Sharding in vanilla ???!!!

World of Warcraft Classic
Zurück 1 2 3 9 Weiter
We’re still looking at how we can best deliver an authentic Classic experience at launch, and in the weeks and months that follow - both in terms of gameplay and community. You won’t see phasing (which is tied to specific quests that don't exist in Classic) or cross-realm zones (which combine multiple realms together) in Classic. However, realm sharding is one of the best tools we have to keep realms stable when hundreds of players are swarming the same initial few zones and killing the same few mobs (like they will be at the launch of Classic). To that end, we do believe that some form of sharding may be helpful, especially in those early days. But we recognize that a cohesive world is critical to WoW Classic and are committed to bringing that to you.


Da steht nach wie vor nichts von der ersten Woche.
03.11.2018 14:43Beitrag von Geex
genau das gleiche wie ich oben geschrieben hab. Oo was ist denn los mit euch?

War nicht auf dich bezogen. Als ich den Thread gelesen hatte, war dein Posting noch nicht da und ich hatte es erst gesehen, nachdem die Seite nach meiner Antwort neu geladen wurde.
03.11.2018 14:46Beitrag von Yarpen
03.11.2018 14:39Beitrag von Classiclost
Da steht aber nichts von der ersten Woche. Imo geht aus dem Post nur hervor, dass sie Sharding da einsetzen, wo sie es für angebracht halten. Bei einem Statement "the first week", wäre hier sicher nicht so extrem das Haus am brennen.

Nur für dich:
https://us.battle.net/forums/en/wow/topic/20769548630#post-15


in the weeks and months that follow


In den folgenden Wochen und Monaten!!!

Wenn Sharding eingesetzt wird, beraubt das jeden Spieler potentieller früher Bekannschaften!

Ganz egal für wie lange es eingesetzt wird!

Crashen die Server zum Release haben wir zum Release Warteschlangen von mehreren Stunden und schließen uns schon mit Level 1 in den Startgebieten in Gruppen zusammen um soviele Mobs wie möglich abzubekommen, dann ist das Classic pur und MMORPG pur!

Sharding ist s.cheiße und pures Gift für jedes MMORPG-Gefühl, wenn Spieler und Mobs dir vor der Nase weg verschwinden beraubt es jeden Spieler dieser klassischen MMORPG Erfahrung mit unzähligen Spielern zusammen zu starten!

Denn man spielt dann viel zu sehr in seiner eigenen Wohlfühlblase!

#NoSharding!!!

Never Ever in Classic!!!
Zitiere doch bitte nicht nur die Dinge die dir in den Kram passen.

Wenn dann zitiere auch alles. Das aus dem Zusammenhang reissen wirkt ziemlich unbeholfen.

[...]We’re still looking at how we can best deliver an authentic Classic experience at launch, and in the weeks and months that follow - both in terms of gameplay and community. You won’t see phasing (which is tied to specific quests that don't exist in Classic) or cross-realm zones (which combine multiple realms together) in Classic. However, realm sharding is one of the best tools we have to keep realms stable when hundreds of players are swarming the same initial few zones and killing the same few mobs (like they will be at the launch of Classic). To that end, we do believe that some form of sharding may be helpful, especially in those early days. But we recognize that a cohesive world is critical to WoW Classic and are committed to bringing that to you
03.11.2018 14:35Beitrag von Yumirr
Ich verstehe den Aufruhr im Moment zum Sharding nicht ganz, vielleicht kann mir jemand was dazu sagen. Also ich sehe das so:

Mir fällt keine Alternative zum Sharding (beim Launch) ein, außer das Spiel nahezu unspielbar zu releasen. Schlimmstenfalls geht es dann los mit Spielzeiterstattung und haufenweise Beschwerden. Das kann man doch als Firma nicht einfach ignorieren und hier könnte Sharding eine Lösung sein.

Also natürlich darf (imho) Sharding nicht im kompletten Spiel sein aber die erste Woche in den Startgebieten als Notlösung.


Sharding untergräbt ganz einfach die Immersion, die Auseinandersetzung mit den anderen Spielern - es entwertet die Welt.

Das man letztlich auch in der Konkurrenz zu verbündeten Spielern stande war nunmal Teil der zusammenhängenden Welt. Dieser Konflikt, diese Ungemütlichkeit ist ja elementarer Bestandteil. Genauso wie es für einige ein Fest sein wird in Startbereichen lowies zu killen.

Ich bin für all das. Lieber kloppe ich mich mit 1000 anderen Spielern um die Beginner Q (und komme nur im Schneckentempo vorwärts), als diese Community-Zersetzende, Welt-entwertende Mechaniken zu tolerieren.
Es gab auch früher immer wieder Phasen, in denen Blizzard neue Server eröffnet hat. Die waren dann in den ersten Tagen auch total überlaufen, bzw. es gab Warteschleifen bis zum geht nicht mehr. Es ist vollkommen klar, dass es keine Eierlegende-Wollmilchsau gibt, wenn Blizzard die Realms freigibt mit dem Release.

Früher hatten wir Warteschleifen, Lags und Serverabstürze. Aber die waren eben immer nur temporär und haben sich dann nach ein paar Tagen immer erledigt gehabt.

Aber Sharding ist halt der größtmögliche Eingriff in das Classic-Feeling, den man haben kann. Classic lebt halt davon, dass man ins Spiel kommt und eine zusammenhängende Spielwelt hat. Es gibt halt nur einen Hogger im Spiel gleichzeitig. Du kannst Spieler durch die ganze Welt verfolgen, wenn es dir Spaß macht. Und beim AQ40 Eröffnungsevent stehen da eben alle gemeinsam beim Gong rum. Was machen wir auf auf PVP Servern, falls es doch mal zu größeren Massenschlachten kommen sollte? Sharding?

Die Idee ist halt vollkommen bescheuert. Dauerhaftes Sharding zerstört das Classic Gefühl im gleichen Maß wie ein LFR-Tool. Sofern Blizzard das wirklich nur zum Start einsetzt, kann man da sicherlich mal drüber hinwegsehen. Da ist halt absehbar, dass es zu Problemen kommen wird und dann kann man das zur Not für die ersten 3 Tage drinnen lassen bis es sich wenigstens ein bißchen verteilt hat. Aber momentan ist man beim Blizzard da eben sehr offen für diese Idee. Und da finde ich es wichtig, dass sie über die Foren hier gerade auch Feedback dazu bekommen. Denn im Gegensatz zu anderen Kleinigkeiten ist das halt eine Designentscheidung, die wirklich frühzeitig festgelegt werden muss.
03.11.2018 15:08Beitrag von Damios5BA26C

Zitiere doch bitte nicht nur die Dinge die dir in den Kram passen.

Wenn dann zitiere auch alles. Das aus dem Zusammenhang reissen wirkt ziemlich unbeholfen.

[quote][...]We’re still looking at how we can best deliver an authentic Classic experience at launch, and in the weeks and months that follow - both in terms of gameplay and community. You won’t see phasing (which is tied to specific quests that don't exist in Classic) or cross-realm zones (which combine multiple realms together) in Classic. However, realm sharding is one of the best tools we have to keep realms stable when hundreds of players are swarming the same initial few zones and killing the same few mobs (like they will be at the launch of Classic). To that end, we do believe that some form of sharding may be helpful, especially in those early days. But we recognize that a cohesive world is critical to WoW Classic and are committed to bringing that to you


Ja, der wichtigeste Teil wird einfach ignoriert.
Da steht ganz klar sie glauben das eine Form von sharding speziell am Anfang helfen könnte. Aber sie wissen auch das eine zusammenhängende Welt für Classic WoW sehr wichtig ist und sie das auch so abliefern wollen.

Das überhaupt noch nicht fest steht ob sharding bzw. in welcher Form genutzt werden soll wird schön ignoriert.
Hauptsache man kann wieder einen Hashtag auspacken.
03.11.2018 14:21Beitrag von Agnomon


Und nach 3 Monaten teilen sie dann mit, dass das nun doch dauerhaft so bleibt, weil man sich das "genau angesehen" habe und außerdem wolle es "die Community, auf die gehört wird" so.

Dann wird es dieselben Probleme wie jetzt geben, nämlich unerträgliche Verzögerungen auf manchen Shards, und Blizzard wird, wie jetzt, nix machen und sagen, dass man sich damit abfinden soll.


Wird nicht passieren. Es wäre Selbstmord für Blizzard Sharding einzuführen, auch nur für die ersten Levelgebiete. Die Classic Community wird sich das nicht gefallen lassen. Wenn man sich bei der Demo das Brachland anschaut ist das nichts anderes als ein Armutszeugnis. Ab und zu sieht man mal einen Hordler ausserhalb von Crossroads. Kommst dir vor wie auf einem sterbenden Server.

1000 Leute im ersten Startgebiet? GEIL! Ich will Classic und ich werde Classic bekommen. Wenn man sich alleine das US-Forum anschaut wird Blizzard früher oder später einknicken. Sollen sie doch die Spawnraten drastisch erhöhen für den Anfang und gut ist!
03.11.2018 15:17Beitrag von Fortuno
Die Idee ist halt vollkommen bescheuert. Dauerhaftes Sharding zerstört das Classic Gefühl im gleichen Maß wie ein LFR-Tool. Sofern Blizzard das wirklich nur zum Start einsetzt, kann man da sicherlich mal drüber hinwegsehen. Da ist halt absehbar, dass es zu Problemen kommen wird und dann kann man das zur Not für die ersten 3 Tage drinnen lassen bis es sich wenigstens ein bißchen verteilt hat. Aber momentan ist man beim Blizzard da eben sehr offen für diese Idee. Und da finde ich es wichtig, dass sie über die Foren hier gerade auch Feedback dazu bekommen. Denn im Gegensatz zu anderen Kleinigkeiten ist das halt eine Designentscheidung, die wirklich frühzeitig festgelegt werden muss.


Ich bin mir ziemlich sicher das es auch eine andere Lösung geben wird um den Ansturm gerecht zu werden.

Es muss nur eine Lösung sein, die eben im Einklang mit den Spielverhältnissen ist.

Und sharding ist das nicht. Auch nicht am Anfang.
Sharding in den Anfangsgebieten während des Launches, und zwar nur da. ——> OK.

Dauerhaftes Sharding wie in Retail. ——> Nicht ok, Dealbreaker.
03.11.2018 15:31Beitrag von Medouws
03.11.2018 15:17Beitrag von Fortuno
Die Idee ist halt vollkommen bescheuert. Dauerhaftes Sharding zerstört das Classic Gefühl im gleichen Maß wie ein LFR-Tool. Sofern Blizzard das wirklich nur zum Start einsetzt, kann man da sicherlich mal drüber hinwegsehen. Da ist halt absehbar, dass es zu Problemen kommen wird und dann kann man das zur Not für die ersten 3 Tage drinnen lassen bis es sich wenigstens ein bißchen verteilt hat. Aber momentan ist man beim Blizzard da eben sehr offen für diese Idee. Und da finde ich es wichtig, dass sie über die Foren hier gerade auch Feedback dazu bekommen. Denn im Gegensatz zu anderen Kleinigkeiten ist das halt eine Designentscheidung, die wirklich frühzeitig festgelegt werden muss.


Ich bin mir ziemlich sicher das es auch eine andere Lösung geben wird um den Ansturm gerecht zu werden.

Es muss nur eine Lösung sein, die eben im Einklang mit den Spielverhältnissen ist.

Und sharding ist das nicht. Auch nicht am Anfang.


Höhere Spawnrate oder Warteschlange einführen und gut ist. Wenn das Leute abschreckt hat man von anfang an einen Filter für Leute die wirklich Classic spielen wollen oder nicht.

03.11.2018 15:31Beitrag von Amarú
Sharding in den Anfangsgebieten während des Launches, und zwar nur da. ——> OK.

Dauerhaftes Sharding wie in Retail. ——> Nicht ok, Dealbreaker.


Das gleiche hat Blizzard in Retail gemacht und wir alle wissen was daraus geworden ist. Die Büchse der Pandora wird diesmal nicht geöffnet!
03.11.2018 15:08Beitrag von Damios5BA26C

Zitiere doch bitte nicht nur die Dinge die dir in den Kram passen.

Wenn dann zitiere auch alles. Das aus dem Zusammenhang reissen wirkt ziemlich unbeholfen.

[quote][...]We’re still looking at how we can best deliver an authentic Classic experience at launch, and in the weeks and months that follow - both in terms of gameplay and community. You won’t see phasing (which is tied to specific quests that don't exist in Classic) or cross-realm zones (which combine multiple realms together) in Classic. However, realm sharding is one of the best tools we have to keep realms stable when hundreds of players are swarming the same initial few zones and killing the same few mobs (like they will be at the launch of Classic). To that end, we do believe that some form of sharding may be helpful, especially in those early days. But we recognize that a cohesive world is critical to WoW Classic and are committed to bringing that to you


Phasing ist nicht Sharding!
Phasing bedeutet dass sich Zonen nach dem Abschluss mancher Quest verändern und man Spieler welche sich in einer anderen Phase dieses Quest-Stranges befinden nicht sieht.
Da es in Classic keine Zonen-Veränderungen nach dem Abschluss von bestimmten Quests gab ist es logisch dass es in Classic nicht vorhanden sein wird.

CRZ bedeutet dass Spieler von Server A und Spieler von Server B gemeinsam in der selben Zone unterwegs sind.
Was in erster Linie dazu entwickelt wurde um ausgestorbene Low-Level-Gebiete wieder mit mehr Spielern zu füllen als sich vermehrt Spieler darüber beschwerten dass die alte Welt zum Solo-Spiel mutiert sei.
Dass diese Technik in Classic nicht zum Einsatz kommen wird ist daher ebenso selbsterklärend.

Sharding bedeutet dass eine oder mehrere zusätzliche identische Zonen auf Server A erstellt werden, also in der Demo eine oder mehrere zusätzliche Brachland-Zonen.
So kommt es also vor dass Spieler vor deinen Augen in eine dieser parallel existierenden Zonen verschoben werden und du mit diesen Spielern in keiner Form mehr interagieren kannst.
Und daran ist rein gar nichts nützlich!
Sondern es ist wie bereits gesagt pures Gift für jedes MMORPG Spielgefühl!

Und wenn man jetzt schon sagt, dass man auch in den folgenden Wochen und Monaten weiterhin gewillt ist ein authentisches Classic zu gewährleisten, man aber gleichzeitig Sharding für nützlich hält, dann hat man von vornherein weder eine Garantierklärung abgegeben dass es beim Sharding-Einsatz in den Startzone bleiben wird, noch hat man bereits von vornherein auch nur die leiseste Ahnung davon was denn ein authentisches Classic überhaupt darstellt!

Was wird denn passieren wenn sie in diesen folgenden Wochen und Monaten feststellen sollten dass z.B. das Schlingendorntal "nicht gut funktioniert" in ihren Augen, weil es eben ihrer Meinung nach zu voll ist?

Wird man dann dort nicht auch sehr wahrscheinlich Sharding einsetzen?

Und ganz genau deswegen darf Sharding absolut nirgends zum Einsatz kommen!

Denn wenn es einmal eingesetzt wurde, dann wird es eben wieder und wieder eingesetzt werden und damit wäre dieses Classic-Projekt von vornherein zum Scheitern verurteilt!

Also hört auf alles schön zu reden, denn es ist jetzt an der Zeit die negativen Folgen der Sharding-Technologie klar und deutlich anzusprechen, nicht erst im Sommer 2019!
03.11.2018 14:15Beitrag von Buisnessmanx
die anderen 3 threads haben dir nicht gereicht ?
es gibt schon eine blaue stellungnahme dazu.
außerdem : DEMO
wann geht das endlich in den schädel.
/closed


er hat geschrieben das der thread jetzt closed ist passt auf sonst werdet ihr gesperrt wenn ihr hier weiter schreibt!
03.11.2018 15:30Beitrag von Holzki1450C2
Sollen sie doch die Spawnraten drastisch erhöhen für den Anfang und gut ist!


Ganz genau das wäre eine Lösung welche man nicht nur für den Anfang einsetzen könnte und auch nicht nur für die Startgebiete.

Eben dynamische Spawn-Raten, desto voller eine Zone gerade ist desto stärker steigt die Spawn-Rate und alle Probleme wären gelöst.

Leert sich die Zone wieder etwas ---> Spawn-Rate sinkt wieder.
Ich hoffe das Sharding kommt. Dann werden von euch, ein paar Papnasen, in eine Parallelwelt verschoben. Aus den Augen, aus dem Sinn.

Achja, eigentlich bin ich gegen Sharding.
Ist ja schön und gut, wenn neu eingeloggt Spieler auf "ihre" Instanz des Gebietes kommen, aber andere Spieler, die bereits dort Questen, sich in Gruppen befinden, oder im Kampf, sollten nicht verschoben werden.
Selbst auf den aktuellen Servern ist das ein Problem. Ich wurde schon mehrfach im Arathihochland während des Kampfes verschoben und stand plötzlich vor dem gleichen Rarmob mit vollem Leben. Also irgendwo hört der Spaß dann auf.

In einem anderen Spiel kann man als Spieler zwischen den Instanzen wechseln, außer die Instanz ist voll. Finde ich besser, weil sich die neu gebildeten Gruppen dann in Instanzen treffen müssen, wo alle reinpassen. Da wird kein einzelner Spieler einfach verschoben.
03.11.2018 15:51Beitrag von Bearly
03.11.2018 15:30Beitrag von Holzki1450C2
Sollen sie doch die Spawnraten drastisch erhöhen für den Anfang und gut ist!


Ganz genau das wäre eine Lösung welche man nicht nur für den Anfang einsetzen könnte und auch nicht nur für die Startgebiete.

Eben dynamische Spawn-Raten, desto voller eine Zone gerade ist desto stärker steigt die Spawn-Rate und alle Probleme wären gelöst.

Leert sich die Zone wieder etwas ---> Spawn-Rate sinkt wieder.


Hört sich super an und damit wäre die Classic Community auch beruhigt und alles wäre gut. Wird genau so gemacht!
03.11.2018 15:51Beitrag von Bearly
03.11.2018 15:30Beitrag von Holzki1450C2
Sollen sie doch die Spawnraten drastisch erhöhen für den Anfang und gut ist!


Ganz genau das wäre eine Lösung welche man nicht nur für den Anfang einsetzen könnte und auch nicht nur für die Startgebiete.

Eben dynamische Spawn-Raten, desto voller eine Zone gerade ist desto stärker steigt die Spawn-Rate und alle Probleme wären gelöst.

Leert sich die Zone wieder etwas ---> Spawn-Rate sinkt wieder.


Die variable Spawnrate müsste aber trotzdem noch erheblich niedriger sein, als die tatsächliche Masse an Spieler. Der Kampf um die Mobs ist wichtig!
03.11.2018 16:00Beitrag von Medouws
Die variable Spawnrate müsste aber trotzdem noch erheblich niedriger sein, als die tatsächliche Masse an Spieler. Der Kampf um die Mobs ist wichtig!


Soll mich nicht stören, solange der nette männliche Troll Priester welcher sich nach meinem MdW Buff per Ausdauer-Buff revanchierte nicht urplötzlich vor meinen Augen von "Scotty" irgendwo hin geportet wurde ohne dass er sagen musste: "Scotty Energie", wie das eben mit Sharding des Öfteren passieren wird.
03.11.2018 15:00Beitrag von Bearly

Wenn Sharding eingesetzt wird, beraubt das jeden Spieler potentieller früher Bekannschaften!

[/quote]
Naja, das Sharding platziert die Spieler jetzt nicht einfach so willkürlich in Shards sondern wird dann aktiv wenn es in einer Zone zu viele sind. Von daher sehe ich da keien Probleme, die Spreu vom Weizen trennt sich erst so ab Level 30. Und da wird Sharding wohl kaum jemals aktiv werden.

Grüße

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum