Bleibt Sylvanas Warchief? Q+A gibt die Antwort!

Geschichte
05.11.2018 13:54Beitrag von Schwarzbär
05.11.2018 13:49Beitrag von Yanasha
Die Allianz der Östlichen Königreiche (Menschen, Worgen, Gnome, Zwerge), der Pakt des Widerstandes von Kalimdor (Nachtelfen, Draenei, Leerenelfen) ehrenhafte Horde mit Thrall an der Spitze (Tauren, Orcs, Trolle, Goblins) und die dunkle Horde mit Sylvanas (Verlassene, Nachtgeborene, Blutelfen)... ich fände das hätte Potenzial.


ich würde goblins und nachtgeborene tauschen. goblins machen für gold beinah alles während die nachtgeborenen unter ihrer momentanen führung mir recht ehrenhaft erscheinen.


Absolut, des Goblins Loyalität gebürt dem, der am meisten zählt.
Ohne Sylvanas wird die Horde echt langweilig und lieb....
Also nachdem mein Favo Arthas Starb, dann Garrosh ihm folgte und nun Sylvanas wohl abdampfen wird ist die Lore für mich eh vorbei.
Ich hoffe ja immer noch das wir Sylvans töten nur um ein dann ein Lovecraftisches Ätsch abzubekommen.

Und dann bitte ein Addon lang Azeroth mit Toter SOnne, dem Kannibalismus verfallenden Stadtbewohnern, Wahnvorstellungen und all dem Zeug das Alte Götter Spaßig macht.

ich würde goblins und nachtgeborene tauschen. goblins machen für gold beinah alles während die nachtgeborenen unter ihrer momentanen führung mir recht ehrenhaft erscheinen.


Nachgeborene bei Sylvanas erschien mir logisch, aufgrund der Herkunft der Banshee...als ehemalige Hochelfe.[/quote]

Wenn Blizz Thalyssra nicht genauso verge**** wie schon mit anderen Chars geschehen kann ich mir nicht vorstellen dass sie Elisande 2.0 in den Allerwertesten kriechen wird. Gallywix dagegen hat damit absolut kein Problem, wie wir wissen.
04.11.2018 02:06Beitrag von Zumjar
Ja, viele haben es geahnt, es ist ziemlich offensichtlich, aber Blizzard hat es in der Q+A quasi bestätigt, Sylvanas wird bald abserviert!

Ich zitiere einfach mal:

Q: (Asked by Chris Metzen) When is the horde getting its true Warchief back?
A: Thrall? I'm gonna guess there may very well be a job posting up soon on the Orgimmar war board looking for a new Warchief. And If there is, we'll call you.


Großartig Blizz, einfach nur großartig!

Über ein Jahr keine richtige Hordestory mehr, man weiß von Sylvanas Absichten nichts, aber ihr spoilert schon, ganz unverschämt, dass die Alte bald weg ist.

Toll wie ihr mittlerweile Storytelling betreibt. Viel mehr kann man seine Fanbase niicht verarschen.

Oh doch kann man, mit einer Pseudoentscheidung Pro Sylvanas oder Pro Saurfang in 8.1, damit die ganz Blöden nicht merken, wie sie verarscht werden.

Sorry, aber so eine Behandlung hat weder Sylvanas als Charakter noch die Horde als Playerbase verdient. Ist echt nur noch traurig das ganze.


Nach dem ich mir das Q&A angesehen habe und auf den Tonfall geachtet habe, ist die Aussage nur die schönste Politikersprache, in der viel um den heißen Brei geredet wird, aber nichts wirklich gesagt wird. Vermutlich wurde er absichtlich dort hin geschickt um von der eigentlichen Frage (bleibt Slyvanas oder wird sie umgebracht) abzulenken. Guess, may, if, sowie das berühmte-berüchtigte soon (tm) das sind alles wachsweiche Worte, so dass nichts in Stein gemeißelt ist. Man kann aufgrund der Erfahrungen der letzten Addons davon ausgehen dass der Posten wieder frei wird, die Frage ist nur ob Sylvanas endgültig stirbt oder ob Blizzard endlich Erbarmen mit seinen Hordeanführern hat und sie nicht mehr umbringen lässt.
Es gibt soviele Möglichkeiten wie das mit der Horde "enden" könnte und die Community denkt hauptsächlich nur an eine einzige (Garrosh 2.0) ernsthaft.

Ich finde das ein klein wenig mau für Leute, die ein Fantasy-Game spielen.
Wir sind halt keine Gewaltigen Plot Twists von Blizzard gewohnt.
07.11.2018 00:13Beitrag von Kyriae
Ich finde das ein klein wenig mau für Leute, die ein Fantasy-Game spielen.


Es gibt drei/vier Optionen, wie das ganze mit Sylvanas enden wird (ganz grob nur):

- Sie stirbt als Garrosh 2,0.

- Kerrigan 2,0 aka "Wir können sie nicht töten, wir brauchen sie noch weil X. Außerdem müssen wir Genozid vergeben. War ja nicht so schlimm."

- Sie begeht ein "heroisches" Selbstopfer für irgendetwas.

- Sie überlebt das Addon, allerdings nicht als Kriegshäuptling oder Protagonist sondern wird zum längerfristigen Bösewicht aufgebaut und stirbt im nächsten Addon. Gul'dan-Style quasi.

Option Nummer 2 ist allerdings mehr oder weniger vom Tisch. Der Kerrigan-Plot kam schon in Starcraft nicht wirklich gut an und in WoW gibt es, und das werfe ich jetzt einfach mal so ohne Grundlage in den Raum, nur eine kleine Gruppe, welche damit zufrieden wäre. Die Allianz wäre es nicht, die Saurfang-Fans nicht, die Sylvanas-Fans, welche sie als pragmatische Anti-Heldin/Anti-Villain sehen auch nicht.
07.11.2018 02:32Beitrag von Keydiam
07.11.2018 00:13Beitrag von Kyriae
Ich finde das ein klein wenig mau für Leute, die ein Fantasy-Game spielen.


Es gibt drei/vier Optionen, wie das ganze mit Sylvanas enden wird (ganz grob nur):

- Sie stirbt als Garrosh 2,0.

- Kerrigan 2,0 aka "Wir können sie nicht töten, wir brauchen sie noch weil X. Außerdem müssen wir Genozid vergeben. War ja nicht so schlimm."

- Sie begeht ein "heroisches" Selbstopfer für irgendetwas.

- Sie überlebt das Addon, allerdings nicht als Kriegshäuptling oder Protagonist sondern wird zum längerfristigen Bösewicht aufgebaut und stirbt im nächsten Addon. Gul'dan-Style quasi.

[/quote]
Sie wurde auf der Blizzcon ja schon mit einer Klinge angeteasert, die theoretisch mächtig genug ist, um einen alten Gott einzusperren. Die aber genauso dafür bekannt ist, den Träger zu verderben. Garrosh 2.0 wurde schon explizit gesagt, dass das nicht das Ende ist. Option 4 unterscheidet sich von Option 1 doch nur davon, dass sie vorher freiwillig geht?

Aber wieso sollte Option 2 die Sylvanas Fans stören? Sie stirbt nicht, sie zieht weiter ihren Plan durch, nur vllt. nicht mehr als Kriegshäupling. Nervt doch eh nur wenn man Baine bemuttern muss und jetzt auch noch eine Rebellion vor der Tür steht :P
Kerrigan Plot will keiner brauch keiner.

Was ich mir vorstellen könnte wäre folgendes: Nzoth kommt am Ende frei und Sylvanas (sei es aus Machtgier oder einem aufkeimenden Gefühl der Nächstenliebe) nutzt das Knaifu um dessen Essenz (oder einen Teil davon) an sich zu binden. Untote können bekanntlich nicht beherrscht werden von der Leere (ist doch noch so oder) sie wäre also der perfekte COntainer für dessen Essenz. WIr dürften uns dann im nächsten Addon mit einem geschwächten Alten Gott prügeln während Sylvanas (zum vollziehen ihrer eigenen Ziele) ins Exil geht.
07.11.2018 11:34Beitrag von Falédras
Untote können bekanntlich nicht beherrscht werden von der Leere (ist doch noch so oder)


Keine ahnung woher das kommt, die Orcs vom Schattenmondklan im Alternativen Draenor nutzen sogar aktiv die Leerenmagie um Nekromantie zu betreiben.
Stand meine ich mal in den Chroniken drinnen oder man nahm es einfach an weil Saronit nicht auf die selbe art auf Untote wirkt wie auf Lebende.
Ich glaube, dass sie nicht davon beherrscht werden konnten, weil der Wille des Lichkönigs einfach zu start war. Man sollte meinen, dass dunkke Magie & die Leere nicht weit voneinander entfernt sind.
Das glaub ich nämlich eher und Yogg Saron mochte Arthas nicht weil er aktiv sein Blut abgebaut hat und Arthas Plan es war Horde und Allianz im Tod zu Vereinen damit die Alten Götter/die Legion keine Gefahr mehr darstellen könnten.
Ich finde Sylvanas verdient es auf keines Falls Kriegshäuptling zu sein. Sie opfert mit Absicht ihre eigenen Krieger beziehungsweise der Horde, und ihr juckt es einfach nicht!
Saurfang hat für die Horde alles gegeben und so wird er von ihr behandelt?
Sylvanas geht es nur Reichtum, mehr will sie nicht erreichen.
Sie bezeichnet sich selber als Närrin also ihr damaliges Leben bevor sie zur Banshee wurde.
Und auf keines Falls sollte ein Untoter,Blutelf, oder eine Banshee Kriegshäuptling werden !
Sowas wie Grommash, Thrall, Durotar,Voljin, Saurfang wird es nicht geben!
Die wissen was es heißt für die Horde zu Kämpfen und Ehre zu tragen<3
11.11.2018 20:24Beitrag von Wariussw
Ich finde Sylvanas verdient es auf keines Falls Kriegshäuptling zu sein. Sie opfert mit Absicht ihre eigenen Krieger beziehungsweise der Horde, und ihr juckt es einfach nicht!
Saurfang hat für die Horde alles gegeben und so wird er von ihr behandelt?
Sylvanas geht es nur Reichtum, mehr will sie nicht erreichen.
Sie bezeichnet sich selber als Närrin also ihr damaliges Leben bevor sie zur Banshee wurde.
Und auf keines Falls sollte ein Untoter,Blutelf, oder eine Banshee Kriegshäuptling werden !
Sowas wie Grommash, Thrall, Durotar,Voljin, Saurfang wird es nicht geben!
Die wissen was es heißt für die Horde zu Kämpfen und Ehre zu tragen<3
Mir gefällt die aktuelle Darstellung der Horde auch nicht, doch scheint Dark & Edgy grad irgendwie Populär zu sein. Das sieht ja zum Teil nach nem Forsaken xpac aus, wo man weiß, dass sie nicht mehr so bestehen bleiben, dank den Cinematics "Alter Krieger" & "Verlorene Ehre". So etwas dürfte bei der Horde eigentlich nicht mehr geschehen sollen nach SoO. Jetzt wissen wir noch, dass Sylvanas immer ne bitch war (https://www.eurogamer.net/amp/2018-11-08-world-of-warcraft-and-the-masterplan-for-sylvanas).Ich hoffe auf jeden Fall, dass sie schnellstmöglich verschwindet auf jeden Fall, weil ihre Story immer merkwürdiger wird (https://de.wowhead.com/news=288373/sylvanas-and-xalatath-in-patch-8-2-rise-of-azshara#screenshots:288373:1)
07.11.2018 11:34Beitrag von Falédras
Kerrigan Plot will keiner brauch keiner.

Was ich mir vorstellen könnte wäre folgendes: Nzoth kommt am Ende frei und Sylvanas (sei es aus Machtgier oder einem aufkeimenden Gefühl der Nächstenliebe) nutzt das Knaifu um dessen Essenz (oder einen Teil davon) an sich zu binden. Untote können bekanntlich nicht beherrscht werden von der Leere (ist doch noch so oder) sie wäre also der perfekte COntainer für dessen Essenz. WIr dürften uns dann im nächsten Addon mit einem geschwächten Alten Gott prügeln während Sylvanas (zum vollziehen ihrer eigenen Ziele) ins Exil geht.


Dann würde sie quasi den Illidan für N Zoth geben?

So sehr ich sie eigentlich mag, ich will sie nicht als Kriegshäuptling.

Saurfang oder Thrall oder Geyarah for Warchief!
an sich zu binden. Untote können bekanntlich nicht beherrscht werden von der Leere


Das war noch nie so..

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum