Erweiterung für Raider.io und Wowprogress PFLICHT!

Allgemeines
Diese 2 schnuckelige Seiten braucht unbedingt ein *dieser Spieler hat x mal die Gruppe verlassen, bevor der Key abgeschlossen wurde* Anzeige.

Damit man in Zukunft (hoffentlich) gechillt M+ machen kann bzw. eine soziale Gruppe aufbauen kann, ohne das man die Befürchtung hat, dass ein ..... einfach so die Gruppe verlässt.

Wer würde den schon jemand inviten, der über 100 mal eine M+ Gruppe verlassen hat?
Unabhängig davon ob das Funktioniert oder nicht:

Das System erfasst dann aber auch diejenigen, die den Stein abbrechen, weil sie wirklich nicht durchkommen oder gar diejenigen, die die Gruppe auflösen müssen, weil ihnen z.B. der Heiler weggerannt ist.

Außerdem verlassen die meisten die Gruppe ja auch erst, wenn die Gruppe nicht gut funktioniert, sei es verbal oder spielerisch. Manchmal harmoniert es auch einfach nicht und es ist im Interesse aller, dass die Gruppe sich auflöst. Wir haben auch schonmal einstimmig beschlossen einen Stein abzubrechen, weil wir uns übernommen haben und schon lange zusammen unterwegs waren und bemerkt haben, dass das nicht funktioniert.
30.10.2018 07:57Beitrag von Mirajene
Diese 2 schnuckelige Seiten braucht unbedingt ein *dieser Spieler hat x mal die Gruppe verlassen, bevor der Key abgeschlossen wurde* Anzeige.

Damit man in Zukunft (hoffentlich) gechillt M+ machen kann bzw. eine soziale Gruppe aufbauen kann, ohne das man die Befürchtung hat, dass ein ..... einfach so die Gruppe verlässt.

Wer würde den schon jemand inviten, der über 100 mal eine M+ Gruppe verlassen hat?

Jo, aber das bekommt keine Website mit weil Blizzard diese Info nicht teilt.
Blizzard soll gefälligst selbst ein Scoresystem ins Spiel integrieren und natürlich anzeigen wie viele Runs komplettiert wurden und wie viele vorzeitig abgebrochen wurden.

Natürlich kanns sein, dass man ausnahmsweise leaved. Ich sag mal 100 beendet 40 geleaved ist was anderes als 100 gespielt 5 geleaved.
Da kann jeder einschätzen, ob man es hier mit ner asoziale Gestalt auf Egotrip zu tun hat oder um eine verlässliche Person.

Achja und wenn jemand argumentiert, die Gruppe erfüllte nicht die Angaben, die der Gruppenlead geschrieben hat, und deswegen ist ein Leave gerechtfertigt, dann muss ich euch leider sagen, nein,das ist es nicht. Das ist genau der gleiche niedere Beweggrund eine Gruppe zu leaven, wie viele andere Gründe auch. Ein Notfall im RL schließe ich ausdrücklich aus. Solche sind aber auch selten. Der Gruppenlead kann für nichts garantieren, wenn auch seine Absicht ehrlich ist. Daher hat jeder, der sich auf einen Run bewirbt gefälligst sein Bestes zu tun um einen Beitrag zum bestmöglichen Erfolg zu leisten.
Man könnte das System verfeinern.

Die Gruppe schafft den Stein nicht, weil zu hoch oder Gruppe nicht mehr komplett?
Der Steinbesitzer kann "aufgeben" und keiner der noch in der Gruppe befindlichen bekommt den Score erhöht.
Oder wenn ein Mitglied die Gruppe frühzeitig verlassen hat, können alle anderen ohne Score-Erhöhung gehen...

Die "Aufgeben"-Funktion gefällt mir besser.

Natürlich erhöht sich der Score auch, wenn man aus WICHTIGEN Gründen weg muss, aber diese Zahlen würde ich dann mit Stolz tragen.
Es macht einen Unterschied, ob ich sehe, dass einer 5-10 mal aus einer Gruppe wegmusste oder ob da 327 steht.
Oh ein neuer Thread, zu einem Thema das schon mindestens 10 hat.. Wer hätte das gedacht.

Wenn du gechillt m+ machen willst, dann such dir dafür eine Stammgruppe/Gilde/Community und erwarte nicht, das du mit Randoms Content bestreiten kannst, der für Organisierte Gruppen gedacht ist...
Dafür müsste man aber sozial sein.
Genau das versucht man mit den Addons zu vermeiden.
30.10.2018 08:15Beitrag von Muiridh
Man könnte das System verfeinern.

Die Gruppe schafft den Stein nicht, weil zu hoch oder Gruppe nicht mehr komplett?
Der Steinbesitzer kann "aufgeben" und keiner der noch in der Gruppe befindlichen bekommt den Score erhöht.
Oder wenn ein Mitglied die Gruppe frühzeitig verlassen hat, können alle anderen ohne Score-Erhöhung gehen...

Die "Aufgeben"-Funktion gefällt mir besser.

Natürlich erhöht sich der Score auch, wenn man aus WICHTIGEN Gründen weg muss, aber diese Zahlen würde ich dann mit Stolz tragen.
Es macht einen Unterschied, ob ich sehe, dass einer 5-10 mal aus einer Gruppe wegmusste oder ob da 327 steht.


Also muss ich in der Gruppe bleiben bis der Gruppenleiter sich erbarmt und den Stein aufgibt. Obwohl mir schon nach 1 min klar war das es nichts wird weil z.B. Heiler/Tank oder DDs komplett inkompetent sind und eigentlich nichts in dem Dungeon verloren haben.

Seht es doch endlich ein das keine Möglichkeit gibt eine Regelung zu finden die für alle angemessen ist. Der beste Tipp den es gibt ist es content der für premade Gruppen entworfen wurde diesen auch in einer solchen zu spielen.

Noch ein Beispiel:

Harald, Hans, Axel und Knut alle vier mit einem moderaten Itemlevel um 350 machen m+, Harald hatte tags zuvor Glück und hat in einer random Gruppe Königsruh 6 bekommen. Nun melden 4 eine Gruppe und es melden sich Spieler ohne Ende, man hat die Auswahl von 30 DDs. Schau mal der hat ein Itemlevel von 375 den nehmen wir mit. Gesagt getan.
Eckart tritt der Gruppe bei. Eckart hat relativ viele r.io Punkte und jeden Dungeon min. in +9 in Zeit gelaufen.
Die Gruppe schafft es zum ersten Boss obwohl bei den ersten Gegnern sich schon zeigte das Harald, Hans, Axel und Knut keinerlei Ahnung haben.
So nun kommt der erste Boss und wir haben diese Woche tyrannisch. Der debuff und die Blubbs weden von den vieren nicht gespielt da sie einfach keine Ahnung haben. Eckart ist Franzose und kann sich der Gruppe nicht wirklich mitteilen. Es erfolgen 2-3 wipes beim erstem Boss und Eckart verlässt die Gruppe.

Ich sehe in dem Fall keine Schuld bei Eckart. Die 4 anderen wußten das sie keinerlei Ahnung von den Dungeon haben, haben sich weder informiert noch sonst in irgendeiner Weise vorbereitet. Hätten die 4 wenigstens die Mechaniken gespielt wäre auch zu großer Wahrscheinlichkeit Eckart nicht gegangen.

Raider.io ist ein super Tool was ich auch nutze um die Gruppe für meine Bedürfnisse zufüllen. Leaver gibt es selten und ich sehe keinen Grund da irgendwen zu bestrafen.
Wenn ich eine Strafe bekommen soll weil ich eine Gruppe verlasse, wo meiner Meinung nach keinerlei Aussicht ist den Dungeon oder Boss zu besiegen, dann will ich auch das Recht haben Spieler bestrafen zu können die komplett underperformen, sich nicht vorbereitet haben usw.
Das größte Problem ist die mangelnde Selbstreflextion der Spieler oder das es an Grundlegenden Dingen wie einer Ehrlichen Gruppenbeschreibung scheitert...

Wenn man von Anfang an in die Beschreibung schreibt, das man ggf keine Ahnung von der Instanz hat, den Affixen oder das Spieler dabei sind, die die Ilvl Voraussetzungen eigentlich nicht erfüllen, dann melden sich auch nicht die Spieler an, die davon ausgehen einen Entspannten Key zu laufen...

Aber da mangelt es ja schon an der Eigeninitiative... Stattdessen wird nach Bestrafung geschrien...
30.10.2018 09:07Beitrag von Maraseed
Dafür müsste man aber sozial sein.
Genau das versucht man mit den Addons zu vermeiden.

Sozial heißt nicht, dass Leute Spieler mit weniger Erfahrung einfach gratis durchziehen.

Vote 4 Eckart.
Wobei Eckart sich auch kurz die Mühe machen kann und seine Gruppe prüfen.
Ich finde am einfachsten ist es zu kommunzieren.
Und für etwas wie Do you know Tactic muss auch Eckart der Franzose kein Englisch studiert haben. Sonst darf Eckart Harald, Hans, Axel und Knut auch nicht vorwerfen, dass Sie nicht Bescheid wissen.

LG
30.10.2018 08:15Beitrag von Muiridh
Man könnte das System verfeinern.


Nur wird es sowas imho in WoW nicht geben. Blizzards Lösung für das "Problem" ist vermutlich.. spiele mit Freunden und Gildenkollegen zusammen. Die kennst du, denen vertraust du, da brauchst du keinen immer weiter verbessserten Score.
Diese Lösung ist eben die sozialste und erhöht die Bindung ans Spiel mit weitem Abstand am meisten.
Nein, es ist keine Pflicht, und es sollte imho auch keine Pflicht werden.

Blizzard sollte imho lieber die entsprechenden APIs wieder schließen, die ingame ignore-Funktion mal endlich komplett überarbeiten, und gut ist es.

... justmy2cents ...
30.10.2018 09:07Beitrag von Maraseed
Dafür müsste man aber sozial sein.
Genau das versucht man mit den Addons zu vermeiden.


Nein, du bist es der es versucht sowas wie soziale Interaktion zu meiden.
Du willst doch einfach nur einen Instanz invite zu einen 10er den du zu faul bist selbst hochzuspielen weil du zu faul bist dir Mates zu suchen mit denen du klarkommst.
Für dich sind Dinge wir LFR gemacht.

Das Addon zeigt einfach nur Erfahrung in einen speziellen Content an.
30.10.2018 09:16Beitrag von Talendron
Sozial heißt nicht, dass Leute Spieler mit weniger Erfahrung einfach gratis durchziehen.


Doch sowas was kann man durch aus als sozial bezeichnen.
Darauf hab ich aber nicht angespielt. Da sowas nur sozial ist wenn alle beteiligten wissen worum es geht.

Punkt ist wer oben genannte Addons nutzt stellt stellt klar das eigene Interessen in den Vordergrund. Da gegeben gibt es auch nichts einzuwenden.
Nur darf man nicht überrascht sein das andere dann auch so handeln.
Sprich die z.B. Gruppe verlassen wenn es ihnen nicht passt.

30.10.2018 09:36Beitrag von Muhkuh04128D
Nein, du bist es der es versucht sowas wie soziale Interaktion zu meiden.
Du willst doch einfach nur einen Instanz invite zu einen 10er den du zu faul bist selbst hochzuspielen weil du zu faul bist dir Mates zu suchen mit denen du klarkommst.
Für dich sind Dinge wir LFR gemacht.


Ich spiele überwiegend mit Gilde aber okay. Zufällige Anschuldigungen sind zufällig. Egal ob sie wahr sind oder nicht.
30.10.2018 09:10Beitrag von Friedberdt

Ich sehe in dem Fall keine Schuld bei Eckart. Die 4 anderen wußten das sie keinerlei Ahnung von den Dungeon haben, haben sich weder informiert noch sonst in irgendeiner Weise vorbereitet. Hätten die 4 wenigstens die Mechaniken gespielt wäre auch zu großer Wahrscheinlichkeit Eckart nicht gegangen.

[/quote]

Ich kann mich theoretisch so gut vorbereiten wie ich will, praktisch nützt mir das nicht sonderlich viel. Da jede Gruppe individuell ist.

Wie sollen die vier Leute aus deinem Beispiel die Mechaniken lernen, wenn sie die nicht spielen können weil es keine Gruppe für sie gibt?

Gut, ich gestehe, ich habe keine Ahnung von den Myth-Instanzen, da ich nicht weiter als Myth0 gekommen bin und vermutlich auch nicht werde. In meiner Gilde hat auf den Kram so gut wie keiner Lust und allein finde ich keine Gruppe, da die meisten Leute so drauf sind wie du.

Das heißt also, dass Leute, die erst im Verlauf des Addons mit Myth+ anfangen wollen, doof aus der Wäsche schauen, da sie nicht die Chance haben (oder eine geringe Chance) die Mechaniken zu lernen oder auf diesen dämlichen Seiten, die das Spiel mehr kaputt machen wie Dungeon Browser, LfR und Titanforged zusammen, einen gewissen "Ruf" zu bekommen, den sie brauchen um mitgenommen zu werden oder Leute für ihre Gruppen zu finden.

Diese Möchtegern-Elite sorgt also dafür, dass keiner ihre Gruppe joinen darf und hat mit diesen Seiten einen Rausschmeisser geschaffen, der bei jedem Anfänger sagt: "Du kommst hier nicht rein."
Danke
30.10.2018 09:21Beitrag von Blades
30.10.2018 08:15Beitrag von Muiridh
Man könnte das System verfeinern.


Nur wird es sowas imho in WoW nicht geben. Blizzards Lösung für das "Problem" ist vermutlich.. spiele mit Freunden und Gildenkollegen zusammen. Die kennst du, denen vertraust du, da brauchst du keinen immer weiter verbessserten Score.
Diese Lösung ist eben die sozialste und erhöht die Bindung ans Spiel mit weitem Abstand am meisten.


Wenn die Gilde aber keine Zeit oder kein Bock hat und die Freunde aufgehört haben, dann hat man also Pech ;)

Okay *lach* So macht man da auch ein Solospiel draus
30.10.2018 09:16Beitrag von Talendron
30.10.2018 09:07Beitrag von Maraseed
Dafür müsste man aber sozial sein.
Genau das versucht man mit den Addons zu vermeiden.

Sozial heißt nicht, dass Leute Spieler mit weniger Erfahrung einfach gratis durchziehen.

[/quote]

Doch, das heißt es.
Sozial heißt etwas für die Gemeinschaft zu tun ohne einen Gegenwert zu erwarten.
Alles andere ist eine Dienstleistung
30.10.2018 11:14Beitrag von Kyriae
30.10.2018 09:21Beitrag von Blades
...

Nur wird es sowas imho in WoW nicht geben. Blizzards Lösung für das "Problem" ist vermutlich.. spiele mit Freunden und Gildenkollegen zusammen. Die kennst du, denen vertraust du, da brauchst du keinen immer weiter verbessserten Score.
Diese Lösung ist eben die sozialste und erhöht die Bindung ans Spiel mit weitem Abstand am meisten.


Wenn die Gilde aber keine Zeit oder kein Bock hat und die Freunde aufgehört haben, dann hat man also Pech ;)

Okay *lach* So macht man da auch ein Solospiel draus


Nein, dann nutzt man eben die Gruppenfinder mit all ihren Vor- und Nachteilen. Aber Sinn sollte es doch lt. Blizzard vermutlich sein dann neue Kontakte zu finden und neue Freunde zu finden.
30.10.2018 08:49Beitrag von Lykósa
erwarte nicht, das du mit Randoms Content bestreiten kannst, der für Organisierte Gruppen gedacht ist...


der Content ist für Spontane Gruppen gedacht.

Ohne großen Organisationsaufwand anspruchsvollen Content spielen. So wurden der Modus damals vorgestellt und so wird er auch von der Masse genutzt.

Wäre er für organisierte gruppen gedacht würde es mehr Hürden geben.
30.10.2018 11:16Beitrag von Kyriae
Doch, das heißt es.
Sozial heißt etwas für die Gemeinschaft zu tun ohne einen Gegenwert zu erwarten.
Alles andere ist eine Dienstleistung


Der Vergleich ist wie Äpfel mit Birnen, gibst du einem Arbeitslosen auch Geld, weil er dich danach fragt und er zu wenig davon hat, obwohl du ihn nicht kennst?

Jemandem Erfahrung beizubringen ist etwas anderes, als es zu erzwingen.
In einem +10er lernt ein +5er Spieler rein gar nichts, da er weder fragen wird was man beachten muss noch das es ihn interessiert. Genug solcher Spieler gehabt die sich einfach durchziehen lassen und rein gar nichts dafür tun.

5k DPS Raketen brauche ich nicht in einem +10er, denn dann schafft man den Key gar nicht.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum