Foren-Trennung "Changer" / "NoChanger"

World of Warcraft Classic
1 2 3 7 Weiter
Wäre angebracht meiner Meinung nach.

Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.

Dann gibt es einen Forenteil komplett ohne Changes Forderungen und Diskussionen über Changes. Dann haben die ganzen NoChanger ihre Ruhe.
13.11.2018 02:57Beitrag von Fedan
Wäre angebracht meiner Meinung nach.

Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.

Dann gibt es einen Forenteil komplett ohne Changes Forderungen und Diskussionen über Changes. Dann haben die ganzen NoChanger ihre Ruhe.


Wäre es nicht besser ein neues Forum für ein zukünftiges WoW 2.0 zu erstellen ?
Manche Leute hier kämpfen ja schon seit der Ankündigung von Classic dafür. Gebt nicht auf, wir haben nur ca 10 Jahre gebraucht für Classic.
13.11.2018 02:57Beitrag von Fedan
Wäre angebracht meiner Meinung nach.

Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.

Dann gibt es einen Forenteil komplett ohne Changes Forderungen und Diskussionen über Changes. Dann haben die ganzen NoChanger ihre Ruhe.


Du möchtest also nicht nur das Classic Spiel ändern, sondern sogar das ganze Classic Forum.

Classic wird einfach niemals dein Spiel werden. Was Du willst ist ein WoW Classic 2.0 und kein normales Classic wie wir es von früher kennen und wollen.
Ihr drei habt seinen Vorschlag eindrücklich untermauert. Glückwunsch!
Wäre angebracht meiner Meinung nach.

Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.

Dann gibt es einen Forenteil komplett ohne Changes Forderungen und Diskussionen über Changes. Dann haben die ganzen NoChanger ihre Ruhe.


Dachte immer, das sei der Sinn eines Forums...

Ein anderes Wort wäre: diskutieren, anstelle von "auf den Sack gehen".
13.11.2018 06:24Beitrag von Oshardt
Wäre angebracht meiner Meinung nach.

Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.

Dann gibt es einen Forenteil komplett ohne Changes Forderungen und Diskussionen über Changes. Dann haben die ganzen NoChanger ihre Ruhe.


Dachte immer, das sei der Sinn eines Forums...

Ein anderes Wort wäre: diskutieren, anstelle von "auf den Sack gehen".


Das Problem ist , dass nicht diskutiert wurde. Sondern nur Zerstört.

Changer konnten nie in diesem Forum einen konkreten Vorschlag ausarbeiten wie und was man anpassen sollte. Manche Dinge die Fedan schrieb gingen mir auch zu weit, aber hätte er vielleicht die Chance gehabt mir das zu erklären hätten wir dadran gemeinsam weiter arbeiten können.

Es kam halt immer ein -einfacher gehaltener Forennutzer- und schriebt #Nochange weil #Nochange geh Retail Spielen.

Ich meine das Thema ist jetzt durch und wir erhalten ein Classic dass nicht so gut ist, wie es hätte sein können.

Es wäre halt nur schön gewesen,wenn die Changer ein Raum gehabt hätten wo sie Diskutieren können und einen finalen Vorschlag übermitteln könnten. Darauffolgend hätte dann alle #Nichtverändern ihr Kommentar schreiben können, auf welchen geistigen Niveau dass auch immer passiert wäre.
Seit doch einfach froh dass wir in 7-8 Monaten Classic spielen können. Wem das Spiel nicht passt kann ja selbst ein eigenes entwickeln...
Lasst uns doch alle einfach WoW-Bloggs führen, dann muss man auch nicht mehr lästig diskutieren. Kommentare kann man ja wegmoderieren...
Fedan würde ich das aber tatsächlich empfehlen, es würde das Forum um einiges lesbarer machen...
Der Vorschlag kommt 1 Jahr zu spät.
Blizzard liefert ein zu ca. 95% authentisches Classic ab, jede Diskussion über mögliche Änderungen die man gern hätte sind somit überlüssig.
Jeder hatte das letzte Jahr über seine Chance.
13.11.2018 02:57Beitrag von Fedan
Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.


Und wie soll man dann diskutieren? Gegenseitige Lobhudelei. Gerade der Gegensatz von pro und contra und die Diskussion daraus ist wichtig für die Entwicklung von ......, naja, von ALLEM.
Wie die NoChanger dann diskutieren weiß ich nicht.
Wie diskutieren Fundamentalisten?

Pro und Contra wird es bei den Changern genügend geben. Denn dort gibt es immerhin noch eine sachliche Diskussionskultur, welche leider nur von einigen Forenteilnehmer zu häufig sabotiert wird.

13.11.2018 09:08Beitrag von Elin
Blizzard liefert ein zu ca. 95% authentisches Classic ab

Fügen sie auch eine gerade Kurve ein?
13.11.2018 10:43Beitrag von Erratum
13.11.2018 02:57Beitrag von Fedan
Nicht, weil es Changes geben oder keine Changes geben wird, sondern einfach damit sich die zwei Konfliktparteien hier im Forum nicht mehr gegenseitig auf den Sack gehen.


Und wie soll man dann diskutieren? Gegenseitige Lobhudelei. Gerade der Gegensatz von pro und contra und die Diskussion daraus ist wichtig für die Entwicklung von ......, naja, von ALLEM.


ja da hast du Komplett recht. Aber Changer haben keinen Bereich wo sie mal ungestört etwas ausarbeiten können um dann die Vorschläge zu Präsentieren.

Die Changer wollen auch kein Imbalace Spiel bzw. Klassen

Ich finde z.B die Forderung / der Wunsch das Bären im Raid Pots nehmen können nicht abwegig. Krieger können doch auch Healpots schlucken...

Aber damit ist es nicht getan, vlt gibt es auch andere Gegenargumente die ich gerade nicht sehe. Es kommt halt immer nur "#NoChange" und die leute merken dabei nichtmal dass wie wie ein NPC die Flokel runterreiten.

Leider kann man nciht mehr prüfen wieviele von den Leuten Später verbittert ihren Twink an die Seite packen, während der Mainchar Krieger schon lange Langweilig geworden ist.

Egal, das Thema ist durch, wir bekommen Nochange und damit ein schlechteres Spiel als es hätte sein können, aber immer noch ein 100 mal besseres als Retail
13.11.2018 02:57Beitrag von Fedan
Diskussionen über Changes.


Nenn das Kind doch beim Namen. Die "Changer" wollen kein Classic - sie wollen ein Retail 2.0.

Von daher wäre eigentlich die einfachste Lösung, wenn diese Änderer einfach mal überreißen würden, dass "Classic" wie es war auf dem Plan steht, und nicht nur "Alte-Welt-Inhalt". Und dass es all die Änderungen, die gefordert werden, schon in einem Produkt gibt, das Blizzard anbietet, nämlich Retail.

Als jemand, der WoW von Februar 2005 an miterlebt hat kann ich Dir sagen: Diese ganze Gequake nach Änderungen ist beinahe im O-Ton, was im Endeffekt zu Retail geführt hat: Wir brauchen Dual Spec, und neue Modelle, und Klassen müssen gebalanced werden, und, hach, ich kann nicht so viel farmen, können wir nicht doch die Respec-Kosten runtersetzen zumindest? Das ist reinstes Déjà-Vu aus den Foren zwischen etwa 2006 und 2010.

Deshalb nochmal: Bitte kriegt es in den Kopf, dass hier die Classic-WoW entstehen soll, mit allen Ecken und Kanten, und wenn euch etwas daran stört, dann spielt die Version des Produkts, das an eure Erwartungshaltung angepasst wurde, statt in Classic jetzt genau die selben Prozesse einzuleiten, aus denen Retail hervorgegangen ist.
Es gibt nicht mal einen ideen/Vorschläge unterforum für Retail.

Deswegen mit meinem Vorschlag, macht doch ein discord server auf , Leute die nicht change sind , kannst du ja kicken.

Discord Name habe ich auch schon.

Alternative für WoW Classic oder Alternative gegen Wow Classic.

Du willst ja so oder so Classic zerstören und daraus wotlk/cata mix machen
und da sind sie wieder, die Superforenuser

Wie sone Ultras beim Fussball....
13.11.2018 10:53Beitrag von Elani
Nenn das Kind doch beim Namen. Die "Changer" wollen kein Classic - sie wollen ein Retail 2.0.

Diese Schwachsinnsbehauptung zieht sich durch dieses Forum seit seiner Eröffnung.

Es gab vor der Ankündigung offizieller Classic Server nur 2 öffentlich diskutierte Ansätze.

1) Classic Server
2) Ein komplett neues MMO

Und unter 1) fällt eben auch all das, was hier von vielen als "Retail 2.0", "Classic+", Classic 2.0" oder sonst wie betitelt wird.

Das Problem ist nur, dass diese Begriffe "Retail 2.0", "Classic+" und "Classic 2.0" VOR der Ankündigung offizieller Classic Server und vor der Eröffnung dieses Forums schlicht nicht im Raum standen.
Diese Begriffe waren nicht da.

Und zwar nicht deshalb, weil es diese Position nicht gegeben hat, sondern schlichtweg deshalb, weil sowohl die Position der "NoChanger" wie auch die Position der "Changer" unter dem selben Label "Classic Server" lief.

Die Begriffe waren nicht da, die Positionen sehr wohl. Und alles lief unter dem Begriff "Classic".

Und als dann die Classic Server verkündet wurden und das Forum kam, machten sich diese hinterhältigen NoChanger in geschlossener Mob-Haftigkeit daran den "Changern" jegliche Ansprüche abzuerkennen, obwohl diese sich ebenfalls seit etlichen Jahren für "Classic" Server eingesetzt haben.

Die Hinterhältigkeit besteht darin, dass einfach behauptet wurde, dass der Begriff "Classic Server" immer nur diese Bedeutung gehabt hätte, die die NoChanger in ihm sehen wollen.

Und das ist einfach unwahr.
Hier wird versucht durch neue Begriffe wie eben "Classic 2.0" - also Begriffe, die all die Jahre lang überhaupt nicht vorhanden waren - den Changern die Tür vor der Nase zuzuhauen. Nach dem Motto:
"Ja schau mal her...das sind zwei vollkommen verschiedene Dinge.
Du willst Classic 2.0 und wir wollen Classic."

Die NoChanger besetzen den Begriff "Classic" nachträglich vollkommen neu. Denn wenn sich erst einmal die Position zementiert, dass die Changer ja über etwas gänzlich anderes gesprochen haben, dass ja angeblich sogar eine vollkommen andere Bezeichnung hat, dann können die NoChanger im Anschluss einfach hingehen und drauf hinweisen:
"Guck mal...hier geht es um Classic. Also das, was wir wollten. Dein Anliegen fällt nicht darunter. Also !@#$%^- dich."

Und eben darum gibt es hier auch so einen vehementen Streit im Forum. Hier wird mit unfairen Mitteln gekämpft.
Ich stimme Elani voll und ganz zu. Genau dieses ganze Theater und die Forderungen gab es damals auch schon zu hauf. Blizzard hat sich diese zu Herzen genommen und das Ergebnis nennt sich heute Retail. Und ja ich bin auch dagegen das sich das Ganze wiederholt. Und ich finde es auch völlig in Ordnung wenn man nicht mit allem immer alles perfekt machen kann.

Und Fedan deine ganzen Kommentare und Ideen sind größtenteils ... naja ...

Für viele ist eben nicht mehr annähernd das gleich Spiel, wenn du anfängst an der Balanceschraube zu drehen.
Sorry Fedan ich stimme ja im Kern mit dir überein, aber:

Classic ist nunmal Classic - da gibt es keine zwei Meinungen. Classic ist nunmal alles was es von 1.1-1.12 gegeben hat, alles darüber hinaus ist nicht Classic World of Warcraft!

Wiederum aber:

Ich finde deine Einwände trotzdem gut, ich hätte nichts gegen Gildenbanken, gegen etwaige Klassenanpassungen damit Hybride auch wirklich sinnvoll in einem Raid sind und von mir aus vielleicht T-Set-Token damit auch wirklich jeder Spec sein T-Set bekommt.
Mir würde da so einiges einfallen, dass den Kern des Spiels (aus meiner Sicht) nicht sonderlich verändert, aber es eben zu einem besseren Spiel macht.

Schlussendlich geht es dir ja darum, das alte Spiel von damals mit (für dich) minimalen Veränderungen zu spielen. Das macht es nicht zu einem Retail, es ist eben Classic mit Verbesserungen.

Ich freue mich auf Classic - genauso wies kommt!
Die meisten Wortmeldungen sind einfach nur manipulativ und unterstellend.

Wollte eigentlich erst nach dem Mittag mein Büroschlaf halten, aber die Gesprächsführung vieler ist einfach ermüdend.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum