Warum darf sich die Horde nicht entscheiden?

Allgemeines
Zurück 1 13 14 15 17 Weiter
15.10.2018 03:07Beitrag von Rayzen
Taktisch wohl eher ein gewaltiges Fail, wenn man mit einer Armee hunderte Kilometer im Feindesland steht und Städte ohne die Resourcen, Nahrung usw. zu plündern einfach niederbrennt.


Wie gesagt sie hätte sie die ELfen als Schilder nehmen sollen das die Allianz ihre eigenen Leute töten muss wenn sie Unterstadt wollen das stimmt, aber es ist kein totaller Fail da sie so die ALllianz vom Kontinent fast vertrieben hat.

15.10.2018 03:07Beitrag von Rayzen
In Lordaeron ist es nicht anders. Die Verlassenen haben ihre Seuche im Hügelland und Süderstade eingesetzt, in Angrathar/Eiskrone, in Gilneas u.a. Sie setzt also im Endeffekt regelmäßig die Seuche ein, von einer "Geheimwaffe" kann man wohl nicht sprechen. Das ganze war eher sehr vorhersehbar. Und weil der Autor es so will haben natürlich nur ein paar Hordegoblins Gasmasken und nicht die ganze Allianzstreitmacht... Wenn wir schon dabei sind, man erwartet wenn ein Krieg erstmal soweit eskaliert ist auch nicht das man da noch lange Sylvanas aufm Thron rumquatscht. Die erste Aktion hätte sein müssen sie festzusetzen. Vor einem Allianz-Kriegsverbrechertribunal hätte sie noch genügend Redezeit gehabt. Aber irgendwie scheint weder sie das Risiko einer sofortigen Festsetzung ohne das man ihr Redezeit gibt abzuschätzen noch ergreift die Allianz eine solche Möglichkeit. Wie einen schlechten Bond-Bösewicht dem man noch die Zeit gibt die große Show abzuziehen anstatt ihn gleich zu erschießen oder festzusetzen.


Wie gesagt Unterstadt war ein Geniestreich mit wenig Soldaten eine Übermacht des Feindes fast zu vernichten einfach gut gewesen.

15.10.2018 04:10Beitrag von Desmodenia
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du im Wohlstand lebst? Das dein "Reichtum" für das Elend anderer sorgt? Oh bitte, du bist weder reich, noch begütert. Noch haben dein Auto, dein Haus oder dein Smartphone den Hunger der Welt zu verantworten.
Alles was du hast ist eine zugelassene Blubberblase von Nichtigkeiten, ein Resteknochen, den man nutzt um dir eben das einzureden, was du hier zum Besten gibst. Hinter deinem Fatalismus lachen sich andere ins Fäustchen und schieben sich derweil die nächste Billiarde aufs Konto. Du bist wie wir alle hier, ein Teil des Systems und auf Gedeih und Verderb der Gnade des Geldkapitals ausgeliefert. Der Witz jedoch ist, dass du deiner Existenz mehr Bedeutung zumisst, als sie für diese Leute hat. Du bist für die nur Exkrement an einem Schuh und wenns nicht mehr passt, wischt man dich weg, wie uns alle. Irgendein gammeliges Telefon in der Hand von Fräulein Schickimick aus Hannover, die glaubt der Nabel der Welt zu sein, weil man ihr eingeredet hat, dass durch ihren Anruf bei Tante Trude wieder mal ein Kind in Afrika verhungert, hat also rein gar nichts damit zu tun.


Wie süß aber dein gesamter Text zeigt das du keine Ahnung hast von irgendwas. Und Krieg gehört nicht zum Menschen so so. Wir haben uns entwickel interessant und wie haben wor das gemacht wie funktioniert Evolution noch mal?
13.10.2018 22:39Beitrag von Râveñ
Grauaxt bist du eigentlich das uneheliche Kind von Yathrin und Xârathos?

Oder hast du von Natur aus ne Macke?


Vielleicht ist er der Auserwählte?
Vielleicht ist er der Auserwählte.

Vielleicht sehe ich sachen nur nich aus einem Emotionalen standpunkt aus sondern beziehe mich mehr auf tatsachen. Würde ich vielen auch mal empfehlen das entspannt ziemlich.
15.10.2018 13:16Beitrag von Grauaxt

Vielleicht sehe ich sachen nur nich aus einem Emotionalen standpunkt aus sondern beziehe mich mehr auf tatsachen. Würde ich vielen auch mal empfehlen das entspannt ziemlich.


Ähm, wie drücke ich das jetzt aus? Die meisten Filmfiguren, NPC usw sind nicht wie Deadpool. Sie wissen nicht, dass sie bloß Sklaven der Unterhaltung sind... Und wenn eine Story halbwegs 'gut' sein soll, sollten die Figuren realistisch handeln. Realistisch bedeutet in diesem Fall nicht 'Fähigkeit A macht prozentual diesen und jenen Schaden' etc. Realistisch heißt 'wenn' ich diese Person wäre und in dieser Welt leben würde, unter entsprechenden Bedingungen aufgewachsen und geprägt, wie würde ich mich verhalten?

Ich glaube, es wäre nur ein sehr kleiner Teil, der 'stolz' darauf wäre, dass seine Brüder in Monströsitäten verwandelt worden sind, um dem Feind zu schaden. Ich hab bisher nicht das Gefühl gehabt, dass 'irgendwer' lebendiges sich besonders wohl bei der Idee gefühlt hat, was man mit seiner Leiche noch alles anstellen könnte. Wenn man erstmal ein Verlassener ist, versucht man halt das Beste draus zu machen. Aber wer hatte sich gewünscht ein Untoter zu werden? (höchstens der todkranke Magier, weil er sich weiter um seine Familie kümmern wollte und auf sein eigenes Wohl pfiff)

Ehrenvoll im Kampf zu sterben ist eine Sache, aber völlig vulkanierlogisch und trocken zu überlegen 'ja, dann bin ich halt nur Kanonenfutter 'FÜR DIE HORDE!', da muss man schon ein paar Schläge zuviel kassiert haben. Auch wenns ins religiöse abdriftet: Jeder noch so große Krieger will entweder nach Walhalla oder wenigstens ins Geschichtsbuch. Und letzteres nicht als '!@#$%^-*! Kadaver, der bei der Explosion noch 4 Mann mitriss'

Und vonwegen, wenn mein Warchief sagt 'spring' dann spring ich. Was wenn Voljin im benebelten Halbtodzustand einen dämlichen Straßenköter zum Nachfolger ernannt hätte? 'Lasst uns Knochen vergraben! FÜR DIE HORDE!'

edit: Hm, hab nicht gedacht, dass h.i.r.n.l.o.s.e.r. Kadaver zensiert wird. Klingt mit Zensur viel böser irgendwie
15.10.2018 13:16Beitrag von Grauaxt

Vielleicht sehe ich sachen nur nich aus einem Emotionalen standpunkt aus sondern beziehe mich mehr auf tatsachen. Würde ich vielen auch mal empfehlen das entspannt ziemlich.


Das Problem ist viel mehr, dass Dir die Auswirkung von Tatsachen nicht klar sind, und deshalb auch einem Diktator Bedingungslos folgen würdest.

Mit Entspannung hat das nichts zutun, eher mit Gleichgültigkeit.
also, ich sags mal so, Baine hat nicht genug Mumm um ihr zu widersprechen, Saurfang hat es getan und jeder weiß wo er gelandet ist. Wen haben wir noch der es wagen könnte die Trulla abzusetzen?

Als ich das Szenario gespielt hab, wäre ich am Liebsten Saurfang hinterher gelaufen!

Für die Horde!!!
Wie gesagt Unterstadt war ein Geniestreich mit wenig Soldaten eine Übermacht des Feindes fast zu vernichten einfach gut gewesen.


Sie hat Unterstadt verloren und somit bis auf Silbermond kein wirklichen Stützpunkt mehr in den östlichen Königreichen und Silbermond ist nicht wirklich sicher.
Denke die beiden Schwestern wissen wie sie selbst mit einer Armee da Problemlos ein und ausgehen können.
Sie hat Kalimdor gewonnen dafür die östlichen Königreiche verloren.
Echt eine Leistung.
Der Titel des Buches Warcrimes war einfach schlecht gewählt und am Ende war es auch eine Show da das Urteil von Beginn an feststand. Also war das ganze nicht ernst zu nehmen.

Es gab sicher immer irgendeine.mn Kodex, aber wenn der nicht auf allen seiten anerkannt ist ist er wertlos. Und Städte niederbrennen, plündern und die Frauen zu... eh schon wissen gehörte zumindest historisch sehr lange zum normalen Kriegshandwerk. Es gibt so viele historische Beispiele dazu. Siehe Magdeburg, siehe Heidelberg.

Und spiele ich andere Spiele, Grand Strategy, und meine Truppen in EU4 oder CK2 erobern Städte muss ich annehmen, dass meine Truppen plündernd und mordend durch die Straßen ziehen. Das war damals ganz nirmaler Teil der Kriegsführung und gehörte zum Sold der Truppen.

Ehre ist eine Erfindung der Romantik. Hat in Fantasyspiele durchaus platz, muss man aber nicht immer machen. Was bringt Ehre wenn man verliert. Nichts. und Sylvanas gewinnt ja. Sie liefert Ergebnisse. Damit haben wohl viele ein Problem. Das ihr schmutziger weg so erfolgreich ist.

Am Ende einer Schachpartie gewinnt nicht jener der die meisten Truppen hat sondern den gegnerischen König Matt gesetzt hat. Truppen opfern wenn nötig gehört dazu. Und unnötig hat sie die Truppen vor UC nicht geopfert.
Hier eine Zusammenfassung der Argumente von Grauaxt, die so ziemlich in jedem seiner Beiträge hier stehen bzw. seine Aussagen:

- Geh doch zur Allianz
-Die Allianz heult doch eh nur
-Sylvanas is beste
-Du hast keine Ahnung(Top-Argument bei 20+ hab ich aufgehört zu zählen)
-Du hast keine Argumente
-Ich geh nicht auf deine Argumente ein weil: Pudding
-Massenmord, bzw. Massenvernichtungswaffen im wohle der Horde
-Allianzler haben nur schwache Meinungen
-Sylvanas ist Fehlerlos und alles was sie macht ist 100% Richtig
-Anduin is doof
-Auswirkende Entscheidungen wäre einfach mal in 1Woche "ez" entwickelt.
-Saurfang is gegen Sylvanas: Also kaka.
-Saurfang ist Schuld an vielen Toten Orcs...(*Hust* Sylvanas nich?)
-Jaina is auch doof, weil flüstert Sylvi Sachen ein
-PvP-Gefechte sind canon
-Allianz hat keine Interessanten Charaktere(...)
-Nur ich sehe Tatsachen sonst niemand

Fazit: So Subjektiv und Uneinsichtig...das macht ja nichmal mehr Spaß IRGENDETWAS von dir zu lesen, da du sofort alle Argumente gegen deine Meinung mit "Dir Antwort ich nich" oder "Du hast keine Ahnung" und "nixi nixi Argumente", trotz dessen das Argumente vorhanden waren abtust. Das kann ich nich wirklich Ernst nehmen.
Bist du verwandt mit Wolfenblut? (:

15.10.2018 14:02Beitrag von Shiju
also, ich sags mal so, Baine hat nicht genug Mumm um ihr zu widersprechen, Saurfang hat es getan und jeder weiß wo er gelandet ist. Wen haben wir noch der es wagen könnte die Trulla abzusetzen?

Als ich das Szenario gespielt hab, wäre ich am Liebsten Saurfang hinterher gelaufen!

Für die Horde!!!


Baine ist auch nur ein Schatten seines Vaters. Die letzte Hoffnung bleibt wohl das Talanji zeigt was sie kann. Glaube nicht das die Dame sich all zu viel sagen lässt, bzw. mitmacht.

Finde Saurfang von der Entwicklung her eigl. ziemlich cool. Und so hat man wenigstens ein Orc, der nichtmehr Blind nachrennt wie all die anderen die von Ehre schwafeln nur weil sie dem Kriegshäuptling folgen, egal mit welchem Mitteln.
Also nach den ertsen drei Seiten kann man sich diesen Post nicht mehr geben.

Wie alle immer InGame und OutGame Entscheidungen vermischen

Justinbieber König, mimimi du hast keine Ahnung, mimimi das war Taktisch gut so und der Soldat fand das auch so geil, mimimi Plotarmor

junge junge wenn man keine Ahnung hat einfach mal F**sse halten.

Argumentiert endlich mal Sinnvoll und heult nicht kreuz und quer rum, wie !@#$%^e und dumm alles und jeder ist.
15.10.2018 14:44Beitrag von Loka
Fazit: So Subjektiv und Uneinsichtig...das macht ja nichmal mehr Spaß IRGENDETWAS von dir zu lesen, da du sofort alle Argumente gegen deine Meinung mit "Dir Antwort ich nich" oder "Du hast keine Ahnung" und "nixi nixi Argumente", trotz dessen das Argumente vorhanden waren abtust. Das kann ich nich wirklich Ernst nehmen.

Und mir macht es auch nicht Spass was von manchen zu lesen wem es nicht passt kann es ja lassen und du hättest die Argumentation von mir auch besser zusammenfassen können aber das würde ja DEINE Meinung nicht unterstützen daher bist du nicht besser als du MIR vorwirfst.

15.10.2018 13:53Beitrag von Bromburak
Das Problem ist viel mehr, dass Dir die Auswirkung von Tatsachen nicht klar sind, und deshalb auch einem Diktator Bedingungslos folgen würdest.

Mit Entspannung hat das nichts zutun, eher mit Gleichgültigkeit.

Die Auswirkungen kannst du nur Vermuten weil sie noch nicht passiert sind ganz einfach. Du hast keinen Beweiß wie es weitergeht dadurch sind deine "Argumente" nur vermutungen.

15.10.2018 14:44Beitrag von Loka
Finde Saurfang von der Entwicklung her eigl. ziemlich cool. Und so hat man wenigstens ein Orc, der nichtmehr Blind nachrennt wie all die anderen die von Ehre schwafeln nur weil sie dem Kriegshäuptling folgen, egal mit welchem Mitteln.


Daran sieht man doch das du keine Ahnung hast jemand der seine eigenen Prinzipien verrät ist halt kein guter Orc in diesem Fall.

15.10.2018 14:53Beitrag von Thórgrím
junge junge wenn man keine Ahnung hat einfach mal F**sse halten.

Guter Rat für selber dran halten. Aber Süß muss ich sagen da sieht man mal wieder wer sich was traut weil er im Internet sitzt
15.10.2018 14:44Beitrag von Loka
Baine ist auch nur ein Schatten seines Vaters.

Aber er ist wahrscheinlich der einzige den die Allianz im falle ihres Sieges als nächsten Kriegshäuptling akzeptieren könnte.
Und mir macht es auch nicht Spass was von manchen zu lesen wem es nicht passt kann es ja lassen und du hättest die Argumentation von mir auch besser zusammenfassen können aber das würde ja DEINE Meinung nicht unterstützen daher bist du nicht besser als du MIR vorwirfst.


Ich wollte dir nur Aufzählen wie eine Diskussion NICHT laufen sollte. Da du jedes Argument deines Gegenübers mit:

Daran sieht man doch das du keine Ahnung hast


beginnst. Egal ob du auf etwas Subjektives oder Objektives antwortest. Aber natürlich Unterstellst du mir sofort Ahnungslosigkeit weil ich MEINE Meinung mitteile.

Du magst das anders sehen als ich, aber wirklich... blind jmd. folgen der mir jede Sekunde ein Messer in den Rücken stechen würde. Und das noch auf Teufel komm raus zu verteidigen und Gegenargumente/andere Meinungen - als Frevel und Unwissenheit abzustempeln, weil Häuptling und so... ohne Groß was gegenzureden. Hut ab.
15.10.2018 15:10Beitrag von Ishael
Aber er ist wahrscheinlich der einzige den die Allianz im falle ihres Sieges als nächsten Kriegshäuptling akzeptieren könnte.


Welcher Sieg? Als ob die Allianz gewinnen würde es wird nie jemand gewinnen da Blizzard ein Unternehmen ist und nicht die Seite mit mehr Spielern vergraulen will.

15.10.2018 15:11Beitrag von Loka
Hut ab.

Danke XD
Welcher Sieg? Als ob die Allianz gewinnen würde es wird nie jemand gewinnen da Blizzard ein Unternehmen ist und nicht die Seite mit mehr Spielern vergraulen will.
Und was glaubst du wie der Krieg enden wird?
Welcher Sieg? Als ob die Allianz gewinnen würde es wird nie jemand gewinnen da Blizzard ein Unternehmen ist und nicht die Seite mit mehr Spielern vergraulen will.


Im Falle von dem wechsel des Kriegshäuptlings. Ist die die Artikulation lieber?

Ja, aber dafür müsste er mal mehr in Erscheinung treten als böse Blicke zu verteilen.
Also zuerst: Ich hab hier nicht alles gelesen und möchte nur ne (für mich) geile Idee aufbringen.

Wie geil wäre es denn wenn Sylvanas sagt: "Ich möchte ja alle zu Verlassenen machen. Dann fangen wir doch mal an ALLE die für mich kämpfen zu verwandeln."

Und dann werden alle Hordechars zu Verlassene (Volksfähigkeiten etc. bleiben erhalten, cause Gameplay). Das wäre mal sowas von geil (für die dies nicht betrifft) :D. Und dann kommt die Allianz und rettet alle und nach nem Monat ist es wieder vorbei.

Das wäre vllt sogar "sinnvoll" wenn Sylvanas von einem OldGod korrumpiert wird.

Ich würde es feiern. Allianzler wahrscheinlich auch. Untote mit Sicherheit. Hordler vermutlich nicht :D (Ich kann natürlich nicht für alle sprechen. Bin ja nicht Magni ;))
15.10.2018 15:15Beitrag von Ishael
Und was glaubst du wie der Krieg enden wird?


So wie immer eine dritte Partei kommt die beide alleine nicht besiegen können also gibt es wieder einen brüchigen Frieden bis BLizzard meint es ist wieder eine gute Idee wieder so ein Addon rauszuhauen. Oder die Horde gewinnt weil mehr Spieler und dadurch weniger potentialer Verlust an Spielern.

15.10.2018 15:17Beitrag von Loka
Im Falle von dem wechsel des Kriegshäuptlings. Ist die die Artikulation lieber?

Ja, aber dafür müsste er mal mehr in Erscheinung treten als böse Blicke zu verteilen.


Recht egal wer es wird sind alle sehr blass und damit uninteressant. Niemand ist im Fordergrund oder hat eine interessante charakterenwicklung ich würde es ja mal den Bluterlfen gönnen sind ja auch die meisten Spieler
15.10.2018 15:21Beitrag von Grauaxt
15.10.2018 15:15Beitrag von Ishael
Und was glaubst du wie der Krieg enden wird?


So wie immer eine dritte Partei kommt die beide alleine nicht besiegen können also gibt es wieder einen brüchigen Frieden bis BLizzard meint es ist wieder eine gute Idee wieder so ein Addon rauszuhauen. Oder die Horde gewinnt weil mehr Spieler und dadurch weniger potentialer Verlust an Spielern.

15.10.2018 15:17Beitrag von Loka
Im Falle von dem wechsel des Kriegshäuptlings. Ist die die Artikulation lieber?

Ja, aber dafür müsste er mal mehr in Erscheinung treten als böse Blicke zu verteilen.


Recht egal wer es wird sind alle sehr blass und damit uninteressant. Niemand ist im Fordergrund oder hat eine interessante charakterenwicklung ich würde es ja mal den Bluterlfen gönnen sind ja auch die meisten Spieler


Eine 3. Partei wird diesmal kein Frieden bringen können. Ich denke nicht das die Nachtelfen so etwas einfach vergessen werden. Abgesehen davon das Genn und Jaina ihre Möglichkeit auf die Rache haben.
"Gewinnt weil mehr Spieler" - Wie stellst du dir das nun vor? Die Fraktion aus dem Spiel nehmen? Ein verlieren á la SW Raid? Erzähl mal.

Also könnte man für dich n´Pandaren oder ein Orc-Angler als Kriegshäuptling hernehmen und du hättest kein Problem damit? Bzw. nach deinem Text, ist eine Talanji gleich Interessant und charakterlos wie die Zandalari-wache Nr.746.
15.10.2018 15:30Beitrag von Loka
Eine 3. Partei wird diesmal kein Frieden bringen können. Ich denke nicht das die Nachtelfen so etwas einfach vergessen werden. Abgesehen davon das Genn und Jaina ihre Möglichkeit auf die Rache haben.
"Gewinnt weil mehr Spieler" - Wie stellst du dir das nun vor? Die Fraktion aus dem Spiel nehmen? Ein verlieren á la SW Raid? Erzähl mal.

Also könnte man für dich n´Pandaren oder ein Orc-Angler als Kriegshäuptling hernehmen und du hättest kein Problem damit? Bzw. nach deinem Text, ist eine Talanji gleich Interessant und charakterlos wie die Zandalari-wache Nr.746.


Es wird zur dritten Partei kommen und zwar die alten Götter da wird sich dann was aus den fingern gesaugt und dann ist es einfach so.

Wie ein Sieg umgesetzt wird sollte liegt an Blizzard. Fakt ist Spieler würden aufhören wenn ihre Fraktion unterliegt. Somit macht es wirtschaftlich für Blizzard sinn die fraktion verlieren zu lassen die weniger spieler hat weil dadurch auch weniger Spieler von der wahrscheinlichkeit her aufhören würden und dadurch weniger Geld verloren wird, das natürlich nur WENN eine Fraktion wirklich gewinnen soll was ich nicht glaube.

Es wird einer der momentanen Anführer KRiegshäuptling. Ich finde die alle nicht sonderlich interessant von daher ist mir bis auf Sauerfang egal wer es wird. Ich denke die Blutelfen würde sinn machen da sie auch die meisten Spieler haben und ich denke das es jemand sein kann dessen Frakion innerhalb der Horde noch nicht war

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum