Sammelthread: Feedback BfA

Allgemeines
Zurück 1 5 6 7 Weiter
23.10.2018 14:04Beitrag von Maragonn
"Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, daß du nicht verfolgt wirst."

BTW, dein Aluhut ist für Gnome zu groß, hättest lieber eine passende Größe kaufen/basteln sollen.


Uh, Territorial Pissings ;)
Ich muss hier einfach mal meine Emotionen und Gedanken freien Lauf lassen. Vielleicht therapiere ich mich dadurch selber und bitte darum auf despektierliche Kommentare zu verzichten.

Ich spiele WoW seit Vanilla. Hatte mit Cata und WoD eine größere Pause, stieg dann aber Ende WoD wieder ein. Legion hat mir sehr gut gefallen und nun mit BfA bin ich an einem Endpunkt angelangt.

Dazu führten mehrere Faktoren:

1. Titanforged/ RND Items:
Ist für mich mit das größte Problem derzeit. Ich ging letzte Woche key+4. Für mich ist das anstrengend, weil ich in dieser Zeit sehr konzentriert bin und da ich erst seit drei Wochen aktiv wieder spiele, kann ich die Instanzen noch nicht so gut kennen. Ich habe aber ganz passabel performed und mich auch gefreut, als wir den Dungeon in time gemeistert haben. In der Weekly Chest war aber eine große Enttäuschung.... und genau da liegt der Kern des Problems. Es ist fatal, wenn ein Spiel durch Enttäuschung eine Motivationsschraube erstellen will. Das ist nicht der Sinn eines Spiels. Ausnahmen sind die Bosse, die durch einen Wipe eine Enttäuschung hervorrufen, dafür ist der Glücksmoment umso größer. Und bei einem Bosskampf hat man es inder eigenen HAnd, bei Rnd nicht.

Viel besser wäre es, wenn man entweder eine Auswahl vorher treffen würde, welches Item dann in der Kiste sein könnte oder aber wieder Marken eingeführt werden, um erworbene items zu verbessern. Das sind nur erste Ideen, aber es gibt Wege, um die momentane Situation zu verbessern.

Die Bonusrolls durch Siegel.... auch ein Frustfaktor für mich. Ich würde die ändern, indem man kein weiteres Item dafür bekommt, sondern die Möglichkeit ein Item um 5-10 GS zu erhöhen.

Dann sollte man einfach ein Limit an Max GS für ein Item einführen und tadaaa, man hätte wenigstens eine Motivation. Bis man alle Items auf 390/400 gebracht hat, hätte man gut was zu tun. Und man darf selber wählen, auf welchem Item ich gerade den Schwerpunkt lege.

Da im Raid verschiedene Schwierigkeitsgrade vorherrschen, könnte dort das Cap der Max GS der Items angehoben werden (normal 390, HC 400, Myth 410).

Nein, es ist nicht durchdacht, aber dieses Beispiel soll zeigen, dass es definitiv Möglichkeiten gibt, um das Spielgefühl bei der Itemnisierung zu verbessern.

2. Azerithtraits:

Hm... die Idee mit Legion eine Artefaktwaffe einzufügen fand ich großartig. Den Grind eher nicht... aber zu Anfang war man genug motiviert, um die Macht zu sammeln.

Das hätte ich gerne wieder gesehen, nur in etwas anderer Form. Das Problem damals war, dass man erst ab einer bestimmten Artefaktstufe mitgenommen wurde.

Ich würde folgendes sehr gerne sehen: Ein Item, dass unsere Fähigkeiten weiter entwickelt. Ein Beispiel:

Feuerball kann in zwei weitere Stufen ausgebaut werden. Feuerpeitsche oder drei kleine Feuerbälle, die auf das Ziel zufliegen. Der Clou ist, dass der Schaden gleich bleibt. Nur das Aussehen ändert sich. Ich würde sogar einen Schritt weiter gehen und eine Möglichkeit einbauen lassen, für jeden Skill eine Auswahl an Farben zu ermöglichen. Ähnlich wie beim Hexer mit dem roten und grünen Feuer.

Die alternativen Skills werden durch Artefaktmacht freigeschaltet. So gibt es genug Motivation sich seine eigene Vorstellung vom Hexer, Magier etc zu verwirklichen, ja sogar beliebte Fähigkeiten aus Vorgängern zurück zu erhalten. Als Hexer zum Beispiel anstatt den Dämonischen Tyrann als Dämo zu beschwören, verwandelt ihr euch selber in einen Dämonen. Ich bin mir sicher, dass die Spieler sehr gerne Artefaktmacht sammeln, ohne dabei Gefahr zu laufen ausgeschlossen zu werden, weil Machtlevel XY nicht erreicht ist. Und es gäbe viel mehr Varianz innerhalb der Klassen. Feuermagier unterscheiden sich jetzt untereinander, anstatt das gleiche Skillset zu haben.

Momentan müsste ich 4 Arzerithstufen aufleveln, um ein Item um 5 GS erhöhen zu können... Sry Blizz, das ist einfach keine Motivation für mich.

3. PvP

Ich spiele gar kein PvP. Ich rege mich regelmässig darüber auf, weil es einfach oft unfair ist (selten kommt es mal zum 1on1). Trotzdem probierte ich das Open PvP mal aus, um vor allem die netten zusätzlichen Skills und Talente zu erhalten und etwas mehr Ressourcen zu erhalten.
Ich versuche eine WQ, nur Hordler da, werde gegankt. Ich werde zum Dungeon geportet, Teammates in der Ini, werde gegankt. Ich kann meistens entkommen, aber das ist für mich einfach nicht die 10% mehr Ressourcen plus Skills/Talente wert. Hat für mich nichts mit Spass zu tun und ist schlicht und ergreifend demotivierend für mich.

Der momentane Zustand von WoW ist für mich keine weitere Spielzeit wert, weil ich mehr Frustmomente, als Spielfreude erfahre. Für mich ist es nicht ausgereift und die Entwickler nehmen falsche Ableitungen ihrer Analyse von Legion und verschlimmern das Spielgefühl.

Deswegen spiele ich jetzt vermehrt FF14 und Konsolenspiele. Mit Patch 8.1 schau ich dann noch mal rein und werde sehen, ob WoW mich bei der Stange halten kann.

WoW macht auch nicht alles falsch. Ich finde die Klassen, die ich bisher gespielt habe, sehr gut ausgearbeitet und es macht Spass sie zu spielen. WoW war mein erstes MMO deswegen finde ich auch die Richtung schade, in der es sich entwickelt hat. Vielleicht sollten sich die Entwickler doch mehr Zeit zwischen den neuen Inhalten nehmen, um qualitativ noch mehr rausholen zu können. Momentan ist es mir zu wenig.

Deswegen pausiere ich wieder. Mir ist bewusst, dass das hier niemanden kümmert. Doch ich spiele WoW wirklich gerne und deswegen ist mir der Zustand nicht egal.
Art des feedbacks: negativ

Thema:
Gearing up/ Gear generell.

Feedback:
Der Prozess des Ausrüstens eines Characters ist langweillig, unmotivierend und lehrt den Spieler keines Wegs, sich an die sehr schnell steigenden Schwierigkeitskurve skilltechnisch anzupassen. Das verursacht nicht nur bei neuen Spielern (die das game noch nicht so gut beherrschen, dennoch massive upgrades durch titanforging und warfronts bekommen und dafür praktisch nichts tun müssen), sondern auch bei denen, die das Spiel schon besser beherrschen und durch die vorher erwähnten Spieler (die zwar das Gear haben, aber eigentlich nichts in dem Content dieverser Schwiereigkeitsstufe verloren haben, weil Sie es einfach nicht lernen mussten, das Spiel zu spielen um an das Gear zu kommen).
Das verursacht nicht nur frust, sondern verlangsamt auch den Ausrüstungsprozess von besseren Spielern, da sie von ilvl geboosteten "neulingen" zurückgehalten werden, was unheimlich frustrierend ist.
Ich verstehe, dass Blizzard versucht, die Spieler so lange wie möglich zu beschäftigen, aber an einer Slotmachine zu spielen will Ich ehrlich gesagt nicht!

Begründung:
Durch den derzeitigen Gearingprozess nach dem Erreichen von 120, ist die erste Hürde 320 ilvl und hier beginnt auch schon das eigentliche Problem. Neue Spieler machen normale Dungeons und WQ's, welche absolut keinen Skill erfordern whatsoever. Das ist gut so, denn man ist frisch auf 120 und muss erstmal lernen, mit den neuen Skalierungen und Endgameskillung zu spielen. Aber sind die Warfronts nicht up, sondern das gebiet selber, kann man einfach einer party joinen und mehrere 340 ilvl Items bekommen, for free. Sind die Warfronts um, und dieser Spieler erreicht 320 ilvl, durch das Investieren von viel zeit und absolut kein Effort erreicht dieser mindestens 340 ilvl und durch die darauf folgenden WQ's Belohnungen und ein bisschen titanforging auch 345 ohne auch nur einmal gelernt zu haben, Mechanics des Spiels zu beachten.
Nun hier beginnt die Frustration, denn mit 345 ilvl ist die nächste Destination entweder Normal Uldir oder mythic+4(mindestens, denn da droppt erst das nächste upgrade im ilvl). Dieser Spieler hat zwar relativ viel Content hinter sich, dennoch absolut keine Ahnung, was er in einem mythic dungeon machen muss. Wenn nicht mindestens 1-2 der partymember overgeared sind, wird es für die Gruppe schwer, die fehlende Erfahrung und die dam folgenden erschwerten Bedingungen auszugleichen und die Warscheinlichkeit eines Misserfolges ist sehr hoch. Dennoch kann dieser Spieler Upgrades bekommen, woche für woche free 355-370 Items durch worldbosse, warfronts und titanforging.
Nun da der spieler jetzt an seine Grenzen gestoßen ist und in dem spiel eigentlich nicht mehr machen kann als einfachen Content und auf das Glück in der Slotmachine warten, beginnt die Frustration.
Ich weiß, dass persönliche Erfahrungen nicht viel Aussage haben, wenn man von so einer (jetzt noch) großen Playerbase ausgeht, aber ich hatte schon öfter einen Tank in meinen +6er keys, die noch kein einziges mal in dem Dungeon waren....
Angenommen dieser Spieler nimmt sich die zeit Guides zu lessen/schauen, und informiert sich über seine Klasse/Rolle (was man von casuals nicht erwarten mag "Dude i just wanna play the game, I dont have time to watch 2 hours of YT videos") informiert und besser zu spielen beginnt. Erreicht er den für seine Ausrüstung entsprechenden Content und schafft ihn auch, dann bekommt er einen Gegenstant, den er sich wirklich verdient hat und siehe da, es ist viel schlechter als das, was er schon hat! Denn er hatte in der ersten woche ein absolut free 370ilvl item bekommen und kann mit seinem verdienten Item nur noch mehr Frustration sammeln.

Lösungsvorschläge:
1) Belohnungen aus allen Quellen (WQ's, warfronts, emissarys, weekly events) an dem von diesem Character härtesten GESCHAFFTEN content anpassen.
2) Mythic+ Keys sollten für alle Spieler ein Item haben und nicht nur eine Chance.
3) Mythic+ Gear sollte in z.B. "Mythic Dust" scrapbar sein (und nicht nur in eine Chance den dust zu bekommen, sondern jedes mythic+ item, dass gescrapt wird, ergibt auch eine fixierte Menge an "Mythic Dust")
4) Mit einer bestimmten Menge an "MD" (z.B. 1000), kann man dann ein +5 ilvl upgrade craften, welches für gear aus Worldquests und Keystone-Dungeons bis zu einer Maximalstufe (z.B. 385 ilvl) verwendbar sein soll.
5) Diese fixierte Menge an "MD" aus dem Scrapper soll nur mit dem Level des Keystones skalieren, aus dem das Item gelooted wurde und nicht dem ilvl des Items. Zusätzlich soll die menge mit dem Level des keystones starl steigend skalieren (z.B. +2 ergibt beim scrappen 5 "MD" und +10 dann 250 oder noch mehr)
6) Es sollte wie für Mythic + ein Equiwalent für Raidgear geben, welches ähnlich die Gegenstandstufe des Raidgears aufwerten kann (z.B. "Epic Dust" für das scrappen von Raidgear), welches genau so mit der Schwierigkeitstufe des Raids skalieren sollte und NICHT mit dem itemlevel des gescrappten Items (z.b. 25 für ein LFR-tiem und 500 für ein mythic-item)
7) Diese 2 sollen NICHT mit einander mischbar sein ( mit dem "MD" kann kein Raiditem aufgewertet werden und vice versa)
8) Dieses würde mit dem Beruf Verzauberungskunst konkurieren und das ist Gut so! Man soll sich gut überlegen ob man das Item scrappt oder entzaubert, das würde dem Beruf auch ökonomisch wieder ein Bisschen mehr Gewicht geben.
9) Damit könnte man auch das enorme Problem des Titanfroges und der absolut grauenhaften WQ's Belohnungen beheben: Anstatt eines +10 ilvl Titanforges, +10% mehr Dust beim Scrappen.
Anstatt 80g WQ's Belohnung 100 "Dust".
10) Das Aufwerten eines Items soll nur ein ilvl-cap (z.B. 385ilvl für WQ's und Keystone-Gear und 395 oder 400 ilvl für Raidgear) haben und kein "Aufwert-cap" wie damals mit den Dungeonmarken (0/3, 1/3, 2/3. 3/3)
11) Upgrade-Dust könnte auch in absolut unatraktivem Content (wie z.B. Rep-Belohnungen nach dem erreichen des "exalted"-Status mit diversen BfA-Fraktionen, Mythic+0 Dungeons, weekly Bonus Events, Random Heroics, LFR usw.) als Anregung dienen, deisen dennoch zu machen, denn die Dungeons und der Raid diese Expansion sind sehr schön ästhetisch und meiner Meinung nach auch mit hohem Wiederspielwert! Aber Ich kann mich nicht da reinzwingen nur weil es dort hübsch ist! Ich brauche etwas dass meinen Character stärker macht, und nur spielen des Spielens wegen ist auf Dauer extrem frustrierend!

Mit diesen einfachen Änderungen würden Leute die Skill haben und sehr fortgeschrittenen Content machen können, ein ständiges Gefühl von Progression haben und Leute die nur casual spielen wollen und den einfachen Content grinden, an ihre Upgrades kommen, mit einem Ansporn sich zu verbessern und sich an schwierigere Sachen zu wagen und auch eigene Runs aufmachen bzw. Gilden beizutreten.

Diese Lösungsansätze sind noch sehr oberflächlich und schlecht formuliert. Ich will hiermit anmerken, dass Ich diese Spiel liebe und nur das Beste für die Spieler und das Spiel möchte! Ich finde auch, dass BLIZZARD einen excellenten Job macht, was das Design und die Ästhetik angeht!

LG
Ich bin mit dem Inhalt sehr zufrieden.

Alternativen zu Raid und M+, die mir bisher Spaß machen.

Wenn man sich keinen Selbstdruck macht kommt das Azerit-Levlen von ganz allein.

Story und Levelphase waren für mich noch nie so einbindend und fesselnd.

Das einzige was mich frustriert ist die negative Welle, mit oftmals unsinnigen Argumenten.
01.11.2018 17:48Beitrag von Kromosh
Ich bin mit dem Inhalt sehr zufrieden.

Alternativen zu Raid und M+, die mir bisher Spaß machen.

Wenn man sich keinen Selbstdruck macht kommt das Azerit-Levlen von ganz allein.

Story und Levelphase waren für mich noch nie so einbindend und fesselnd.

Das einzige was mich frustriert ist die negative Welle, mit oftmals unsinnigen Argumenten.


Es tut mir leid das zu sagen, aber du hast nichts vom content gesehen, es sei denn du postest nicht auf deinem main....

Probier jedoch auf 375ilvl+ zu kommen, da fängt der Spaß erst richtig an und du wirst die "negative Welle" verstehen.

Mit dem Neck-Lvl gebe ich dir absolut recht. Kein Stress macht das ganze ganz angenehm, diese giltet aber nicht für den Rest deiner ausrüstung
Für mich fühlt sich BfA etwas "wirr" an.

In Legion war die Sache klar:
Da, Du Held, hier hast du eine nutzlose Waffe.
Aber wenn du dies und das tust, wird sie besser.

Und man konnte immer nachvollziehen, was man wann kriegt und wieweit es bis dahin noch ist.

In BfA krieg ich ne Halskette.
Halloooo Blizz 13 Euro und so oder 280 k Gold?
Für ne HALSKETTE.
Sind wir bei Aldi in St. Pauli oder was?

Spaß beiseite.
Aber eine Waffe ist emotional eben etwas anderes als ein Ding um den Hals
Punkt eins.

Punkt zwei und der wiegt schwerer:
Ich bekomme irgendwelche Azeritteile, die höheren vorzugsweise mit schlechten Stats.
Die Belohnung verteilt sich auf mehrere Teile und noch mehr Randomtraits.
Heisst, ich merke kaum, wenn etwas besser wird.

Tut es zwar, immer wieder in kleinen Schritten
Aber meine Belohnungszentrum springt darauf nicht an.
Da ist ein blaues Item beim Leveln wertvoller
/push

weiterhin vielen Dank für euer zahlreiches Feedback.

Und vor allem, dass hier jeder seine Eindrücke schreiben kann ohne angegangen zu werden.

Weiter so!
Feedback:
Zum Beispiel was das Thema raiden angeht. Ich hörte, dass mit dem zukünftigen Patch im LFR 370 Teile droppen sollten. Stimmt das? Das ist im aktuellen Raid HC Niveau. Das ist fragwürdig.

Begründung:
Ich find das dezent übertrieben. Man sollte die alten Raidinstanzen nicht so entwerten. ich wäre eher für 360 im LFR aber nicht 370. Es fühlt sich halt irgendwie so an, als das es gar keinen Sinn mehr macht zu Raiden, da es im nächsten Patch ja schon im neuen Raid 370er Teile gibt. Ach und wenn der Spieler dann noch titangeschmiedet rollt, tja, dann sind wir schon bei Mythisch-Raid Niveau. Wozu noch HC oder Mythisch Raiden?
Ich komm jetzt mit Classic, jaaa. Aber da fühlte es sich richtig gut an, wenn man in MC das T1-Set komplett hatte, man war einfach stärker als die Menge die keine Raids gemacht haben. Sowas wünsch ich mir irgendwie zurück. Im Moment fühlt sich das nicht so an, als das man sich grossartig verbessert in den Raids, wenn man mit Mythic Plus ja auch diesen GS aneignen kann.

Gut möglich, dass die Raids bald absterben. Mit dem Entfernen der Setteile und dem Mythic + System wird das Ganze noch beschleunigt. Ich find die Entwicklung eher negativ als positiv.

Vorschlag:
Das Titanforget-System entfernen und fixe GS Werte auf den Items verteilen. Das ist mir persönlich einfach zuviel Glücksspiel und es fühlt sich auch wieder etwas besser an. zukünftige LFR Raids nicht mit 370er Teile belohnen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Jeder sieht das anders:)
Art des Feedbacks: Negativ

Ich finde BfA leider auch alles andere als gelungen, es fällt mir aber schwer, den Finger auf einzelne Punkte zu richten. Es packt mich einfach nicht. Ich versuche mal, ein paar Dinge zu benennen.

- Berufe sind komplett sinnlos
- das Azeritsystem ist undurchsichtig, unmotivierend und für mich dadurch komplett belanglos
- es wurde schon x mal genannt: Das Glücksspiel nervt tierisch! Zufall gab es schon immer und bis zu einem gewissen Grad ist er auch wichtig, aber muss man es wirklich so dermaßen auf die Spitze treiben? Es gibt gefühlt einfach nichts mehr, was man sich gezielt erarbeiten kann. Alles ist mit hoffen und bangen und gnädigen Proc-Göttern verbunden. Der Irrsinn zieht sich bis in die Pokemon-Abteilung, ich transmutiere jetzt seit Addonstart irgendwelche Pets, die man seit 12 Jahren in den Startgebieten kaufen kann. Als wäre nicht genug Glück und Zufall nötig, die neuen zu bekommen, nein, man stockt die Lootliste großzügig mit uraltem Kram auf. Wäre halb so wild, wenn man es täglich machen könnte, aber immer eine Woche warten um dann eine weitere Motte der Exodar zum Händler zu tragen ist völlig absurd.

Ich hätte noch unfassbar viel zu tun, wie man sieht habe ich bisher quasi noch nichts erreicht. Aber mir fehlt einfach die Motivation, nach spätestens 60 Minuten in BfA vergeht mir die Laune und ich gehe doch lieber zum 378. Mal in die Drachenseele.

Positiv: Das Leveln hat wie immer Spaß gemacht, auch wenn es sich seltsam anfühlte, mit steigendem Level immer mehr auf die Nase zu bekommen. War aber nicht weiter schlimm. Die Gebiete sind optisch okay, manche Ecken finde ich wunderschön, andere eher geht so, aber alles in allem passt das.

Mein Geld bekommt ihr weiterhin, als leidenschaftlicher Sammler mit legendärem Lootpech werde ich noch sehr, sehr lange hier unterhalten. Nur eben nicht im aktuellen Addon.
Gute Umfrage, auch wenn sie zu sehr dazu tendiert, BfA schlecht zu machen. Man kann z.B. die Hauptprobleme markieren, aber nicht, weas BfA z.B. sehr gut macht. Hab die Umfrage aber leidend ertragen, bei diesem Mischmasch aus deutsch und englisch dreht sich einem der Magen um...
22.10.2018 23:45Beitrag von Toschayju
Natürlich steht es jedem Spieler frei, auf solchen Seiten eine Umfrage zu starten. Wie ich aber bereits geschrieben habe, sind diese Art Umfragen nicht wirklich hilfreich. Sie mögen zwar einen groben Überblick geben, wo eventuell Probleme im Spiel bestehen, sind aber in unseren Augen zu oberflächlich und gehen nicht genügend ins Detail. Um mal ein Beispiel zu bringen


Wie wärs dann mal wenn Blizzard es besser macht und von sich aus eine Umfrage startet statt den TE dafür zu kritisieren?

Nein ihr fragt nichtmal mehr warum Leute ihr Abo kündigen also scheint es euch ja nicht zu interessieren.
02.11.2018 13:58Beitrag von Sumselinchen
22.10.2018 23:45Beitrag von Toschayju
Natürlich steht es jedem Spieler frei, auf solchen Seiten eine Umfrage zu starten. Wie ich aber bereits geschrieben habe, sind diese Art Umfragen nicht wirklich hilfreich. Sie mögen zwar einen groben Überblick geben, wo eventuell Probleme im Spiel bestehen, sind aber in unseren Augen zu oberflächlich und gehen nicht genügend ins Detail. Um mal ein Beispiel zu bringen


Wie wärs dann mal wenn Blizzard es besser macht und von sich aus eine Umfrage startet statt den TE dafür zu kritisieren?

Nein ihr fragt nichtmal mehr warum Leute ihr Abo kündigen also scheint es euch ja nicht zu interessieren.


Ich glaube nicht, dass das so einfach ist. Es gibt viele Menschen, die frustriert sind, jedoch es nicht konstruktiv in Worte fassen können und deswegen in die 20% Kategorie fallen, die 80% der Zeit in Anspruch nehmen würden, um mit ihnen zu diskutieren. Das ist einfach nur Geschäftsmord.
Ich kann aufgrund meines Levels noch nicht dazu sagen groß. Aktuell habe ich nen 113er Magier den Jäger hier und einen 111 Hexer. Ich kann mich bis dato noch nicht entschieden welcher mein Main werden soll und welchen ich erst auf 120 spiele aber die Lust ist nicht wirklich vorhanden. Ich war lange weg von WoW und bin erst vor wenigen Tagen mal wieder durch eine sehr günstige 30 Tage Card eingestiegen. Ich glaube aber wenn es so weiter geht werde ich keine weitere besorgen. Irgendwie fehlt komplett die Motivation.
Ich dachte immer alles wird einfacher wenn die Legendarys einmal weg sind. Doch was sich auftat war die Hölle. Traitstacking, Ilevelunterschied, Traitkombinationen - Multipliziert mit dem Restgear und der Trinketwahl.

Statt zu spielen raucht mein Rechner jetzt und SimC ist mein ständiger Begleiter.
Hinzu kommt das man nicht mal eben die Traits wechseln kann, was die ganze Sache noch verschärft, denn einen Fehler bei der Traitwahl möchte man sich nicht erlauben. Das ganze System ist einfach so übertrieben, das ich mir einfach nur die alten Sets zurück wünsche.

Hinzu kommt, das dieses Addon einfach so unverschämt teuer ingame ist. Ich kenne keinen der nicht über das andauernde Minusgeschäft beim Spielen meckert. Der erste Raidabend in diesem Addon incl Flask, Prepots und Buffood hat für ca. 50k Gold eingeschlagen und ein Ende ist nicht in Sicht. Bissel Traits wechseln, wieder ein halbes Vermögen weg. Mir drängt sich jeden Tag mehr und mehr der Verdacht auf das dieses kontinuierliche Minusgeschäft und die Verwirrung bei den Traits mit dessen Umschmiede kosten stark gewollt ist um den Verkauf der Münzen anzukurbeln. M.M.n kann das nicht lange gut gehn.
Wie kommst du bitte auf 50k (!!) pro Raidabend? 2 Flask, 30 Tränke, Bufffood bist bei uns bei ca. 10k.

Wenn du natürlich 3x am Tag deine Traits wechselst wirds halt teuer. Entweder mehrere Teile parat haben oder die neutralen Traits wählen.
05.11.2018 12:53Beitrag von Romainvicta
Wie kommst du bitte auf 50k (!!) pro Raidabend? 2 Flask, 30 Tränke, Bufffood bist bei uns bei ca. 10k.


Ich spiele aber nunmal nicht bei Euch! Nur weil es bei Euch so ist, muß es woanders nicht auch so sein!

Und nein mit 2 Flask kommst du nicht weit. Ohne Alchie sind es 2 Std die sie anhalten wir spielen aber 5 Std an einem Raidabend! Also auch nicht wie bei Euch ;)
05.11.2018 12:53Beitrag von Romainvicta
Wie kommst du bitte auf 50k (!!) pro Raidabend? 2 Flask, 30 Tränke, Bufffood bist bei uns bei ca. 10k.


Wir haben es bei uns durchgerechnet (anhand Durchschnittswerten von Auctioneer):

Würden wir als Gilde unseren Raid so sponsoren wie wir das die letzten AddOns gemacht haben (Kessel, Essen, Pots, Verzauberungen, Edelsteine, Umskillbücher, Heil/Manatränke), würden das uns jede ID ca. 600k kosten (30 Mann HC) respektive 480k 20 Mann mythic mit 70 Trys per ID (2 Raidtage)

Auf kleineren Servern ist das nicht mehr finanzierbar, selbst mit unwahrscheinlichem Glück bei Random Epics im Raid. Und selbst wenn man es finanzieren KÖNNTE....es wäre gar nicht genügend Material im AH.
Ich kann mit dem Addon relativ gut leben, zumindest was den Content angeht.
In einem MMO mag ich nicht dauernd nach "Neuerungen" fragen und die die kamen schmecken mir halt einfach nur nicht ( Inseln, Warfronts... Das ist nicht meins, ich mag dungeons und raids )

Die Klassen allerdings sind grenzwertig, Shadow zum Beispiel ist mehr ein Aushalten der Situation und hoffen das was kommt als wirklich Spaß.
Hätte ich nicht den Druck auf der Bench zu sitzen wenn ich nicht weiterspiele bis es sich bessert würde ich einfach meinen Sub auf Eis legen.

Class-Change-Ticket wäre halt nett.
Bitte gebt nur euer Feedback ab.

05.11.2018 12:53Beitrag von Romainvicta
Wie kommst du bitte auf 50k (!!) pro Raidabend? 2 Flask, 30 Tränke, Bufffood bist bei uns bei ca. 10k.

Wenn du natürlich 3x am Tag deine Traits wechselst wirds halt teuer. Entweder mehrere Teile parat haben oder die neutralen Traits wählen.


hat in meinen augen hier nichts verloren. Es ist eine reine sammelstelle für feedback jeder art.

Egal ob andere diese Meinung teilen oder nicht.

gruß
Random Epics ist so 2005. Wenn du den Raid finanzieren willst boostest pro Woche 2 Spieler = 400k.

5 (!) Stunden Raid ist halt auch hardcore und in dem Bereich den Top 300 Mythic Gilden spielen. Wer auf dem Niveau spielen will muss dann eben hardcore in allen Bereichen durchziehen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum