Spieler wollen Mechaniken gar nicht lernen

Allgemeines
1 2 3 5 Weiter
Bfa ist nun schon paar Monate draussen und man hat immer noch viele Leute die überhaupt gar nix dazu gelernt haben, sie wollen gar nicht weil sie einfach hoffen die Gruppe zieht sie ja schon irgendwie durch.

Gahuun beim 2. try auf 2% was passiert, Leute hauen aus dem Raid ab.

Leute die sich für m+ 5.+ anmelden und immer noch nicht die einfachsten Boss mechs können und auch beim 3. mal erklären failen.

WoW ist das erste MMO wo mir das so krass auffällt. Normalerweise geht es 3-4 Wochen dann kennt die Com. die innis/raids und auch schwere Hardmodes sind dann für pugs kein Problem mehr aber hier in WoW hast du das Gefühl die Spieler stehen still und wollen eben gar nicht dazu lernen.

Finde diese Entwicklung äussert schade und ich frag mich warum das gerade bei WoW so extrem ist.

Ist das echt die Mentalität in WoW sich für schweren Content anzumelden und zu hoffen die anderen machen es dann schon für mich ?
Alle sind schlecht außer dir und ein paar anderen Spielern.
Aber was will man machen, das einfache volk hats halt nicht drauf.

Aber mal im ernst: Lad halt keine plebs ein.
08.11.2018 13:17Beitrag von Kyrod
Aber mal im ernst: Lad halt keine plebs ein.


und woher soll man das wissen? Ein Thread weite runten, heulen dann wahrscheinlich genau die leute ober r.io und checks.

Die tage lfr zul gewesen. Ich meine LFR!!!
Haben ihn nicht geschafft, weil die Leute nur zul mit low dps getunnelt haben und die Adds ignoriert wurden.

Es ist doch alles so simpel, und trotzdem raffen es die Leute nicht
eines der großen probleme in wow ist die kommunikation. wenn man nur gescheid miteinander kommunizieren würde, dann wäre der content in den verschiedenen modi nur halb so schwer.
08.11.2018 13:22Beitrag von Zelaya
eines der großen probleme in wow ist die kommunikation. wenn man nur gescheid miteinander kommunizieren würde, dann wäre der content in den verschiedenen modi nur halb so schwer.
Ich erkläre jedes mal im LFR bei den "schweren" Bossen, was zu tun ist. Freundlich, sachlich und super einfach verständlich.
Tja, wird nur leider zu 90% ignoriert und nach einem wipe heißt es dann: Kann ich doch nicht wissen, was ich machen soll.

Um beim Beispiel von Zul zu beiben:
Ich sage an, es sollen sich alle unter der Boss stellen, damit die kleinen Crawgs zu uns kommen und im Cleave sterben, auch nach 2 Wipes standen noch immer mehr als die hälfte der Ranges draußen.

~Nirm
08.11.2018 13:21Beitrag von Oloadin
08.11.2018 13:17Beitrag von Kyrod
Aber mal im ernst: Lad halt keine plebs ein.


und woher soll man das wissen? Ein Thread weite runten, heulen dann wahrscheinlich genau die leute ober r.io und checks.

Die tage lfr zul gewesen. Ich meine LFR!!!
Haben ihn nicht geschafft, weil die Leute nur zul mit low dps getunnelt haben und die Adds ignoriert wurden.

Es ist doch alles so simpel, und trotzdem raffen es die Leute nicht


Problem ist das die zul Tunnel Taktik in NHC und HC die empfohlene ist ^^
Muss man erst Guides studieren, bevor man sich für einen Dungeon oder Raid anmeldet? Und wie haben das die Leute gemacht, die die Guides schreiben?
08.11.2018 13:25Beitrag von Vashtya
Muss man erst Guides studieren, bevor man sich für einen Dungeon oder Raid anmeldet? Und wie haben das die Leute gemacht, die die Guides schreiben?


Zumindest das Kompendium....ja. ist das ein Problem?

Die Leute die die Guides schreiben sind da nicht rnd rein sondern mit anderen ebenso Planlosen Leuten.
08.11.2018 13:25Beitrag von Vashtya
Und wie haben das die Leute gemacht, die die Guides schreiben?
Henne-Ei-Problem :D - Spaß beiseite: Die haben sich das natürlich erarbeitet. So wie man das früher immer gemacht hat, machen das heute nur die Pros und alle anderen lesen deren Guides.

08.11.2018 13:25Beitrag von Vashtya
Muss man erst Guides studieren, bevor man sich für einen Dungeon oder Raid anmeldet?
Grundsätzlich nicht, da man es sich ja auch erarbeiten könnte. Das Problem hier ist aber, dass keiner mehr die Zeit aufwenden will sich etwas zu erarbeiten.

08.11.2018 13:27Beitrag von Midra
sind da nicht rnd rein
Genau das ist der Punkt - Solange Du random etwas erreichen möchtest, kannst Du erarbeiten vergessen.
08.11.2018 13:13Beitrag von Deader

Finde diese Entwicklung äussert schade und ich frag mich warum das gerade bei WoW so extrem ist.

Ist das echt die Mentalität in WoW sich für schweren Content anzumelden und zu hoffen die anderen machen es dann schon für mich ?


Meine Vermutung zu dem Thema ist ja, dass einfach die Schere leicht -> schwer viel zu krass ist.

Nonhero/Hero/Mythic 0 muss man einfach 0,0 Dinge beachten (okay m0 mit nur frisch 120ern vielleicht), in m+ gibt es - je nach Equip und Gruppe - halt direkt ordentlich auf die Mütze.

Wenn jemand aus dem NH/HC Bereich direkt in 2er/3er/> Mythics springt, weil er das eine oder andere Mal auch Glück mit Gruppen hatte, kann es halt sein, dass derjenige dann mit null Ahnung und nicht vorhandener Lernkurve vor Mechaniken steht.

Woher soll die Lernkurve auch kommen? Es gibt weder beim Leveln, noch beim Einstiegs-PVE-Content auch nur die geringste Notwendigkeit, sich mit bestimmten Klassen/NPC-Mechaniken auseinander zu setzen.

Das gleiche gilt auf für den Raidbereich.
Wenn man im LFR komplette Mechaniken weg lässt bzw das Glück hat, dass meistens ein paar höher equippte Chars dabei sind, die die gröbsten Fails ausgleichen, ist halt keine Lernkurve vorhanden.

Sieht man ja schön an "Mutter". Selbst fast 2 Monate (haut das hin? Bin gerade zu faul zum suchen) nach Eröffnung sieht man immer noch regelmäßíg die Leute in 10-15er Gruppen durch die Wand laufen und den kompletten Raid auf 5-10% droppen lassen. Gewiped wird aber selten, weil dann die 1-2 Raid/m+-Heiler, die so gut wie immer dabei sind, mal kurzzeitig ordentlich anfangen zu drücken.

Muss man nicht verstehen, kann man aber vielleicht ab und an nachvollziehen, auch wenn es fast weh tut :)
08.11.2018 13:25Beitrag von Vashtya
Muss man erst Guides studieren, bevor man sich für einen Dungeon oder Raid anmeldet? Und wie haben das die Leute gemacht, die die Guides schreiben?


Zumindest das Kompendium....ja. ist das ein Problem?


Wir reden hier schon noch von einem Spiel, oder?

08.11.2018 13:27Beitrag von Midra

Die Leute die die Guides schreiben sind da nicht rnd rein sondern mit anderen ebenso Planlosen Leuten.


Und wo ist da jetzt der Unterschied zu den Random? Dort sind auch viele "planlos". Moment, der Unterschied liegt da drin, dass man sich nichts daraus macht und gemeinsam versucht, voranzukommen. Stichwort Kommunikation wurde ja oben bereits genannt.
Das ist eigentlich nur in LFR/schlechten Pugs so.

Es gibt massenhaft extrem gute Spieler, such dir einfach eine Gilde/Stammgruppe :)
... vielleicht haben es die Spieler so gemacht wie manche Schreiberlinge:
einfach den Lehrer reden lassen, und ab und an mal Spicken ... und die Schulzeit ging sicherlich über einen längeren Zeitraum als es ein AddOn tut ...

... kam mir so als ich ein paar postings las ... :))
08.11.2018 13:25Beitrag von Midra
Problem ist das die zul Tunnel Taktik in NHC und HC die empfohlene ist ^^


welche ein Mindestmaß an DPS voraussetzt
08.11.2018 13:25Beitrag von Vashtya
Muss man erst Guides studieren, bevor man sich für einen Dungeon oder Raid anmeldet? Und wie haben das die Leute gemacht, die die Guides schreiben?


Wenn man Erfolg erwartet - ja.
Und wenn schon keinen Guide, dann wenigstens mal die eigene Sparte im Kompendium durchlesen.

Die Spieler, die Guides schreiben sind wohl kaum mit dem normalen LFR-Anmelder zu vergleichen. Das Spielverständnis dieser Leute geht weit über das hinaus, was der "normalo" jemals wissen wird, weil die meisten sich auch so tief gar nicht dafür interessieren.

Deswegen ist der ehemalige Gildenleiter (Ion Hazzikostas) einer der ehemals besten Guideseiten/Gilden (elitistjerks) jetzt auch der Game Director für WoW.

Wer guten Gewissens und mit voller Überzeugung sagen kann, dass er sich mit Ion oder irgendwem führenden aus der aktuellen Guide/Theorycrafting/Gamestrategy-Szene vergleichen kann, der wird auch nicht hier durchs Forum Wandern und sich an solchen Threads beteiligen, denke ich ^^
...

Zumindest das Kompendium....ja. ist das ein Problem?


Wir reden hier schon noch von einem Spiel, oder?

08.11.2018 13:27Beitrag von Midra

Die Leute die die Guides schreiben sind da nicht rnd rein sondern mit anderen ebenso Planlosen Leuten.


Und wo ist da jetzt der Unterschied zu den Random? Dort sind auch viele "planlos". Moment, der Unterschied liegt da drin, dass man sich nichts daraus macht und gemeinsam versucht, voranzukommen. Stichwort Kommunikation wurde ja oben bereits genannt.


Wenn Leute nichtmal bereit sind das Kompendium zu lesen läuft was falsch.
Nix investieren aber belohnt werden.
Wer sich nicht auf den raid vorbereitet0 (und dazu gehört auch mechaniken kennen) wird nicht mitgenommen und wer zu oft failt wird gekickt.
Never play with plebs
...

Zumindest das Kompendium....ja. ist das ein Problem?


Wir reden hier schon noch von einem Spiel, oder?

08.11.2018 13:27Beitrag von Midra

Die Leute die die Guides schreiben sind da nicht rnd rein sondern mit anderen ebenso Planlosen Leuten.


Und wo ist da jetzt der Unterschied zu den Random? Dort sind auch viele "planlos". Moment, der Unterschied liegt da drin, dass man sich nichts daraus macht und gemeinsam versucht, voranzukommen. Stichwort Kommunikation wurde ja oben bereits genannt.


Warum sollte dir jemand ungefragt beim erarbeiten helfen ? Kennt er dich? Bezahlst du ihn? Tust du irgendwas das erlaubt das du ihm den Spielspaß nimmst ?

Wenn ihr rnd geht in content der nicht neu ist. (Ein Monat alt vielleicht) dann erwarten die meisten natürlich das ihr es kennt oder #kommunikation
Sagt das ihr es nicht kennt.
Das Problem ist in meinen Augen nicht, dass die Leute keine Mechaniken lernen wollen.

Das Problem ist, dass es nicht notwendig ist, Mechaniken zu lernen, weil dadurch keine Konsequenzen drohen. Beispiel Zek'voz: mit dem Eyebeam rauslaufen im LFR? Wieso, macht doch keinen Schaden und das bisschen können die Heiler schon wegheilen. Im nhc fetzt der aber, wenn er auf einem Melee geht (oder das Camp generell gestackt steht), halt mal fix das ganze Camp weg. Bei sowas lernen die Leute ganz schnell.
Viele wollen die Mechaniken ja lernen, aber werden dan bei der Umsetzung teilweise so nervös, das man meint Sie probieren es erst gar nicht ':)
08.11.2018 13:38Beitrag von Midra

Warum sollte dir jemand ungefragt beim erarbeiten helfen ? Kennt er dich? Bezahlst du ihn? Tust du irgendwas das erlaubt das du ihm den Spielspaß nimmst ?


Ich bringe es mal auf den Punkt: Leistungsgesellschaft

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum