Lost Honor/Verlorene Ehre Cinematic - Bedeutung fürs Rp

Die Aldor
Zurück 1 5 6 7 Weiter
14.11.2018 19:30Beitrag von Nilann
Wie kommst du darauf, dass alles in den ersten Posts gesagt wurde und das Thema erledigt ist?

Na, du beweist nicht gerade das Gegenteil, wenn du über die Diskussion redest, statt etwas über das Thema zu sagen. Niemand wird davon abgehalten sich dazu zu melden. Aber dass es niemand tut unterstreicht halt nur die Idee, dass es wirklich nichts wichtiges mehr zu sagen gibt.

Du bist ja offensichtlich nicht zu schüchtern dich zu melden, wenn du etwas sagen willst, während andere über anderes reden.
wie schlecht alles doch ist und eine sogar mad ist und zu Beleidigungen greift, wenn man nicht ihre Interpretation annimmt. kA.


Schreib meinen Namen, wenn du mich meinst. Beleidigt hab ich keinen, ich verliere nur die Geduld, wenn ich mich tatsächlich zig mal wiederhole und die Erklärung liefere, warum alles, was unsere Alrena sagte für den Ist-Zustand keine Rolle spielt (ich wiederhole den Grund jetzt nicht nochmal) und dafür "allianz bias!!!" vorgeworfen bekomme weil der zig mal wiederholte Punkt offenbar immernoch gottverdammt nicht ankam.
Mag sein das mittlerweile wieder ein anderes Thema diskutiert wird (hab mir die letzte Seite nicht mehr durchgelesen weil dazu hab ich echt keine Lust) aber vielleicht hat Blizz Shaw den Satz das die Allianz überall Gewinnt einfach nur gegeben damit die Allianz Fanboys einen Riesen Egopush bekommen?
14.11.2018 21:29Beitrag von Frostbann
ielleicht hat Blizz Shaw den Satz das die Allianz überall Gewinnt einfach nur gegeben damit die Allianz Fanboys einen Riesen Egopush bekommen?

Dann wäre es ziemlich dumm in den nächsten Sätzen darüber zu reden was man alles verloren hat und wie unmoralisch Krieg ist. "Triumph!!!!" ist offensichtlich nicht die Aussage die sie im Sinn haben.
14.11.2018 10:21Beitrag von Tyrr
Hätte ein Sternenzerstörer der Legion die Kathedrale weggelasert wäre das vielleicht auch anders gewesen.


Wie schön es doch gewesen wäre, dieser Traum... doch vorbei, vorbei. Er wird nicht kommen.

14.11.2018 10:21Beitrag von Tyrr
Was mich aber wirklich interessieren würde, die ganzen Leute die über die Sturmwindspieler lästern, wo sind Ihre bespielten Hotspots, wo sind die Charaktere die Krieg führen? Oder ist das nur im Forum über die anderen gelästert aber selbst nichts machen?


Das hatte ich mich auch schon öfter gefragt - guter Punkt. Da es viele Stimmen gibt die vom (Warnung! Verallgemeinerung kommt!) "Guten Rollenspiel" sprechen, sind selbige irgendwie selten zu sehen oder zu bemerken. Trotz der ganzen angekündigten Konsequenzen für Char X oder Y.

### ### ###

Zur Eingangsthematik: Hier gab es schon gute und brauchbare Vorschläge, wie es sich einbinden lässt ohne das ausnahmslos jeder an der Front landet (insbesondere wenn der SC es eh nicht möchte - Unlust ist der Killer für Spiel schlechthin). Ich kann mir auch gut vorstellen, sollte jemand am Hafen o. ä. arbeiten, das derjenige schlicht mehr zu tun hat um den Betrieb am laufen zu halten.

Zutragen 'zur Front' lässt sich letztlich an vielen Stellen. Nicht nur an der Front selbst, oder? Vielleicht müssen Schmiede längere Schichten einlegen und werden am Ende des Konflikts nicht mal bezahlt und gehen an Spätfolgen kaputt (bzw. das Geschäft). Möglichkeiten jedenfalls gibt es viele.
14.11.2018 21:34Beitrag von Wimbert
14.11.2018 21:29Beitrag von Frostbann
ielleicht hat Blizz Shaw den Satz das die Allianz überall Gewinnt einfach nur gegeben damit die Allianz Fanboys einen Riesen Egopush bekommen?

Dann wäre es ziemlich dumm in den nächsten Sätzen darüber zu reden was man alles verloren hat und wie unmoralisch Krieg ist. "Triumph!!!!" ist offensichtlich nicht die Aussage die sie im Sinn haben.


Ähh es gibt leider genug Leute bei denen sich das Hirn ab "Sieg an allen Fronten" (Ich weiß nicht genau wie Shaw sich da ausdrückt) auflöst. Die bekommen die ganze Aussage dann nicht mehr mit weil sie überall angeben müssen wie toll sie doch sind und wie bescheuert doch Hordespieler sind.
Frostbann?

14.11.2018 17:57Beitrag von Keydiam

Bloß existiert eine ähnliche Aussauge auch auf Seiten der Horde. Und diese kommt von Nathanos.

https://youtu.be/QdATACPl_Hs?t=135


Nathanos sagt, dass Shaw recht hat. Zumindest, damit, dass die Allianz in kürze den Sieg erringen kann.

Das ist schlicht der Status Quo nach dem Raid. Und selbst wenn Blizz das nur tun würde, damit gewisse Leute sich einen drauf runterholen können, so wäre es immer noch der Ist-Zustand.

Aber keine Sorge, irgendwas wird das schon verhindern, dass das hier seinen Abschluss findet. Wahrscheinlich Azshara, die dann beide Flotten zerstört , die plötzlich wieder relevant waren und wir machen eine Kriegspause zum Nagaklatschen.
Das ist zumindest was ich momentan erwarte.
14.11.2018 21:34Beitrag von Wimbert
und wie unmoralisch Krieg ist.


Mir gehen diese Aussagen auf Seiten der Allianz inzwischen irgendwie auf die Nerven. Glaubt Blizzard wirklich das Spieler der Allianz irgendeine Form von "Mitleid" oder "Mitgefühl" für die Horde bekommen, nachdem sie konstant zeigen, wie grausam und bestialisch die Horde agiert? Oder das man irgendein Problem mit "Moral" bekommt? Spielt man nur auf Seiten der Allianz ist die Horde nicht besser als die Geißel oder die Brennende Legion. Und diese Fraktionen hat man auch einfach niedergemetzelt.

(Ich verstehe durchaus Anduins Gedankengang von einem Lorestandpunkt: Man will nicht das Sylvanas am Ende Recht erhält von der restlichen Horde, aber trotzdem...hängt es einen irgendwie zum Hals raus.)
14.11.2018 22:14Beitrag von Hanea
Frostbann?

14.11.2018 17:57Beitrag von Keydiam

Bloß existiert eine ähnliche Aussauge auch auf Seiten der Horde. Und diese kommt von Nathanos.

https://youtu.be/QdATACPl_Hs?t=135


Nathanos sagt, dass Shaw recht hat. Zumindest, damit, dass die Allianz in kürze den Sieg erringen kann.

Das ist schlicht der Status Quo nach dem Raid. Und selbst wenn Blizz das nur tun würde, damit gewisse Leute sich einen drauf runterholen können, so wäre es immer noch der Ist-Zustand.

Aber keine Sorge, irgendwas wird das schon verhindern, dass das hier seinen Abschluss findet. Wahrscheinlich Azshara, die dann beide Flotten zerstört , die plötzlich wieder relevant waren und wir machen eine Kriegspause zum Nagaklatschen.
Das ist zumindest was ich momentan erwarte.


Oh...ok das mit Nathanos wusste ich nicht.
14.11.2018 19:37Beitrag von Hanea
Schreib meinen Namen, wenn du mich meinst. Beleidigt hab ich keinen, ich verliere nur die Geduld, wenn ich mich tatsächlich zig mal wiederhole und die Erklärung liefere, warum alles, was unsere Alrena sagte für den Ist-Zustand keine Rolle spielt (ich wiederhole den Grund jetzt nicht nochmal) und dafür "allianz bias!!!" vorgeworfen bekomme weil der zig mal wiederholte Punkt offenbar immernoch gottverdammt nicht ankam.

Also erstmal, liebe Hanea, brauchst du dich nicht aufführen wie die Axt im Walde. Du hast mir deine Punkte genannt und ich dir meine. Ich bin auf deine eingegangen und habe entsprechende Punkte aus der Gegenseite genannt die dagegen sprechen - dass du mir daraufhin auf Seite 4 die Fähigkeiten absprichst Englisch zu verstehen und dann auch noch auf gleicher Seite behauptest ich sei "unfähig" zum kommunizieren, ist kein Diskussionsklima und keine Diskussionsgrundlage.

Während du deinen Rant gegen mich schiebst, bin ich bisher beim Thema geblieben und insistiere weiter: ich habe Respekt vor dir, also habe du ihn bitte auch vor mir - und bleibe beim Thema.

Dass du zwei Seiten später immer noch von -mir- redest, statt vom Thema zeigt mir eigentlich nur dass dir das Thema selbst egal ist. Es liest sich eher so, als wären dir genannte Gegenpunkte vollkommen egal und du dir Zuspruch wünscht und bloß keine Gegenargumente - von MIR, der Person die dir Munition für deine beschriebene Situation im Eingangspost gibt. Warum auch immer von mir.

Ferner: Der "Ist-Zustand" wie du ihn nennst ist mit nichten der PTR. Der PTR ist und bleibt ein "Kann-Zustand". Der einzige "Ist-Zustand" den es zu akzeptieren gilt ist das, das auch auf dem Live-Server ist. Und warum sage ich das nun? Weil der PTR auch weiterhin unter dem Satz von blauer Seite "subject to change" liegt.

Darf ich daran erinnern dass alleine vom Legion-PTR Server (man würde es umgangssprachlich wohl Alpha und Beta nennen) und vom BfA Pre-Event PTR-Server sehr viele Dinge abgeändert wurden und andere es auch gar nicht ins Spiel geschafft haben? Ein Beispiel wäre die Geschichte mit den Furbolgs und der Horde für das Pre-Event oder auch die Gossip Texte für die Krieger Ordenshalle usw.

Beim PTR von einem "Ist-Zustand" zu sprechen ist gänzlich falsch. Ein "Kann-Zustand" ja, aber ein "Ist-Zustand" nein.

Was Shaw sagt ist auf dem Live Server. Was Nathanos sagt ist auf dem PTR. Von daher hat Nathanos in einer Diskussion um "Ist-Zustand", wie du ihn nennst, nichts zu suchen.

Auf Seite 4 habe ich dir (wenn du nach unten scrolls) eine Liste für einen strittigen Ist-Zustand dargelegt und dir auch erklärt, warum ich bezweifle dass ein Ende des Blood War auch ein Ende des Fraktionskriegs wäre.

Mal ganz davon ab, dass sich das Spiel gerade darauf basiert, dass dieser Konflikt zwischen Blau und Rot endlos ist. Oft genug Stand die Allianz bereits vor der Möglichkeit einen absoluten Sieg über die Horde zu erringen - ich erinnere hier an Hellscream Junior - und hat es trotzdem nicht getan.

Schlußendlich insistiere ich auf meiner Kernaussage, dass die Dinge die bisher auf dem Live Server sind, nicht von einem absoluten Sieg sprechen, weil sie inkonsistent sind.

Über Inhalte die grundsätzlich "subject to change" sind mache ich mir keinen Kopf, weil jederzeit ein gewisser Herr aus dem Story Department einer sagen kann "Ne, machen wir doch nicht. Schreibt das um." - und das ist in der Vergangenheit, besonders in jüngster Vergangenheit, oft genug passiert um vorsichtig mit den Inhalten des PTR zu sein.
Ich glaube Hanea gings, den Diskussionston mal beiseite, genau um das, was du gerade so eloquent darlegst. Die Story ist nicht in Stein gemeißelt und passt sich ständig den Bedürfnissen der Entwickler und der rule of cool an, daher braucht man mit Logik und Vorhersagen gar nicht zu kommen. Das sagt Hanea seit dem ersten Post, aber irgendwie scheint das nicht so ganz anzukommen. Mich persönlich ficht das schon seit Cataclysm an, weswegen ich mich mittlerweile einfach nicht mehr so intensiv mit der Story beschäftige, als das ich mich aufregen müsste.
“My team believes that continuity exists to enhance a story, not to tie the hands of creators”

- Sean Copeland, Blizzard "Historian", https://www.gameinformer.com/2018/08/14/a-look-inside-how-blizzard-maintains-world-of-warcrafts-lore
15.11.2018 09:04Beitrag von Wimbert
“My team believes that continuity exists to enhance a story, not to tie the hands of creators”

- Sean Copeland, Blizzard "Historian", https://www.gameinformer.com/2018/08/14/a-look-inside-how-blizzard-maintains-world-of-warcrafts-lore


Das fasst es doch ganz wunderbar zusammen.
100% /sign

Deswegen verstehe ich auch das Problem mit mir nicht. Ich nehme den Punkt auf den ich für anfechtbar halte, lege dar warum ich glaube dass er nicht stimmt (was ja die Argumentation des TE war) und kriege dafür solche Antworten wie auf Seite 4 und zwei Seiten später bin ich das Gesprächsthema.

Konfus.
Was ich die ganze Zeit sagte, liebe Alrena, ist, dass es keine logische Verbindung zwischen den einzelnen zeitlich aufeinander folgenden Storypunkten gibt.

Du erklärst mir aber ständig, dass es nicht so ist, wie Shaw sagt, denn schau dir die lange Liste von Punkten an, an denen die Horde nicht BTFOed wird.
Ja, das ist eine schöne Liste. Ich bestreite auch weder die Existenz des Missiontables noch sonst etwas.
Leider ist sie für meinen Punkt bedeutungslos, denn damit sie eine Bedeutung haben könnte, müsste Blizzard eine Kontinuität haben.

Haben sie aber nicht.

Ich habe dir auch nicht die Fähigkeit Englisch zu sprechen abgesprochen, ich habe dir schlicht salopp erklärt, warum Shaws Aussage schlicht nicht heißt, was du denkst, was sie heißt.
Du versuchst Logik aus vorherigen Storypunkten anzubringen um zu sagen, dass das so wie Shaw es sagt nicht stimmen kann.

Das zieht aber nicht. Warum? Weil Blizzard immer noch keine Kontinuität hat. Das ist meine Antwort auf deine Gegenargumente. Ich übergehe sie nicht, ich nehme sie zur Kenntnis, leider entkräften sie, was ich sage;- und schon sagte bevor du dazu gekommen bist-; in keinster Weise. Denn die Position für die ich argumentiere wird durch sie nicht berührt.
Diese Position war und ist "Blizzard betreibt keine logisch konsistente Narrativfortsetzung".

Das habe ich in jedem einzelnen Post gesagt, wofür ich von anderen wiederum angemacht wurde, weil ich nur dauernd das selbe wieder sage, Der einzige Grund, warum ich dich nochmal erwähnt habe ist genau das. Und das ich schlecht deinen Namen nicht nennen kann, wenn ich jemand anderem sage, man möge mich nennen, wenn man mich meint, oder?

Und auch wenn es Leute gibt, die glauben ich wäre ein großer Fan davon meine eigene Stimme zu hören, wiederhole ich mich eigentlich wirklich ungern.

Genauso, dass du mir jetzt erklären willst, dass die Allianz das schon nicht beenden wird, weil Blau gegen Rot endlos ist.
Habe ich hier jemals etwas anderes gesagt?

Lies von mir aus jeden einzelnen Post von mir noch mal und sag mir an welcher Stelle ich auch nur nahegelegt haben soll, dass das der Fall wäre.
In meiner letzten Antwort auf Frostbann tue ich sogar explizit das Gegenteil. Genauso habe ich in meiner ersten Antwort auf dich gesagt, dass es meine Position ist, dass man solche Aussagen nicht auf die Goldwaage legen sollte, weil sie in Zukunft sehr wahrscheinlich keinerlei Auswirkung haben werden.

Shaws Aussage ist übrigens genauso PTR. Genauso wie Nathanos, genauso wie der Trailer. Das ist alles bis zum nächsten Patch, der Freilassung und dem Raid nicht live.
Deshalb nannte ich es den Ist-Zustand nach dem Raid, nicht den Ist-Zustand jetzt.
Sollte Blizzard daran noch etwas ändern, dann ändert sich auch das, aber tatsächlich, so gerne sie sonst getweakt haben, beim "Charakterdrama" haben sie das sehr, sehr wenig getan.
Ich erinnnere mich an Leute die mir Stein und Bein schworen, Sylvanas bitchige Aussage an Saurfang, sie könnte seine Leiche ja wiedererwecken, wie es auch seinem Sohn ging würde es sicher nicht auf den Liveserver schaffen.
Nun, hat sie aber. Weil Charakterdrama. Das ist auch bei weitem nicht der einzige Punkt in dem es so lief.

Und auch deshalb erwarte ich hier keine Änderung. Alleine weil der "Aufschrei" in den englischen Foren, wo Blizz in der Tat auch mal auf Kritik reagiert massiv bei anderen Punkten war.
Nightwarrior, Tyrande, Derek, etc.
Dank der Zeichenbegrenzung habe ich das nun zwei-mal Tippen müssen... danke Forum... <_<

---

15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Ich habe dir auch nicht die Fähigkeit Englisch zu sprechen abgesprochen, ich habe dir schlicht salopp erklärt, warum Shaws Aussage schlicht nicht heißt, was du denkst, was sie heißt.
Du versuchst Logik aus vorherigen Storypunkten anzubringen um zu sagen, dass das so wie Shaw es sagt nicht stimmen kann.

Das zieht aber nicht. Warum? Weil Blizzard immer noch keine Kontinuität hat. Das ist meine Antwort auf deine Gegenargumente. Ich übergehe sie nicht, ich nehme sie zur Kenntnis, leider entkräften sie, was ich sage;- und schon sagte bevor du dazu gekommen bist-; in keinster Weise. Denn die Position für die ich argumentiere wird durch sie nicht berührt.
Diese Position war und ist "Blizzard betreibt keine logisch konsistente Narrativfortsetzung".

Du gehst von der grundsätzlichen Annahme aus dass Shaw keine Fehler macht und das ist das Problem in der Argumentationskette - auch Shaw macht Fehler, wie z. B. seine Einschätzung dass die Horde ihre Streitkräfte nach Silithus schickt, aber statt dessen ziehen sie direkt ins Eschental rüber.

Shaw ist zwar ein überaus fähiger Geheimdienstchef, das streite ich auch nicht ab, gerade weil er in Cataclysm wirklich gepunktet hat. Und seien wir ehrlich: Drachen, die größten Zielscheiben am Himmel, für Attentate einzusetzen erfordert viel Finesse.

Aber das ist der Punkt indem ich anfechten möchte: Shaw ist nicht perfekt und auch er macht Fehler. Deswegen lege ich auch da, weswegen seine Einschätzung im aktuellen "Ist-Zustand" schlichtweg nicht richtig ist.

Es nicht mal wichtig dass die Horde haushoch irgendwo raus getreten wird, denn Sieg ist Sieg, egal wie er ausfällt. Das kann auch der letzte stehende Soldat sein. Er erklärt nicht was Siege für ihn sind, deswegen muss ich grundsätzlich davon ausgehen dass ein Sieg für ihn jeder Erfolg sein kann.

Wenn ich ein anderes Beispiel für seine Fehleinschätzungen bringen dürfte, dann ist es seine Einschätzung über Wyrmbane. Er hält Wyrmbane für jemanden der lieber Tempel weihen sollte, aber kriegt dann erstmal erklärt dass der geschätzte Kommandant sich sich selbst als eher als einen Soldaten sieht und sich als Vorbild Turalyon rausgepickt hat. (Gossip Gespräch in Vol'dun verfügbar)

Shaw ist, wie jeder andere Charakter in Warcraft und in echt, fehlbar. Wenn er sagt dass etwas so ist, kann das so sein, muss es aber nicht. Schon zwei-mal nicht wenn es objektive Gründe gegen seine Einschätzung gibt (von denen ich einige bereits genannt habe).

Das ist auch der Grund warum ich es als überinterpretiert bezeichnet habe; seine Aussage ist pauschal und kann nicht wirklich gedeutet werden. An dieser Stelle will ich ihm jetzt auch keine Interpretation in den Mund legen, weil es einfach nicht möglich ist. Was er mit "all Fronts" meint kann alles mögliche sein: die Fronten die er betreut, die Fronten die er kennt, die Fronten die er für wichtig hält, die Fronten die Kriegsentscheidend sind, usw. Alles was ich getan habe war darzulegen dass die Interpretation von "absolut allen Fronten" nicht richtig sein kann.

(Fortsetzung im nächsten Post)
(Fortsetzung vorheriger Post)
15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Das zieht aber nicht. Warum? Weil Blizzard immer noch keine Kontinuität hat.

Basierend darauf, dass kein Charakter sich irrt. Was falsch ist. Blizzard hat oft genug in ihrem Storytelling gezeigt, dass sich Charaktere irren können und das wird einfach nicht beachtet, sondern alles als Wahrheit abgestempelt.

15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Diese Position war und ist "Blizzard betreibt keine logisch konsistente Narrativfortsetzung".

Weil du annimmst dass sich kein Charakter irren kann und das was er sagt auf die Goldwaage gelegt werden kann - und das ist ein Bestätigungsfehler.

Deine Theorie ist dass Blizzard einen Fehler macht, indem du annimmst die Allianz hätte keine Probleme weil Shaw behauptet die Allianz erringe Siege an allen Fronten und stehe Wochen entfernt vom Sieg. Und das ist der Bestätigungsfehler.

Die Narrativfortsetzung ist als solches korrekt: Die Allianz kann kurz vor "dem Sieg" (was Shaw auch immer darunter verstehen mag) stehen, auch ohne an allen Fronten zu gewinnen, wie der Missionstisch für Allianz und Horde zeigt.

Welchen Sieg sieht Shaw denn nun in greifbarer Nähe? Den über die Horde in Zandalar? Über die Horde als ganzes? Die letzte Rolle Toilettenpapier?

Es lässt zu viel Spielraum für eine klare und spezifische Definition seines Sieges.
15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Shaws Aussage ist übrigens genauso PTR.

Das ist ja wunderbar, dann hat sie mit dem "Ist-Zustand" nichts zutun und wird zum "Kann-Zustand", bis sie live geht. Sie ist für die Diskussion dann nicht weiter relevant, wenn wir weiter vom "Ist-Zustand" reden wollen.

Wenn es live geht, erkenne ich es als status quo an, vorher ist es aber nicht haltbar für eine "Ist-Zustand" Diskussion.

15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Shaws Aussage ist übrigens genauso PTR. Genauso wie Nathanos, genauso wie der Trailer. Das ist alles bis zum nächsten Patch, der Freilassung und dem Raid nicht live.
Deshalb nannte ich es den Ist-Zustand nach dem Raid, nicht den Ist-Zustand jetzt.
Sollte Blizzard daran noch etwas ändern, dann ändert sich auch das, aber tatsächlich, so gerne sie sonst getweakt haben, beim "Charakterdrama" haben sie das sehr, sehr wenig getan.
Ich erinnnere mich an Leute die mir Stein und Bein schworen, Sylvanas bitchige Aussage an Saurfang, sie könnte seine Leiche ja wiedererwecken, wie es auch seinem Sohn ging würde es sicher nicht auf den Liveserver schaffen.
Nun, hat sie aber. Weil Charakterdrama. Das ist auch bei weitem nicht der einzige Punkt in dem es so lief.

Umgekehrt: in der Originalfassung des PTR geht Saurfang aus seiner Zelle um mit Anduin zu reden und wird ohne Widerstand durchgelassen. Der PTR ist "subject to change" und deswegen für eine "Ist-Zustand" Diskussion nicht haltbar. Manche Dinge gehen live, andere nicht.

Es ist egal von was wer auch immer annimmt dass es aus seiner Sicht noch so sicher ist, dass es live geht - der PTR hat oft genug und besonders in jüngster Vergangenheit bewiesen dass man ihn nicht voreilig bewerten sollte.

Darum kann ich nur zu meiner ursprünglichen Kernaussage zurückkehren:
Ja, die Allianz (oder zumindest Sturmwind, sehe keine Nicht-Menschen in der Anduin Cinematic) kann Truppenprobleme haben und dafür habe ich Gründe dargelegt.

Die Cinematic mit Anduin und Genn ist die einzige PTR-Ausnahme die ich in diesem Fall von der ich selbstbewusst sagen kann dass es so passieren wird, weil sie auf der BlizzCon als das Präsentationsmaterial hergehalten hat.

Wir können gerne spekulieren gehen, was als nächstes kommt, aber in einer "Ist-Zustand" Diskussion ist das nicht zielführend.

Daher verbleibe ich: ja, es gibt gute und logische Gründe mit denen ich deinen Eingangspost mit brennendem Herzen unterstütze. Nein, ich halte das was auf dem PTR ist in einer "Ist-Zustand" Diskussion nicht für tragfähig und halte voreilige Schlüsse auf der Basis von PTR-Dialogen von Charakteren von denen ich sagen kann ob sie richtig oder falsch liegen für überzogen.
15.11.2018 11:11Beitrag von Hanea
Und auch deshalb erwarte ich hier keine Änderung. Alleine weil der "Aufschrei" in den englischen Foren, wo Blizz in der Tat auch mal auf Kritik reagiert massiv bei anderen Punkten war.
Nightwarrior, Tyrande, Derek, etc.

Über Tyrande, Derek und co. will ich gar nicht erst anfangen. Das hat mit dem eigentlichen Thema - Sturmwind und den Einzug von Bauern - nichts zutun.
Dass es wegen jedem bisschen Neuheiten immer einen Aufschrei gibt ist aber nichts neues.
Also wenn er sagt wir gewinnen an allen Fronten und er sich vielleicht an einer davon irrt dann hat er einen Fehler gemacht.

Wenn der Kampf komplett offen ist und ein patt herrscht ist dann wäre er extrem inkompetent als Geheimdienstchef.
Exacto. Nur wenn er sich mal irrt, macht ihn das nicht gleich zum Versager, es immunisiert ihn aber auch nicht.
Und jetzt sagst du mir bitte wo ich sagte "Shaw ist unfehlbar"
Ich habe ihn als Gewissenhaft beschrieben und als jemand der mitteilt, was er so sieht.
Ansonsten bestätigt Nathanos Shaw und andere Puntke wo Kontinuität einfach sofort aus dem Fenster ist habe ich auch vorher schon genannt.

Die Übersetzung der Aussage "on all Fronts" ist auch weiterhin die gleiche, es geht nicht um Fronten die er betreut oder sonst etwas.
Das würde anders formuliert werden und der Kontext BEIDER Post-Raid-Cutscences ist hier identisch, die Aussage zum Kriegsstand die gleiche, egal ob von Nathanos oder Shaw.
Du gehst davon aus, dass es nicht heißen kann, was es heißt, weil Logikfehler.
Es gibt keine Logikfehler, wenn es keine Logik gibt und Blizzard vorherige Plotpunkte selektiv ignoriert.
Wo wir nun selbst die Aussage eines verantwortlichen haben, der dem zustimmt.
“My team believes that continuity exists to enhance a story, not to tie the hands of creators”
"Kontinuität lassen wir uns nicht in die Quere kommen", das ist, was da steht, das ist, was ich Blizz seit Seite 1 vorwerfe.
Dem hast du sogar zugestimmt. Warum du dann jetzt versuchst gegen mich Kontinuität zu etablieren;- mir schleierhaft, aber whatever.

Ansonsten habe ich im letzten Post erst klar gestellt, dass diese Sachen nicht den live-zustand betreffen, was der ganze Abschnitt soll, außer Semantik, ist mir also schleierhaft.

Da ich nun wieder als Antwort auf dich nur wiederholen kann, was ich bereits, wie Nilann mir vorwarf, zigmal sagte verabschiede ich mich hiermit endgültig, auch von diesem ganzen Thread.

Hanne out.

P.s.: Ich meine das auch nicht geringschätzend dir gegenüber, das ist, wie ich schreibe. Ich sehe nur literally keinen Weg vorwärts für die Unterhaltung zwischen uns.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum