WoW Classic und RP

Die Aldor
Möglichen wären ja verschiedene Entwicklungsstufen. Classic Server, BC Server, Lich King Server, Cata Server und so weiter. Wenn Blizzard das alles anbietet und wartet, könnten sie die Privatserver so ziemlich austrocknen.
Keine Worgen, keine Leerenelfen, keine offenen Todesritter, Hexenmeister und Schattenpriester in der Allianz, keine Zeitdimensionsreisegeschichten, kein Hochkönig, keine großen Kriegsverbrechen nur kleinere Konflikte, keine Cata-Verwüstungen in Menethil und am Loch, keine gesichtslosen Spieler"champions" mit großer Heldenrolle, keine Lore die der Kulturdarstellung der Rollenspielbücher widersprechen kann...

...also wenn sich da deutsch oder englisch eine RP-community sammelt mit der man wirklich was machen kann, schaue ich mir das zumindest an. Von der neueren Lore würde ich absolut nichts vermissen. Die schönen neuen Gebiete und optischen Gestaltungsmöglichkeiten dagegen wohl schon.

Und dass die Lore nie offiziell weiter geht bedeutet ja auch nur, dass die Spieler die Welt weiterentwickeln können wie sie wollen, ohne je befürchten zu müssen, dass das was sie tun mit kommender Lore nicht kombinierbar sein könnte.
Classic ist zu zeitaufwendig für mich, um dort RP zu machen. Alleine den Char etwas zu leveln, wobei das wesentlich mehr Spaß machen dürfte als in BfA, wo man im Levelprozess ohnehin keine S.au trifft und man dieses MMO(den RPG-Part kann man sich ja getrost sparen) auch komplett solo spielen kann. Was vorsichtig ausgedrückt zum k.otzen ist.

Auch wenn ich die gesamte Geschichte seit Anfang BC am Liebsten im WC runterspühlen würde. Dahingehend wäre CLassic wirklich eine Erleichterung.

Davon ab kann ich im RP aber leider auch nicht mehr ohne Transmogrifizieren überleben.
Was auch immer man an den neuen Sachen komisch findet, vor allem an Gilneas. Gut Todesschwinge hat einiges zerdeppert und ist wohl eh alles Geschmackssache. Auch wenn in den alten RPG Büchern die Worgen ursprünglich eine Art Parasit aus einer anderen Welt waren und keine schief gegangene Druidenform.

Und große Konflikte gabs schon seid Warcraft 1. Die Welt hat schon so einige Male gebrannt. Und die Allianz hatte schon immer einen Hochkönig. Erst Llane Wrynn, dann Varian und nun Anduin.
*deutet auf Wimbert * Die Storyentwicklung IST ein sehr guter Punkt. Nehmen wir mal an die Classicserver würden tatsächlich auf 1.12.1 Komplett innehalten. Dann hätten wir eine Welt, in der es so viele Storylines gibt, die Rollenspieler aufgreifen könnten.

Man nehme allein Lordaeron. Dieser eine Staat und der Kampf um Einfluss darin zwischen der Geißel, dem scharlachroten Kreuzzug, der Argentumdämmerung, der Horde und der Allianz könnte Jahre an Rp bieten. Erweitern wir das ganze Spektrum etwas kommen Stromgarde und Alterac noch hinzu. In einem begrenzten Maße Gilneas, immerhin gab es ja zumindest ursprünglich gilnearische Gebiete vor dem Wall. Selbst Kul Tiras könnte man in Form einer Expeditionsgruppe einbauen oder so, wie wir seit BfA Wissen ist das ja weder untergegangen noch wurde es von Naga erobert, sie haben sich schlicht rausgehalten. Und das ist rein die menschliche Seite.

Was mir grade noch so einfiel: Nehmen wir mal an, die Rp Comm wäre kleiner als die der Aldor, was nicht wünschenswert ist, aber nehmen wir es mal an. Auch das kann Vorteile bieten. Es macht Absprachen leichter, schafft ein dörflichere und somit weniger anonyme Atmosphäre. Nicht dass ich eine kleinere Rp Comm wöllte, ich wünsche mir natürlich eine große, aber selbst wnen es so kommt, nicht alles daran wäre schlecht :) .

Mein Persönlicher kleiner Traum ist es ja, Lohenscheidt zu bespielen. Ob als Lohenscheidt selbst oder als als Gut XY wäre mir garnicht wichtig, es ist einfach so ein wunderschöner Ort in Vanilla, mti freundlichen NPC's für die Allianz, der wirklich wirklich lebendig wirkt. Die reine Positionierung bietet so viel Potenzial. Konflikt mit den Verlassenen, FLüchtlingsströme die vor dem gilnearischen Tor abgewiesen werden, zusammen arbeit mit den Kirin Tor....hach ich komme schon wieder ins Schwärmen :D .
Ich werde wohl nicht auf Classic Servern rpn - einerseits weil mir das Gameplay nicht zusagt andererseits mir die absolut statische Welt nicht gefällt. Auch die von dir Dorothy herbeigesehnten RP-Hoffnungen kann ich nicht teilen...ich komme von der Forscherliga. Da habe ich all das schon erlebt und nicht im guten :) Eine "Serverlore" auf Classicbasis, ein eigenes weiterschreiben der Lore wird immer schwierig werden wenn man an der Stelle davon ausgehen kann das in erster Linie Aldoraner auf diesen Servern sind - viele andere gibt es ja leider nicht.

Vorallem ist auch die Frage ob es überhaupt rein Deutsche Server geben wird oder ob es einen Internationalen Server gibt? Wird es dann wie in ESO sein das man eine Deutsche Sammelgilde hat wo alle Rpler sind, spielt man an Englischen Rplern vorbei oder wird dann nurnoch auf Englisch rpt? Etc
12.11.2018 22:29Beitrag von Iefan
Vorallem ist auch die Frage ob es überhaupt rein Deutsche Server geben wird oder ob es einen Internationalen Server gibt? Wird es dann wie in ESO sein das man eine Deutsche Sammelgilde hat wo alle Rpler sind, spielt man an Englischen Rplern vorbei oder wird dann nurnoch auf Englisch rpt?

Sehr, sehr unwahrscheinlich. Selbst die Demo hatte 20 verschiedene Server. Classicserver waren deutlich kleiner als Server heute sind und das wollten die auch nachbilden. Da wird es auch deutsche Server geben.

Ob es RP-Server gibt ist da wieder eine andere Frage, aber auch da wäre ich zuversichtlich.
*nickt zu Iefan* ich war auch mal auf der Forscherliga, das kann natürlich auch nach hinten losgehen. Aber ich denke grade dahingehend könnte man die Forscherliga ja als Beispiel nehmen, um aus Fehlern zu lernen. Ich bleibe zuversichtlich, egal ob klein oder groß.

Und Classic generell...hand aufs Herz, ich glaube dass, zumindest in der Hochzeit, also nach BWL auf Naxx zugehend, werden die Classic Server brummen!
War die Serverlore denn das große Problem der Forscherliga? Oder dass sich einfach Spielergruppen die Macht zugeschrieben haben Lorestädte wie Sturmwind besetzen zu können? Ich höre immer nur von der einen scharlachroten Gilde... und die scheint eben einfach Autorität über andere ausüben zu wollen und es wegen ihrer verhältnismäßig großen Spielerzahl schaffen zu können. Übersehe ich da was? Was hat die Möglichkeit die Welt ic Stückchen für Stückchen durch eigene Events zu verändern damit zu tun?
Man könnte die "Scharlachroten" wieder zu neuem erwecken!
12.11.2018 23:16Beitrag von Mygg
Man könnte die "Scharlachroten" wieder zu neuem erwecken!


Nein verdammt!

*brennt alle Scharlachroten nieder*

Mein erster Paladin, vor Gadrion, war ein Scharlachroter und das ist kein gutes RP.

*brennt noch mehr Scharlachrote nieder, die kommen ja immer wieder!*
Ich sehe ebenfalls ein großes Potential für Rollenspiel auf Classic-Servern und wenn wir buchstäblich nur über Abenteurer-RP reden, welches meiner Meinung nach in Classic deutlich einfacher umzusetzen war, weil es schlicht keine Ub0r-Bedrohung gab sondern nur lokalere Gefahren. Sieht man einmal von größeren Events wie Naxxramas und AQ ab, welche gleichzeitig nochmal unglaubliches RP-Potential bieten.

Ich selber bin auch ein großer Freund von Serverlore, wenn es richtig und gut gemacht wird. Man hat eine gigantische Spielwiese zur Verfügung, welche sich wohl für einige Zeit nicht weiterentwickeln wird. Das sollte man auch ausnutzen. Und hey: Laut Blizzard sind parallele Zeitlinien Teil der Lore (mehr oder weniger). Was wäre also passiert, wenn meine damals 17-Jährige-Paladin-in-Ausbildung nicht zur Silberhand gegangen wäre sondern zu den Scharlachroten? (Jetzt nur mal so schnell hingeschrieben.)

Kurz: Ich sehe Potential und werde auf jeden Fall Classic spielen und RP betreiben wollen.
Ich habe mit Scarlet RP auf Aldor angefangen damals. Klar war vieles nicht rosig, aber es war einfach 'ne geile Zeit, knapp gesagt. So ich die Zeit habe, würde ich wahrscheinlich - sollte es denn Classic-RP-Server geben - mal reingucken. Classic an sich würde ich aber wenn überhaupt nur um der guten alten Zeiten Willen spielen wollen. Das heißt: PvP und PvE, da ich zu Classic noch kein RP gemacht habe. :)
Von "Serverlore" halte ich absolut gar nichts, nicht im geringsten. Das Spiel gibt eine Lore vor und wenn man was anderes vorgibt, schließt man automatisch alle aus die sich an das halten was Blizzard vorgibt. Wenn man eine eigene Welt vorgibt, wäre es empfehlenswerter gleich Pen & Paper zu spielen.

Und was die Scharlachroten angeht, gut zu Classic waren die noch nicht ganz so schlimme Rassisten wie später....beziehungsweise kam es noch nicht soo deutlich rüber wie später, aber spätestens seid Lich King durfte man ja auf Allianzseite die ganz offiziell planieren und dank der Todesritter wissen wir ja jetzt das die nichts weiter als ein Werkzeug der brennenden Legion waren um Zwietracht in der Menschheit zu sähen.
Wieso glauben einige das weitere Addons erscheinen nach Classic? Ich meine blizzard hat es zwar selber gesagt das man das erweitern könnte. Ich hingegen halte es für Schwachsinn. Weil diese Entwicklung isr reine Kulanz. Mal schauen wie viele Spieler für wie lange zurück kehren. Classic bringt nur Geld ein wenn das neue / alte spieler anlockt. Wenn da jetzt nur aktive Spieler einloggen gibs kein Geld.

Und wieso rp auf Classic? Ich weiss noch nicht mal ob ich groß darauf Spiele.... da fehlt so viel.... zu kleine Taschen... zu wenig Platz..... Hm Zwergen so würde sich sicherlich lo[li][/li]hnen ironforge wird wieder viel besucht sein
13.11.2018 06:43Beitrag von Torgedon
Wieso glauben einige das weitere Addons erscheinen nach Classic? Ich meine blizzard hat es zwar selber gesagt das man das erweitern könnte. Ich hingegen halte es für Schwachsinn. Weil diese Entwicklung isr reine Kulanz. Mal schauen wie viele Spieler für wie lange zurück kehren. Classic bringt nur Geld ein wenn das neue / alte spieler anlockt. Wenn da jetzt nur aktive Spieler einloggen gibs kein Geld.

Du hast dir die Frage selbst beantwortet. Und mit dem Abomodell bekommt Blizzard so oder so Geld, selbst für 14 Jahre alten Content. Es muss einen Grund haben, wenn eine unheimlich große Spielerzahl nach Vanilla verlangt, siehe Nostalrius bsp. Und die Lore war für mich zumindest, damals auch viel besser und kein Gulasch. Denn ich habe lieber Allianz gegen Horde UND eben die Bedrohung durch Geißel, Silithiden, Drachen und mehr.
Nochmal. Die Frage ist wie viele Spieler werden nur für Classic zurück kehren? Ďie illegalen Server waren nicht nur besucht weil es Classic gewesen ist. Sondern auch weil sie umsonst gewesen sind. Nur weil ich wow immer offiziell gespielt habe. Glaubst du doch nicht das ich das nicht mit erlebt habe. Die Server sind entstanden weil man kein Geld zahlen wollte. Ich rechne definitiv nicht damit das blizzard ein tbc Erweiterung bringt. Was soll der Schwachsinn ein Spiel parallel nochmal laufen zu lassen.
Ich denke auch der Geldfaktor hat die meisten auf die illegalen Classicserver gebracht. In zweiter Linie die Vanilla-Nostalgie und mitunter in dritter auch, dass diese Serverlandschaft freier und individueller gestaltet werden konnten.
Erweiterungen bei dem Wiederbelebungskonzept Cashcow Vanilla kann ich mir auch nicht richtig vorstellen. Die werden ja mit möglichst wenig Aufwand arbeiten wollen.

Einer Spaltung der ohnehin klein gewordenen RP-Gemeinde sehe ich aber auch eher skeptisch entgegen. Selbst wenn aktuell Grüppchenspiel existiert, sehe ich darin doch nochmal einen Unterscheid zur absoluten Unerreichbarkeit durch faktisch zwei separate Spiele.
13.11.2018 07:37Beitrag von Torgedon
Was soll der Schwachsinn ein Spiel parallel nochmal laufen zu lassen.


Aus dem gleichen Grund, warum Kanada Can.nabis legalisiert hat:

Um Untergrund-Verkauf (bzw. -Servern) vorzubeugen/das Wasser abzugraben.
Warum sollten sie keine Erweiterung nach Classic bringen? Tbc hat z.B. jeder aus meinem Umfeld gefeiert und fast alle sagen, dass sie auf einem Classic-Server spielen möchten. Geld hin oder her. Wenn du ohnehin für ein WoW Abo bezahlst, ist Classic automatisch dabei. Außerdem ist der Vorteil an den Blizzservern, dass sie keine speziellen Modifizierungen wie EX-Boost oder veränderte Gegenden haben. Wenn ich "kostenlose" Server sehe, die ein Pay-to-Win-Modul anbieten mit speziellen, lukrativen ingame Goodies, wird mir schlecht. Dann zahle ich lieber monatlich und weiß, dass die Blauen ihren Job machen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum