Vorschlag: Unsichtbarkeits-Funktion für RP-Störer

Rollenspiel
Bal'a dash,

ich möchte hiermit den Vorschlag einbringen, dass die 'Ignorieren' Funktion auf RP-Servern um einen Zusatz erweitert wird.

Ich erlebe seit Monaten einen exzessiven Anstieg an RP-Störungen bei öffentlichen Events und auch im kleineren Rahmen, und das nicht nur über wenige Minuten, sondern teilweise mehrere Stunden aktiv am Stück.

Eine besondere Funktion des Ignorierens würde Abhilfe schaffen. Und zwar um den Zusatz, dass der betreffende Spieler von dem, der ihn ignoriert, nicht mehr gesehen werden kann, und umgekehrt.

RP-Störern würde so sofort und direkt der Wind aus den Segeln genommen, das Stören lohnt sich nicht mehr, die RPler haben ihre Ruhe und die GMs haben keinen Stress mehr mit den Tickets.

Man ist als von solchen Leuten betroffener Spieler schlichtweg bislang nicht fähig, etwas dagegen zu unternehmen. Teilweise wird man noch verfolgt, oder aktiv gesucht, damit weiterhin Spielzeuge und Fähigkeiten auf einen draufgeballert werden, soviel wie die Spielzeugkiste und das Zauberbuch eben hergeben.

Man kann bislang nur:
- den Spieler ignorieren. Sieht ihn aber weiter munter um sich herumturnen.
- Den Spieler melden, was nichts bringt, zumindest nicht mit sofortiger Wirkung, sondern was erst ein Begutachten durch GMs nach sich zieht.
- Den Spieler wegen Cheating melden, siehe einen Punkt drüber (wobei hier angeblich auch der Einsatz von Spielzeugen und Fähigkeiten mitgeloggt wird)
- ausloggen/den Ort wechseln. Beides kann nicht wirklich die Lösung sein und letzteres ist es oft einfach auch nicht.

Ich kann und will nicht auf RP verzichten und es auf anderen Plattformen schreiben müssen, nur weil es Leute in WoW gibt, die keine Hobbies haben.

Daher schlage ich diese Lösung vor.
Betreffende Spieler und den eigenen Char für diese unsichtbar machen,sodass man sich gegenseitig nicht mehr sehen kann.

Die Funktion sollte auf Schlachtfeldern und in der Arena natürlich ausgehebelt werden. Da macht sie keinen Sinn.

Was sagt die Community dazu?
Kann dem nur voll zustimmen. Man kann kein größeres Event mehr machen ohne, dass man Anti Grief Squads aufstellen muss, ohne dass man das RP in private Chats verlagern muss, Discord oder was auch immer.
RP Events werden auf reddit geteilt und Leute werden rübergephased und stellen sich mit Mounts auf einen drauf oder spammen Toys.

Auch im kleineren Rahmen kommt es oft genug vor, vorallem wenn man in BfA Gebieten RP macht.

Reporten bringt gar nichts, absolut gar nichts, egal wieviele RPler die Störer reporten, Blizzard macht da -gar nichts-. Ganze Gilden, welche als Ganker/Störer bekannt sind, sind alle immernoch da und machen es immer und immer wieder.

Ich persönlich habe mich schon damit abgefunden. Kapituliert. Dass da mal durchgegriffen wird, das halte ich für Utopie. Leider.
Danke für deine Rückmeldung, Darukh.

Und ja, das erlebe ich in letzter Zeit auch wieder stark gehäuft und das Gefühl, dass 'Blizzard nichts macht' ist eben leider da.

Mit dieser Funktion würde ein schwerwiegendes Problem behoben.
Hallo erstmal.

Das Problem ist nichts Neues und dein Lösungsvorschlag wurde immer wieder gefordert, zuletzt war es eine eigene Phase für Rollenspieler, ähnlich dem Warmode für PvPler. Und an sich sind für das Rollenspiel solche Lösungen auch erstmal tip und top und ich weiß, wie schön und einfach das aussieht, aber sie sind bislang weder ideal noch ratsam.

Ratsam sind sie alle wegen des MMO-Aspektes nicht und um ehrlich zu sein bin ich da mit dem Warmode alles andere als glücklich. Aus vielen Spielern werden so erstmal nicht mehr ganz so viele Spieler und dann wenige. Dazu käme bei einer solchen Phase, dass ja jeder reinswitchen kann. Wie beim Warmode eben. Wie hält man Jemanden, der Rollenspiel stören möchte, davon ab diese Phase ebenfalls zu betreten?

Nicht ideal sind sie wegen unseres Verständnisses von "Rollenspiel stören". Da ist es wie mit allem es fängt klein an (also mit nur ein, zwei Punkten) und schaukelt sich dann weiter und ich kann mich noch an Momente erinnern in denen ein Ticket geschrieben wurde, weil sich Priester zur falschen Zeit vor der Kathedrale aufgehalten haben. Nur um da mal einen kleinen Geschmack dessen zu geben was letztlich bei uns für ein "die machen ja eh nichts" sorgt, weil sich niemand gerne um solchen Kram kümmert. Und wenn wir mal ehrlich sind, niemand bezahlt jemanden freiwillig dafür, sich um solchen Firlefanz zu kümmern. Dennoch kommt es hier und da vor, weil solche Dinge das Rollenspiel Einzelner ja tatsächlich stören können. Ist aber halt einfach kein Grund.

Was ich da gern sähe wäre ein tatsächlich moderiertes Spiel. GMs, die mit Avataren im Spiel auftauchen und bei Bedarf "vor Ort" sein können. Würde auch, abseits vom RP, diverse Probleme der Worldchannels eindämmen, wie etwa das "lustige" Anal-Chatspiel, das eine ganze Weile sehr beliebt war. Ideal wäre hier, dass der GM zur jeweiligen Spielweise passt. Ein GM, der sich um gegankte Spieler zu kümmern hat sollte idealerweise eine gesunde Einstellung zum PvP mitbringen, um nochmal ein Beispiel abseits des RP zu bringen. Ein GM, der tatsächlich "da" ist hat einen ganz anderen Blick auf die Situation als einer, der sich einfach die Logs anschaut und er ist auch gezwungen, ganz anders mit der Situation umzugehen. Und nebenbei würde das vermutlich auch unsere Einstellung zu solchen Supportdiensten ein wenig ändern. Ins Positive, wie ich finde.
Hallo Zweifeuer,

ich spreche nicht von einem RP-Modus für die Spieler, sondern einer Unsichtbarkeitsschaltung für aktive RP-Störer.

Für RP-Störer. Nicht für RPler generell, die mir auf den Keks gehen. Es kann eine normale Ignore-Funktion geben, und eine mit visueller Ausblendung des Betreffenden.

Natürlich werden es weniger Spieler, wenn man welche ausblendet - aber umden Preis, dass die Quantität sinkt, nehme ich gern eine qualitative Steigerung meines RPs in Kauf - und das ist natürlich eine subjektive Entscheidung, kein Ausblenden für alle, sondern nur für jeden selbst.

Es geht, nochmals: Um die Störer im Sinne von:
- Spielzeugspam
- Beleidigungen ooc
- Herumhüpfen/Aufmounten/auf einem Rumtrampeln
- Fähigkeitenspam
- Rudelauftritte von Störern auf Events

Es geht mir NICHT darum, tatsächliche RPler auszugrenzen. Denn meiner Erfahrung nach sind diese OOC-Trolle keine RPler, sondern die üblichen Leute die auftauchen, wenn sie im PVE nichts gerissen kriegen oder der Content 'vorbei' ist.

Ich kann deine Sorgen nachvollziehen, aber nochmal:
Ich will keine RPler ausschließen, sondern die, die einem das RP verleiden.
Und um es deutlich zu sagen:

Ich spreche nicht von jemandem als Störer, der am falschen Ort rumsteht, ooc durch eine Stadt rennt oder mal 5 minuten Spielzeuge neben mir zündet, sondern von den Leuten, die das mit Genuss über mehrere Stunden/Tage/Wochen machen, und sich auf Einzelne fixieren.

Ich hatte über mehrere Wochen das 'Vergnügen' mit zwei Shal'Dorei bei uns, die täglich für mehrere Stunden fixiert zu uns kamen und stundenlang genervt haben. Und sie sind noch immer da.
Wenn Tickets nichts bringen, bzw. erst spät oder nur temporär, dann wünsche ich mir einfach eine Möglichkeit, wie ich mich schützen kann vor solcher exzessiver Belästigung und das finde ich nun nicht zuviel verlangt.
Du dein Anliegen hab ich schon verstanden, keine Sorge. Nur bist du halt zum Einen leider nicht der einzige Rollenspieler (zumindest hoffe ich das, das wäre merkwürdig), zum Anderen kommt diese Thematik, wie bereits erwähnt, nicht das erste mal auf (auch nicht mit der Idee, dass ignorierte Spieler einfach ganz verschwinden). Ich kann mich noch gut an Leute wie Stonewall erinnern, die für dieses Unterfangen extra eine eigene Gilde gründeten und dann von uns Rollenspielern weggemobbt werden mussten. Es ist frustrierend und ich weiß das, genauso wie jeder Andere hier auch. Aber, wie ich bereits sagte, ich weiß auch, dass eine solche Funktion zum einen einen wichtigen Teil des Spiels ausschließt, zum Anderen fängt es zwar immer mit solchen Sachen an, die tatsächlich stören, es endet aber eben in "Fününü, der ist da gerade an mir vorbeigeschlappt obwohl ich da unbeobachtetes RP machen wollte und tarnt sich mit seinem IC-Flag! Blizzard tu was gegen den Störer!" oder in "Der stalkt mich! Der hat um die Zeit da gar nix zu suchen, der ist nur wegen mir da!" (Das war der Part mit den Priestern, die einfach auch mal außerhalb ihrer IC-Arbeitszeit an der Kathedrale "rumlungerten").

Und auch außerhalb des RP findet man immer wieder Enthusiasten, denen nichts mehr Freude bringt als Anderen das Spiel zu verderben. Ob das lästige Ganker sind, Leute, die dir nachlaufen und dich zuspammen, dass du ihnen den Loot geklaut hast oder dir laufen Duelle stellen, Leute die einen Heidenspaß daran haben, random irgendwelche Erfolge oder Fähigkeiten im Handelschannel zu posten und ein "Anal" davor zu setzen und das in einer Häufigkeit und Dauer, die jede andere Nutzung dieses Channels unterbindet macht da keinen Unterschied zu uns. Und natürlich gibt es Logs in denen man alles einsehen kann, egal ob Chat, Anwesenheit, Fähigkeitennutzung oder Ar*chkratzen, die Sache ist nur, dass ein Mitarbeiter von Blizzard mit einem Ticket immer anders umgehen wird als mit der direkten Situation. Die sind auch nur Menschen. Tickets sind nicht so schlimm, die nagen weder an deinem Gewissen wenn du sie liegenlässt, noch beschweren sie sich direkt bei dir. Und so werden sie dann auch behandelt. Das wäre anders, wenn der GM sich direkt mit den Betroffenen befassen müsste. Auch stellt ein Ticket die vorgefallene Situation immer unter einem bestimmten Gesichtspunkt dar und das ist halt nicht der tatsächliche Eindruck. Den könnte sich der GM ebenfalls beschaffen wenn er denn im Spiel anwesend wäre. Und wenn er denn im Spiel anwesend wäre, da bin ich mir SEHR sicher, dann wäre insgesamt der Umgang der Spieler untereinander ein Anderer.
Danke für deine ausführliche Antwort, Zweifeuer.

Ich verstehe deine Punkte natürlich. Nichts 'dagegen machen zu können' ist eben einfach frustrierend, vor allem wenn man jedes Mal beim RP gestört wird. Und eben nicht mit 'Fünününü' sondern eben mit schwerwiegenden Sachen,die auch nicht so einfach mit einem /ignore zu regeln sind, weil der Pappenheimer ja immer noch in deinem Gesicht Sachen zündet.

Ich weiß nicht, ob direkt anwesende GMs so viel abschreckende Wirkung hätten. Vielleicht. Aber ich fürchte, eine direkte Anwesenheit im Spiel wird eben schon aus der Problematik heraus, diese Macht falsch zu nutzen, nicht gegeben sein.

Darum gibt es ja das Ticketsystem.

Nur hilft das weder schnell noch langfristig noch direkt.
Es braucht immer einen Haufen Meldungen, bis überhaupt auch nur eine Verwarnung ausgesprochen wird und auch erst nach wiederum etlichen Meldungen folgt dann Bann, Stummschaltung, etc.

Und in der Zeit springen die Herren und Damen eben munter weiter herum und verlustieren sich. Eben auf die Kosten von anderen, die einfach nur in Ruhe spielen wollen.
Das Problem, was ich einfach damit habe, ist dieses:

Die RP-Störer häufen sich, treten teils sogar in Rudeln auf und begeben sich punktuell und gezielt auf öffentliche Events, um dort herumzut(r)ollen und dann passiert nämlich auch eine Sache:

RPler verlassen genervt diese Events und ziehen das RP andernorts außerhalb von WoW auf, weil es ingame nicht mehr machbar ist.

Ich frage dann mal so rum, was schlimmer ist:

Ein paar störende Trolle ausblenden oder hinnehmen, dass die Community wegen ihnen schrumpft?
Eine weitere nutzlose Funktion um die Community welche eh schon extrem geschrumpft ist noch weiter zu schrumpfen.

Der Warmode an sich regt mit der Zeit schon mehr als auf, wenn man als PvP motivierter RP Kreis diesen an hat und sich Leute mit einem Treffen die am Treffpunkt feststellen das die andere Seite diesen Aus hat.

Rollenspielstörer sind ein Problem von Leuten deren Ego es nicht verkraftet wenn Leute nicht nach ihrer Pfeife tanzen und nicht fähig sind störende Elemente zu ignorieren.
Ich kenne das Problem selbst schon lange nicht mehr, den zum einen ist unser Server zu klein und zum anderen würde ich mit meiner Gilde als Aktive Warmode Spieler jeden wirklich lästigen Störenfried durch den Fleischwolf drehen. Was ich auf Aldor aber selbst schon gesehen habe ist das sich 5 Leute völlig hysterisch über einen offensichtlichen Troll aufregen der sein Ziel voll und ganz erreicht mit solchen Heuler, als diesen wie bei uns häufig ins RP einzubauen, sich über ihn lustig zu machen bis er merkt das er uns als Unterhaltung dient und schließlich nie mehr gesehen wurde.

Unsichtbarkeits Funktion, diesen Vorschlag gab es hier schon mehr als einmal und bis auf ein paar egoistische Leute die am liebsten alle bis auf ihre 2-3 auserwählten Mitspieler ausblenden mögen, finden es nicht viele toll.
Rollenspiel beinhaltet soziale Interaktionen, im Guten wie im Schlechten. Wer auf einem öffentlichen Server spielt sollte auch mit den dort vorhandenen Spielern in der Lage sein zu interagieren. Will man dies nicht sucht man sich seine Ecke oder einen privat Server.
Menschen die so etwas fordern sind das pure Gift für unsere Community!
Wie soll bitte eine Funktion, welche es Rollenspielern ermöglicht, in Ruhe und ungestört RP zu machen, die Comunity schrumpfen lassen?

Es geht darum Griefer unsichtbar zu machen, nicht Leute, die die eigene Meinung bezüglich der Ausführung von "korrektem" *husthust* Rollenspiel nicht teilen, auszublenden. Leute, die das praktizieren, würden früher oder später eh als Dramaqueens untergehen. Da würde ich mir keine Sorgen machen.

Ein paar störende Trolle ausblenden oder hinnehmen, dass die Community wegen ihnen schrumpft?


Das ist der Punkt.

Ich kenne das Problem selbst schon lange nicht mehr, den zum einen ist unser Server zu klein


Eben. Eine komplett andere Welt. Nur weil es auf dem Dorf ein Problem nicht gibt, heißt es nicht, dass es in der Stadt nicht existiert.

Menschen die so etwas fordern sind das pure Gift für unsere Community!


Es wäre Gift für den KdV Verbund, das glaube ich dir sogar. Der Hass der dort herscht zwischen den wenigen noch verbliebenen Spielern, die unterschiedlichen Ansichten (warmode on/off, Loredehnungen und generell Unstimmigkeit/Streits) würde so ein Tool zu einem gefährlichen Werkzeug dort machen, sehe ich ein.

Doch auf Die Aldor und Argent Dawn, wo die RP Comunity etwas generischer ist (was durch schiere Masse von alleine passiert) und wo die Art und Weise RP zu praktizieren sich eher gleicht zwischen den Spielern, da denke ich nicht, dass es bis auf Einzelfälle eskalieren würde. Wirklich. Wenn es so wäre, würden keine tollen epischen riesigen Serverevents regelmäßig zustande kommen.
Das du glaubst, was du redest Darukh ist ja nichts neues. Als würde es auf Aldor oder AD anders ablaufen, wie auf dem KdV-Verbund, wie du es so schön beschreibst.

Die anderen Server sind sogar wesentlich toleranter als eben z.B. die Aldor, was ich an meinem monatlichen Markt sehe. So viel Crossrealm-Besuch der die Besucher vom eigenen Server mal eben erschlägt.

Ich schließe mich Iryas Meinung an. Es ist überflüssig und würde für nur noch mehr böses Blut sorgen, als eh schon in den Coms herrscht, aufgrund von Missbrauch jener Funktion.

@TE
Tu das was man dir bereits im Aldor-Forum geraten hat. Ignoriere diese Spieler. Du hast dich sogar im Forum von eben jenen Spieler triggern lassen. Deine Antworten auf ihn hättest du dir sparen sollen, denn das sorgte nur dafür, dass er dich weiter provozierte. Eben weil du ihm immer wieder Zündstoff gegeben hast. Lass das Feuer brennen, gib jenem kein Brennstoff und es geht irgendwann aus.
29.10.2018 22:20Beitrag von Vujah
Tu das was man dir bereits im Aldor-Forum geraten hat. Ignoriere diese Spieler. Du hast dich sogar im Forum von eben jenen Spieler triggern lassen. Deine Antworten auf ihn hättest du dir sparen sollen, denn das sorgte nur dafür, dass er dich weiter provozierte. Eben weil du ihm immer wieder Zündstoff gegeben hast. Lass das Feuer brennen, gib jenem kein Brennstoff und es geht irgendwann aus.
Kann ich so nur bedingt unterschreiben, ich erinnere mich gut an Stonewall. Gegen den half Ignoranz nicht, den musste man mit seinen Waffen schlagen. Kann mich noch gut erinnern, dass wir "den Guten und seine Crew" beidseitig gegankt haben bis er ging. Er wollte im PvP trollen und wurde halt seinerseits böse getrollt. Hab zumindest nie erlebt, dass er mal irgendwas gerissen hätte. Was aber sicherlich eine ganz, ganz schlechte Idee ist: Auf verbale Art drauf zu reagieren. Das ist das, was Trolle wollen. Dass du zu heulen anfängst. Was mir oft geholfen hat war, das RP in solchen Momenten einfach mal weniger streng zu sehen. Ja, man will seinen Charakter auf diese eine ganz bestimmte Art entwickeln und ja, es gibt Sachen, die will man nicht sehen. Aber letztlich ist es ein Spiel und man kann es auch als ein Solches behandeln. Jemand spammt Spielzeuge und hört einfach nicht auf? Lass halt den Charakter mal Semi-OoC drauf reagieren und mach dir für dich einen Spaß draus. Es gibt so viele Dinge, die man abseits der eigenen Charakterlore machen kann (Um mal ein Beispiel zu bringen, Ich habe Zweifeuer hier schon das eine oder andere mal zwischen Mammutfüßen durchrollen lassen, so ganz im Monk-Stil. Ist einerseits zwar nicht wirklich IC gewesen, war andererseits aber verdammt lustig, die Reaktion drauf zu sehen und das RP, das daraus dann entstand war ebenso lustig, man muss es halt nicht immer ernst nehmen), man kann da schon gegentrollen, sollte Ignoranz nicht wirksam sein und kein Blauer verfügbar. Heulen jedenfalls bringt nichts. Und ich geh jetzt mal im Aldorforum schnüffeln, das, was hier angeteasert wurde klingt witzig.
@ Irya: Ich wiederspreche einmal deinem ersten Teil: So klein kann ein Server gar nur sein alsdass er keine Trolle ausspucken würde.
Und Trolle aus den eigenen Reihen kann man leider nicht in die Stratosphäre schießen — Dafür parke ich zumindest keinen Chara der anderen Fraktionsseite Vorort. Ist mir weder die Mühe wert noch den Aufwand diesen eben auf Stand zu halten um Metzger zu spielen.
Ansonsten unterschriebe ich die Pedition.

Zum Thema: Wenn man jeden der einem einmal auf den Zeiger ging einen „Invisible-ignore“ verpasst wäre die Spielwelt bald noch leerer als sie es jetzt schon ist. Nicht gerade stimmig für ein MMO, kannst dann ja gleich ein singleplayer-Action-RPG spielen.

Trolle und Störenfriede wird es immer geben wenn es etwas gibt das gestört werden kann. Je mehr man sich darüber beklagt oder herumweint, desto amüsanter ist es für die Trolle. Mit den Vertretern dieser Spezies klarzukommen ist nicht einfach, aber sie zu füttern ist der falsche Weg.
Es gibt genug Mittel und Wege diesen aus dem Weg zu gehen, man muss nur den einen finden der zu einem passt. In meinem Fall, als Extrembeispiel, dass ich beim besten Willen niemandem nahelegen möchte(!!!): Lass das RP sterben und Bau ein neues, anderswo auf. Ohne viel Aufsehen zu erregen — Nebenbei dem Trollen ihre eigene Medizin zukommen lassen. Und nichts davon an die große Glocke hängen. Mir war es den Aufwand wert um Ruhe im RP zu haben — Ist aber nicht für jeden.

Geduld und Ausdauer dagegen schon: Ausdauer um das was ignorierte User noch so alles machen zu ertragen und Geduld um nichts zu überstürzen: von heute auf morgen ändert sich in den seltensten Fällen etwas.
Ich sehe es nicht als 'Gift für die Community' an, wenn man sich Gedanken darum macht, wie man das RP am Leben erhalten kann, was einem durchaus am Herzen liegt.

Es geht mir nicht darum, den ganzen Server auf Igno zu packen oder um das Ausblenden von allem und jedem - es geht explizit um die RP-Störer, die in den meisten Fällen schlichtweg OOCler sind, die niemals auch nur einen Fuß ins RP setzen.

Aber das erwähnte ich schon ein paar mal und es wird dennoch drauf beharrt, dass es die Community schrumpfen wird.

Zum Warmode:
Wer RPler ist und zu einem Plot/Event etc. geht, der sollte vorher den Warmode auszuschalten in der Lage sein und ich denke, das wird wohl das geringste Problem für das RP sein und ich sehe das nicht als 'Gefahr' oder 'Communityspaltung'. Es ist eine Option die man ein-oder anschalten kann. Und wenn man offenes RP in der offenen Welt machen will, macht man den eben aus. Sollte machbar sein.

Aber darum geht es gerade nunmal nicht, wie gesagt.

Natürlich stimme ich den Befürchtungen, dass diese Funktion auch missbraucht werden kann und vermutlich auch wird - aber ich verstehe wiederum genau diese Befürchung nicht. Wenn jemand so penibel im Aussortieren ist, dann hat er die Leute, die 'unwürdige Flags haben' doch sowieso auf Igno und im TRP ausgeblendet. Die Ignofunktion an sich 'schrumpft' doch schon die Community. Was stört da eine Funktion des Ausblendens noch mehr, wenn ihr dann nur die Leute eh nicht mehr seht, die eh nicht mehr mit euch oder ihr nicht mit denen spielen wollt? Nur weil das Gebiet 'leerer' aussieht?

Ich finde persönlich nicht, dass Quantität, also Masse, im Gegegsatz zur Qualität des RPs überwiegt.
Aber das ist auch nur meine Meinung. Es gibt für so etwas keine für alle befriedigende Lösung, es gibt nur Kompromisse.

Aber für mich kann und wird der Kompromiss nicht darin bestehen können, dass man so ein Verhalten hinzunehmen gezwungen ist, dass RP abgebrochen oder beendet werden muss oder sonstwas.

Ich stimme zu - den Troll zu füttern war dumm, aber irgendwann ist das Maß einfach voll. Und er war gestern auch ohne zu füttern dann wieder über mehrere Stunden da. Ignorieren bringt eben bei manchen schlichtweg gar nichts.

Ich bedanke mich jedenfalls bei euch allen für eure Beiträge.
30.10.2018 11:02Beitrag von Raeyne
Aber das erwähnte ich schon ein paar mal und es wird dennoch drauf beharrt, dass es die Community schrumpfen wird.

Es gibt leider Personen die nicht so sind wie du, die es eben ausnutzen werden um RP'ler die sie OOC nicht mögen, einen aus zu wischen und sie dann ausblenden. Es geht hier nicht nur um deine Belange und Ansichten. Uns ist schon bewusst, was du meinst und willst. Aber das ist eben nicht umsetzbar.

Ich kenne genug Leute auf die Aldor die genau das tun würden, da es dutzende Parteien gibt, die einander nicht riechen können und dann einfach mal eben eine komplette Gilde ausblenden werden um jene nicht mehr sehen zu müssen etc.

Dies würde eben auf kurz oder lang für ein Schrumpfen der Community sorgen. Klingt doof, ist aber so.

30.10.2018 07:43Beitrag von Zweifeuer
Und ich geh jetzt mal im Aldorforum schnüffeln, das, was hier angeteasert wurde klingt witzig.

Die Konversation zwischen TE und dem entsprechenden Spieler wurden gestern alle entfernt, nachdem gebündelt gemeldet wurde. Ich vermute auch einmal stark, dass jener "Troll" einen Maulkorb fürs Forum bekommen hat, da jener sich nicht mehr im Forum hat blicken lassen.
Es gibt genug Mittel und Wege diesen aus dem Weg zu gehen, man muss nur den einen finden der zu einem passt. In meinem Fall, als Extrembeispiel, dass ich beim besten Willen niemandem nahelegen möchte(!!!): Lass das RP sterben und Bau ein neues, anderswo auf. Ohne viel Aufsehen zu erregen — Nebenbei dem Trollen ihre eigene Medizin zukommen lassen. Und nichts davon an die große Glocke hängen. Mir war es den Aufwand wert um Ruhe im RP zu haben — Ist aber nicht für jeden.


Das Kernproblem, dass große Serverevents immernoch gesprengt werden von Griefern scheinen hier fast alle zu ignorieren. Oder gar nicht zu kennen.

Viele wollen gar keine "Ruhe", sondern eben mit der Comunity spielen und viele RPler zusammen was Cooles kreieren lassen.

https://imgur.com/a/UGYsy4f

Natürlich kann ich mich mit meiner Gilde irgendwo verkriechen in einer Höhle und für mich alleine mein RP machen. Das möchte ich aber nicht! Ich möchte RP machen können wo ich will, denn dafür sind RP Server da. Und das mit der Comunity und nicht nicht in einer Blase abgeschottet von allem. Mir fällt keine einzige Kampagne ein, bei der man nicht mindest einmal pro Tag oder wenigstens alle zwei Tage mehrere Stunden kein RP machen konnte, weil es einfach unmöglich war dank Griefer. Und das zur Primetime.
30.10.2018 15:28Beitrag von Darukh
Natürlich kann ich mich mit meiner Gilde irgendwo verkriechen in einer Höhle und für mich alleine mein RP machen. Das möchte ich aber nicht! Ich möchte RP machen können wo ich will, denn dafür sind RP Server da.


Exakt.

Allerdings scheint der Großteil der RPler wohl besser darin zu sein, Dinge hinzunehmen, als die Minderheit, die es als belastend empfindet.

Ich frage mich nur, wo da der Fehler liegt.

Der Pausenclown, der die ganze Zeit im Unterricht schreit, brüllt, mit Stiften und Papierkugeln wirft und sein Handy auf Anschlag aufdreht, wird ja auch nicht einfach nur ignoriert, sondern aus dem Zimmer gebeten. Da findet es doch auch keiner in Ordnung, wenn gestört wird.
Genauso wie eben Mobbing niemand okay findet, vor allem die Betroffenen nicht, und teilweise grenzt das, was getan wird, schon sehr hart daran. Vor allem, wenn sich mehrere Leute auf eine Person fixieren und diese über Wochen täglich belästigen.

Und das passierte mir und einem Kollegen, das sauge ich mir nicht aus den Fingern.

Aber solange manche nicht selbst betroffen sind, ist es immer leicht zu sagen: Oh, also ich hab kein Problem, dann kann es für dich ja auch keins sein.

Worauf ich hinaus will:
Für die Problematik von RP-Störung und Mobbing sollte WoW einfach keine Plattform sein und es müsste viel schnellere und härtere Strafen geben, damit das eben reduziert wird. Denn aktuell ist das System zu langwierig, bis etwas geschieht.

Wer bessere Vorschläge hat, nur zu!
29.10.2018 21:51Beitrag von Darukh

Es wäre Gift für den KdV Verbund, das glaube ich dir sogar. Der Hass der dort herscht zwischen den wenigen noch verbliebenen Spielern, die unterschiedlichen Ansichten (warmode on/off, Loredehnungen und generell Unstimmigkeit/Streits) würde so ein Tool zu einem gefährlichen Werkzeug dort machen, sehe ich ein.

Doch auf Die Aldor und Argent Dawn, wo die RP Comunity etwas generischer ist (was durch schiere Masse von alleine passiert) und wo die Art und Weise RP zu praktizieren sich eher gleicht zwischen den Spielern, da denke ich nicht, dass es bis auf Einzelfälle eskalieren würde. Wirklich.

Du musst eine wirklich schöne Blase auf AD gefunden haben aus der du nie den Kopf raussteckst. Die RP Community auf AD ist derartig toxisch, hinterhältig und dabei sich regelmässig gegenseitig zu zerfleischen dagegen ist der KdV Verbund eine regelrechte Oase des Friedens.

Zum eigentlichen Thema: So eine Option wurde ausgenutzt werden, von RPern selbst oder aber von den nicht RPern. Wie will man denn auch bitte dafür sorgen, dass nur Rper dieses feature nutzen und auch nur dafür Störer auszublenden?
28.10.2018 16:57Beitrag von Raeyne
Betreffende Spieler und den eigenen Char für diese unsichtbar machen,sodass man sich gegenseitig nicht mehr sehen kann.

Die Funktion sollte auf Schlachtfeldern und in der Arena natürlich ausgehebelt werden. Da macht sie keinen Sinn.


Finde ich gut. Sollte man ruhig generell so machen, da es einfach keinen Sinn ergibt, einen Spieler zu sehen, den man ignoriert. Die Ausnahme hast du schon genannt. :)

Benutze aber auch die "Vorschlag senden"-Option im Spiel. Dadurch landet der Vorschlag auf jeden Fall an der richtigen Stelle.
Wenn das dann auch noch mehrere von uns machen, haben wir vielleicht eine Chance. ;)

LG

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum