WoW hat angeblich nur noch 1,7 Millionen Abonnenten.

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 10 Weiter
Kein wunder... Würde mich auch nicht wundern wenn sie in 1monat nur noch 900k abos haben. Total für casuals gemacht das game!
Es steht im Internet es muss stimmen.
16.10.2018 00:11Beitrag von Destpot
Es steht im Internet es muss stimmen.


Guter Joke^^

Man wird sehen ob es stimmt oder nicht wobei es mir persönlich egal ist ob wow 1 Millionen oder 20 Millionen Spieler hat.

Gibt aktuell wichtigeres als sich darüber den Kopf zu zerbrechen wiviel Abonnenten wow hat.
15.10.2018 23:46Beitrag von Xyria
https://eu.shop.battle.net/de-de/product/world-of-warcraft-subscription
Abonnement
https://eu.shop.battle.net/de-de/product/world-of-warcraft-game-time
Spielzeit

Nur weil es wenig Abonnements gibt, heißt das noch nicht das es wenig Spieler gibt, die Leute zahlen nur anders als früher...


Das ist mir auch so durch den Kopf geschossen, als ich die verlinkte Seite des TEs durchgelesen habe. Es geht doch nur um die reinen Abozahlen, also jene, die sich fest an dieses Spiel durch ein monatliches Abo binden. Es ist anzuzweifeln, dass die Game Card Nutzer und Tokenkäufer als "bewegliche Masse" darin verrechnet sind.

Und selbst wenn es jetzt so wäre und wir trotzdem auf die 1,7 Millionen kommen, dann ist das für den Entwickler zwar gelinde gesprochen bescheiden, aber man muss sich auch das Alter des Spiels vor Augen halten. Das Spiel hat beinahe 15 Jahre auf dem Buckel. Wer mit Vanilla Anfang Zwanzig war, ist inzwischen Mitte Dreißig. Das bedeutet zumeist Beruf und Familie haben allerhöchste Priorität. Zeitfresser wie ein MMO können da nur am Rande oder gar nicht mehr bespielt werden, auch wenn sich WoW dahingehend bereits stark gewandelt hat. Andere waren mit der Entwicklung im Allgemeinen völlig unzufrieden und wanderten ab. Man hat sich eben auf das wesentlich reichhaltigere Angebot an Online Spielen verteilt.

WoW hat seit etlichen Jahren stark polarisierte Inhalte. Es gibt Sachen, die macht das Spiel unglaublich gut und andere furchtbar falsch. Diesen Bock hat sich der Entwickler aber selbst geschossen, weil er in immer weiter greifenden Teilen schlicht am Interesse seiner Kunden vorbeiprogrammiert und auch wenig bis nicht gewillt ist auf das Feedback der Spieler zu hören und Richtungsänderungen vorzunehmen.

Hier kommen eigentlich ziemlich viele Faktoren zusammen. Weder ist es alleinig die Schuld der Entwickler, noch der Spieler, noch von sonst irgendwem. Es ist schlicht der Lauf der Zeit und der Dinge.
WoW kam zur richtigen Zeit, mit den richtigen Inhalten, die damals fesselten, hielt eine Spielerschaft über mehrere Jahre im zweistelligen Millionenbereich. Man hat mit WoW das Genre nicht erfunden, aber salonfähig gemacht. Und das ist etwas, was man Blizzard - aller bösen Worte und Schimpferei über die Firma und dem Zustand der Francise zum Trotz - niemals nehmen kann.

Dieser Boom, der wohl alle irgendwie überrascht hat, ist nunmehr endgültig vorbei. Das sollte man so hinnehmen und nicht sofort die Totenglocke läuten. Bleiben wird ein fester Spielerstamm, mit dem sich dieses Spiel noch mehrere Jahre erfolgreich am Markt halten kann. Mehr sollte man hier auch nicht mehr verlangen.
15.10.2018 17:44Beitrag von Théjà
Es kursiert, mal wieder, ein Leak zu den Abo Zahlen.

Laut dem Weak Auras Entwickler hat WoW nur noch 1,7 Millionen Abonnenten (Ohne China!)

Ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dennoch kann er natürlich auch die Wahrheit sprechen.

Was denkt ihr?
Nimm bitte mal den Link raus!
Werbung zu Goldsellerseiten ist unerwünscht!

Ansonsten benutzen wohl lediglich "nur" 1,7 Mio Spieler Weak Auras. xD
Was das nun mit den Abozahlen zu tun hat ...
Kp, mich juckt das relativ wenig, die Zahlen könnte ich zwar glauben, da dass MMO ab gewissen Uhrzeiten so tot wie nie ist und auch beim Leveln sich kaum noch Spieler sehen lassen (in ~24 Stunden hab ich 13 gesehen beim Questen) und auch Tagsüber sehe ich von jedem Server Spieler, nur ganz kurze Zeit ist mal überwiegend was von Aegwynn zu sehen, dann aber wieder kreuz und quer, geht sogar soweit dass man mit Osteuropa spielen kann.
16.10.2018 00:26Beitrag von Dâenérys
16.10.2018 00:11Beitrag von Destpot
Es steht im Internet es muss stimmen.


Guter Joke^^

Man wird sehen ob es stimmt oder nicht wobei es mir persönlich egal ist ob wow 1 Millionen oder 20 Millionen Spieler hat.

Gibt aktuell wichtigeres als sich darüber den Kopf zu zerbrechen wiviel Abonnenten wow hat.


Jap zb Schildkröten helfen ins Wasser zu kommen :)
Meine Fresse was für ein Müll hier diskutiert wird. Erinnert mich an meinen Bankberater vor 28 Jahren oder die Merkel mit dem Spruch "Uns geht es gut, wir schaffen das".
Da wird rum diskutiert, ob was wahr ist oder nicht. Klar wenn man Afrika mit Deutschland vergleicht, sind wir das Land wo Milch und Honig fließt. Vergleicht man aber Deutschland selbst, könnte man glauben wir sind eine Bananenrepublik. Daran erinnert mich auch diese Diskussion. Am besten wir kaufen uns alle eine Kristallkugel und schauen ob die Zahlen stimmen die hier kursieren und einfach in den Raum geworfen werden.
Aber was ich sagen kann und das wird bestimmt kommen, WoW wird in der Zukunft irgendwann nicht mehr existieren. Wer es nicht glaubt, WoW hat eine Geschichte und die ist irgendwann auch zu Ende, egal wieviele Abos oder Gamer noch da sind. Überzeugt euch an Diablo oder Warcraft Online, gab es und wer zockt das heute noch!? Klar wird nun gleich einer schreien Diablo gibt es, aber wieviele Leute zocken es noch Online und ich rede nicht von dem Nachfolger Diablo III.
15.10.2018 17:50Beitrag von Maroana
An dieser Stelle meine Vorhersage: in diesem Thread wird wieder seitenweise über die Bedeutung der Abozahlen, über den Tod von WoW und alles andere hin und her schwadroniert. Halt so wie in allen anderen Hoax-Threads über die Abozahlen ;)
Immerhin fünf Seiten über Nacht ... ich glaube ich sollte meine Fähigkeiten als Wahrsagerin zu Geld machen :)
Ich hoffe ja nicht, dass die 1,7 jetzt auch noch abhauen und ich wieder alleine auf nem toten Server hocke^^.
Blades, du kannst im Zeitalter der Alternativen Fakten doch nicht erwarten, dass gänzlich unbelegten Behauptungen mit einem hohen Dramapotential, einem Hauch von Katastrophenstimmung und Möglichkeit zu einem hämischen "habe ich ja gleich gesagt" weniger geglaubt wird, als Leuten, die zumindest auf der Basis von irgendwelchen Daten oder gar so verbrecherischen Dingen wie Logik argumentieren.

Wie mir bereits hier im Forum mitgeteilt wurde, geht es nicht um eine sachliche, argumentative Diskussionen, sondern plakative und provokante Behauptungen, weil diese Art der Auseinandersetzung einen höheren Unterhaltungswert hat.

Es bringt folglich nichts, zu versuchen die Leute mit Tatsachen zu belästigen.

[Kann Spuren von Zynismus enthalten.]
16.10.2018 05:42Beitrag von Grausig
Blades, du kannst im Zeitalter der Alternativen Fakten doch nicht erwarten, dass gänzlich unbelegten Behauptungen mit einem hohen Dramapotential, einem Hauch von Katastrophenstimmung und Möglichkeit zu einem hämischen "habe ich ja gleich gesagt" weniger geglaubt wird, als Leuten, die zumindest auf der Basis von irgendwelchen Daten oder gar so verbrecherischen Dingen wie Logik argumentieren.

Wie mir bereits hier im Forum mitgeteilt wurde, geht es nicht um eine sachliche, argumentative Diskussionen, sondern plakative und provokante Behauptungen, weil diese Art der Auseinandersetzung einen höheren Unterhaltungswert hat.

Es bringt folglich nichts, zu versuchen die Leute mit Tatsachen zu belästigen.

[Kann Spuren von Zynismus enthalten.]


Der Haken an der Sache ist nur, alles was Blades aufzählt sind auch keine belegten Fakten.

Wie ich schon sagte keiner weiß wie hoch die Zahlen sind.

Aber gut so etwas ist ja einfach zu schwer zu verstehen für die Fanboys und Hateboys, jeder spinnt sich seine eigenen Dinge zusammen.
16.10.2018 00:09Beitrag von Mcgregôr
Kein wunder... Würde mich auch nicht wundern wenn sie in 1monat nur noch 900k abos haben. Total für casuals gemacht das game!


Das ist doch gar nicht das Problem, Causual war ein wichtiger Schritt.
Nur wo hast du denn noch optimales Causual außer bei Worldquests, gerade den früheren Causual haben sie doch getötet, der PVP Sektor. Jeder konnte früher die beste PVP Ausrüstung farmen, heute ist es PVP Grinding, zwar zählt das Itemlevel wohl nicht, die optimalen Werte und die optimale Stackung der Azeritboni wohl schon.

Früher war das Spiel fertig wenn es fertig war, heute kommt es unfertig auf dem Markt, der größte Knaller war ja wohl der ELE.

Man merkt das vieles vereinfacht wurde einfach um Geld zu sparen, siehe PVP Klamotten, ABschaffung der T Sets, die KLassensets sehen für die meisten Klassen recht gleich und lieblos aus.

Es wird nirgends erklärt wie die Skalierung des PVP Systems funktioniert, alles Sachen die mich abschrecken und das sind nur Sachen die mich in meiner kleinen Welt stören. Es gibt nur unendlich mehr, letztendlich ist es einfach zu viel.

Dazu kommt der perverse Grind für PVP Gear , meine erspielten Punkte verfallen wenn ich es 2 in Wochen nicht voll bekomme. Nur damit war ich komplett raus, dazu kam der Witz mit dem Ele von Super zu unspielbar.

Irgendwie ist nur ein liebloses hingeklatschtes Addon, obwohl ich den bewundere der die neue Hauptstadt erstellt hat, die finde ich sehr stimmig und schön.
[...]jeder spinnt sich seine eigenen Dinge zusammen.
Immer noch besser als die Spezialisten in einem anderen Forenteil, die sich gerade darüber freuen, dass "Retail" den Bach ab geht ... Ich meine, hier sind vielleicht Fantasten unterwegs, aber sich darüber freuen, dass der Baum gefällt werden könnte, auf dessen Ast man gerade sitzt. Aber nuja, von denen ist man sich ja nichts anderes gewöhnt, soviel "Hass" und Schadenfreude muss den Verstand ja vernebeln.
Tatsache ist aber, das mehr Mobs da sind als Spieler.......................ok ich lass es :)
16.10.2018 00:09Beitrag von Mcgregôr
Kein wunder... Würde mich auch nicht wundern wenn sie in 1monat nur noch 900k abos haben. Total für casuals gemacht das game!


Der Gag ist, eigentlich ist das komplette Gegenteil der Fall. Der nicht-triviale Content ist in BfA stark wie selten.

Uldir ist ein sehr starker Anfangsraid, spannende Mechaniken, ordentlich getuned aber auch nicht overtuned. Selten so einen guten Anfangsraid gesehen.

Dungeons sind allesamt stimmig. M+ wurde an den richtigen Schrauben gedreht und man ist wirklich sehr oft dabei, Utility Fähigkeiten einzusetzen, die über Hard-CC und interrupt hinausgehen.

Slowen, stunnen, desorientieren, zauberraub/purge, entfluchen, entgiften, besänftigen, wegschubsen, selten gabs so viel sinnvolle Verwendungsmöglichkeiten für diese Art von Fähigkeiten. Das macht BfA grandios bis jetzt.

Nur: Abseits von Raid und M+ bietet das AddOn bis jetzt leider gar nichts, was auch nur ansatzweise über stupides Transmog- und Toyfarmen hinausgeht.

Von daher: Der "Casualcontent" hat in diesem AddOn stark gelitten, da gibt es quasi nichts. Der Nicht-Triviale Content dagegen ist so gut wie lange nicht mehr.
So ein Schmarn, es sind 1,8 Millionen! Puh, nochmal Glück gehabt - WoW ist gerettet! :D
Weak .... was für nen Ding :-)

Ne Leute aber ne Statistik von einen Addon Anbieter wo viele das Addon

nicht mal nutzen sagt was aus nicht viel :-)
vllt sind das ja die anzahl der spieler die das addon benutzen?^^ wäre also ca jeder 3. ungefähr vllt?

somit hätten wir ca etwas über 5 mio abos :P

nur mal als theorie
Immer wird auf die Casuals (so schreibt man das), Kindbesitzer, Berufsinhaber, Katzenfreunde eingedroschen. Ich habe Legion die letzten Monate so gespielt und fühlte mich besser unterhalten, mit verschiedenen Ordenshallen, Klassen-Qs usw. Zuletzt in BfA mit Raid und M+ ging das nicht. Weil letzteres immer dieselben Instanzen und Raid 1-2x die Woche. Der Rest - gähnende WQ, WF, IE-Leere. Lowie twinken? Dank 7.3.5 niemals wieder.

Ich spiele gerade ESO und ich weiß jetzt schon das ich die Spieler mit 700+ Championpunkte nie einholen werde und es 2 Jahre dauern kann, Berufe zu skillen.
Stört mich das? Nein. Ich queste mit Hauptstorylines, geh flockig Instanz, hab noch x DLCs offen, schaue was an Events läuft und schmeichel mich bei Dieben und Assassinen ein.

Der Casual an sich mag auch keinen flachen sich ständig, wiederholenden Content. Gerade der nicht.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum