Uldir Hc Curve und Community

Schlachtzüge, Dungeons & Szenarios
Zurück 1 3 4 5 8 Weiter
Das Problem habe ich auch mit meinem Druiden.
Ich flüsterte dann einfach den Leader an und sag, dass ich den Kill zwar nicht hab, aber der dmg passt und ich weiss was zutun ist.
Es klappt zwar nicht immer, aber manche Zeigen da doch noch erbarmen ^^
Lösungen:
- Gilde suchen, mit der raiden
- Community suchen, mit der raiden

- Selbst eine Gruppe erstellen mit deinen Vorstellungen

Keine Lösungen:
- Solche Threads

Da WoW ein MMORPG ist, sind die ersten beiden Punkte fett markiert weil sie besonders empfehlenswert sind. Es ist nicht empfehlenswert, permanent mit Randoms zu raiden. Das macht auf Dauer weder Spaß noch ist es effizient.
Ich kann beide Seiten aus verstehen .
Die die kaum die Chance haben mitgenommen zu werden und die die eben weiter sind und keine Lust haben wegen wenieger Stärken Spielern unnötig lange immer zu failen.

Dennoch sollten man immer auch nocj realitätsnah bleiben was die Anforderungen angeht.

Während die einen in z.b uldir hc mit gs 330 reinwollen(zu niedrig ) verlangen die anderen gs 380*zu hoch)?

Beides sinnlos wenn es Nur ein normaler ein ist.

Dennoch gibt es Gruppen oder gilden wo auch anfänger mitgehen können oder macht selber einen raid auf.

Dann ändert sich auch Das Problem des te
31.10.2018 15:01Beitrag von Efoff
30.10.2018 13:52Beitrag von Diotima
...


Du armer Lappen!


Heul doch :D

Dennoch sollten man immer auch noch realitätsnah bleiben was die Anforderungen angeht.


Wieso?
Freunde nehme ich mit, weil sie Freunde sind und nicht weil sie Gear haben.

Fremde sind aber keine Freunde, die nehme ich mit, weil ich jemanden brauche, und da nehme ich das beste was ich kriegen kann, also am besten jene die gar kein Gear mehr aus der Instanz brauchen weil weit jenseits dessen sind und die die Instanz im zweifel auch Solo spielen können. Besser geht es ja nicht für mich.

Es ist nicht empfehlenswert, permanent mit Randoms zu raiden. Das macht auf Dauer weder Spaß noch ist es effizient.


Kann man nur Unterstreichen.
30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Ich meine, es kann doch nicht sein, dass wenn "normale" Spieler, wie ich z.B. den Content erleben wollen oder die Erfolge erreichen wollen, dafür in die Tasche greifen müssen.


Blizz stellt dir Content zur Verfügung! Welchen Du spielst und wie Du ihn spielst, ist alleine deine Sache.
Wenn Du dir ein Auto kaufst, dann ist der Hersteller auch nicht dazu verpflichtet für dich Wege an dein Ziel zu finden und es dir zu ermöglichen, in den Urlaub zu fahren!

Ein bischen Eigeninitiative sollte man dann schon noch mitbringen ansonsten: Computer-Zubehör-Minesweeper!
01.11.2018 09:52Beitrag von Ayanah
Man sollte grundsätzlich raids die den curve erfolg voraussetzen meiden, da diese eigentlich am schlechtesten sind.
Curve kannst du dir mit der 20 euro marke in 5 minuten holen und brauchst 0 ahnung vom raid. Dann stehen dort aufeinmal hälfte der leute mit gekauftem curve erfolg und haben 0 ahnung von bossen

Man sollte die Gruppen meiden, die Curve verlangen, dann aber verdächtig schnell einladen.
Besser sind Gruppen, die Curve verlangen und einen nach der Anmeldung erstmal ausführlich checken.
Das kann etwas dauern. Dafür hast du dann aber auch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit fast ausschliesslich überdurchschnittlich gute Mitspieler in der Gruppe.
Wenn man nach 3 Sec nach dem Posten der Curve eingeladen wird, hat man höchstwahrscheinlich diverse Spieler mit gekauften Curves drin, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

-> Curve allein bringt nichts, man muss schon zusätzlich die Logs checken.
30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Moin Community,
wenn man es noch so nennen kann. Ich muss mich mal etwas auskotzen und bin gespannt wie eure Sicht dazu ist.

Ist die Community bzw die WoW Welt wirklich noch ein Spiel oder sieht es jeder nur noch als Business ?
Ich meine, es kann doch nicht sein, dass wenn "normale" Spieler, wie ich z.B. den Content erleben wollen oder die Erfolge erreichen wollen, dafür in die Tasche greifen müssen.
Ich hab keine feste Raid-Gruppe und Anschluss zu finden ist schwerer als gedacht.
Um Uldir auf Hc zu clearen erwartet jeder, dass man die Curve besitzt. Doch wie soll man die Curve besitzen, wenn niemand einen mitnimmt um die Curve zu absolvieren ?

Und schon sind wir bei dem großen Thema angelangt.
Es existieren über ein duzend Gruppen, die dir dann den G'huun Hc clear verkaufen für Gold. Und wenn wir da von 150-300k Gold reden ist es nicht übertrieben, sondern günstig aus vieler Sicht.

Ich besitze einen GS von 370, klar sind meine stats nicht perfekt, aber 370 sollte mehr als ausreichend für HC sein. Es kann doch nicht sein, dass Spieler wie ich gezwungen werden, so viel Gold zu investieren um die Curve zu bekommen um weiter Raiden / den Content genießen zu können.

Es ist einfach nur traurig, dass "normalen" Spielern die Chance genommen wird, die Erfahrung zu sammeln und der Großteil daraus ein Geschäft macht. Wie wird es denn mit 8.1 aussehen ? Wird man dann im neuen Raid nicht mitgenommen, weil man die Hc Curve nicht hat ? ;)

Ich bin einfach nur enttäuscht, wie sich die "Community" entwickelt hat. Oder soll ich sagen, ich finde es traurig das Blizzard dagegen nichts unternimmt ? Wie auch immer, bin gespannt mal auf andere Meinungen zu stoßen.

MFG
Letzo


einfach fake achievement addon runter laden und fertig
Hallo Letzo,

da du ja gespannt bist auf ein paar andere Meinungen zu stoßen, äußere ich mich gerne auch mal aus Gilden- bzw. Raidleitungssicht dazu. :)

30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô

Ist die Community bzw die WoW Welt wirklich noch ein Spiel oder sieht es jeder nur noch als Business ?
Ich meine, es kann doch nicht sein, dass wenn "normale" Spieler, wie ich z.B. den Content erleben wollen oder die Erfolge erreichen wollen, dafür in die Tasche greifen müssen.
Ich hab keine feste Raid-Gruppe und Anschluss zu finden ist schwerer als gedacht.
Um Uldir auf Hc zu clearen erwartet jeder, dass man die Curve besitzt. Doch wie soll man die Curve besitzen, wenn niemand einen mitnimmt um die Curve zu absolvieren ?


Persönlich bin ich selbst auch kein Freund von der angesprochenen Entwicklung, sei es die Stimmung im LFR oder die ganzen Möglichkeiten sich einfach alles gegen Gold zu kaufen, anstatt es mit Spaß und netten Gildenmitstreiter*innen zu erarbeiten. Aber in die Tasche greifen "muss" ja erstmal niemand. Viele haben ja bereits auf die Möglichkeit hingewiesen sich eine Gilde, Community oder auch ne eigene (Rnd)Truppe zu suchen.

Was mich wiedereum schon interessiert:
Ist es wirklich schwer Anschluss zu finden? Mein Eindruck ist aktuell das diverse Gilden für HC und Myth DDs suchen. Die Foren sind voll mit Werbung und man muss aktuell schon recht aufmerksam durch Azeroth laufen um "gildenlose" Spieler für seine Gruppe zu finden. Gerade DDs fehlen meines Eindrucks nach auf unserem Serverbund vielen Stammgruppen. Und viele (wir auch nicht) erwarten gar nicht so viel Erfahrung. Wir haben auch schon Leute mit 3/8 HC oder lediglich NHC Erfahrung mitgenommen bzw. bieten alternativ für Neulinge und Wiedereinsteiger sogar einen gemütlichen Sonntagsraid zusätzlich an. Ziemlich sicher sind wir da auch nicht alleine. ;)

30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô

Ich besitze einen GS von 370, klar sind meine stats nicht perfekt, aber 370 sollte mehr als ausreichend für HC sein. Es kann doch nicht sein, dass Spieler wie ich gezwungen werden, so viel Gold zu investieren um die Curve zu bekommen um weiter Raiden / den Content genießen zu können.


Das ist jetzt nicht als Kritik zu verstehen, lediglich als Denkanstoß:
Was bietest du denn alternativ zu Gold an? Ich glaube mit Interesse an regelmäßiger Raidteilnahme, einer Prise Wipe Resistenz und dem Willen sich in die Gemeinschaft einer Gilde/ Community zu integrieren bringt man schon ganz viel mit, was dazu führen würde schnell Anschluss zu finden. :) Tatsächlich würde ich da einfach mal empfehlen statt nur im Grp Suche Tool eher die Foren hier zu durchstöbern ob sich eine passende Truppe findet. Wenn du kein Freund von den "Curve Gruppen" bist, verkauf dich nicht mit "370 GS" unter wert, wenn du genug anderes mitbringst. Gear ist nicht alles. :)

30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Es ist einfach nur traurig, dass "normalen" Spielern die Chance genommen wird, die Erfahrung zu sammeln und der Großteil daraus ein Geschäft macht. Wie wird es denn mit 8.1 aussehen ? Wird man dann im neuen Raid nicht mitgenommen, weil man die Hc Curve nicht hat ? ;)


Ich glaube "ein Großteil" sind auch noch immer nette Leute die Gleichgesinnte suchen. Vielleicht haben die HC noch nicht clear, aber was nicht ist kann ja noch werden. Vielleicht auch einfach mal mitgehen wenn die entsprechende Gruppe den Curve noch nicht hat. Persönlich sehe ich im Tool oft Gruppen die noch nicht clear haben und entsprechend auch keinen Curve verlangen. ^^

30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Ich bin einfach nur enttäuscht, wie sich die "Community" entwickelt hat. Oder soll ich sagen, ich finde es traurig das Blizzard dagegen nichts unternimmt ? Wie auch immer, bin gespannt mal auf andere Meinungen zu stoßen.


Teilweise stimme ich dir zu, aber da darf man auch nicht alle in einen Topf werfen. In letzter Zeit hatte ich wirklich einige positive Erlebnisse mit Rnds die mich da doch wieder recht zuversichtlich stimmen. Denke Blizz kann und sollte da auch nichts unternehmen, das müssen wir Spieler schon (selber)schaffen. ^^ So kann sich doch jeder das passende suchen oder basteln wie es ihm gefällt...schnell und teuer durch, oder gemeinsam erarbeiten. ;)

Lg,
Fíri
01.11.2018 14:34Beitrag von Earthfuror
30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Moin Community,
wenn man es noch so nennen kann. Ich muss mich mal etwas auskotzen und bin gespannt wie eure Sicht dazu ist.

Ist die Community bzw die WoW Welt wirklich noch ein Spiel oder sieht es jeder nur noch als Business ?
Ich meine, es kann doch nicht sein, dass wenn "normale" Spieler, wie ich z.B. den Content erleben wollen oder die Erfolge erreichen wollen, dafür in die Tasche greifen müssen.
Ich hab keine feste Raid-Gruppe und Anschluss zu finden ist schwerer als gedacht.
Um Uldir auf Hc zu clearen erwartet jeder, dass man die Curve besitzt. Doch wie soll man die Curve besitzen, wenn niemand einen mitnimmt um die Curve zu absolvieren ?

Und schon sind wir bei dem großen Thema angelangt.
Es existieren über ein duzend Gruppen, die dir dann den G'huun Hc clear verkaufen für Gold. Und wenn wir da von 150-300k Gold reden ist es nicht übertrieben, sondern günstig aus vieler Sicht.

Ich besitze einen GS von 370, klar sind meine stats nicht perfekt, aber 370 sollte mehr als ausreichend für HC sein. Es kann doch nicht sein, dass Spieler wie ich gezwungen werden, so viel Gold zu investieren um die Curve zu bekommen um weiter Raiden / den Content genießen zu können.

Es ist einfach nur traurig, dass "normalen" Spielern die Chance genommen wird, die Erfahrung zu sammeln und der Großteil daraus ein Geschäft macht. Wie wird es denn mit 8.1 aussehen ? Wird man dann im neuen Raid nicht mitgenommen, weil man die Hc Curve nicht hat ? ;)

Ich bin einfach nur enttäuscht, wie sich die "Community" entwickelt hat. Oder soll ich sagen, ich finde es traurig das Blizzard dagegen nichts unternimmt ? Wie auch immer, bin gespannt mal auf andere Meinungen zu stoßen.

MFG
Letzo


einfach fake achievement addon runter laden und fertig


01.11.2018 14:34Beitrag von Earthfuror
30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Moin Community,
wenn man es noch so nennen kann. Ich muss mich mal etwas auskotzen und bin gespannt wie eure Sicht dazu ist.

Ist die Community bzw die WoW Welt wirklich noch ein Spiel oder sieht es jeder nur noch als Business ?
Ich meine, es kann doch nicht sein, dass wenn "normale" Spieler, wie ich z.B. den Content erleben wollen oder die Erfolge erreichen wollen, dafür in die Tasche greifen müssen.
Ich hab keine feste Raid-Gruppe und Anschluss zu finden ist schwerer als gedacht.
Um Uldir auf Hc zu clearen erwartet jeder, dass man die Curve besitzt. Doch wie soll man die Curve besitzen, wenn niemand einen mitnimmt um die Curve zu absolvieren ?

Und schon sind wir bei dem großen Thema angelangt.
Es existieren über ein duzend Gruppen, die dir dann den G'huun Hc clear verkaufen für Gold. Und wenn wir da von 150-300k Gold reden ist es nicht übertrieben, sondern günstig aus vieler Sicht.

Ich besitze einen GS von 370, klar sind meine stats nicht perfekt, aber 370 sollte mehr als ausreichend für HC sein. Es kann doch nicht sein, dass Spieler wie ich gezwungen werden, so viel Gold zu investieren um die Curve zu bekommen um weiter Raiden / den Content genießen zu können.

Es ist einfach nur traurig, dass "normalen" Spielern die Chance genommen wird, die Erfahrung zu sammeln und der Großteil daraus ein Geschäft macht. Wie wird es denn mit 8.1 aussehen ? Wird man dann im neuen Raid nicht mitgenommen, weil man die Hc Curve nicht hat ? ;)

Ich bin einfach nur enttäuscht, wie sich die "Community" entwickelt hat. Oder soll ich sagen, ich finde es traurig das Blizzard dagegen nichts unternimmt ? Wie auch immer, bin gespannt mal auf andere Meinungen zu stoßen.

MFG
Letzo


einfach fake achievement addon runter laden und fertig


Das Raider.io AddOn zeigt dir mittlerweile an welche Bosse man wie oft tot hat, also Lügen haben kurze Beine.
Blizzard unternimmt nix dagegen, sondern hat die Situation erzeugt. Es gibt immer mehr Features und Inhalte, dazu einige in mehren Modi (LFR/Normal/Hero/Mythic) z.B. für Raids, Mythic Dungeons in verschiedenen Keys usw.

Man splittet eine immer kleiner werdende Community immer weiter. Herr werden will man denen mit Sachen wie Crossrealm. Das sorgt für Anonymität. Leute verhalten sich wie die letzten Menschen und keiner kennt die Leute, mit denen er raidet.

Zu BC habe ich so gut wie alles random geraidet. Aber man kannte sich eben auf seinem Server. Da brauchte es kein Gearcheck oder ähnliches. Den Rest haben die Prequests geregelt.

Ansonsten verstehe ich natürlich auch Leute, die den Kram schon lange clear haben. Beim Wipe löst sich die halbe Gruppe auf, denn auch hier gibt es keine Konsequenzen aufgrund der Anonymität. Die persönliche ID ist nicht kaputt, die Menschen sieht man nie wieder. Die darf man dann wieder auffüllen usw. Sowas zieht sich gerne Stunden bei G'huun.

Habe gestern knapp 10 Stunden für G'huun gebraucht, dabei gefühlt 20 Gruppen.

Am leichtesten ist natürlich eine Gilde/Community oder eben selbst eine Gruppe aufmachen. Ansonsten hilft meiner Erfahrung nach folgendes:

Verantwortung übernehmen, sprich sich z.B. anbieten mit jemanden die Orbs zu machen und sich anmelden bei Gruppen, die noch nicht so gut wie voll sind. Sprich Gruppen die ggf. erst aus 1-2 DDs bestehen und ggf. noch 30-60 Minuten bauchen bis sie voll sind. Daneben kannst du via dem Filter oben auch Gebrauch machen von englischen Gruppen.

Insgesamt stimme ich aber zu. Als Random ist die Gruppensuche nicht einfach, wobei ich aktuell halbwegs gut mitkomme, sei es in Mythic+, wenn auch weit unter den Keys, wo es Gear für mich geben würde oder bei G'huun als Solo-Runner, womit man quasi fast immer nen Invite sicher hat.

01.11.2018 15:11Beitrag von Diotima
Das Raider.io AddOn zeigt dir mittlerweile an welche Bosse man wie oft tot hat, also Lügen haben kurze Beine.


Es gibt also die Möglichkeit das jemand mit einem weiteren Addon einen nicht mitnimmt, der einen ansonsten eh nicht mitgenommen hätte, dafür aber die Chance mitzukommen. Verschlechtern tut man seine Chancen damit erstmal nicht.

Wäre kein Fan solcher Praktiken aber wenn die Alternativen fehlen. Letztlich sagt die Curve oder auch der Raider.io Score lediglich, wie viel Glück man bei der Gruppensuche hatte. Man selbst ist dort, wenn alle auf einem Level sind eben 1/5 im Dungeon oder im Raid 1/15-20igstel, bei beliebten Schlachtzugsgrößen.

Sagt letztlich nix aus. Selbe mit warcraftlogs, wenn ich sehe wie viel Damage einige fressen, weil sie irgendwo drin stehen, um logs zu pushen und so Käse. Da stehe ich lieber abseits, wenn der Tank ein wenig schläft und mach eben 5 Sekunden kein Damage oder helfe bei G'huun nen Runner, wenn ich sehe er steckt fest, da ich mit Sprint/Nitroboots und co. fix eingreifen kann. Hab ich das Ding lieber tot als 1-2k mehr DPS.
01.11.2018 16:09Beitrag von Dachdaggerin
Habe gestern knapp 10 Stunden für G'huun gebraucht, dabei gefühlt 20 Gruppen.


Random raiden spart eben wirklich keine Zeit, mit Gilde/Stammgruppe dauert Uldir komplett keine zwei Stunden. Der einzige Vorteil an random raids ist, dass man sich nicht langfristig auf denselben Wochentag festlegen muss. Nachteil jedoch wie du schreibst, ich würd mir das nicht antun.
01.11.2018 18:34Beitrag von Dagroon
Random raiden spart eben wirklich keine Zeit, mit Gilde/Stammgruppe dauert Uldir komplett keine zwei Stunden.


Das ist definitiv der Fall. Aber man verpflichtet sich eben ein Stück weit. Mal kommt man später aus dem Büro, mal muss man ggf. auch mal zum Kunden, ggf. sogar spontan und ggf. ist man an einem Tag auch schlicht mal fix und fertig, will sich noch in Ruhe was zu essen machen und den Tag langsam ausklingen lassen, anstatt in die Wohnung zu stürmen, weil es im Büro 30 Mins länger gedauert hat und die anderen warten.

Werde mir persönlich wahrscheinlich mal die Communities anschauen, die ich bis dato ignoriert habe. Könnte für mich persönlich ggf. ne Lösung sein, paar Communities mit größeren Kadar, wo Leute in etwa das selbe Level und die selben Interessen haben. Zumindest fällt da wahrscheinlich eher das ganze Geleave nach einem Wipe weg, worauf man wieder 30 Minuten Leute sucht, 30 Minuten neu erklärt wird, drauf ein neuer 3 Minuten Try erfolgt und von vorn, sofern sich die Gruppe nicht komplett auflöst.

Random ist aktuell wirklich eine ziemliche Zumutung, kann man sich als reiner Gildenspieler wahrscheinlich gar nicht vorstellen, was da aktuell so abgeht. Natürlich beleidigen sich die Leute dann auch noch gerne, es wird geleaved, gekickt, dann nochmal gepullt, damit alle sterben etc. pp.
Mach dir nix draus, random wirst du GHuun eh immer progressen müssen.

95% der "Curve" Gruppen schaffen ihn nämlich nicht. Und dann geht das Gemaule und Gekotze erst richtig los. Wenn die "Pros" merken das sie doch nicht so "Pro" sind. Es ist stellenweise sehr amüsant, manchmal geb ich mir das zum Spaß.

Das willst du nicht erleben. Such dir ne feste Gruppe.
Ich hab alleine heute von drei Anfängergruppen gelesen, die am Wochenende starten wollen, die alles mögliche mitnehmen, solange es TS, ne Internetverbindung und nen WoW-Charakter hat, der in Uldir reinkommt. Ich versteh ganz ehrlich diese Posts immer nicht.

Wenn du eh keine Zeit hast, dir einen regelmäßigen Raid zu suchen, warum brauchst du dann überhaupt Uldir HC clear? Das ist Content, der nunmal mit Aufwand verbunden ist, wenn du nicht bereit oder in der Lage bist, den zu erbringen, ja dann bist du halt auch nicht für Uldir HC clear ready.
31.10.2018 15:15Beitrag von Melane

Nun mal die Frage, zu welchem Zeitpunkt war es als jemand der kein Raidcommunity hatte einfach Raids zu absolvieren?
Ich habe Classic, BC und WotLK nicht geraidet, also korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber war es damals so einfach, online zu kommen und sich einer Raidgruppe mal für einen Abend anzuschließen um einen Raid zu clearen?

[/quote]
Ich habe Ende WotLK aufgehört aktiv zu raiden. Zumindest der Fortschritt hing auch damals bereits sehr stark vom Server ab. Üblicherweise ging ich immer auch mit einem Twink ein bis zwei Raids (10er, 25er) pro Woche auf meinem Haupt- und gelegentlich einem anderen Server mit. Zum Beobachten und gelegentlich zum Entdecken neuer potentieller Mitspieler.

Es gab auch damals schon die ganze Bandbreite an Problemen, die man heute hier so im Forum liest. Kein Tool von Blizzard hat daran jemals irgendetwas signifikant geändert. Einzelne Auswüchse mögen vielleicht unterschiedlich ausgeprägt gewesen sein.

Was die Server anbelangt, waren neue Server immer besonders benachteiligt. Ich erinnere mich noch gut an random Raids auf einem solchen, in denen ich mit meinem Holy Pala auch gleichzeitig unfreiwillig Offtank war.

Eine Server Community funktioniert nicht so viel anders wie das reale Leben. Es hilft ungemein, gut vernetzt zu sein. Hilfreich dazu ist ein halbwegs vernünftiges Verhalten. Eine eingeführte Gilde auf einem Server ist auf selbigem meist halbwegs brauchbar vernetzt, wenn die Gildenleitung etwas taugt. Das bleibt meist nicht aus, weil es immer wieder Spielerwechsel zwischen Gilden gibt. Das ist ein natürlicher, gesunder Prozess. Wichtig ist, dass man Konflikte auf einem vernünftigen Weg regelt. Der Rest ergibt sich dann. Daraus ergeben sich für die Spieler in der Regel genug stabile Chancen, den Content eines Addons in einem sinnvollen Zeitrahmen zu erleben.

Wer natürlich alles sofort haben muss, der muss sich dann auch beim Raiden den Anforderungen einer entsprechend aufgestellten Gilde unterwerfen. Für lau ist da dann nichts. Oder halt random den entsprechenden Wahnsinn erleben.
01.11.2018 18:34Beitrag von Dagroon
01.11.2018 16:09Beitrag von Dachdaggerin
Habe gestern knapp 10 Stunden für G'huun gebraucht, dabei gefühlt 20 Gruppen.


Random raiden spart eben wirklich keine Zeit, mit Gilde/Stammgruppe dauert Uldir komplett keine zwei Stunden. Der einzige Vorteil an random raids ist, dass man sich nicht langfristig auf denselben Wochentag festlegen muss. Nachteil jedoch wie du schreibst, ich würd mir das nicht antun.


Und nicht mal das mit dem Wochentag greift, da es ja innerhalb von größeren Raid-Gilden immer noch spontane Twink-Raids gibt ... da mag mein bissel länger als 2 Stunden brauchen, aber man kennt sich, is generell trotzdem irgendwo miteinander zumindest ein wenig eingespielt und diese ganze Angst bei einem Fehler gleich rausgeworfen zu werden und deswegen einen auf Duckmaus zu machen gibt es auch nicht. Wobei klar, jemand der eh auch in Random Raids Verantwortung trägt hat zumindest das letzte Problem nicht.
30.10.2018 13:40Beitrag von Letzô
Ich hab keine feste Raid-Gruppe und Anschluss zu finden ist schwerer als gedacht.


Ich hatte die Schnauze voll von M+ Random und war dann mal einfach in Boralus und habe den Handelschat verfolgt und bling. Da hat jemand Range DD gesucht. Ich habe mich gemeldet und gedacht, versuchen wirs mal. Und ich konnte schon am gleichen Abend mit. Natürlich hatte ich Null Erfahrung, das relativierte sich bald und nun bin ich in einer Stammgruppe und Gilde die HC bald geschafft hat.

Was ich damit sagen will. Es ist nicht so schwer eine feste Gruppe zu finden. Schwerer sind eher die Tage an denen die Raids sind. Bei mir haben sie gepasst. Deshalb bin ich nun sehr zufrieden. Raiden und RP ist das einzige was mich noch an BFA hält. Das Addon ist doch einwenig enttäuschend.
02.11.2018 09:12Beitrag von Jyliria

Was ich damit sagen will. Es ist nicht so schwer eine feste Gruppe zu finden. Schwerer sind eher die Tage an denen die Raids sind. Bei mir haben sie gepasst.


Wobei man für jeden Wochentag (sofern man nicht ausschließlich zu total exotischen Zeiten raiden kann) ohne Probleme etwas finden dürfte. Vor allem im Bereich NHC-HC.
02.11.2018 08:41Beitrag von Uzochi
da mag mein bissel länger als 2 Stunden brauchen, aber man kennt sich, is generell trotzdem irgendwo miteinander zumindest ein wenig eingespielt und diese ganze Angst bei einem Fehler gleich rausgeworfen zu werden und deswegen einen auf Duckmaus zu machen gibt es auch nicht


Das ist ein wichtiger Faktor. Man hat eine gewisse Sicherheit nicht gekickt zu werden. Es macht viel mehr spass mit Leuten zu spielen, die auch mal 4h an einem Boss haben und ihn dann legen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum