Guardian Mythic+ 8.1

Druide
Hallo,

kann man schon sagen, ob der Guardian nach Patch 8.1 endlich die rote Laterne in Mythic+ abgibt?

Ich lese immer nur 12 % Damage-Buff - aber das löst doch nicht die Probleme oder?

Bis zu welchen Keys habt ihr eigentlich schon Mythic+ getankt?

Grüße
Ich habe nicht das Gefühl, dass das die einzige Änderung bleiben wird. Aber wir waren noch nie die erste Wahl bei M+ und Challange Mode, darauf würde ich nicht hoffen.

So long
Tuut
Solange Blizzard an den eigentlichen Stärken und Schwächen der Tank speziell in M+ nix ändert, wird sich auch an der Statistik nix ändern.
Habe mich selbst auch gewundert nimmt man zwar gerne mit aber löst nicht die Hauptprobleme... ich denke sie werden ev wieder die hp erhöhen.. weil sie mal wieder gecheckt haben das es sonst allgemein nich viel sinn macht einen Druiden tank zu spielen aba is nur spekkulation.

warten wirs ab ich hab im interview folgendes verstanden "wir wissen das monk und dk sehr stark sind und die andern tanks eher schwach und das sich das nicht mit ein paar zahlenschiebereien lösen lässt"

lassen wir uns überraschen
Die anderen sind also schwach? Wohl noch nie mit den total krassen DHs zusammen gespielt. Neben den Blut DKs die wahren Könige der m+

Hoffe das der Druide wieder gut wird.
Wollte nämlich diese Expansion mal alle Speccs vom Druiden gut spielen können, damit ich nicht wieder so viele twinks brauche.
Wieso ist der Bär das Schlusslicht?
Der Bär ist ein guter M+ Tank mit der richtigen Uptime von Eisenfell und Azerite Traits.
Azerite Traits die Beweglichkeit Pushen und Heal verursachen sind must have.
1. Ring Beweglichkeit Traits
2. & 3. Ring Heal Traits .... damit läufts wunderbar.
Eisenfell Uptime über 80% und alles ist fine.
Auf Mastery gehen und die M+ Welt wird easy.

Unterhalb vom Großen Siegen( Hauptstadt) gibt es eine Tank Puppe. Hab dort lange mit den Traits und Skillungen probiert und halte dort ca.25 Stacks der Tank Puppe aus. Auf dem gleichen Level bewegt sich auch mein DK Tank Mate (376).

10er M+ sind keine großen Herausforderungen mehr. Herausfordernd wird es nur wenn man die falschen Leute dabei hat.
Das Problem ist halt nicht unbedingt das Überleben bei konstantem Schaden - da ist der Bär vor allem bei physischem Schaden durch die hohe Uptime von Eisenfell wie immer sehr gut dabei.
Das ist aber halt auch schon alles, was der Bär mitbringt - eigenes Überleben gegen physischen Schaden mit eher schwacher Offensive und fast komplett uninteressantem Support.
Darüber hinaus fehlt aber halt praktisch alles, was andere Tanks so stark macht: Hohes Movement, AoE-Stun, AoE-Grip, starke Selbstheilung, hoher Schaden, etc.

Natürlich kann man davon einiges durch andere Spieler kompensieren, aber das ändert halt trotzdem nichts daran, dass man mit einem anderen Tank (vl. außer dem Krieger) immer noch weitaus besser da steht.

01.11.2018 09:36Beitrag von Wolpertínger
10er M+ sind keine großen Herausforderungen mehr. Herausfordernd wird es nur wenn man die falschen Leute dabei hat.
Das ist halt auch eine Aussage, die so absolut nicht stimmt. Für den allergrößten Teil der Spieler sind 10er immer noch eine brutale bzw. unmögliche Herausforderung. Nur weil man sich selbst im Kreis der wenigen Prozente der Spielerschaft befindet, die so gut spielt, dass man durch eine 10er "durchrennt" und nichts von der Masse darunter mitbekommt, heißt das noch lange nicht, dass das jedem so geht.
Mangels umfassender Übersicht in den Ranglisten verliert man halt auch schnell das Gefühl dafür, wie viele Gruppen es in den nierigeren Stufen überhaupt gibt, die nicht einmal ansatzweise an eine 10er herankommen.

Ob das an mangelnden Fähigkeiten, mangelndem Skill oder einfach nur am Equip liegt, ist da absolut egal.
....
Darüber hinaus fehlt aber halt praktisch alles, was andere Tanks so stark macht: Hohes Movement, AoE-Stun, AoE-Grip, starke Selbstheilung, hoher Schaden, etc.
.


Hohes Movement hat der Bär ja wohl mehr als genug. Roar, Charge, Dash als Katze und Reisegestallt (insta-Mount). AoE Stun hat er zwar nicht aber IMO mit dem Desorientieren was viel besseres. Dann Stuns kommen in einer Gruppe im Normalfall genug zusammen. Der blind klappt auch, wenn stuns schon in der vollen DR sind. Das ist IMO die deutlich sinnvollere Ergänzung. Der Grip ist tatsächlich ne feine Sache aber auch nicht wirklich ein musthave.
Starke Selbstheilung durch Frenzied Reg. + dieser Insta-heal dessen Name mir gerade nicht einfällt ist man da auch gut aufgestellt.
Die DPS ist nicht Top aber auch nicht schlechter als beim DK. Ich würde sogar schätzen, er ist gerade bei Trash sogar um einiges höher. Und DKs werden ja liebend gern mitgenommen.

Taifun/AoE root runden das ganze dann noch etwas ab. Klar sind andere Tanks "facerolliger" zu spielen aber ich würde nicht sagen, dass sie wirklich "besser" sind. Nur beliebter.
Und mir wurde bereits mehrfach von verschiedenen Heilern bestätigt, wie angenehm der Druidentank overall zu heilen ist.
@Wolpertinger, wir haben nie übers Überleben gesprochen, der Druide ist wie Chrisex gesagt hat, der Tank mit den wenigsten Gimmicks die man für M+ brauchen kann. Darüber lässt sich einfach nicht streiten!?
Was haben wir?
Einen Single Stun... oder Thyphon (nicht Mal zusammen nur Oder) und dann? Roar... ganz ok, aber unwichtig was Addkintrolle angeht. Und desorientierendes Gebrüll, maximum als mass interrupt nutzbar, aber auch da gibt es bessere Lösungen.
Also wir können nichts beitragen, um eine M+ schneller durchlaufen zu können. Warum sollten die Keute dann einen Druiden mit nehmen?

Verstehst du das Problem?

So long
Tuut
Noch was anderes,
Also wollt ihr sagen, dass der Druide total nice istbund sich nichts dran ändern soll?
01.11.2018 12:21Beitrag von Tuut
@Wolpertinger, wir haben nie übers Überleben gesprochen, der Druide ist wie Chrisex gesagt hat, der Tank mit den wenigsten Gimmicks die man für M+ brauchen kann. Darüber lässt sich einfach nicht streiten!?
Was haben wir?
Einen Single Stun... oder Thyphon (nicht Mal zusammen nur Oder) und dann? Roar... ganz ok, aber unwichtig was Addkintrolle angeht. Und desorientierendes Gebrüll, maximum als mass interrupt nutzbar, aber auch da gibt es bessere Lösungen.
Also wir können nichts beitragen, um eine M+ schneller durchlaufen zu können. Warum sollten die Keute dann einen Druiden mit nehmen?

Verstehst du das Problem?

So long
Tuut


Mir reicht das Utility vom Bär in den meisten Fällen aus.

  • Wurzeln in M+ sowie Masswurzeln ist oft die bessere Wahl als Thyphon (spielweise bedingt). Man CC damit fast alle Meeles in M+ die sehr störend sein können.
  • Schädelstoß auf CD nimmt sowieso den meisten Druck aus dem Trash raus.
  • Desorientierendes Gebrüll ist super für Kick-Immune Gegener.
  • Überwintern (Sleep für Köter und Geflügel)
  • Besänftigen (Wuteffekte entfernen, Affix Wütend dispellen)
  • Battlerez
  • Das sind alles brauchbare Gimmicks für M+ in meinen Augen.
    In Raids braucht man das nicht, da würde ich dir recht geben das wir zu wenig Gimmicks haben, aber für M+ stimmt das so nicht ganz.
    01.11.2018 13:04Beitrag von Tuut
    Noch was anderes,
    Also wollt ihr sagen, dass der Druide total nice istbund sich nichts dran ändern soll?


    Änderungswünsche wären
  • Sleep in jeder Gestalt castbar
  • Fluch entfernen in jeder Gestalt
  • Spot mit 50% mehr Speed
  • Spot soll Wurzeln brechen
  • Das sind die Dinge, die mich stören bzw. fehlen.
    Die Spielweise des Bären als "weniger Faceroll" als andere Tanks zu bezeichnen, halte ich für extrem fragwürdig. Gerade das ist einer der Hauptgründe, warum mit BfA sehr, sehr viele der Top-Bären der Klasse komplett den Rücken gekehrt haben. Beim Bären muss man gerade was die normale Spielweise angeht, aktuell überhaupt nichts komplizierteres beachten: Einfach so viel Wut wie möglich aufbauen und diese in Ironfur stecken. *zZz*

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Hohes Movement hat der Bär ja wohl mehr als genug. Roar, Charge, Dash als Katze und Reisegestallt (insta-Mount).
    Wild Charge nur wenn geskillt. Roar hat 2 Minuten Cooldown. Dash und Travel Form beinhalten gleichzeitig den Verlust sämtlicher Defensive.
    Und trotzdem kommt das alles nicht mal ansatzweise an das Rollen eines Monks oder das Springen eines Dämonenjägers heran, die zusätzlich dazu noch weitere Utility besitzen.

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    AoE Stun hat er zwar nicht aber IMO mit dem Desorientieren was viel besseres.
    Desorientieren bricht sofort, wenn der Gegner auch nur einen Punkt Schaden bekommt. Damit kann man das Desorientieren zwar dafür nutzen, um Casts zu unterbrechen, aber nicht, um über einen Zeitraum hinweg Schaden herauszunehmen.
    Das einzige, was ein Desorientieren gegen Nahkämpfer im M+ macht, ist deren Nahkampfangriffe zu synchronisieren, wodurch der Schaden in massiven Spikes einschlägt.

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Der Grip ist tatsächlich ne feine Sache aber auch nicht wirklich ein musthave.
    Der AoE-Grip ist aktuell DER Grund schlechthin, warum DKs so beliebt sind. Keine andere Klasse hat es so einfach, Gegner zuverlässig und schnell zu gruppieren, damit man diese auf einem Fleck unter Kontrolle halten kann.
    Solange der Grip so im Spiel bleibt, wird sich daran gerade auf hohen Stufen auch nichts ändern.

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Starke Selbstheilung durch Frenzied Reg. + dieser Insta-heal dessen Name mir gerade nicht einfällt ist man da auch gut aufgestellt.
    Frenzied Regeneration ist - verglichen mit der Selbstheilung anderer Tanks - fast irrelevant.
    Als Instant-Heal gibt es nur Swiftmend, wenn man die Resto-Affinity geskillt hat, was einen aus der Bärenform wirft. Also mitten in einer Mobgruppe auch nicht nutzbar.
    Renewal hat man als Bär nicht mehr und konkurrierte in Legion sowieso mit Wild Charge.
    Ja, der Todesritter ist da noch schlechter dran, aber dafür hat der halt seinen Grip...

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Die DPS ist nicht Top aber auch nicht schlechter als beim DK.
    Die DPS des Bären ist im relevanten Content absolut nicht konkurrenzfähig. Nicht umsonst gibt es nach aktuellem Stand mit 8.1 einen passiven Buff von 12%.
    Bei übertrieben großen Gruppen kann man vielleicht mithalten, aber in allen anderen Situationen fehlt einfach einiges, wenn man nicht gerade auf maximale Offensive geht und die Defensive vernachlässigt.

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Taifun/AoE root runden das ganze dann noch etwas ab.
    Taifun (wirft Gegner aus AoE und Co. hinaus, verteilt Gegner evtl.), AoE-Root (bricht schnell bei Schaden, verhindert keine Casts) bzw. Mighty Bash (Singletarget) schließen sich halt alle gegenseitig aus und sind durch ihre eigenen Probleme dann leider auch nicht genug, um an das heranzukommen, was manche andere Tanks einfach so haben.


    Versteh mich nicht falsch, ich würde auch liebend gerne mit meinem Druiden tanken, aber - ähnlich wie auch schon in Legion - stellt man damit halt nur seiner Gruppe ein Bein.
    Natürlich fällt das auf niedrigeren Stufen bei weitem nicht so stark ins Gewicht, aber sobald man auch nur ansatzweise in die Nähe seines persönlichen Limits kommt (ganz egal ob durch das Equip, den eigenen Skill oder die Gruppe an sich), ist man mit einem anderen Tank (evtl. außer Krieger) leider wieder einmal um Längen besser bedient. :(
    01.11.2018 10:31Beitrag von Chrisey


    01.11.2018 09:36Beitrag von Wolpertínger
    10er M+ sind keine großen Herausforderungen mehr. Herausfordernd wird es nur wenn man die falschen Leute dabei hat.
    Das ist halt auch eine Aussage, die so absolut nicht stimmt. Für den allergrößten Teil der Spieler sind 10er immer noch eine brutale bzw. unmögliche Herausforderung. Nur weil man sich selbst im Kreis der wenigen Prozente der Spielerschaft befindet, die so gut spielt, dass man durch eine 10er "durchrennt" und nichts von der Masse darunter mitbekommt, heißt das noch lange nicht, dass das jedem so geht.
    Mangels umfassender Übersicht in den Ranglisten verliert man halt auch schnell das Gefühl dafür, wie viele Gruppen es in den nierigeren Stufen überhaupt gibt, die nicht einmal ansatzweise an eine 10er herankommen.

    Ob das an mangelnden Fähigkeiten, mangelndem Skill oder einfach nur am Equip liegt, ist da absolut egal.


    Ich spiele nur Random und suche Leute über LFM Tool (als Heiler und auch als Bär). Ich habe keinen Kreis der wenigen Prozente. Ihr könnt mich auch gerne Adden wenn ihr einen "Kreis der wenigen Prozente" mit mir eröffnen wollt.
    01.11.2018 08:07Beitrag von Sekireî
    Wieso ist der Bär das Schlusslicht?

    01.11.2018 09:36Beitrag von Wolpertínger
    Der Bär ist ein guter M+ Tank mit der richtigen Uptime von Eisenfell und Azerite Traits.
    Azerite Traits die Beweglichkeit Pushen und Heal verursachen sind must have.

    Es fehlen Tools für m+. Genau hier hat der Bär massive Probleme.
    Alleine das heranziehen der Gegner vom DK und DH macht die beiden zur besten Wahl in m+.
    Den Bär hat man hingegen noch weiter !@#$%^-*t im Toolkit, daher empfinden viele den Bär auch als sehr langweilig zu spielen.

    Rest hat Chrisey schon alles geschrieben.

    Desorientierendes Gebrüll ist imo der gefährlichste Spell des Bärs in m+, weil einfach die meisten Bären 0 Plan über die Reichweite haben und damit Gott und die Welt pullen.
    Dazu, wie Chrisey schreibt, synct man die Swingtimer der Meleegegner.

    01.11.2018 12:19Beitrag von Pahamittsi
    Starke Selbstheilung durch Frenzied Reg. + dieser Insta-heal dessen Name mir gerade nicht einfällt ist man da auch gut aufgestellt.
    [quote]Frenzied Regeneration ist - verglichen mit der Selbstheilung anderer Tanks - fast irrelevant.
    Als Instant-Heal gibt es nur Swiftmend, wenn man die Resto-Affinity geskillt hat, was einen aus der Bärenform wirft. Also mitten in einer Mobgruppe auch nicht nutzbar.

    Versteh mich nicht falsch, ich würde auch liebend gerne mit meinem Druiden tanken, aber - ähnlich wie auch schon in Legion - stellt man damit halt nur seiner Gruppe ein Bein.


    Ich sehe das nicht so schwarz wie andere, aber über den Selfheal kann sich ein Bär echt nicht beschweren.
    In Details! stehen bei mir ganz oben
  • Rasende Generation
  • Erdenwächter
  • Yseras Gabe
  • Wächter der Natur
  • Teilnahmloses Antiliz
  • Alles insgesamt kommen da in spitzen Zeiten 12k HPS und insgesamt konstante 6-7k HPS über die gesammte Dauer der InI.

    Als Main Heiler kann ich sagen das ein DK oder DH auf die gleichen Werte kommt. Nur Paladin und Warri nicht.
    Der Grip der so super ist um alles zusammenzuhalten ist wirklich nett aber eben kein Musthave. Und zwar genau aus dem gleichen Grund, warum es egal ist, dass Taifun die mobs trennt und der Spurt/Reisegestalt/Selfheal nur außerhalb des Bären genutzt werden kann ist, dass auf hohen Keys du sowieso gezwungen bist die "fiesen Gruppen" zu kiten. Das muss dann im Übrigen JEDER Tank. Auch der DK. Und für die "ungefährlichen" Gruppen ist der scheinbare nachteil des mangelhaften Grips/Stuns relativ, da diese eben "ungefährlich" sind. Das ist sowas von Jammern auf hohem Niveau.
    01.11.2018 13:50Beitrag von Wolpertínger
    Ich spiele nur Random und suche Leute über LFM Tool (als Heiler und auch als Bär). Ich habe keinen Kreis der wenigen Prozente. Ihr könnt mich auch gerne Adden wenn ihr einen "Kreis der wenigen Prozente" mit mir eröffnen wollt.
    Du spielst laut eigener Aussage auf einem Niveau, auf dem "10er keine Herausforderung sind". Ob das in fester Gruppe oder Random ist, ist da komplett irrelevant - du gehörst damit zu einem verschwindend geringen Anteil der WoW- bzw. Mythic+-Spieler.
    Alle Spieler, die für dich in diesen Gruppen überhaupt in Frage kommen, befinden sich in diesem Kreis.

    Das ist genau das, was ich meinte: Man verliert extrem schnell das Gefühl dafür, wie wenige Spieler überhaupt auf diesem Niveau spielen können und dass die Spieler, die das eben nicht können, um ein Vielfaches mehr ausmachen.
    will nun keinem zu nahe treten. aber Wolpertinger hat noch keinen 10er getankt. 2 9er mit 374er Gear. und die Affixe waren nicht wirklich schwere Tank Affixe.
    Blutig, Grivious, Bolstering und Explosiv.
    Sonst heilt Wolpertinger nur. und auch da waren es nur ein paar 10er gerade in Time und ein 11er nicht in Time.

    Also "10er keine Herausforderung" halte ich etwas für übertrieben.

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum