Substanzielles zum Thema: CLASSIC SERVER und Änderungswünsche

World of Warcraft Classic
13.11.2018 20:10Beitrag von Icepin

Wenn die Liste so ein Witz wäre hätte sie der Lead Gamedesigner Ion wohl nicht geshared/liked.


So wie Du es hier schreibst ist diese Liste ein Witz denn es sind keine "Changes" sondern noch nicht angepasste Teile des Spiels.
Hör einfach auf es als gewollte Änderung zu beschreiben dann passt das schon.
13.11.2018 20:43Beitrag von Icepin
13.11.2018 20:41Beitrag von Tymira

a) Blizzard Gewinnorientiert arbeitet
b) die meisten Änderungen von den Spielern gefordert oder provoziert wurden.


Du hast die Sche1ße beim Namen genannt!

Und genau deswegen ist dieses Forum ein gigantisches, beschissenes Sche1ßbecken, gefüllt mit viel Sche1ße, großer und kleiner Sche1ße, manchmal etwas weniger beschissenerer Sche1ße, extrem seltene Worte von glänzender Antische1ßMaterie aber im Großen und Ganzen vor allem mit extrem viel Sche1ße.


Die Koprolalie (griechisch κοπρολαλία koprolalía – von: κόπρος kópros = „[der] Dung“, „[der] Kot“ und λαλώ laló = „ich rede“) bezeichnet eine „fortgesetzte Neigung, beim Sprechen Ausdrücke und Bilder der Verdauungsvorgänge zu verwenden“.[1] Der Duden bezeichnet Koprolalie als „krankhafte Neigung zum Aussprechen unanständiger, obszöner Wörter (meist aus dem analen Bereich)“.[2]
Grüße zurück @Icepin,

Dann bleibt immer noch, dass das Spiel nun auf 7.3.5 Engine läuft und sich IMMER wie Legion anfühlen wird und NIEMALS wie Classic.


Ich wiederhole noch einmal:
Es ist Programmcode den man an die damalige Mathematik anpassen kann.
Gefühle spielen in dem Zusammenhang für mich erst einmal keine Rolle.

Selbst wenn alle Bugs ausgemerzt werden sollten, ist es kein Classic und wird es auf 7.3.5 niemals sein.


Ich persönlich bin kein Programmierer.
Wie exakt Classic umgesetzt werden wird (=ob sämtliche Bugs behoben werden) kann ich daher nicht detailliert und genau beurteilen.
Ich weiß nur, dass sich die Spieleentwickler Hilfe von versierten Leuten holen die bereits an Privatserverprojekten beteiligt waren / mitgewirkt hatten.

An dieser Stelle würde ich dich bitten vielleicht noch einmal etwas mehr konkret ins Detail zu gehen.
Was genau meinst du mit deiner Aussage ganz konkret?
Würden wirklich sämtliche Bugs beseitigt werden wäre das doch super.

Ich bitte auch andere Forenteilnehmer darum bitte nochmal auf die Aussagen von Icepin hier an dieser Stelle einzugehen?
Was könnte den noch schiefgehen?
Welche Faktoren sorgen noch konkret dafür das WOWClassic von der ursprünglichen Classic Version 1.12...abweichen könnte oder auch nicht?

Es wäre Classic wenn sie Classic releasen würden. Das tun Sie nicht. Classic ist tot.


Bitte konkreter!
Was genau meinst du mit dem Wort:
"releasen"?

Die Forencommunity darf auch gerne antworten.

Vielen Dank.
Alter...was ne Sche1ße?
Lieber Korporal als Wikipedia Student!

Aber ich werd mich an euch anpassen: meine nächste angefangene und wieder abgebrochene Bachelor Arbeit trägt dann den Titel "Substanzielles zum Thema Sche1ße".

Was ich mit meinen "Aussagen ganz konkret meine"?
Das was ich ganz konkret schreibe:
- 7.3.5 Client/engine ist kein Classic, egal wieviel man fixt oder dran herrum doktort.
- Classic ist tot.

ist nicht viel aber muss man erstmal verdaut kriegen, u got me?
13.11.2018 20:49Beitrag von Icepin
Alter...was ne Sche1ße?
Lieber Korporal als Wikipedia Student!

Aber ich werd mich an euch anpassen: meine nächste angefangene und wieder abgebrochene Bachelor Arbeit trägt dann den Titel "Substanzielles zum Thema Sche1ße".

Was ich mit meinen "Aussagen ganz konkret meine"?
Das was ich ganz konkret schreibe:
- 7.3.5 Client/engine ist kein Classic, egal wieviel man fixt oder dran herrum doktort.
- Classic ist tot.

ist nicht viel aber muss man erstmal verdaut kriegen, u got me?


Classic ist ein Remake von World of Warcraft aus dem Jahre 2004, also kann Classic schonmal nicht tot sein.

World of Warcraft von 2004 ist tot und das seid gut 13 Jahren.

Soviel dazu.

Weiter ist es absolut schei.ßegal auf welchem technischen Gerüst Classic fußt, solange es das Spielgefühl, die Mechaniken und das 14 Jahre alte Erlebnis genauso wieder in die Gegenwart transportiert.

Es gibt 2 Änderungen die angekündigt wurden. Das sind einmal Sharding und Loottrading, beides mist aber da ist das letzte Wort auch noch nicht gesprochen.

Alles andere soll wie angekündigt genauso werden wie 2004/2005. Also
Wo ist das Problem?

Du bist doch nur ein kleiner Wurm der sich wichtig machen will.
Kram doch die alte Packung raus und guck dir die nächsten Jahre das Cover an, während alle anderen endlich das Spielen können, was jahrelang gefordert wurde.
Das mit der oft genannten Casualisierung versteh ich nicht.
Im Classic Raid hat der Frostmagier rythmisch die Frostblitztaste gedrückt, der Hexer die Schattenblitz und der Ele (falls es einen gab) Blitz + Schock auf cd.
Eulen massieren die Sternenfeuertaste und Jäger im richtigem Rythmus Gezielter + Multi. Die anderen Schadensfähigkeiten kannst ignorieren (Debufflimit oder machen zu wenig Schaden).
Das ist jetzt das superpro Spielerlebnis? Während die Teilweise mehrfach aufeinander aufbauenden Fähigkeiten der aktuellen Version so Casual sind?
13.11.2018 20:10Beitrag von Icepin

Dann bleibt immer noch, dass das Spiel nun auf 7.3.5 Engine läuft und sich IMMER wie Legion anfühlen wird und NIEMALS wie Classic.
Ihr patcht ja auch keine Diablo 2 Charaktere/map in Diablo 3 und behauptet dann "Seht her das ist Diablo2!" Natürlich ist es das nicht.
Selbst wenn alle Bugs ausgemerzt werden sollten, ist es kein Classic und wird es auf 7.3.5 niemals sein.
Es wäre Classic wenn sie Classic releasen würden. Das tun Sie nicht. Classic ist tot.

Ähm so funktioniert doch generelles Remastern von Spielen oder irre ich mich da? Egal wie du es drehst und wendest im Endeffekt könntest du immer behaupten Classic sei Tot da es nichts neues ist.

Selbst alte P-Server Hasen haben kein Problem damit da die P-Server ebenso verseucht mit GAMEBREAKING Bugs sind.

Edit: Finde einmal bitte eine Classicversion ohne Bugs. Viel Spaß.
Mit dem 7.3.5 Client haben sie einen großteil der Ursprünglichen Probleme behoben und sehen neue Bugs um vieles einfacher.
13.11.2018 21:30Beitrag von Zaphora
Das mit der oft genannten Casualisierung versteh ich nicht.
Im Classic Raid hat der Frostmagier rythmisch die Frostblitztaste gedrückt, der Hexer die Schattenblitz und der Ele (falls es einen gab) Blitz + Schock auf cd.
Eulen massieren die Sternenfeuertaste und Jäger im richtigem Rythmus Gezielter + Multi. Die anderen Schadensfähigkeiten kannst ignorieren (Debufflimit oder machen zu wenig Schaden).
Das ist jetzt das superpro Spielerlebnis? Während die Teilweise mehrfach aufeinander aufbauenden Fähigkeiten der aktuellen Version so Casual sind?


Damit ist das Gesamtpaket gemeint, insbesondere der langsamere Progress, die spieltiefe etc.
13.11.2018 20:49Beitrag von Icepin
- 7.3.5 Client/engine ist kein Classic, egal wieviel man fixt oder dran herrum doktort.
- Classic ist tot.


13.11.2018 21:28Beitrag von Rammelrant
World of Warcraft von 2004 ist tot und das seid gut 13 Jahren.


Jetzt müsste mir mal jemand erklären, warum ein über die Jahre zusammen gefrickelter Emulator näher am Original sein soll als ein mit modernerer Basis rekonstruiertes Remake zum Teil sogar von den original Programmieren wie Omar Gonzalez oder Brian Birmingham ?

Das Thema mit dem "Zeit zurück drehen" hatten wir doch bereits ad acta gelegt.

Und nach dem Panel auf der BlizzCon werde ich das offizielle Remake allem anderen Vorziehen. Auch wenn es 3% Abwechungen zu 2004 gibt. Die Unterschiede zu allem Inoffiziellen ist bei weitem größer.
Wann gibts den Film zum Buch des Themas?

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum