Vorschläge zur Verbesserung der Kommunikation

Allgemeines
Liebe Forengemeinschaft & Community,

in den letzten Tagen, Wochen & Monaten wurde sehr häufig u.a. die Kommunikationspolitik von Blizzard Entertainment mit der Community kritisiert. Dies schließt sowohl die US-Foren, als auch die europäischen Foren ein. Bei den europäischen Foren (wie z.B. dem deutschen Forum) kommt zusätzlich häufig die Kritik auf, Feedback hätte keine wirkliche Relevanz.

Ich möchte an dieser Stelle somit einige Vorschläge unterbreiten, wie die Kommunikation der Community mit Blizzard Entertainment zielgerichteter, konstruktiver und für alle angenehmer gestaltet werden könnte.

Warum ist eine konstruktive Kommunikation und ein konstruktiver Austausch mit der Community überhaupt wichtig?

Blizzard Entertainment hat selbst immer wieder von sich selbst behauptet und es sich selbst in den Grundsätzen der Unternehmenspolitik auferlegt, dass die "Community" ein wesentlicher Grundpfeiler für die Entwicklung ihrer Spiele darstellen soll.

Für World of Warcraft spreche ich persönlich diesem Grundpfeiler eine noch sehr viel größere Bedeutung zu, als in anderen Spielen. Das liegt daran, dass World of Warcraft in seinem angesiedelten Genre im MMORPG-Bereich die Community als zentrales Spielelement in seiner Grundstruktur zur Voraussetzung hat. Die Spieler füllen Azeroth mit Leben und haben es zum Teil nun seit vielen Jahren begleitet.

Gleichzeitig muss bedacht werden, dass auch die Community nur ein Grundpfeiler in der Unternehmenspolitik sein kann. Auch wenn es ein wichtiger ist, muss Blizzard immer auch andere Dinge im Blick haben.

Auch sollte bedacht werden, dass die Community selbst sehr vielschichtig ist: Verschiedene Altersklassen, alle möglichen Berufsgruppen, unterschiedliche Spielaktivitäten. Jeder spielt das Spiel ein bisschen anders und jeder hat wohl eine ganz eigene Vorstellung von einem guten Spiel.

Als Spieler haben wir immer nur einen eher sehr subjektiven Einblick in das Spiel und machen in der Regel eher Vorschläge, die sich vor allem an unseren Vorstellungen orientieren. Deswegen ist es immer eine große Herausforderung eine einheitliche Meinung von "der Community" zu erreichen.

Wir sollten also im Hinterkopf behalten, dass Spieler wohl sehr wohl wissen, was ihnen gerade gefällt oder auch nicht, man aber vorsichtig damit sein sollte für sich in Anspruch zu nehmen, seine eigenen Vorschläge als die eine, richtige Lösung für das Spiel verkaufen zu wollen.

Das aus dem Weg, komme ich nun mehr zum eigentlichen Sinn des Threads: Den Vorschlägen zur Verbesserung der Kommunikation:

Gerade in den Foren oder auf externen Fanseiten sammeln sich häufig insbesondere die sehr leidenschaftlichen Spieler. Diese würden sehr gerne ihr Feedback zum Spiel einbringen, weil es u.a. eines ihrer Hobbies ist.

Zwar gibt es im Spiel eine Vorschlagsfunktion, welche jedoch sehr begrenzt ist und nicht die Möglichkeit bietet in einem gemeinsamen, transparenten Prozess Vorschläge durch die Community zu diskutieren und zu erarbeiten.

  • Ich wünsche mir daher die Wiedereinführung eines Feedback- und Vorschlagsforum, als eine direkte Sammelstelle für aktuelle Themen, Problematiken und Wünsche.

  • Dort hätten wir einige der seltenen Gelegenheit die im Forum verfügbare Voting-Funktion sinnvoll zu nutzen. Sehr beliebte Vorschläge könnten in regelmäßigen Abständen in einem Sticky als Themengebilde gesammelt werden.

    Blizzard könnte sich dann zu den jeweiligen Vorschlägen regelmäßig äußern und etwaige Problematiken und Interessenskonflikte bei den jeweiligen Vorschlägen aufzeigen.

    Ein Beispiel:

    Jemand würde einen Vorschlag verfassen, der vorsieht das Azerit-System zu überarbeiten nach Gesichtspunkten XYZ. Der Vorschlag bekommt sehr hohe Zustimmungswerte und wird zunächst in den Sticky aufgenommen.

    In einem darauffolgenden Feedback wird ersteinmal das Azerit-System als "Baustelle" von Blizzard erkannt und dementsprechend Stellung bezogen. Blizzard kann dann unmittelbar oder im späteren Verlauf Feedback geben, ob sie eine Orientierung an den Vorschlag für sinnvoll halten oder nicht und warum.

    Über die Zeit wird es unweigerlich passieren, das Themen doppelt aufkommen, welche aber sehr gut in Threads und Stickies zusammengeführt werden könnten. Über gewisse Zeiträume würden sich somit "echte Dauerbrenner" herauskristallisieren und ein ständiger Prozess der Kommunikation zu diesen Dauerbrennern kann angestoßen werden, z.B. ob diese überhaupt umsetzbar sind, ob Blizzard das sich vorstellen könnte oder nicht.

    Diese Themen würden dann auch nicht untergehen und Blizzard könnte sie für die sehr langfristige Planung, etwa über mehrer Addons hinweg nutzen bzw. darauf zurückgreifen.

    Für das deutsche Forum würde das vor allem zunächst darauf hinauslaufen, dass nach und nach quasi eine Liste an populären Vorschlägen entsteht, die dann weitergerreicht werden können.

    Bedenkt aber, auch im Hinblick auf meine Ansprache oben, dass dies sehr oft nur Minimalkonsense sein können, wie z.B. "Die Charakterprogression fühlt sich nicht gut an und sollte gesteigert werden."

    Zwar wird es sehr ausdifferenzierte und gute Vorschläge geben, aber es dürfte sehr schwer sein, dies als gebündeltes Feedback weiterzuleiten.

    Zu guter Letzt wäre dies aber auch ansonsten ein Gewinn für das Forum: Spieler können so auf Vorschläge aufmerksam werden und sie in kurzer prägnanter Form mit der bereits vorhandenen Vorschlagsfunktion im Spiel unterstützen.

    Außerdem ist es für viele einfach ein Spaß sich über potentielle Verbesserungen & Vorschläge austauschen zu können und sich in Gedankenspielen dem "was wäre wenn...? hinzugeben.

    Somit möchte ich meinen Beitrag damit beschließen, dass es in meinen Augen ein schönes Signal wäre, das Feedback auch wirklich gewollt ist (sofern konstruktiv), den Spielern/der Community eine aktive Möglichkeit zur Teilnahme geboten- und sich auch nicht vor Transparenz gefürchtet wird.

    Danke für die Aufmerksamkeit.
    Erst mal:
    Ich geb dir vollkommen recht, ne bessere möglichkeit feedback zu geben, is dringenst überfällig
    Aber:
    Ich befürchte, wenn das ins forum gepackt wird, das es nicht viel bringen wird... Einfach weil hier net wirklich von allen eine konstruktive duskussionskultur gepflegt wird. Ich fürchte das wird völlig nach hinten losgehen

    Und wenn wir grade bei ver kommunikation und verbesserung sind:
    Kommunikation funktioniert nicht einseitig. Da müsste blizzard auch gewaltig nachbessern.
    Zum beispiel haben wir hier ein deutschsprachiges forum, eine deutschsprachige webseite (lässt sich auch auf die anderen sprachen umlegen) und trotzdem wird man aufgefordert sich informationen bei twitter zu holen.
    Sry aber find ich persönlich ganz schlecht gelöst.. Hab kein twitter und will auch keins und mein englisch ist mehr als nur eingerostet, das heisst ich hab auch noch die aufgabe, mich um eine übersetzung selbst zu bemühen.. Warum dann das forum und die webseite?

    Um zurück auf dein feedback zu kommen, da müsste dann auch zumindest ein blauling das forum eng moderieren und auch auskunftsberechtigt sein (was hier von seiten blizards gemieden wird wie die pest) ... Ansonsten laufen die feedbackdiskussionen genau wie alle anderen einfach ins leere. Die pro und contrafraktion klopft sich und die blaulinge ignorieren es
    Sehr schön geschrieben, und ich befürworte so eine Verbesserung. Ein Spiel, daß sich wenigstens teilweise, wenn möglich, an den Wünschen der Spieler orientiert wäre eine prima Sache, und das Transmogrifiziersystem hat ja auch gezeigt, daß es möglich ist, auch wenn es Jahre gedauert hat, und nicht ganz so perfekt ist, immerhin gibt es das jetzt, nachdem es im alten Vorschlagforum sehr lange immer wieder gewünscht wurde. Und selbst wenn es nicht umgesetz worden wäre, die Spieler wären zufriedener, wenn im Forum ein Blauer geantwortet hätte "Das geht leider nicht, weil...."

    Und es war doch auch immer ganz nett, im Vorschlagforum bei irgendwelchen sinnvollen Vorschlägen von einem CM nur lesen zu können "das reichen wir mal weiter"

    Ich fürchte nur, Blizzard hat gar kein Interesse mehr, zumindest an vernünftigen Wünschen der Spieler, dafür sind sie wahrscheinlich zu groß geworden, Es ist wie in der Politik, der Bürgermeister versucht wenigstens noch den Bürgern seiner Stadt nah zu sein, während es der Landesregierung wurscht ist, und der Bundesregierung sowieso. Platon sagte bereits "Demokratie funktioniert nur im Kleinen, jede größere Regierungsform artet in Tyrannei aus"
    Nun, ich würde Blizzard nicht unbedingt als Tyrannen bezeichnen, aber zumindest als Herrscher über ein Spiel, daß ihnen nicht mehr sonderlich am Herzen liegt, und dessen Spieler eher als zu melkende Kühe betrachtet werden, weswegen ich mich auch langsam wegen der neuen Charaktermodelle angepieselt fühle, und noch mehr, weil sie einfach kommentarlos die Option für das Anzeigen der alten Modelle, entfernen wollten, und dachten, das merkt schon niemand.
    Zur engen Moderation: Würde ja schon reichen wenn in etwas regelmäßigen Abständen Feedback weitergeleitet werden, muss ja nicht täglich sein.
    Ein sehr gut geschriebener Beitrag, der vieles zusammenfasst, was an der Entwicklung des Spiels und der Kommunikation mit den Spielern schwierig macht.

    Viele dieser Probleme sieht man ja auch bereits an der Diskussion, ob fliegen in WoW notwendig, gewünscht oder überflüssig ist (Nein, das ist nun keine Aufforderung das Thema hier zu diskutieren). Einige wünschen sich kein fliegen, andere können sich WoW ohne fliegen nicht vorstellen und anderen ist es egal, dafür sind andere Themen für sie wichtiger.

    Unsere Entwickler müssen dann entscheiden, welche Bereiche sie als erstes angehen. Auch wenn es Verbesserungspotential in vielen Bereichen gibt, müssen sie Prioritäten setzen, was als nächstes verbessert oder geändert wird.

    Die Diskussionen hier und auch in anderen WoW Foren in jeder Region zeigen schon, was die Spieler bewegt. Man muss sich nur die vielen Threads über die Azerit Rüstung ansehen, um zu sehen, dass dies ein wichtiges Thema für viele Spieler ist.

    Im Moment sind wir der Meinung, dass kein Vorschlagsforum gebraucht wird, weil Themen, welche viele Spieler interessieren, immer in vielen Threads diskutiert werden oder Threads eine entsprechende Länge annehmen, dass uns die Wichtigkeit des Themas auffällt. Aber auch hier lassen wir uns auch gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen ist jedoch unmöglich. Unsere Entwickler wollen deswegen bei Vorschlägen oder Kritik wissen, warum genau eine Spielmechanik keinen Spaß macht, um Änderungen, die möglichst vielen Spielern gefällt, vorzunehmen.

    24.10.2018 22:51Beitrag von Shalandana
    Zur engen Moderation: Würde ja schon reichen wenn in etwas regelmäßigen Abständen Feedback weitergeleitet werden, muss ja nicht täglich sein.


    Wie meinst Du das genau? Feedback von den Entwicklern zurück an die Spieler oder von den Spielern an die Entwickler?
    25.10.2018 13:48Beitrag von Trivandur
    Wie meinst Du das genau? Feedback von den Entwicklern zurück an die Spieler oder von den Spielern an die Entwickler?


    Beides wäre gut. Es macht ziemlich unfroh, wenn hier im Forum lange über etwas diskutiert wird und es ist kein blaues Post zu sehen, also der Eindruck entsteht, es würde von denen, an die es gerichtet ist, nämlich Blizzard resp. deren Mitarbeiter, nicht gelesen und somit auch nicht weitergeleitet. So eine Wasserstandsmeldung quasi. Das wurde hier ja schon oft gewünscht. Ich habe aber den Eindruck, dass es etwas besser geworden ist. Es passiert ja etwas und unschöne Dinge im Spiel werden angegangen (zB die Azeritrüstung).
    24.10.2018 22:51Beitrag von Shalandana
    Zur engen Moderation: Würde ja schon reichen wenn in etwas regelmäßigen Abständen Feedback weitergeleitet werden, muss ja nicht täglich sein.

    es reicht eben nicht, wenn es bloss weitergeleitet wird..

    es muß auch aussortiert werden was nicht an Kommentaren reinpasst.. schau dir doch da nur den beitrag "Lösungsvorschlag: verbündete völker" an.. da wird /wurde großteils wirklich konstruktiv und sachlich diskutiert und trotzdem sind da so sahneschnittchen drin von wegen zu faul und leiste was (was alles andere als konstruktiv und sachlich ist

    UND

    es sollte auch was an Information zurückkommen. weiterleiten allein machts das System im spiel ja auch. wichtig ist aber, dass es übersichtlich und einsehbar sein muß, was genau eingereicht wurde und vor allen dingen sollte auch eine entsprechende rückmeldung kommen was mit dem Feedback denn so passiert... ob bestimmte Ideen nie umgesetzt werden oder in die engere Auswahl kommt

    auch könnte man versuchen von seitens bliz gewisse spieltechnische dinge im Feedback anzugeben um zu schauen was die spieler davon halten.

    nur wenn Blizzard so verschlossen is wie ne auster und auch im nachhinein nicht fähig ist, Sachen verständlich und auf den punkt zu erklären, seh ich für die Idee einfach schwarz, weils völlig unrealistisch ist, dass blizz sich auf sowas auch nur in ansätzen einzulassen.. und das obwohl ich sie echt gut finde
    25.10.2018 13:48Beitrag von Trivandur
    Wie meinst Du das genau? Feedback von den Entwicklern zurück an die Spieler oder von den Spielern an die Entwickler?


    Sowohl als auch.

    Du schreibst nun zwar, es würde kein Vorschlagsforum benötigt, dann aber ist es unverständlich, warum Vorschläge im Allgemeinen-Forum dann mit dem Verweis auf die Vorschlagsfunktion im Spiel geschlossen oder gelöscht werden. Das finde ich nicht richtig und stelllt für mich ein Widerspruch da.

    Ich bin der Meinung, die Community sollte eine Möglichkeit haben, Vorschläge offen und transparent diskutieren zu können, zusätzlich zu der Vorschlagsfunktion im Spiel und unabhängig von externen Plattformen.

    Das Forum lässt diese Art des Austausches derzeit aber nicht zu oder in nur sehr begrenztem Umfang.

    Nun aber noch einmal zum Feedback:

    Gehen wir doch einfach mal von 1-monatigen Rythmusen aus. Es würde also so ein Forum. Einmal im Monat könnten populäre Vorschläge anhand ihrer Like-Anzahl in einer Top-Liste geordnet werden und die geht dann gebündelt weiter in euer HQ. Ihr könntet auch Umfrage-Funktionen zurückbringen, ich meine sogar die ganz alten Foren hatten sowas.

    Möglichkeiten gibt es, die Coommunity hier stärker einzubinden, wenn man es denn will. Ich bin der Meinung, dies ist bei relativ geringem Aufwand möglich, denn Themen zusammenstellen kriegt die Coommunity auch alleine hin. Letztlich geht es dann nur ums Hin- und Herleiten und 1-2 Sätze Feedback.
    25.10.2018 13:48Beitrag von Trivandur
    Unsere Entwickler müssen dann entscheiden, welche Bereiche sie als erstes angehen. Auch wenn es Verbesserungspotential in vielen Bereichen gibt, müssen sie Prioritäten setzen, was als nächstes verbessert oder geändert wird.


    Wenn das so ist wüsste ich gerne mal warum die Hordler nachdem sie lautstark in alle möglichen Kanäle geweint haben plötzlich eine bevorzugte Behandlung bekommen und sich bei einer Quest für dieses oder jenes (Sylvanas oder Sauerfang) entscheiden können.
    Die einzige Entscheidung die ich hier absehen kann ist das Blizzard bei zu viel Gejammer einknickt. Warum konnte sich die Allianz nicht entscheiden doch bei Varian zu bleiben und ihren König da raus zu holen? Warum konnte ich nicht mit den Dämonen ein geschäft machen und Illidan abmurksen? Warum kann ich nicht das Raumschiff klauen, kurz nach Darnassus fliegen und die Armee wegbomben die den Baum belagert? Was Blizzard hier tut ist schlicht und einfach ein indiz dafür das sie wie unfähige Erziehungsberechtigte sind die ihrem kreischenden Kind an der Kasse Süßes kaufen nur damits die Klappe hält. Wenn man jetzt mit so einem Humbug anfängt wüsste ich gerne wieso und ob das in Zukunft zum Standard Feature wird und zwar für jede Quest die uns nicht in den Kram passt.

    Das hätte ich gerne besprochen jedoch ohne Ions ausschweifende Rede die keine wahre Antwort enthält sonder nvon jedem Politiker weltweit geführt werden könnte. Sowas wirds aber nie geben weil sie A zugeben mussten das sie mit dem gejaule nicht gerechnet haben, B sie das abstellen wollen indem es hier eine Questline gibt die KEINERLEI auswirkung auf den Storyausgang hat, C sie jetzt konsequent das durchziehen wollen bishin zum Bürgerkrieg und sich abspaltenden Fraktionen während die Raidbosse die Welt vernichten und WoW einfach fertig ist (Bis auf Velen und ein paar Drenai die kichernd in ihrem Raumschiff sitzen).

    Ja Kommunikation wäre gut aber ich habe das gefühl das ich mich von dieser eher veräppelt als alles andere fühlen würde.
    24.10.2018 18:55Beitrag von Shalandana
    Ich wünsche mir daher die Wiedereinführung eines Feedback- und Vorschlagsforum, als eine direkte Sammelstelle für aktuelle Themen, Problematiken und Wünsche.


    Da bin ich ganz deiner Meinung!

    Ist eigentlich längst überfällig, dass die Community sich gemeinsam Gedanken über Lösungsvorschläge und Ideen der Mitspieler machen und darüber diskutieren kann.

    Und es wäre auch schön, wenn die Blauen künftig wenigstens eine kurze Information da lassen würden, wenn sie ein Thema schließen.
    So hätte man zumindest die Möglichkeit, zu erfahren, was der Anlass dafür war.

    Ich habe jetzt schon ein paar Schlösser vor Beiträgen gesehen, in denen ich keine wirklich gravierende Übertretung der Forenregeln feststellen konnte, wo das Statement vom schließenden Blauen fehlte.

    26.10.2018 02:15Beitrag von Irrelevantin
    Wenn das so ist wüsste ich gerne mal warum die Hordler nachdem sie lautstark in alle möglichen Kanäle geweint haben plötzlich eine bevorzugte Behandlung bekommen und sich bei einer Quest für dieses oder jenes (Sylvanas oder Sauerfang) entscheiden können.


    Ja, das ist aber auch irgendwie unglaubwürdig und riecht ziemlich verdächtig nach einem klischeehaften Ausgang gemäß dem Motto: "Saurfang besiegt die böse Sylvanas und wird neuer Kriegshäuptling der Herzen!". Und wenn er es nicht wird, dann eben der ach so gehypte "Zappyboi".

    Ich möchte mich dann auch gerne entscheiden können, ob ich dem Kindkönig Anduin und seinem bellenden Schoßhund dienen möchte oder lieber einen anderen Anführer auf dem Thron der Allianz sehen würde.

    Team Ohhmeinliebsterwobistdunur sowie die Schöne und ihr Biest fallen da für mich schonmal als Kandidaten raus.

    Aber hey, derzeit besteht die Community aus gefühlt mindestens 80% Sylvanas-Hatern, also wird man auch hier mit Sicherheit einknicken und Sylvanas am Ende sterben lassen oder zumindest in die Verbannung schicken.
    Wichtige und elementare Charaktere aus Warcraft für eine billige Storyline und Raidcontentfüllung zu verheizen, ist ja derweil an der Tagesordnung.
    Im Moment sind wir der Meinung, dass kein Vorschlagsforum gebraucht wird, weil Themen, welche viele Spieler interessieren, immer in vielen Threads diskutiert werden oder Threads eine entsprechende Länge annehmen, dass uns die Wichtigkeit des Themas auffällt.

    Ich möchte dazu gerne kurz Stellung beziehen.

    Ich finde die Entscheidung schade. Die Gründe sind, dass erstens im allgemeinen Forum derzeit eine sehr große Heterogenität herrscht und es daher sehr übersichtlich ist - Themen die einen interessieren rutschen schnell mal aus Seite 2.

    Es gibt keinen Überblick. Keinen Sticky, welcher aktuell diskutierte Punkte zusammenfasst. Das sind alles Dinge, die sich in einem Feedbackforum leicht umsetzen ließen.

    Thema Transparenz. Die fehlende Übersicht führt auch zu weniger Transparenz. Wurde das Thema von Euch Forenmoderatoren weitergeleitet/gelesen?

    Wir wissen es nicht, außer es gibt einen Bluepost (selten) oder einen blauen Haken schon am Thread (Blue hats gelesen - existiert nicht) oder eben in einem Übersichtssticky Thread wird es gelistet (existiert nicht).

    Daher von mir die Stimme FÜR ein Feedbackforum.
    Der Übersicht wegen, der Transparenz wegen und damit das allgermeine Forum wieder übersichtlicher wird.

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum