem Nerf geschieht:
Ein "Buff" bezeichnet eine Anpassung / Änderungen / Veränderung im Spiel. Dabei geben die Spieleentwickler grundsätzlich / allgemein einer Klasse zuviel von dem was diese eigentlich nötig hätte.
Im Grunde sind die Spieleentwickler ein Stück weit parteiisch und bevorzugen bestimmte Klassen.
Mit einer gut gebufften Klasse erreicht man im Spiel leichter und meist auch schneller bessere spielerische Leistungen.
Eine nochmalige Steigerung der Imbalance im Spiel lässt sich durch folgende langjährige Vorgehensweise der Spieleentwickler feststellen:
Eine extreme Version von eher kurzweiligen Klassenbuffs sind sogenannte FOTM=Flavour Of The Month - Klassen.
Diese Klassen sind für beschränkte eher kürzere Zeiträume SEHR Stark und werden nach Ablauf dieser Zeiträume wieder stark in Ihrer Leistung abgeschwächt=generft.


In jedem Falle kann man bisher folgendes feststellen:
Ein nicht gelungenes restriktives Spieldesign der Spieleentwickler zum Nachteil des Spielers.
Der Spieler zahlt aber dennoch für das Spiel.
Es geht mir prinzipiell im psychologischen Sinne um die Willkür der Spieleentwickler.
Nur das Geld zählt und der Kunde ist uns letzten Endes egal.
Das hatten die Spieleentwickler auch einmal in einem Kundenfeedback zugegeben:
Selbst wenn die US amerikanische Community in der Mehrheit sinnvolle Verbesserungsvorschläge unterbreiten würde.
Selbst dann entscheiden noch immer wir, die Spieleentwickler selbst was in Zukunft geändert wird!

Hinter den ständigen Nerfs und Buffs steht außerdem eine Taktik der Ökonomie:
Der Spieler soll dazu gebracht werden verschiedene Klassen zu spielen.
Dadurch ist sichergestellt das monatliche Einnahmen auch weiterhin gezahlt werden.
Man nimmt dabei keine Rücksicht auf individuelle Befindlichkeiten einzelner Spieler.
Ich möchte an dieser Stelle ein kurzes Beispiel geben:
Der Tank Nerf damals zu Legion.

Beispiel - Tanknerf: LEGION:

Nach dem damaligen Nerf verursachten Tanks an Damagedealern und Heilern 40% weniger Schaden.
Das Open World PvP unter Damagedealern selber blieb relativ balanced.
Sie verursachten untereinander 40% weniger Schaden.
Plus minus Null also.
Für die Heiler war es damals ein Buff.
Sie erhielten im Open World PvP 40% weniger Schaden.

Der Nerf betraf damals allein die Tankspezialisierungen.
Weil nur Tankspezialisierungen 40% weniger Schaden an DamageDealern verursachten aber die DamageDealer durch den Tanknerf länger lebten.
Somit konnten damals Klassen mit Schadensspezialisierungen wesentlich mehr Schaden an Tankspezialisierungen verursachen.
Tanks selber erhielten NICHT 40% weniger Schaden?


Der damalige Nerf war dermaßen krass, hart und unfair, dass Tanks ab sofort im Open World PvP unspielbar waren.

Als zweites Beispiel der LegendaryNerf damals:
Dieser zusätzliche Nerf von Legendarys damals zu Legion lieferte den sicheren Beweis:
Die US amerikanische Haltung der Willkür gegenüber der Community führt allein dazu, dass der Kunde verunsichert ist.
Ich sehe keine konstruktive Verbesserung im Spiel die sinnvoll gedanklich nachvollziehbar wäre.

Hätten Sie damals die Werte des Instanzierten PvP aufs Open World PvP übertragen.
Das wäre zum Beispiel eine sinnvolle Änderung.
Diese Änderungen hatten mit konstruktiven Verbesserungen des World PvP nichts zu tun.

Und wieder dasselbe auffällige (Nerfkeulen-und Buff) Vorgehen der Spieleentwickler:
Erst beschenkten sie alle Tankspezialisierungen in Legion unverhältnismäßig hoch.
Und nach einer gewissen Zeit zerstörten sie die jeweilige Klasse / Spezialisierung bis zur Unspielbarkeit!
Der Tankbuff und danach Tanknerf war damals dermaßen krass und unverhältnismäßig...

Die Spieleentwickler sind hochintelligent und besitzen die notwendigen Erkenntnisse und die notwendige Einsicht.
Sie schaffen bewusst einen Zustand der "imbalance"!
Dieser Zustand ist notwendig damit der Spieler weiterhin Einsatz und kostenpflichtige Spielzeit ins Spiel investiert.
Ganz zu Anfang hieß es:
"Wir wollen Tanks im PvP generell verbessern."
Auf den Schlachtfeldern existieren Tanks nicht nur deshalb nicht weil diese Rolle generell unbeliebt ist im PvP.
Tanks existieren nicht im PvP weil sie keinen Schaden machen und weil sie auch im 1v1 zu schwach sind.
Die Tankrolle hat im PvP keinen substanziellen Nutzen!

Ende - Teil 2.
Fortsetzung folgt!
Thread:
Substanzielles zum Thema: CLASSIC SERVER und Änderungswünsche
Teil 3:

[3]Die aktuelle WOW-Version ist grundsätzlich noch immer NICHT Einzelspielertauglich!?
Das betrifft das PvP und das PvE in gleicher Weise


Zugegeben ist World Of Warcraft alt / in die Jahre gekommen.
Im Sinne der Fairness wäre es höchste Zeit nicht mehr nur die Eliten mit bester Ausrüstung zu bevorzugen.
Stattdessen sollte man das Spiel auf einen zeitgemäßen Zustand bringen:

(1) World Of Warcraft muss unbedingt Einzelspielertauglich werden!
Ähnlich wie in anderen MMO'S muss es möglich sein an beste Ausrüstung zu gelangen OHNE Gruppenspiel und unabhängig von einem sehr guten bis guten Teammate und oder Rating!
Es darf nicht wahr sein das der Zugang zu bester Ausrüstung exclusiv von einem Rating oder von einem sehr guten Teammate abhängig ist!?
Um hier gleich sämtliche Gegenargumente zu entkräften:
Man staune wie das PvP in dem ultimativen 1v1 PvP MMO Blade And Soul gestaltet ist:
In der Arena werden sämtliche Werte angeglichen und somit spielt die dem PvE zugehörige Ausrüstung im fairen PvP dort keine Rolle mehr.


(2) World Of Warcraft muss zeitgemäßer und wieder komplexer werden.
Es sollte Talentbäume für das 1v1 Einzelspieler gegen Einzelspieler in der Arena und extra Talentbäume für Duelle geben.
Eine 1v1 Balance gestaltet sich meiner Meinung nach so wie auch indem MMO Blade And Soul:
Spieler müssen in einem 1v1 Kampf mindestens 7 Minuten leben damit Fehler im Duell auch verzeihlich sind.
Somit erhalten Duelle ein zusätzliches Maß an Qualität und Spannung.

Die Spieleentwickler haben es in all den Jahren NICHT geschafft etwas für das 1v1 zu tun?

[4]Classic Server im Vergleich zur aktuellen Spielversion:
Die Notlösung.


Gleich zu Beginn folgendes zur Faktenlage:

(1) Das Projekt World Of Warcraft - Classic wurde nicht durch die Community oder durch konstruktive Kritik ins Leben gerufen!
Der Dank und das Lob der Community und damit unser aller Lob gilt allein den Verdiensten folgender Leute:
Unser Lob gilt den Privatpersonen die schon vor Jahren so genannte Privatserverdienste für Classic Versionen von WOW angeboten hatten.
Ohne diese Privatserver und somit ohne den jahrelangen juristischen Kampf und ohne den damit verbundenen finanziellen Druck hätten uns die Spieleentwickler wie immer enttäuscht!!!
Es wären NIE Classic Server gekommen.


(2) Nur wegen der extremen Verschlimmbesserungen durch die Spieleentwickler über die Jahre ist WOW Classic für mich persönlich letztendlich wirklich BESSER als die aktuelle Version.
Hier sei nur ein für mich persönlich wichtiges Beispiel genannt:
Der Kriegertank ist im Classic PvP besser dran als in der jetzigen aktuellen Version.
Die damaligen Talentbäume ermöglichen zudem PvP tauglichere Mischskillungen...

(3) Classic Server sind für frustrierte Spieler wie mich eine letzte Hoffnung.
Für enttäuschte Spieler gibt es somit eine Möglichkeit mit dem aktuellen Spiel aufzuhören und ein qualitativ wesentlich besseres Spiel zu erleben.
Baustellen aus Kritikpunkt [3] meines Beitrags werden aber auch in Classic NICHT gelöst!?
[b]Der einzige elementare und substanzielle Vorteil von World Of Warcraft Classic liegt tatsächlich in seiner Unveränderbarkeit!
Eine Spielversion die sich NICHT VERÄNDERT und in der man damit zeitlos all seine hart erkämpften spielerischen Vorteile zeitlebens / für den Rest seines Lebens behält!


Ende - Teil 3.
Fortsetzung folgt!
Thread:
Substanzielles zum Thema: CLASSIC SERVER und Änderungswünsche
Teil 4:

[4] Und was diejenigen hier im Forum betrifft die sich Änderungen wünschen:
Ich empfehle euch dringend beim aktuellen BfA-WOW zu bleiben!


Der Einfluss der Willkür und Inkonsequenz durch die Spieleentwickler und zusätzliche Verschlimmbesserungen in BfA und in der Vergangenheit waren und sind der eindeutige Beweis:
Kundenwünsche von Minderheiten werden NICHT berücksichtigt?
Dieser negative Einfluss geht ja primär zuerst immer von den Spieleentwicklern aus.
Was Classic Server betrifft sind aber auch Änderungswünsche von Einzelspielern oder der Community definitiv fehl am Platz!!!
Das wäre so als ob man sich wünscht / vorschlägt das Farben riechen / duften können.
Oder das Kreise viereckig sind / sein sollen?
Ein kategorisch-logischer Denkfehler!
Fragen nach Änderungswünschen sind somit absolut indiskutabel!


Nochmal zur Erinnerung was die Spieleentwickler über die Jahre aus dem Spiel gemacht haben:
Es geht mir hier grundsätzlich um die immer gleiche Vorgehensweise:
Man bufft eine Klasse / eine Spezialisierung und nimmt dieser Klasse später wieder vieles bis alles weg.
Diese Vorgehensweise entspricht in keiner Hinsicht dem allgemeinen Kundenwunsch!?
Wir behalten uns vor jederzeit Klassen wieder in Grund und Boden zu nerfen.
Kundenwünsche sind sowieso vielfältig und unterschiedlich.
Das Problem ist aber, dass die Spieleentwickler gar kein Interesse daran haben eine gültige allgemeine Balance im aktuellen WOW herzustellen!
Denn FOTM und die ständige Verschiebung des Kräfteungleichgewichts trägt dazu bei, dass Spieler andere Klassen spielen und weiterhin Geld fließt.

Es ist eine Mischung aus Willkür und Trotz.
Das Produkt wird ja erfolgreich vermarktet.

Wir können also nur hoffen das es KEINE Änderungen an WOW Classic gibt.
Das wäre für mich persönlich eine Katastrophe.


Zusammenfassung:
-------------------------

Halten wir fest:

Zu Punkt [1] in meinem Forenthread:

Die Spieleentwickler sind hochintelligent und besitzen die notwendigen Erkenntnisse und die notwendige Einsicht.
Sie schaffen bewusst einen Zustand der "imbalance"!
Dieser Zustand ist notwendig damit der Spieler weiterhin Einsatz und kostenpflichtige Spielzeit ins Spiel investiert.
So ging das über all die Jahre und wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern.

Zu Punkt [2] in meinem Forenthread:

Klassen werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft im aktuellen World Of Warcraft unverhältnismäßig stark abgeschwächt / nachträglich verstärkt werden.
Verbesserungen sehe ich auch hier für die Zukunft keine.

Die einzige Hoffnung sind die Classic Server.

Zu Punkt [3] in meinem Forenthread:

Die Spieleentwickler hatten seit dem Jahre 2005 Zeit das Spiel Einzelspielertauglich zu machen.
Sowohl im PvP als auch im PvE.
Es kam bisher NICHTS.

Nach meinem bisherigen Kenntnisstand gestalten sich Duelle für einen Kriegertank in der Classic Version fairer als in der aktuellen Spielversion.
Auch andere Klassen können hier auf Classic Server hoffen solange Classic auch Classic bleibt!

Was die genannten Kritikpunkte [1] - [4] betrifft dürfte einem die Wahl nicht schwer fallen.
Ich persönlich werde dann nur noch Classic spielen.
13.11.2018 19:35Beitrag von Tåçûp

Wir können also nur hoffen das es KEINE Änderungen an WOW Classic gibt.
Das wäre für mich persönlich eine Katastrophe.


Aber die gibt es doch schon.
Liste mit ~100+ Änderungen die allein in der Demo gefunden wurden, viele davon absolut gamechanging und keine "kleinen bugs":
https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

Du HOFFST darauf dass es "keine Änderungen" geben wird, während das gesamte Spiel in der neuen 7.3.5 engine nachgebaut wurde, ergo es ein komplett neues Spiel samt engine ist?

Wo in Roswell sind wir denn nun gelandet?
Das was Activizzard released KANN aufgrund der neuen engine keinerlei Ähnlichkeit mit dem Original Spiel haben. Da brauchst du nicht mehr hoffen:

Classic ist tot.
13.11.2018 19:38Beitrag von Icepin
13.11.2018 19:35Beitrag von Tåçûp

Wir können also nur hoffen das es KEINE Änderungen an WOW Classic gibt.
Das wäre für mich persönlich eine Katastrophe.


Aber die gibt es doch schon.
Liste mit ~100+ Änderungen die allein in der Demo gefunden wurden, viele davon absolut gamechanging und keine "kleinen bugs":
https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9tuwwg/demo_sharding_megathread/


Er meint eher die Klassen. naja glaube ich mal^^

Lasst doch blizzard mal die Zeit, vlt wird die liste bis dahin kürzer :P
Ich will dir ja nicht die Vorfreude rauben, aber den GCD gab es auch schon in Classic :P (auf 99% aller Spells)


Wenn WOW Classic insgesamt WOW Classic bleibt könnte ich damit leben.
Aber hier schrieb schon grad jemand, dass es bereits Änderungen gegeben haben soll?
Welche genau?
https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624393340#post-1

https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

+7.3.5 Client/Engine , +16DeBuffslots, + Loottrading , + Sharding, + neuer Raidcycle

Es ist ja schön zu hoffen aber wenn der Patient bereits ne Woche lang Hirn und Herztot ist dann...
ist Classic nunmal tot.
Das sind keine Änderungen, das sind Dinge die sie noch nicht angepasst haben. Diese Liste ist ein Witz.
https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624393340#post-1

https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

+7.3.5 Client/Engine , +16DeBuffslots, + Loottrading , + Sharding, + neuer Raidcycle

Es ist ja schön zu hoffen aber wenn der Patient bereits ne Woche lang Hirn und Herztot ist dann...
ist Classic nunmal tot.


Hallo Icepin,

danke für deine Mühe.

Das ist doch aber normal?
Natürlich läuft das Game auf aktuellem Programmcode und deshalb enstehen ja solche Fehler auch?
Fehler sind aber keine willkürlichen absichtlichen Nerfs oder Buffs die das Kräfteungleichgewicht im Spiel beeinflussen?
Es handelt sich hierbei um ungewollte FEHLER die man an die damalige Mathematik anpassen könnte wenn man es wollte?

@Elin hatte das schon ganz richtig angedeutet!?
13.11.2018 19:05Beitrag von Icepin
die neue GCD mechanik ist übrigens in der 7.3.5 Patchwork Frankenstein Demo drin.
Der GCD ist deutlich kürzer als er ursprünglich war, besonders bemerkbar beim Krieger Stance wechsel.


wie - kürzer als 1,5 sekunden (oder waren es 2?)? O.O DAS nenne ich dann allerdings schon eine gravierende änderung und hoffe, dass die es nicht ins spiel schafft! das würde ja die komplette schiessrotation beim jäger aushebeln und das timing beim heilen. bitte bitte - lasst die originalen timer drin oder baut sie ein!
13.11.2018 19:58Beitrag von Tåçûp
https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624393340#post-1

https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

+7.3.5 Client/Engine , +16DeBuffslots, + Loottrading , + Sharding, + neuer Raidcycle

Es ist ja schön zu hoffen aber wenn der Patient bereits ne Woche lang Hirn und Herztot ist dann...
ist Classic nunmal tot.


Hallo Icepin,

danke für deine Mühe.

Das ist doch aber normal?
Natürlich läuft das Game auf aktuellem Programmcode und deshalb enstehen ja solche Fehler auch?
Fehler sind aber keine willkürlichen absichtlichen Nerfs oder Buffs die das Kräfteungleichgewicht im Spiel beeinflussen?
Es handelt sich hierbei um ungewollte FEHLER die man an die damalige Mathematik anpassen könnte wenn man es wollte?

@Elin hatte das schon ganz richtig angedeutet!?



https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624393340#post-1

https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

+7.3.5 Client/Engine , +16DeBuffslots, + Loottrading , + Sharding, + neuer Raidcycle,
+ neue Animationen (nicht abstellbar), + neues UI (nicht abstellbar) = tot.

Es ist ja schön zu hoffen aber wenn der Patient bereits ne Woche lang Hirn und Herztot ist dann...
ist Classic nunmal tot.


Wenn die Liste so ein Witz wäre hätte sie der Lead Gamedesigner Ion wohl nicht geshared/liked.
Aber nehmen wir an das Activizzard alle Bugs die wir in nur 4 Leveln und 2 Zonen finden konnten, fixen würden.
Und nehmen wir an, dass Activizzretarded die folgenden Zehntausenden neuen Bugs die noch folgen werden auch fixen wird. Nehmen wir dieses höchst unwahrscheinliche Scenario an.
Und nehmen wir an, das Sie kein Loottrading einführen, nehmen wir an dass sie Sharding abschaffen und dazu noch an, dass der Raidcycle und Debuffslots so bleiben wie sie waren und dass sie es irgendwie schaffen die alten Animationen in ihrem 7.3.5 Sche1ßhaufen nach zukonstruieren.
Okay nehmen wir das alles einmal an:

Dann bleibt immer noch, dass das Spiel nun auf 7.3.5 Engine läuft und sich IMMER wie Legion anfühlen wird und NIEMALS wie Classic.
Ihr patcht ja auch keine Diablo 2 Charaktere/map in Diablo 3 und behauptet dann "Seht her das ist Diablo2!" Natürlich ist es das nicht.
Selbst wenn alle Bugs ausgemerzt werden sollten, ist es kein Classic und wird es auf 7.3.5 niemals sein.
Es wäre Classic wenn sie Classic releasen würden. Das tun Sie nicht. Classic ist tot.
Wer hatt sich die erschlagenden texte durchgelesen? Ich nicht :)
Für alle, die am Retail-Stand herum ningeln. Euch ist schon klar das:

a) Blizzard Gewinnorientiert arbeitet
b) die meisten Änderungen von den Spielern gefordert oder provoziert wurden.

Dass, was im allgemeinen als die Casualisierung von WoW beschrieben wird, ist nicht anders als das Ergebnis der Forderung, das damals Naxx kaum jemand erreicht hat und man doch bitte auch für 100% Geld auch 100% Content haben möchte.

Die überwiegende Spielermenge konnte nicht damit leben, dass es notwendig ist etwas zu Tun, wenn man etwas erreichen möchte. Und da es ein Spiel ist, dass gekauft wird soll gefälligst der ganze Aufwand wegfallen, damit jeder auch sein "Legendary" nach 2 klicks haben kann ..

Es tut mir leid, aber die Spielerschaft ist letztlich selbst daran schuld das WoW das ist, was es aktuell ist. Und die Verkaufszahlen von BfA sagen, dass auch ein Großteil der aktuellen Spieler genau das so will ... nix müssen aber alles bekommen.

Das ist nicht Schuld von Blizzard sondern das Ergebnis das Blizzard sein Spiel an der größeren Masse der (potentiellen) Spieler ausgerichtet hat.

Lange Rede kurzer Sinn ... Classic Spieler sind aktuell einfach nicht (mehr) die primäre Zielgruppe.
13.11.2018 19:58Beitrag von Tåçûp
...

Hallo Icepin,

danke für deine Mühe.

Das ist doch aber normal?
Natürlich läuft das Game auf aktuellem Programmcode und deshalb enstehen ja solche Fehler auch?
Fehler sind aber keine willkürlichen absichtlichen Nerfs oder Buffs die das Kräfteungleichgewicht im Spiel beeinflussen?
Es handelt sich hierbei um ungewollte FEHLER die man an die damalige Mathematik anpassen könnte wenn man es wollte?

@Elin hatte das schon ganz richtig angedeutet!?



https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17624393340#post-1

https://www.reddit.com/r/classicwow/comments/9ubyr6/wow_classic_demo_feedback_bugs_and_legion/

+7.3.5 Client/Engine , +16DeBuffslots, + Loottrading , + Sharding, + neuer Raidcycle,
+ neue Animationen (nicht abstellbar), + neues UI (nicht abstellbar) = tot.

Es ist ja schön zu hoffen aber wenn der Patient bereits ne Woche lang Hirn und Herztot ist dann...
ist Classic nunmal tot.


Wenn die Liste so ein Witz wäre hätte sie der Lead Gamedesigner Ion wohl nicht geshared/liked.
Aber nehmen wir an das Activizzard alle Bugs die wir in nur 4 Leveln und 2 Zonen finden konnten, fixen würden.
Und nehmen wir an, dass Activizzretarded die folgenden Zehntausenden neuen Bugs die noch folgen werden auch fixen wird. Nehmen wir dieses höchst unwahrscheinliche Scenario an.
Und nehmen wir an, das Sie kein Loottrading einführen, nehmen wir an dass sie Sharding abschaffen und dazu noch an, dass der Raidcycle und Debuffslots so bleiben wie sie waren und dass sie es irgendwie schaffen die alten Animationen in ihrem 7.3.5 Sche1ßhaufen nach zukonstruieren.
Okay nehmen wir das alles einmal an:

Dann bleibt immer noch, dass das Spiel nun auf 7.3.5 Engine läuft und sich IMMER wie Legion anfühlen wird und NIEMALS wie Classic.
Ihr patcht ja auch keine Diablo 2 Charaktere/map in Diablo 3 und behauptet dann "Seht her das ist Diablo2!" Natürlich ist es das nicht.
Selbst wenn alle Bugs ausgemerzt werden sollten, ist es kein Classic und wird es auf 7.3.5 niemals sein.
Es wäre Classic wenn sie Classic releasen würden. Das tun Sie nicht. Classic ist tot.


ich hab mir die mühe gemacht, das hier zu lesen. ich hab mir die mühe gemacht, darüber nachzudenken. ich stelle fest, dass ich mit dem von dir als "tot" definierten classic (ohne die aufgelisteten fehler natürlich) gut leben könnte. die engine von 7.3.... merkt man nämlich nicht, wenn die originalen werte übernommen werden. der käfer sieht aus wie ein käfer und fährt wie ein käfer - auch wenn er mangels käfermotor mit einem polomotor mit den selben ps ausgestattet werden musste. den unterschied werden allenfalls versierte autobastler merken - doch die mehrheit will einfach nur käfer fahren. genauso langsam mit den gleichen bedienelementen und den selben macken. d.h. so lang der käfer innen und aussen aussieht wie ein käfer, riecht wie ein käfer, bedient wird wie ein käfer, den selben sprit schluckt wie ein käfer, genauso *hust* schnell ist wie ein käfer, genauso schnell beschleunigt wie ein käfer - werden ihn 99% der käferliebhaber auch fahren. das restliche 1% wird jammern, dass der käfer tot ist, weil er einen anderen motor hat. sorry, aber das ist selbst mir als sogenanntem "nochanger" zu strange, was du da schreibst.
@Tåçûp, laß dich nicht verrückt machen.
Warten wir mal ab was Blizzard so macht.
Ich traue ihnen alles zu, von Änderungen bis ziemlich Original Vanilla.
Hier im Forum laufen alle Vögel der Welt frei herum (ich ja auch), und die meisten scheinen irgendwo Entlaufen zu sein. :D

Warten wir mal ab.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum