Was machen Odyn und Co.

Geschichte
14.11.2018 06:39Beitrag von Kareatana
Der Argentumkreuzzug genauso wie noch einige Todesritter sind in Northrend beschäftigt. Wie wir wissen hat Bolvar als Lichkönig nicht mehr die absolute Kontrolle über die Horden der Geißel. Bekommt man bei den Artefaktquests schön mit. Daher müsen die Argents und die Todesritter, immernoch die Grenzen von Northrend bewachen und amok laufende Geißelviecher killen bevor sie in andere Länder auswandern und da ne Geißel 2.0 starten. Archerus wurde ausgelagert zu Legion, aber da sind nicht alle Todesritter drauf, nur der Champion und seine handverlesene Elite.
Wegen den paar Untoten kannst du es nicht als außer mittenutzen. Da steht eine, da steht eine, die die Nekromantie schamlos ausnutzt & mit der Seuche um sich wirft. Von den Methoden kaum von der früheren Geißel zu unterscheiden. Und da bekämpfen sie lieber ein paar Untote in Nordend? C'mon...
14.11.2018 07:24Beitrag von Steala
14.11.2018 06:39Beitrag von Kareatana
Der Argentumkreuzzug genauso wie noch einige Todesritter sind in Northrend beschäftigt. Wie wir wissen hat Bolvar als Lichkönig nicht mehr die absolute Kontrolle über die Horden der Geißel. Bekommt man bei den Artefaktquests schön mit. Daher müsen die Argents und die Todesritter, immernoch die Grenzen von Northrend bewachen und amok laufende Geißelviecher killen bevor sie in andere Länder auswandern und da ne Geißel 2.0 starten. Archerus wurde ausgelagert zu Legion, aber da sind nicht alle Todesritter drauf, nur der Champion und seine handverlesene Elite.
Wegen den paar Untoten kannst du es nicht als außer mittenutzen. Da steht eine, da steht Gragrad eine, die die Nekromantie schamlos ausnutzt & mit der Seuche um sich wirft. Von den Methoden kaum von der früheren Geißel zu unterscheiden. Und da bekämpfen sie lieber ein paar Untote in Nordend? C'mon...


Naja es wäre schon konsequent aber wird nicht getan. Vielleicht haben sie kein personal mehr. Arthas ist gefallen, also haben sie kein neues mehr bekommen und haben nur noch Resttruppen die grade so reichen, da Allianz und Horde das Hauptpersonal längst nach Hause gerufen haben.
14.11.2018 10:11Beitrag von Kareatana
...Wegen den paar Untoten kannst du es nicht als außer mittenutzen. Da steht eine, da steht Gragrad eine, die die Nekromantie schamlos ausnutzt & mit der Seuche um sich wirft. Von den Methoden kaum von der früheren Geißel zu unterscheiden. Und da bekämpfen sie lieber ein paar Untote in Nordend? C'mon...


Naja es wäre schon konsequent aber wird nicht getan. Vielleicht haben sie kein personal mehr. Arthas ist gefallen, also haben sie kein neues mehr bekommen und haben nur noch Resttruppen die grade so reichen, da Allianz und Horde das Hauptpersonal längst nach Hause gerufen haben.

Außerdem ist der Anführer gegen die Legion gefallen. Ohne Tirion läuft da einfach nichts mehr
14.11.2018 10:57Beitrag von Valentînchen
Außerdem ist der Anführer gegen die Legion gefallen. Ohne Tirion läuft da einfach nichts mehr


Vielleicht sind sie jetzt ein Verein wie die Nachtwache in Got :P
14.11.2018 05:52Beitrag von Anastar
Bei diesem Krieg wird er bestimmt einige neue Valajar finden.

Valajar so gute Argumente hat um Leute zu gewinnen? ^^
14.11.2018 15:32Beitrag von Senti
Valajar so gute Argumente hat um Leute zu gewinnen? ^^


Der Wortwitz tut richtig weh.

Gefällt mir!
Darf ich daran erinnern, dass wir Legion hinter uns gebracht und trotzdem kein Stück von Mal'Ganis zu Gesicht bekommen haben, er nicht einmal erwähnt wurde und das obwohl er praktisch seit Wotlk sein Comeback zelebriert hat?
14.11.2018 18:29Beitrag von Jauwau
Darf ich daran erinnern, dass wir Legion hinter uns gebracht und trotzdem kein Stück von Mal'Ganis zu Gesicht bekommen haben, er nicht einmal erwähnt wurde und das obwohl er praktisch seit Wotlk sein Comeback zelebriert hat?

Das geht ja mal'ganis. Ich prophezeie Schecktransports, die sich mit der Leere eingelassen haben. Waren ja eh immer die finsteren Gesellen mit dem Nekro-FeeTisch (GANZ.BÖSES.WORT. Danke, Schimpfwortfilter!) und da wir derzeit in untoten Gewässern fischen - abwarten und Klee trinken.
14.11.2018 18:29Beitrag von Jauwau
Darf ich daran erinnern, dass wir Legion hinter uns gebracht und trotzdem kein Stück von Mal'Ganis zu Gesicht bekommen haben, er nicht einmal erwähnt wurde und das obwohl er praktisch seit Wotlk sein Comeback zelebriert hat?
Aber hey, wir haben Jarasum (Jaraxxus) zu sehen bekommen!
13.11.2018 20:40Beitrag von Steala
Tyr ist der einzige, dem man Respekt erweisen kann. Die anderen haben nur ihre Privatarmee aufgestellt & sich verkrochen.


Oh ja! Galakrond wäre da doch auch so ein Paradebeispiel. Die erste wirkliche Bedrohung für Azeroth und außer Tyr hält es keiner für notwendig da mal einzugreifen. Odyn war zu dem Zeitpunkt doch noch auf freiem Fuß, soweit ich weiß. Aber selbst der hatte da wohl keinen Bock dazu seiner Aufgabe nachzukommen und Azeroth zu beschützen. Stattdessen durften sich die künftigen Drachenaspekte mit Galakrond beschäftigen und wurden am Ende dann damit belohnt, nun die Aufgabe der Hüter zu erledigen, die (mit Ausnahme von Tyr) wohl auch künftig lieber auf der Couch chillen wollten, anstatt ihrer Aufgabe nachzukommen.

Von Odyns Alternatividee zur Aufstellung einer Armee fange ich an dieser Stelle mal nicht an. Die fand ich ehrlich gesagt auch völlig bescheuert.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum