Saurfang Verräter !!!!

Allgemeines
Zurück 1 2 3 7 Weiter
die Beiträge der Hordefanboys über Dinge die in einerWelt passieren die nicht existiert amüsieren mich immer wieder
03.11.2018 03:17Beitrag von Bearlinda
Ein bild sagt 1000 Worte widerlich dieser Verräter von wegen Verlorene Ehre pahhh, Sylvanas wusste schon warum man ihn nicht vertrauen kann.
Ekelhaft dieser Allianz Kuschler.

https://abload.de/img/saurfangidfdr.jpg


Wieso regt dich das auf?

Wenn du ein echter Hordler bist, dann fieberst du in diesem Moment der Gelegenheit entgegen, mit High Overlord Saurfang, dem Bruder von Broxxigar the Red, die Klinge zu kreuzen.

Wenn du dich darüber aufregst so einen Kampf zu erleben, dann bist du bei den Baumkuschlern besser aufgehoben ;-)
03.11.2018 10:04Beitrag von Roxena
die Beiträge der Hordefanboys über Dinge die in einerWelt passieren die nicht existiert amüsieren mich immer wieder


"Ist der Feind bekannt, hat der Tag Struktur." - Volker Pispers
03.11.2018 07:35Beitrag von Kareatana
Tja Garrosh steht halt für eine Horde von Ehre und Respekt, für Völker die frei und unabhängig leben. Also das Gegenteil von dem was Sylvanas grade aus der Horde macht.

Garrosh?
Der Typ der alle anderen außer Orcs diskimierte und teilweise auf OGs Zinnen aufgespießt hat?
Der Stand für Freiheit und unabhängigkeit?

Also diese Auslegung... die ist schon sehr kreativ.
03.11.2018 09:23Beitrag von Kilean
Zieht Anduin seine Rüstung gar nicht mehr aus? Sortwas ist für den Altag komplett untauglich.

Und sich dann in voller Montur bewaffnet mit Licht einem unbewaffneten Greis zu stellen ist auch keine Heldentat.

Egal. Gutes cinematic. Kein Old Soldier gut, aber gut.

Ich hoffe aber da kommt noch eine Wende. Will kein Garrosh 2. und Sylvanas ist zu cool um sie einfach sterben zu lassen.

Vielleicht kommt raus, dass das alles nur ein Albtraum (hihi, weil Alb leitet sich von Elf ab und Sylvanas ist eine Elfe) von Saurfang ist. Auch nicht schräger als Zeitreisen.


Warum er die Rüstung trug dürfte doch klar sein
1) Erste Szene war eine Musterung am Hafen, da geht der König in Rüstung hin um Verbundenheit zur Truppe zu zeigen. Auch weil die Gefallenen grade aufgebahrt und neue Truppen gemustert wurden.
2) Zweite Szene im Knast. Das war alles von vorne bis hinten von Anduin durchgeplant. Velen hat ihn verdammt gut ausgebildet. Es ging alles um verbunden mit seinen Worten und Gesten genau den richtigen Eindruck bei Sauerfang auszulösen. Und das hat ja perfekt geklappt.
03.11.2018 11:00Beitrag von Kalendriel
Garrosh?
Der Typ der alle anderen außer Orcs diskimierte und teilweise auf OGs Zinnen aufgespießt hat?
Der Stand für Freiheit und unabhängigkeit?

Also diese Auslegung... die ist schon sehr kreativ.


Was ausschließlich in MoP passierte, in Cataclysm war er ein grandioser und guter Warchief.
03.11.2018 11:00Beitrag von Kalendriel
03.11.2018 07:35Beitrag von Kareatana
Tja Garrosh steht halt für eine Horde von Ehre und Respekt, für Völker die frei und unabhängig leben. Also das Gegenteil von dem was Sylvanas grade aus der Horde macht.

Garrosh?
Der Typ der alle anderen außer Orcs diskimierte und teilweise auf OGs Zinnen aufgespießt hat?
Der Stand für Freiheit und unabhängigkeit?

Also diese Auslegung... die ist schon sehr kreativ.


Naja er wurde halt irre und Sha verseucht. Vorher war er ein guter Anführer, sonst hätte Thrall ihn nicht gewählt.

Etwas ähnliches vermute ich bei Sylvanas und könnte noch einen Dreher möglich machen. Also das sie von den alten Göttern manipuliert wurde. Aber sie ihren Willen unterschätzen. Sie hat sich schon mal vom Lich König weggerissen.

Vielleicht macht sie das noch mal in allerletzter Sekunde und opfert sich dann um N'Zoth stark genug zu schwächen damit die Helden von Allianz und Horde ihn im letzten Raid besiegen können.
Anduin hat Saurfang perfekt manipuliert. Somit sind er und Saurfang zwar noch immer Feinde wenn sie sich erneut begegnen aber Anduin hat dadurch auch eine weitere Spielfigur gegen Sylvanas und nur dieses Ziel ist relevant, die alte Schachtel vom Thron zu befördern.

Was sich hier Sylvanas fanbois wieder zusammenreimen und alles mögliche daran versuchen bei jeder Gelegenheit Anduin oder die Allianz ins lächerliche zu ziehen ist Auserdem auch äußerst Amüsant.

Da sitzt der Bias tief :D
03.11.2018 05:07Beitrag von Nim
All diese Schwachköpfe mit Minderwertigkeitskomplexen in der Horde, welche Sylvanas im Moment zujubeln und ernsthaft glauben sie würde im Falle eines Sieges und dem Erstarken der Gefallenen vor den eigenen Verbündeten Halt machen. Das haben sie bei Angrathar und den Leuten von Saurfangs Sohn nicht gemacht und das werden sie auch bei Euch nicht.


Ich glaube da hast du eher komplexe. Fast alles was Sylvanna gemacht hatwar gut und richtig. Ok sie hätte die Elfen an die Mauern von Unterstadt nageln sollen als schutzschild aber sonstw ar das alles verständlich natürlich nur wenn man taktisch auch ein wenig Ahnung besitzt. Das BLizzard Jaina Ex Machina macht steht auf einem anderen Blatt.

03.11.2018 05:07Beitrag von Nim
Aber suhlt Euch weiterhin in eurer Arroganz über diesen temporären, unehrenhaften Sieg.. naja wohl eher Überfall und macht Witze über unseren König der sich wenigstens wirklich um seine Leute sorgt. Denn schon Morgen werdet Ihr erkennen was Ihr an dieser selbstverliebten, feigen Emo-Bitch wirklich habt. Nämlich genau in dem Moment wo sie Euch mal wieder im Stich lässt während Ihr einer diesmal "vorbereiteten" Allianz gegenübertreten müsst.


Darf der den länger als um 9 wachbleiben beim regieren oder kriegt er dann seine warme Milch und Graumähne legt sich dann vor sein Gitterbettchen?
03.11.2018 08:12Beitrag von Cytharat
03.11.2018 04:19Beitrag von Deyanna
Anduin ist echt ein Angsthase, und der Verräter wird von mir persönlich gejagt.
Wie peinlich wird dieser König noch, der ist unhaltbar.


Es zeugt sogar von ungeheuer großer Charakterstärke und Mut sich zu einem ausgewachsenen, vermutlich wütenden, Ork in eine Zelle zu begeben um die Zukunft aller Völker zu retten.
Gleiches für Saurfang. Den Kriegshäuptling zu verraten in dem Wissen, dass er dabei sterben würde nur für die Chance dass Anduin Sylvanas aufhalten könnte.

Genau das auch.
Er hat nicht eine Miene verzogen als er allein in der Zelle war sondern extrem entschlossen und selbstbewusst.
Wisst ihr... Kriege werden niemals enden, wenn man auf jeden, der ein Bündnis im Sinn hat, zeigt und schreit "Verräter!"

Ich weiß dass dieses Spiel 'World of Warcraft' heißt, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass einige Leute sich nur freuen, wenn sie anderen den Schädel einschlagen können. Völlig egal aus welchem Grund.

Nebenbei: Höchst ironisch, dass gerade ein Taurendruide (eine der friedlichsten Kombinationen) herumläuft und einen Orckrieger (eine der kriegerischsten Kombinationen) als Verräter bezichtigt.

Naja er wurde halt irre und Sha verseucht. Vorher war er ein guter Anführer, sonst hätte Thrall ihn nicht gewählt.


Ist immernoch der selbe Garrosh. Und in WotlK gesehen wie der herumttampelt in seiner Festung. Der hatte keinen Tau was da draußen vor sich geht. Und Thrall machte ihn zum Warchief weil er der Sohn seines besten Freundes ist. Nepotism at its best.
Die hätten Saurfang in Rente schicken sollen. Er macht sich nur noch lächerlich.
Im Endeffekt gehen die toten in dem neuen Cinematic alle auf Saurfang was auch zeigt das er ein verräter ist.
03.11.2018 04:19Beitrag von Deyanna
Anduin ist echt ein Angsthase, und der Verräter wird von mir persönlich gejagt.
Wie peinlich wird dieser König noch, der ist unhaltbar.


So ein Angsthase das er alleine, ohne Wachen in eine Zelle mit einem ~300 Kilo schweren Ork Krieger geht? Ja sehr ängstlich, man sieht ja auch wie er zittert.
Saurfang ist halt ein Weichei.. er will seine Horde zurück? Dann hätte er Sylvannas vor allen Anführer zum Kampf auffordern sollen. Aber ne lieber den "Heldentod" suchen, dabei versagen und dann hoffen das der Feind sie aus dem Weg räumt. Sollt er nach alldem Warchief werden wirds wohl Zeit Allianz zu spielen.. da sind die Anführer zwar ebenfalls Idioten (Kriegstreiber Gen, Kriegsprinzessin Tyrande und Anhang) aber wenigstens authentisch.

Baine for Warchief.. wird Zeit das Tauren bestimmen wos langgeht.
03.11.2018 11:00Beitrag von Kalendriel
03.11.2018 07:35Beitrag von Kareatana
Tja Garrosh steht halt für eine Horde von Ehre und Respekt, für Völker die frei und unabhängig leben. Also das Gegenteil von dem was Sylvanas grade aus der Horde macht.

Garrosh?
Der Typ der alle anderen außer Orcs diskimierte und teilweise auf OGs Zinnen aufgespießt hat?
Der Stand für Freiheit und unabhängigkeit?

Also diese Auslegung... die ist schon sehr kreativ.


Spiele mal diverse quests im Silberwald oder Steinkrallengebirge. Dann weißt du für was Garrosh steht. Das was in Pandaria passierte war durch Gedankenkontrolle.
Baine for President... ehrm Kriegshäuptling!
Was ist denn jetzt genau der so kritische Unterschied zwischen Saurfang und Vol'jin? :P

Ich meine, letzterer hat seinen Kriegshäuptling ja de Facto aus fast den genau gleichen Gründen verraten. Der wurde aber nicht gehatet.
Eine zugelaufene Kuh muht rum, als ob sie was vom Kern der Horde versteht.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum