Ping Spitzen von bis zu 7000 ms

Technischer Support
Hallo,

habe seit einiger Zeit leider Probleme mit sehr hohen Pings und Disconnects.
Weiß leider langsam nicht mehr was ich noch tun kann, hab schon alles möglich ausprobiert.

Ich verbinde meinen PC via WLAN-Stick zum Router ins Internet (50 mbit/s, nur 2,4 Ghz). Ich weiß, dass WLAN nicht die beste Lösung ist und von Blizzard auch nicht unterstützt wird. Leider hab ich keine andere Möglichkeit (Mietwohnung usw.)

Eigentlich ist das auch kein Problem, da mein Ping normalerweise 30-32 ms beträgt. Allerdings kommt es gelegentlich vor, dass der Ping mal auf 100, 600 oder auch 6000-7000 hochgeht. Dies ist auch deutlich zu erkennen an den hohen Auslastungsspitzen in meinem Fritzbox Interface (siehe Bild unten), überall wo ich so hohe Spitzen habe, habe ich einen Disconnect bekommen.

Habe bereits DLAN ausprobiert, aber da ist das Ergebnis teilweise genauso schlecht und ist keine Alternative für mich.

https://www.pic-upload.de/view-36170573/Unbenannt.png.html

Pathping:

Routenverfolgung zu "185.60.112.157" ber maximal 30 Hops

0 Matthias.fritz.box [192.168.178.21]
1 fritz.box [192.168.178.1]
2 217.0.119.74
3 87.186.242.78
4 217.239.52.114
5 80.157.202.34
6 ae1-br01-eqfr5.as57976.net [137.221.80.33]
7 et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net [137.221.65.29]
8 et-0-0-31-pe01-eqam1.as57976.net [137.221.78.67]
9 185.60.112.157

Berechnung der Statistiken dauert ca. 225 Sekunden...
Quelle zum Abs. Knoten/Verbindung
Abs. Zeit Verl./Ges.= % Verl./Ges.= % Adresse
0 Matthias.fritz.box [192.168.178.21]
0/ 100 = 0% |
1 1ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% fritz.box [192.168.178.1]
0/ 100 = 0% |
2 19ms 43/ 100 = 43% 43/ 100 = 43% 217.0.119.74
0/ 100 = 0% |
3 20ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% 87.186.242.78
0/ 100 = 0% |
4 27ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% 217.239.52.114
0/ 100 = 0% |
5 --- 100/ 100 =100% 100/ 100 =100% 80.157.202.34
0/ 100 = 0% |
6 28ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% ae1-br01-eqfr5.as57976.net [137.221.80.33]
0/ 100 = 0% |
7 35ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net [137.221.65.29]
0/ 100 = 0% |
8 31ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% et-0-0-31-pe01-eqam1.as57976.net [137.221.78.67]
0/ 100 = 0% |
9 31ms 0/ 100 = 0% 0/ 100 = 0% 185.60.112.157

Ablaufverfolgung beendet.
Die Grafik unterhalb der Auslastung wäre auch noch interessant, ich meine die "Belegung der WLAN-Kanäle".

Folgendes könntest Du probieren:

- anderen Kanal innerhalb des 2,4 GHz-Bandes wählen (darauf zielt auch der erste Satz ab)
- statt 2,4 GHz das 5 GHz-Band verwenden
- den PC zumindest testweise per LAN-Kabel direkt an der Fritzbox anschließen. Ja, dazu wirst Du den PC bewegen müssen!
- befinden sich in der Reichweite der Fritzbox / des PCs Bluetooth-Geräte? Headsets, Kopfhörer, Drucker, Mäuse, Tastaturen usw.?

Bluetooth funkt ebenfalls auf 2,4 GHz, das bedeutet: 2,4 GHz-WLAN und Bluetooth stören sich gegenseitig bis zum totalen Signalverlust.

Lösung: Eins von beiden ausschalten.
Auch wenn es unwahrscheinlich ist
https://www.t-online.de/digital/hardware/wlan-dsl/id_17556474/tid_embedded/si_0/wlan-killer-das-bremst-ihr-funknetzwerk-aus.html
trifft davon vielleicht etwas auf dich zu? :-)

Vielleicht zu den entsprechenden Zeiten.
Also am Bluetooth Stick vom Headset liegts definitiv nicht, am Kanal scheinbar auch nicht. Bin in Kanal 1 der zur Zeit am wenigsten genutzt wird und habe alle 30-60 Sekunden einen 2-3 Sekunden-Lag im Spiel, raiden oder so ist quasi unmöglich momentan:

https://www.pic-upload.de/view-36174054/laaag.png.html

Edit: Irgendwie ist mein vorheriger Beitrag von gerade weg oder wurde gelöscht :O der war relativ lang

Dann fang ich nochmal von vorne an:
-Habe das meiste aus euren Posts oben ausgeschlossen, klar sind 2 Wände zwischen Router und WLAN-Stick aber dann hätte ich die Probleme dauerhaft und nicht sporadisch. Außerdem hab ich im Keller mit dem Handy sogar noch 1-2 Balken Empfang. Und da muss das Signal vorher durch 3 massive Stahlbetondecken. Das kann ich also ausschließen.

-LAN Kabel hab ich bestellt, werde das auf jedenfall mal testen um auszuschließen, ob es am Signal zum Router liegt oder das Problem weiter zurück Richtung Provider liegt.
Dauerhaft ist das natürlich keine Lösung, da das Kabel vom Schlafzimmer, durch den Flur, durchs Wohnzimmer zum Router geht und auf dem Boden liegt. Das ist langfristig logischerweise nicht praktikabel.

-5 GHz hab ich bereits getestet, da ist es allerdings noch schlechter als vorher

-Bluetooth Geräte habe ich außer meinem Headset keine, daran liegt es allerdings nicht (wie oben beschrieben)

Welche Funkkanal-Einstellungen wähle ich hier eurer Meinung nach am besten aus?

https://www.pic-upload.de/view-36174167/1.png.html

Achja, hier nochmal WinMTR als ich gerade diese Probleme hatte alle 30-60 Sekunden:
Hab leider kein Plan wie man das genau ausliest.

|------------------------------------------------------------------------------------------|

| WinMTR statistics |

| Host - % | Sent | Recv | Best | Avrg | Wrst | Last |

|------------------------------------------------|------|------|------|------|------|------|

| 217.0.119.74 - 1 | 1384 | 1374 | 0 | 22 | 263 | 19 |

| 217.0.119.74 - 1 | 1384 | 1374 | 0 | 22 | 265 | 19 |

| 87.186.242.74 - 1 | 1384 | 1374 | 0 | 22 | 262 | 19 |

| 217.239.52.102 - 1 | 1384 | 1374 | 0 | 29 | 268 | 25 |

| 80.157.202.34 - 1 | 1390 | 1382 | 24 | 31 | 2493 | 25 |

| ae1-br01-eqfr5.as57976.net - 1 | 1390 | 1382 | 28 | 37 | 2509 | 30 |

| et-0-0-2-br01-eqam1.as57976.net - 1 | 1379 | 1371 | 28 | 56 | 4606 | 34 |

| et-0-0-31-pe02-eqam1.as57976.net - 1 | 1386 | 1377 | 28 | 34 | 2565 | 28 |

| 137.221.66.47 - 1 | 1390 | 1382 | 28 | 34 | 2513 | 28 |

| 185.60.112.157 - 1 | 1390 | 1382 | 27 | 34 | 2507 | 29 |

|________________________________________________|______|______|______|______|______|______|

WinMTR v0.92 GPL V2 by Appnor MSP - Fully Managed Hosting & Cloud Provider

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum