[A-Kaldorei-RP] Besiedlungsprojekt Feralas

Die Aldor
Verspielt hingen die Beine der zierlichen Elfe über dem Ast, sich rhythmisch vor und zurück schwingend, während ihre gerüsteten Handschuhe sich haltsuchend auf den knorrigen Ast legten, auf dem sie Platz genommen hat. Von hier oben, auf einem alten Baum überhalb des Abhanges, hatte sie freie Sicht auf die tüchtige und geschäftige Mondfederfeste, deren Bewohner von hier oben nur wie kleine, schwirrende Punkte aussahen. Die Kaldorei hob eine Hand an, ein gletscherblau leuchtendes Auge zusammenkneifend, während sie mit Daumen und Zeigefinger spielerisch die winzigen, lebenden Punkte in ihrer Vorstellung mit dieser kleinen Geste zerquetschte. Ein entrücktes, glockenhelles Kichern ließ die Ohren vergnügt wippen, ehe ihr ein leiser, melodischer Pfiff über die spröden, zersprungenen Lippen ging. Unkoordinierte, hackende Bewegungen, die das splittern von Holz anmuten ließen, ertönten daraufhin und ließen den dicken Stamm des Baumes vibrieren, ehe sich eine kümmerliche, gekrümmte Gestalt mit einem gurgelnden Geräusch auf den gleichen Ast in der Hocke neben ihr niederließ.
"Was sagst du, Grabräuber? Gehen wir?" Der monoptische Blick aus kränklich gelben Augen huscht ohne Rast und Ruh umher, fokussierte schließlich die eigene, untote Herrin mit einem sabberhochziehenden Klang unter der Henkersgugel. Nachdenklich furchte die Kaldorei die Stirn. "Vielleicht hast du recht. Ein bisschen Schabernack schadet nicht vor unserer Ankunft.", erwiderte sie mit einem breiten Lächeln und zog ihre runenbeschriebene Querflöte aus der ledernen Halterung, dass Instrument an die rissigen Lippen legend, die noch immer zu einem tonlosen Grinsen verzogen sind. Die schlanken Finger umschlungen die Flöte in nahezu liebevoller Umarmung, als die ersten Töne ob der selbst hineingeblasenen Luftzufuhr das Instrument verließen und eine bezaubernde, einlullende Melodie erzeugten, welche die nahen Wälder erfüllte. Selbst der Spuk hielt in seinen Bewegungen inne und lauschte mit hypnotisch wiegendem Kopf dem lockenden Klang, der neben ihm seinen Ursprung fand, während seine Herrin weiter spielte, die Beine rhythmisch vor und zurück schwingen lassend.
Leider beisst man auf Granit wenn man versucht wen anzuspielen.
Die Herrschaften bleiben lieber unter sich. Somit hab ich meinen Besiedlungsversuch beendet.
An der Aussage muss ja viel liegen, wenn man nicht mal mit einen Rollenspiel Char schreibt.

Gibt es glaube ich genügend Besucher die das etwas anders sehen :) Dennoch schade wenn du scheinbar schlechte Erfahrungen gemacht hast. Wünsche viel Erfolg.
Hallo Hermann.

Ich gehe bei dem Timing deines Forumpostes mal ganz dreist davon aus, dass du die Leerenelfe bist, die sich vorhin gezeigt hat. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege. Speziell in dem Fall war es so, dass wir gerade eine Verletzte versorgt haben (by the way auch ein uns fremder Spieler, der gleich von fünf Leuten versorgt wurde). Der Leerenelfe wurden jedoch IC alle Fragen beantwortet, die sie gestellt hat und sie wurde freundlich über den Aufbau der Feste aufgeklärt. Anschließend kam nichts mehr von dieser Seite aus, auf das man hätte eingehen können.

Ansonsten ist mir kein Fall bekannt, in der ein Rollenspieler zu uns gestoßen ist und wissentlich ignoriert wurde. Im Gegenteil - so wie ich das beurteilen kann, binden wir wenn möglich jeden Mitspieler in Reichweite ein.
Falls du dahingehend jedoch noch Redebedarf hast, spezifisch über deinen scheinbar recht kurzen Aufenthalt zu reden, scheu dich nicht, mich anzuschreiben. Es widerspricht jeglichem Sinn des Projektes, andere Rollenspieler zu vergraulen oder sie fernzuhalten. Ansonsten würde dieser Thread hier nicht existieren.
Mein Charakter kam vor einigen Tagen ganz spontan ziemlich verletzt nach Feralas (nicht gestern, paar Tage zuvor). Keiner der Anwesenden dort kannte sie. Und sie wurde sofort begrüßt, verarztet und versorgt. Ich hatte also mit dem unbekannten RP Char bestimmt 3 Stunden RP mit den Anwesenden in Feralas.

Ich kann mir nur Vorstellen, dass die verletzte gestern einfach sehr viel Aufmerksamkeit brauchte, um es authentisch auszuspielen. Versuch es einfach nochmal an einem anderen Tag, ich bin mir sicher, du wirst nicht Enttäuscht sein.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum