Sharding in vanilla ???!!!

World of Warcraft Classic
1 2 3 9 Weiter
Ernsthaft? Ich hoffe mal stark das haben die nur gemacht damit sie die Serverauslastung für die Demo besser verteilen.

Sharding in Vanilla wäre meiner Meinung nach einer der größten Fails!
In Classic war es üblich sich um jeden Mob zu streiten und Sharding hätte auch extreme Auswirkungen über World PvP noch dazu kannte man irgendwann mit der Zeit die meisten Spieler des eigenen Servers. Sharding würde das alles zerstören.

Was meint ihr dazu?

#BlizzPlsFixThat
Sehe ich genauso. Lore hat im US-Forum auch gesagt, dass Sharding nicht geplant ist, sie es aber überlegen beim Launch irgendwie einzubauen. Das heißt es wird im Endcontent keine Rolle spielen, könnte aber beim Launch zum Einsatz kommen, was auch kompletter Bull!@#$ ist, denn auch beim Launch war es einfach geil mit 1000 Leuten gleichzeitig um Mobs zu "kämpfen".
die anderen 3 threads haben dir nicht gereicht ?
es gibt schon eine blaue stellungnahme dazu.
außerdem : DEMO
wann geht das endlich in den schädel.
/closed
Ein Bluepost im US-Forum hat bestätigt, dass Sharding nur für den Launch eingesetzt werden soll. Nicht darüber hinaus, aber eben um Warteschlangen zu vermeiden. Ich sage ganz ehrlich: damit kann ich leben.
ich nur bedingt :(
03.11.2018 14:15Beitrag von Ulthras
Ein Bluepost im US-Forum hat bestätigt, dass Sharding nur für den Launch eingesetzt werden soll. Nicht darüber hinaus, aber eben um Warteschlangen zu vermeiden. Ich sage ganz ehrlich: damit kann ich leben.


Und nach 3 Monaten teilen sie dann mit, dass das nun doch dauerhaft so bleibt, weil man sich das "genau angesehen" habe und außerdem wolle es "die Community, auf die gehört wird" so.

Dann wird es dieselben Probleme wie jetzt geben, nämlich unerträgliche Verzögerungen auf manchen Shards, und Blizzard wird, wie jetzt, nix machen und sagen, dass man sich damit abfinden soll.
03.11.2018 14:11Beitrag von Lfmatevnilla
In Classic war es üblich sich um jeden Mob zu streiten

Nö wars nicht. Zum Release, sicher. Aber später? Eher nicht so. Ausnahmen waren nur Farmgebiete wie Tyrs Hand, Hearthglen und später noch Silithus. Türlich kams immer mal wieder vor dass man sich um Mobs gestritten hat, in Redridge die beiden Quest-Orcbosse z.b.
Aber ein dauerhafter Zustand war das definitiv nicht.
wir reden ja auch nur vom start... beim blizzlike cap wird man sich nicht ewig um mobs streiten müssen. aber zum start, gern.
03.11.2018 14:21Beitrag von Agnomon
Und nach 3 Monaten teilen sie dann mit, dass das nun doch dauerhaft so bleibt, weil man sich das "genau angesehen" habe und außerdem wolle es "die Community, auf die gehört wird" so.
Alles klar Nostradamus, wir sehen uns dann im Spätherbst 2019 und reden dann nochmals über deine Weis­sa­gung :)
03.11.2018 14:22Beitrag von Maroana
03.11.2018 14:21Beitrag von Agnomon
Und nach 3 Monaten teilen sie dann mit, dass das nun doch dauerhaft so bleibt, weil man sich das "genau angesehen" habe und außerdem wolle es "die Community, auf die gehört wird" so.
Alles klar Nostradamus, wir sehen uns dann im Spätherbst 2019 und reden dann nochmals über deine Weis­sa­gung :)


Sehr gerne :D
03.11.2018 14:22Beitrag von Maroana
03.11.2018 14:21Beitrag von Agnomon
Und nach 3 Monaten teilen sie dann mit, dass das nun doch dauerhaft so bleibt, weil man sich das "genau angesehen" habe und außerdem wolle es "die Community, auf die gehört wird" so.
Alles klar Nostradamus, wir sehen uns dann im Spätherbst 2019 und reden dann nochmals über deine Weis­sa­gung :)


So wars doch auch in Legion meine ich.
Also wenn ich Blizzard-Developer wäre, würde ich Sharding, nach diesem Feedback, komplett aus Classic heraus lassen. Wenn ihr euch dann nach dem Release im Forum ausheult, weil die Startgebiete so überfüllt und die Mobs so überfarmt sind, dass ihr nach 5 Stunden eine der ersten Quests immer noch nicht abschließen konntet und deswegen feststeckt würde ich euch den ausgestrecken Mittelfinger direkt vor das Gesicht halten und sagen: "Ihr wolltet 100% Classic ohne Änderungen, jetzt habt ihr es - deal with it!"
03.11.2018 14:24Beitrag von Agnomon
Sehr gerne :D
Und wenn du recht hast, wird über dich auch eine TV-Serie gemacht! Jawoll nämlich! :D

03.11.2018 14:25Beitrag von Classiclost
So wars doch auch in Legion meine ich.
Nur bin ich immer noch der Meinung, dass für einmal von Seiten der Entwickler und der Kundschaft Einigkeit darüber herrscht, wo der Weg hinführen soll und deshalb wäre mMn. durchaus eine Portion Optimismus angebracht. Optimismus, nicht Hype!
03.11.2018 14:30Beitrag von Yarpen
Also wenn ich Blizzard-Developer wäre, würde ich Sharding, nach diesem Feedback, komplett aus Classic heraus lassen. Wenn ihr euch dann nach dem Release im Forum ausheult, weil die Startgebiete so überfüllt und die Mobs so überfarmt sind, dass ihr nach 5 Stunden eine der ersten Quests immer noch nicht abschließen konntet und deswegen feststeckt würde ich euch den ausgestrecken Mittelfinger direkt vor das Gesicht halten und sagen: "Ihr wolltet 100% Classic ohne Änderungen, jetzt habt ihr es - deal with it!"


Ja, bitte.
Ich verstehe den Aufruhr im Moment zum Sharding nicht ganz, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Also ich sehe das so:

Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.

Also natürlich darf (imho) Sharding nicht im kompletten Spiel sein aber die erste Woche in den Startgebieten als Notlösung.
03.11.2018 14:35Beitrag von Yumirr
Ich verstehe den Aufruhr im Moment zum Sharding nicht ganz, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Also ich sehe das so:

Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.

Also natürlich darf (imho) Sharding nicht im kompletten Spiel sein aber die erste Woche in den Startgebieten als Notlösung.


Da steht aber nichts von der ersten Woche.

Imo geht aus dem Post nur hervor, dass sie Sharding da einsetzen, wo sie es für angebracht halten.

Bei einem Statement "the first week", wäre hier sicher nicht so extrem das Haus am brennen.

Und ich kann jeden verstehen, der damit das Projekt als gescheitert ansieht. Das mag für viele aktuelle Spieler zwar extrem wirken, ist aber definitiv ein valider Punkt.
[...] Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.


Meine volle Zustimmung - genau das ist der Punkt. Da Blizzard sich aber seit WoD nach der alten Kaufmannsweisheit: "Je dümmer die Kundschaft desto höher der Profit" ein neues Zielpublikum geschaffen hat, ist dieses Verständnis von elementaren Zusammenhängen nicht mehr bei allen gegeben.
03.11.2018 14:35Beitrag von Yumirr
Ich verstehe den Aufruhr im Moment zum Sharding nicht ganz, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Also ich sehe das so:

Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.

Also natürlich darf (imho) Sharding nicht im kompletten Spiel sein aber die erste Woche in den Startgebieten als Notlösung.


ich hab bestimmt schoin 10 mal geschrieben, dass servermerges eine lösung sind und das spiel ohne sharding nicht unspielbar ist. wir haben 2018 und nicht 2004. andere mmos mergen seit 10 jahren erfolgreich ohne probleme server.

wieso kommen immer wieder solche posts wie: "es gibt doch keine andere lösung oder?" lest ihr denn garnichts bevor ihr postet?!
03.11.2018 14:42Beitrag von Yarpen
[...] Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.


Meine volle Zustimmung - genau das ist der Punkt. Da Blizzard sich aber seit WoD nach der alten Kaufmannsweisheit: "Je dümmer die Kundschaft desto höher der Profit" ein neues Zielpublikum geschaffen hat, ist dieses Verständnis von elementaren Zusammenhängen nicht mehr bei allen gegeben.


genau das gleiche wie ich oben geschrieben hab. Oo was ist denn los mit euch?
03.11.2018 14:39Beitrag von Classiclost
Da steht aber nichts von der ersten Woche. Imo geht aus dem Post nur hervor, dass sie Sharding da einsetzen, wo sie es für angebracht halten. Bei einem Statement "the first week", wäre hier sicher nicht so extrem das Haus am brennen.

Nur für dich:
https://us.battle.net/forums/en/wow/topic/20769548630#post-15

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum