WoW hat angeblich nur noch 1,7 Millionen Abonnenten.

Allgemeines
Zurück 1 8 9 10 Weiter
Wir reden hier aber nicht von einer Woche, sondern gesamt. In Legion waren es gesamt noch 10 Mille.


Ja.. und trotzdem verkaufte es sich in Woche 1 nur 3 Millionen Mal. Es spielten also zum Start von Legion 3 Millionen Spieler Legion und 7 Millionen Spieler eine ältere Version! Und diesmal soll jeder Abonennt auch BfA gekauft habe? Das passt hinten und vorne nicht. Du hast auch diesmal zum Start von BfA gut doppelt soviele bezahlte Accounts ohne BfA wie mit gehabt. Womit die 3,2 Millionen offenkundig bull!@#$ sind.
Er redet doch von 10 Mille - also 10 Tausend ;)
20.10.2018 17:58Beitrag von Blades
Das passt hinten und vorne nicht. Du hast auch diesmal zum Start von BfA gut doppelt soviele bezahlte Accounts ohne BfA wie mit gehabt.


Hab BfA auch erst nach einem Monat gekauft, legion sogar erst nach fast zwei.
Bin also schon mal nicht unter den 3 mio.
Naja ganz ehrlich... so mies wie bfa war wow nich nie, ausser wod ^^
Mein acccount lass ich auslaufen aber ich hab wow schon deinstalliert und hab es auch nicjt vor je wieder an zu fassen... blizz hat es einfach extremst !@#$%^-* !
20.10.2018 17:38Beitrag von Akumadokshi
Bereits als Fake entarnt

http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WeakAuras-Entwickler-Fake-Leak-Abozahlen-1267210/
Das ist mal richtig sachlicher Journalismus. Wow.
20.10.2018 17:35Beitrag von Typeonegativ
15.10.2018 17:44Beitrag von Théjà
Es kursiert, mal wieder, ein Leak zu den Abo Zahlen.

Laut dem Weak Auras Entwickler hat WoW nur noch 1,7 Millionen Abonnenten (Ohne China!)

Ich halte es für extrem unwahrscheinlich, dennoch kann er natürlich auch die Wahrheit sprechen.

Was denkt ihr?

<entfernt>


Und wo her wollen die das so genau wissen?

von den Downloads des Addons? , sry spieler selber ohne weakaura und auch einige die dich kenne haben das addon nicht


Es stand im Link, der entfernt wurde.

Der Entwickler hat es über die API erfahren.

Blizzard hat es jedoch mittlerweile als falsch dargestellt, vermutlich waren die Daten einfach falsch.

Ob man Blizzard nun glauben mag oder nicht, aber eigentlich ist es auch egal.

Ich vermute auch das es deutlich mehr sind als 1.7 , ich habe immer so auf 6 getippt, aber als es rauskam fand ich den Artikel interessant und ganz Unglaubwürdig war er auch nicht.
20.10.2018 18:38Beitrag von Théjà
Es stand im Link, der entfernt wurde.

Der Entwickler hat es über die API erfahren.


Nur um das klarzustellen. Nicht der Weakauras Macher hatte das ausgelesen. Ihm hatte nur jemand gesagt er hätte es ausgelesen. Bestätigen konnte das auch der Weakaurasmacher nicht, er betonte zig Mal das wäre alles komplett unbewiesen und eine reine unbestätigte Behauptung.
Selbst wenn es stimmen würde könnte keiner sagen was da ausgelesen wurde. US Zahlen? EU/US Zahlen? Mit China? Ohne China? Keiner weiss es. Was das für Zahlen waren, wofür sie erstellt wurden? Keiner weiß es. Was datenschutzrechtliche relevante Zahlen dort machten? Keiner weiß es.....
17.10.2018 08:20Beitrag von Amadir
Ich weiß nicht, ob WoW noch 1M7(oder mehr/weniger) Spieler hat. Das einzige das ich weiß, als ich meinen ersten Char auf BfA gelevelt hatte war ein wusel von Spielern da. Als ich meinen 4ten Char auf BfA los ließ war gähnende Leere. In dem Zeitraum von 14 Tagen.


Aber das ist doch völlig normal:
Zu beginn eines Addons müssen eben ALLE Spieler erstmal Leveln, was zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich durch Quests passiert, weil man die sehen will und meistens eh die Gebiete für irgendwas durchspielen muss. Dazu kommt dann, dass man vermehrt WQ macht um Items, Artefaktmacht, Kriegsressourcen und vor allem Ruf zu farmen und nicht zuvergessen, dass alle auch noch Mats farmen müssen für ihre Berufe. Hinzu kommt dann noch, dass viele Spieler ihren Spielkonsum zu Beginn eines Addons dezent steigern (einige nehmen sogar Urlaub) und diesen nach den ersten Wochen dann wieder normalisieren...

Später sieht es dann so aus, dass die Charaktere auf Max-Level sind und man die Quests einmal erledigt hat. Man hat bereits gute Ausrüstung, den Ruf soweit fertig, die Halskette hoch genug für relevante Boni, die Kriegskampagne fertig und einen Vorrat an Kriegsressourcen, so dass man statt viele WQs allenfalls noch die Abgesantentruhe holt (wenn überhaupt). Die Berufe hat man auch geskillt und Mats auf Vorrat und die Preise im AH sind auch bereits gefallen, dass nicht jeder gezwungen ist selbst zu farmen. Stattdessen Verbringt man nun viel Zeit im Raid, In Dungeons oder meinetwegen im PvP was aber allesamt Instanziierte Gebiete sind und in der offenen Welt wirkt es dadurch natürlich dann deutlich leerer...

20.10.2018 18:38Beitrag von Théjà

Es stand im Link, der entfernt wurde.

Der Entwickler hat es über die API erfahren.


Selbst wenn der Entwickler es selbst erfahren hätte, müsste er MIR erstmal glaubhaft machen wie er das denn über die API erfahren haben will. Irgendwelche Zahlen über den letzten Login oder "wieviele Spieler haben in der letzten Woche was gemacht" vielleicht, aber der Abo-Status? Ob man ein Abo hat oder nicht ist aus Sicht der Spieldaten nicht relevant also kann ich mir nur schwer vorstellen dass diese Daten überhaupt zur Verfügung stehen.
Also ich kann mir schon vorstellen das die Zahl stimmt, BFA fühlt sich aktuell sehr leer an im Gegensatz zum Start. Boralus war am Anfang total überfüllt jetzt stehen da immer nur ein paar Leutchen rum das gleiche in den Gebieten es begegnet einem kaum noch einer. Es werden wohl auch vorher viele abgesprungen sein weil sie z.b. veraltete Rechner haben (das werden nicht wenige sein) und es jetzt nicht mehr so flüssig läuft dank der Grafikaufstockung und DX 12 in BFA.

Dazu kommen dann noch diejenigen die es aufregt das es kein Vollbild mehr gibt und diejenigen die sich über das verschwinden der alten Charaktermodelle aufregen da komm einiges zusammen. Und zu guter letzt noch diejenigen die von BFA einfach nur enttäuscht sind.

Dann sind da noch die Raider die bisher mit DKP geraidet haben und die dank zwangs Personal Loot von Blizz einen tritt in den Allerwertesten bekommen haben.

In meiner Gilde haben auch ca. 60% der Leute die eigentlich exzessiv WoW gezockt haben aufgehört sogar Leute bei denen ich das nie erwartet hätte weil sie das Addon vorher so gehypet haben und echte WoW Cracks sind die schon seit Jahren spielen. Ein Kumpel von mir geht jetzt sogar lieber Arbeiten statt WoW Zocken und das will schon was heißen xD
Die Levelgebiete sind definitiv leerer als zum Start. Aber an sich ist das kein Wunder:
- Im Gegensatz zu Legion mit den Klassenhallen-Questreihen macht jeder Twink(Alt) in BfA die identischen Level/Questreihen mit Null Abwechslung. Da werden viele auf alternativen Wegen zum Maxlevel gehen (Inis, Inselexpeditionen, PvP).

- Die BfA Levelgebiete sind teilweise vollgestopft mit feindlichen Mobs, schneller Respawnrate und die verfolgen einen gefühlt 10km. Anfangs nett, aber man bekommt beim 2., 3. 4. durchspielen echte Ermüdungserscheinungen. Zumal sich der XP-Balken kaum bewegt wenn man Gegner tötet.
Da lohnt sich auch kein Umweg zu einer Schatzkiste mit 6-8 Kriegsressourcen, wenn man mit Level 120 und iLevel 350 die Mobs, die dort garantiert platziert wurden, kaum schneller töten kann als als frischer Level 110 Char. Die Itemskalierung sowie die zu 90% feindlichen Tiere rauben was die Erforschung der Gebiete angeht den letzten Nerv.

- Was soll ein Char auf Maxlevel mit einer Itemstufe von 340+ noch in den Levelgebieten anfangen?
Kann mir schon vorstellen das WoW relativ tot ist,wenn überlegt wie wenig Gruppen im Tool sind :D bei all den Servern mit denen man verbunden ist,Es spielt sich momentan auch wie ent content man hat kaum Gründe zum einloggen^^ das Abo läuft bei mir auch wieder aus in 21 Tagen und ich überleg bis dahin immer ob ich weiter mache oder nicht! es ist einfach öde wenn man erlich ist :D es wird bei mir zb einfach aus langeweile gespielt weil es keiner alternative gibt momentan......und es wird vielen so gehen m+ bis zum neuen add on oder Patch abrennen hat auch niemand bock drauf ,also kündigt man einfach und wartet oder kommt gar nicht mehr zurück.
31.10.2018 13:08Beitrag von Mêdaia
bis zum neuen add on oder Patch abrennen hat auch niemand bock drauf ,also kündigt man einfach und wartet oder kommt gar nicht mehr zurück.


Und wäre das ein Problem?

Ich spiel ein spiel solangs spaß macht - tut es das nicht mehr, mach ich pause.

so einfach ist das.
Blizz zeigt mit BfA wohin die Reise mit WoW geht und ich steig hier aus. Abo läuft bald aus und dann wars das!
31.10.2018 13:42Beitrag von Blutkrähe
Blizz zeigt mit BfA wohin die Reise mit WoW geht


Aha. Und wohin geht die?
Herr Dr. Prof. Blutkrähe, bitte erzählen sie uns aus dem fundus ihrer Weisheit und Jahrelangen erfahrung in der MMO Videospielbranche.

31.10.2018 13:42Beitrag von Blutkrähe
Abo läuft bald aus und dann wars das!


nobody cares
31.10.2018 13:42Beitrag von Blutkrähe
Blizz zeigt mit BfA wohin die Reise mit WoW geht und ich steig hier aus. Abo läuft bald aus und dann wars das!


Abwarten :D aber es macht kein guten Eindruck wenn die Langeweile am Anfang eines Add ons schon so hoch ist^^
Also die Omma von unserem Postboten, deren Schwippschwager 7ten Grades kennt jemanden, der mal von jemand gehört hat, der schon einmal auf der selben Bahnstrecke wie ein GM gefahren ist, der hat gehört, das WoW derzeit ungefähr 1,4 Milliarden Abos hat ... außerdem ist unser Postbote ein sehr netter Franzose, und da Blizz Europa in Paris sitzt, muss das wohl stimmen ... also kein Grund zur Panik.
Aha. Und wohin geht die?Herr Dr. Prof. Blutkrähe, bitte erzählen sie uns aus dem fundus ihrer Weisheit und Jahrelangen erfahrung in der MMO Videospielbranche.

Man muss schon ein ziemlicher Realitätsverweigerer sein um nicht zu erkennen dass Blizz uns nurnoch Fast-Food Content servieren wird mit "Belohnungen" die die Halbwertszeit eines Oreo-Kekses haben...Wenn dir das aber Spaß macht dann bleib an der Nadel und lass dich von der tollen WoW-Welt berauschen...

31.10.2018 13:54Beitrag von Kouseijya
nobody cares

dich! sonst hättest du dir die Mühe nicht gemacht diesen sinnbefreiten Post zu machen.

31.10.2018 14:03Beitrag von Mêdaia
Abwarten :D aber es macht kein guten Eindruck wenn die Langeweile am Anfang eines Add ons schon so hoch ist^^
es spiegelt auch den geringen Qualitätsanspruch von Blizz an ihr eigenes Produkt wieder. Stellt dir vor du gehst in ein Restaurant, du bestellst leckere Pasta mit frischem Pesto und dazu ein Glas Wein, bekommen tust du aber Hundefutter und nen Eimer Wasser aus dem nahe gelegte Tümpel...da gibst eben die die einen gewissen Qualitätsanspruch an ein Spiel stellen und andere die jeden Mist fressen...
Ich könnte meine Sparkasse fragen, wieviele Abos abgebucht werden.
Dann hätten wir einen Anfang.
Fehlen nur noch die anderen Banken, Gamecards, Tokens, und am Ende die Welt.
Puh, da hätt ich viel zu fragen.
Mist, Deutschland und Datenschutz.
Geht nicht.
Man muss doch nur mal auf die Aktivität in den Foren schauen.

Auch ohne Zahlen seitens Blizzard ist klar zu erkennen, bei uns Spielern ist das Addon ganz klar durchgefallen. So wenig Aktivität gab es nicht mal zum Ende des vorangegangenen Addons.

Das Spiel hat sich in so gut wie allen Belangen ins Negative entwickelt und jetzt bekommt Blizz die Rechnung serviert. Es gibt einfach zu viele Stellen, die gefixt werden müssen. Teilweise recht dringend und nicht erst auf den nächsten Patch verweisend.

Nahezu alle AZ-Traits müssen überarbeitet werden, damit sie aktiv in die Spielweise eingreifen. Der Schmarn mit dem GCD auf 95% der Spells muss zurückgenommen werden. Teilweise müssen die passiven Effekte aus den Artefaktwaffen wieder implementiert werden, weil Spellsynergien verloren gegangen sind, die so einfach nicht gewollt sein können.

Bis jetzt bietet Blizz aber nur ein Fix für einige wenige Klassen an. Siehe Ele-Shaman. Der ganze Rest darf sich mit dem Müll begnügen, den einem die Entwickler als "fertige Klasse" vorgesetzt haben.

Möge Blizz an seinem Schrottaddon ersticken. Schade, dass WoW auf diese Art zu Grunde gerichtet wird. Es hätte Besseres verdient. Ein abschließendes Addon... aber das hier ist einfach nur desaströs. Ein Paradebeispiel von viel zu frühem Release, ignoranten Entwicklern und Spielern, die gerechtfertigter Weise die Geduld verlieren.

Mein Vorschlag: Macht WoW zu einem Free to Play Titel. Es bietet einfach zu wenig, um noch 13Euro im Monat zu rechtfertigen, geschweige denn den Vollpreis für ein halbes Addon hinzulegen.

Macht Blizz so weiter, haben sie zum Ende des Addons nicht einmal mehr 250000 Spieler.
Ich finde es schon bezeichnend, dass Blizzard plötzlich auf Feedback hört und Dinge wie die Entscheidungen für oder gegen Sylvanas und die Inszenierung um Tyrande direkt ändert.

Die haben vor Release jegliches Feedback konsequent ignoriert und stehen jetzt da und testen auf einem kaum bespielten PTR den nächsten Patch.

Also ich finde es zwar gut, dass sie immerhin jetzt Feedback umsetzen, aber letztendlich wirkt das doch irgendwie verzweifelt.

Und ich bleibe dabei: Dass sie Leute von Ihrem "Geheimprojekt" abziehen und vorübergehend wieder an WoW arbeiten lassen, zeigt die Priorität die auf 8.1 lastet.

Die haben die BfA Story erzählt wie ein unterbelichteter Pavian im Alkoholdelirium und natürlich.

Die haben Klöpse gebracht, die das PvP vollständig zur Lachnummer machen (Stichwort Azerittraits und Ring des Friedens)

ja, ja das Addon ist erst 3 Monate alt.... Ist mir ehrlich gesagt egal - ich bin Kunde und kein Investor und ich habe kein Gründerpaket für eine vorzeitige Betaversion erworben, sondern einen Vollpreistitel. Den hat Blizzard aber nicht geliefert.

Natürlich gab es nicht gerade wenig Kündigungen. Das aufgeregte Hin und Her kurz vor der magischen 3 Monats Schwelle spricht deutlich dafür.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum