Bereits vergebene Namen - Verbesserungsvorschlag

Allgemeines
Ganz einfach es vermeidet das ich jemanden belästigen muss ob ich "meinen" Namen auf Server X haben kann oder nicht^^ Name ist vergeben Käse gegessen!

"Nach mir die Sintflut - ich habe alle Charnamen gesichert, die ich haben will!"
DAS ist egoistisch und wer das nicht einsieht, da kann man dann wohl nichts machen und denjenigen auch nicht überzeugen - der sollte sich aber dann auch nicht beschweren, wenn Lösungen gesucht werden, die gerade die von ihm geschaffene Situation und Problematik verbessern sollen.

29.10.2018 13:23Beitrag von Blades
29.10.2018 12:43Beitrag von Taskana
Das wäre ja aber nicht mit der Einschränkung, die ich über dir verfasst habe, möglich.


Wieso?

Du hast einen Level 120 Char der den Namen "Toll" haben möchte. Nun legt ein anderer Spieler (z.B. ein Freund) einen Char namens "Toll" an. Du forderst ihn an, er muss ihn löschen... was ihm komplett egal ist!

Ja, dann muss der Charakter, der den Namen "Toll" haben möchte, immer noch die Namensänderung bezahlen. Nur weil der Name freigestellt wurde, bekommt er nicht direkt den Namen "geschenkt".
29.10.2018 13:50Beitrag von Taskana
"Nach mir die Sinnflut - ich habe alle Charnamen gesichert, die ich haben will!"
DAS ist egoistisch und wer das nicht einsieht, da kann man dann wohl nichts machen und denjenigen auch nicht überzeugen - der sollte sich aber dann auch nicht beschweren, wenn Lösungen gesucht werden, die gerade die von ihm geschaffene Situation und Problematik verbessern sollen.

"Für andere die Sintflut, die sollen ihre Gammelchars nicht so wichtig nehmen und mir gefälligst meinen Wunschnamen zur Verfügung stellen, weil mein Interesse viel höher wiegt als deren!"

Hm, klingt für mich nicht weniger egoistisch. Und was heißt hier "von ihm geschaffene Situation und Problematik"? Jemand hat seinem Char einen Namen gegeben. Das ist weder eine Situation, noch eine Problematik.
Da widerspreche ich dir ganz deutlich.
Wer Namen auf allen möglichen Servern sichert, nur mit dem Gedanken, sie vielleicht irgendwann mal vielleicht zu spielen, der schafft die Problematik der blockierenden niedrigstufigen Charaktere, die ich in meinem ersten Post angesprochen habe.

Ich sehe nichts egoisitisches daran, jemanden zu fragen, ob er den Namen tatsächlich noch verwenden will oder eben nicht. Der Gefragte kann immer mit "Nein, ich möchte den Namen behalten" antworten. An fragen ist nun wahrhaftig nichts egoistisches.
29.10.2018 14:09Beitrag von Taskana
Ich sehe nichts egoisitisches daran, jemanden zu fragen, ob er den Namen tatsächlich noch verwenden will oder eben nicht. Der Gefragt kann immer mit "Nein, ich möchte den Namen behalten" antworten. An fragen ist nun wahrhaftig nichts Egoistisches.


Das kannst du aber schon heute. Du schickst demjenigen in game eine Anfrage per Post mit deinem Wunsch und der Bitte sich zu melden.
Natürlich kann ich das schon heute - nur wenn es sich dann um einen inaktiven Charakter handelt, kann ich lange auf eine Antwort warten - deswegen der Vorschlag, mit der aufploppenden Nachricht nach dem Einloggen in den Realm.
29.10.2018 14:09Beitrag von Taskana
Wer Namen auf allen möglichen Servern sichert

Hm also ich hab mir nur 2 Charnamen auf vielleicht ~3-4 der großen Server gesichert gehabt und das schon vor Jahren (irgendwann zwischen MoP und WoD) als der Gedanken mal zu Transferieren eher da war als aktuell ;)
Man könnte behaupten ich würde teile des Problems verursachen aber man könnte auch behaupten ich löse dieses Problem für mich bevor es entstanden ist ;) Btw kleiner Anreiz. Man kann nur 50 Chars pro Account haben. Damit kommt man nicht sonderlich weit wenn man auf allen deutschen Servern reservieren wollte ;)

29.10.2018 14:09Beitrag von Taskana
Ich sehe nichts egoisitisches daran, jemanden zu fragen, ob er den Namen tatsächlich noch verwenden will oder eben nicht. Der Gefragt kann immer mit "Nein, ich möchte den Namen behalten" antworten. An fragen ist nun wahrhaftig nichts Egoistisches.

Das hast du aber auch erst im laufe des Threads nach massivem Gegenwind relativiert ;) Vorher war da noch ein automatisches System gewünscht das einfach mal bestimmt man habe seinen Namen frei zu geben ;)

29.10.2018 14:37Beitrag von Blades
Das kannst du aber schon heute. Du schickst demjenigen in game eine Anfrage per Post mit deinem Wunsch und der Bitte sich zu melden.

Handelschannel und Realmforum können da auch weiterhelfen gibt ja viele die jemanden kennen der jemanden kennt ;)
Dann kommen aber wieder die Empfindlichen oder die, die tatsächlich sehr beliebte Namen nutzen und beklagen sich darüber, dass sie gefühlt ständig von irgendwem angeschrieben werden und finden das System dieser "aufploppenden Zwangsnachricht" doof. Das führt dann zu neuen Problemen (die eigentlich keine sind) und Blizzard muss nachbessern und eine Möglichkeit anbieten, solche Nachrichten abzuschalten. Und dann ist man genauso nass wie vorher. Die Person antwortet nicht, weil sie keine Lust hat, oder weil sie die Meldungen abgeschaltet hat und du hast den Namen immer noch nicht.

Und ganz ehrlich: Blizzard soll jetzt ein System basteln, damit vielleicht ein kleiner Teil der Spielerschaft automatisierte Anfragen verschicken lassen kann, damit vielleicht ein kleiner Teil der Empfänger dieser Anfragen positiv und wie gewünscht drauf reagiert?
29.10.2018 14:09Beitrag von Taskana
Wer Namen auf allen möglichen Servern sichert

Hm also ich hab mir nur 2 Charnamen auf vielleicht ~3-4 der großen Server gesichert gehabt und das schon vor Jahren (irgendwann zwischen MoP und WoD) als der Gedanken mal zu Transferieren eher da war als aktuell ;)
Man könnte behaupten ich würde teile des Problems verursachen aber man könnte auch behaupten ich löse dieses Problem für mich bevor es entstanden ist ;) Btw kleiner Anreiz. Man kann nur 50 Chars pro Account haben. Damit kommt man nicht sonderlich weit wenn man auf allen deutschen Servern reservieren wollte ;)

Wie du bereits sagst: Du löst es für dich und nicht für die Allgemeinheit - passend zudem, was wir gerade über Egoismus hatten.

Das hast du aber auch erst im laufe des Threads nach massivem Gegenwind relativiert ;) Vorher war da noch ein automatisches System gewünscht das einfach mal bestimmt man habe seinen Namen frei zu geben ;)

Ich lese mir die Kommentare halt durch und nehme mir das zu Herzen, was geschrieben wurde und versuche daraus eine Lösung zu basteln, die einen Großteil zurfrieden stellen könnte. Immer gegenhalten ist einfach - selber mal Verbesserungsvorschläge liefern tut hier kaum einer.

Viele von denen, die sich hier im Thread beteiligen, sagen im Großen und Ganzen nur "Ich finde es soll so bleiben, weil mich das nicht stört und ich nicht sehe, dass es eine Lösung gibt, die vielen hilft". Absolut okay, wenn man diese Meinung vertritt und hat; hilft den anderen aber nicht wirklich weiter.
Liefert doch gerne selber eine Lösung, die euch und andere zufriedenstellen könnte, als immer nur ein "Nein, Nein, Nein".
29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Liefert doch gerne selber eine Lösung, die euch und andere zufriedenstellen könnte, als immer nur ein "Nein, Nein, Nein"

Das is leider unfassbar schwer, wenn die Meinungen grundverschieden sind.
Jemand, der mit dem jetzigen System zufrieden ist und kein Problem sieht, wird keine Lösung finden können, die dir zusagt.
29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Ich lese mir die Kommentare halt durch und nehme mir das zu Herzen, was geschrieben wurde und versuche daraus eine Lösung zu basteln, die einen Großteil zurfrieden stellen könnte.

Das ist sehr löblich und eine positive Einstellung. Finde ich grundsätzlich gut.

29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Immer gegenhalten ist einfach - selber mal Verbesserungsvorschläge liefern tut hier kaum einer.

Wenn man aber einfach das von dir angesprochene Problem nicht sieht, oder aber bei möglichen Lösungen für das vermeintliche Problem andere auftauchende Schwierigkeiten in Bezug auf die Umsetzung sieht, ist das eher schwierig.

29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Viele von denen, die sich hier im Thread beteiligen, sagen im Großen und Ganzen nur "Ich finde es soll so bleiben, weil mich das nicht stört und ich nicht sehe, dass es eine Lösung gibt, die vielen hilft".

Ich finde die aktuelle Handhabung tatsächlich ausreichend und sehe daher nicht wirklich ein Problem, das einer Lösung bedarf. Das bedeutet nicht, dass ich nicht Verständnis dafür habe, wenn man sich drüber ärgert, seinen Wunschnamen nicht zu kriegen. Trotzdem sehe ich hier kein oder zumindest kein großes Problem, welches gelöst werden müsste. Folglich habe ich leider auch keinen Lösungsvorschlag.

Bei den bisherigen Ideen sehe ich jedoch den ein oder anderen Knackpunkt, der entweder neue oder zusätzliche Faktoren aufwirft, die unter Umständen dann ein größeres Problem darstellen, als das von dir geschilderte. Hinzu kommt (das ist jetzt rein subjektiv), dass ich nicht glaube, dass die Menge der Spieler, die sich hier eine Lösung wünschen groß genug ist, hier einen Aufwand zu betreiben und zu rechtfertigen, der alle anderen Eventualitäten mit einbezieht und dafür nicht wieder andere Spieler vor den Kopf stößt. Was nutzt eine Lösung, die "vielen hilft", dafür dann aber wieder anderen schadet und neue/andere Probleme verursacht?

29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Liefert doch gerne selber eine Lösung, die euch und andere zufriedenstellen könnte, als immer nur ein "Nein, Nein, Nein".

Würde ich gerne, wenn mir nicht bei jeder Idee immer auch gleich ein dickes "aber" einfallen würde, das ich persönlich in der Skala der Problematik höher einstufen würde, als das Ausgangsproblem.

Das einzige, was mir vielleicht hierzu einfallen würde, wäre ein Zusatz zur aktuellen Handhabung. Derzeit ist es so, dass alle Namen eines Accounts nach Inaktivität über 2 Addons automatisch frei gegeben werden. Hier könnte man eventuell eine Abweichung einfügen, die besagt, dass niedrig stufige Chars (z.B. alles unter Level 30) auf einem betroffenen Account bereits nach einem Addon Inaktivität des Accounts frei gegeben werden. Ich könnte mir dies als vertretbar vorstellen, ohne dass mir jetzt spontan ein fieses "aber" einfällt.
29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Liefert doch gerne selber eine Lösung, die euch und andere zufriedenstellen könnte, als immer nur ein "Nein, Nein, Nein".

|
v
28.10.2018 06:58Beitrag von Obinchen
Die Option wie damals mit dem Ticketsystem war solch eine bessere Version nur benötigt man dafür auch einiges an "Manpower"

Könnte man ja als zusätzliche Option wieder rein bringen.

29.10.2018 16:09Beitrag von Taskana
Wie du bereits sagst: Du löst es für dich und nicht für die Allgemeinheit - passend zudem, was wir gerade über Egoismus hatten.

Es gibt kein Problem für die Allgemeinheit zu lösen. Nur ein Teil dieser Allgemeinheit transferiert überhaupt und ein noch kleinerer Teil hat ein Problem mit seinem Namen. Entweder man bereitet sowas wie einen Transfer akribisch vor oder man macht das halt mal eben ins Blaue hinein und wird dann an div. Ecken und Enden böse Überrascht.
Das tolle an meinem "Egoismus" beim reservieren von Namen ist das ich niemanden etwas wegnehmen will. Solange ich einen Char mit dem Namen erstellen kann wollte den niemand anderes vorher haben.
28.10.2018 06:58Beitrag von Obinchen
Die Option wie damals mit dem Ticketsystem war solch eine bessere Version nur benötigt man dafür auch einiges an "Manpower"

Könnte man ja als zusätzliche Option wieder rein bringen.

Das wäre auch tatsächlich mein Favorit, doch leider wurde das bereits von Blizzard mehrfach abgelehnt.
31.10.2018 13:15Beitrag von Taskana
Das wäre auch tatsächlich mein Favorit, doch leider wurde das bereits von Blizzard mehrfach abgelehnt.


Wozu auch? Auch der entsprechende GM würde auch exakte Vorgaben bekommen. Diese Vorgaben kann man dann in diesem Fall aber eben auch auf die automatische Funktion anwenden.
Aber die Methode "Solange Tickets bis ein GM es macht"... die wird es natürlich nicht wieder geben, schlicht und ergreifend weil diese unfair war.
Hallo zusammen!

Whew, scheint ja doch ein vieldiskutiertes Thema zu sein. :)

Die Problematik kann ich natürlich verstehen. Gerade als Rollenspieler empfinde ich die Namenswahl als wichtigen Teil der Charaktererstellung, und auch ich musste seinerzeit lange grübeln, um einen passenden Namen für meine Charaktere zu finden, der noch nicht belegt war.

Der Praxis "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" stehe ich dabei eher skeptisch gegenüber. Bloße Anwesenheit allein sollte nicht dazu berechtigen, anderen Spielern etwas vorzuenthalten, aus dem diese mehr (bzw. überhaupt!) Nutzen ziehen könnten als man selbst. Das Horten von Namen, weil man diese ja irgendwann vielleicht einmal gebrauchen könnte, hat einen aktiven, negativen Einfluss auf den Spielspaß anderer Spieler, und läuft der von unseren Entwicklern vorgesehenen Funktion der Namensgebung/Charaktererstellung zuwider. Spielercharaktere sind dazu gedacht, gespielt zu werden. Dies gilt übrigens auch für die ebenfalls nicht von uns unterstützten Lagerchars oder Einmanngilden, die von manch einem als exploitnaher Alternative zur Goldausgabe für zusätzliche Bankfächer genutzt werden.

Dies aber nur als kurzer moralischer Appell an einige Beitragsschreiber. Als Studio sind wir der Meinung, mit dem aktuellen Verfahrung zur Namensfreigabe nach zwei Erweiterungen der Inaktivität einen guten Kompromiss gefunden zu haben. Wir machen uns dabei keine Illusionen darüber, dass diese Lösung perfekt sei, allerdings ist es bei dieser Problematik auch schwer bis unmöglich, alle Seiten voll zufriedenzustellen.

Feedback dazu gehört eigentlich auch nur in die Vorschlagsfunktion im Spiel. Für eine Diskussion der Problematik innerhalb der Community hingegen haben wir das Allgemeine Forum, wohin ich diesen Beitrag auch in Kürze verschieben werde.

28.10.2018 02:24Beitrag von Takruzz
Ich weiß nicht genau, ob es nicht auch in gewisser Weise an mangelnder Kreativität liegt? Wenn ich meine Namensliste mal im Arsenal abklopfe, bekomme ich bei den meisten tatsächlich nur ein einziges Ergebnis zurück.
Abgesehen von der bereits erwähnten Einschränkung des Arsenals in Bezug auf die Vollständigkeit, muss hier allerdings auch erwähnt werden, dass dies (zumindest meiner Erfahrung nach) stark vom Volk bzw. der Kultur des gewünschten Charakters abhängt.

Einen stimmig klingenden Troll- oder Goblinnamen könnte ich leichter finden als den eines Menschen, einfach da dort viel mehr exotische Kombinationen möglich sind. Takruzz ist ein gutes Beispiel dafür; dieser Name ist vermutlich vor allem deswegen relativ (nur 12 öffentlich einsehbare Ergebnisse im Arsenal) selten, da er eine recht exotische Namenskombination darstellt, die ich für Menschen oder Elfen als unpassend empfinden würde.

29.10.2018 10:27Beitrag von Farfalla
Werter Beitragsersteller, Blizzard hat hier im deutschen Forum (ich finde den Beitrag nur nicht mehr) eindeutig gesagt, das sie keine Stufe 1 Charakter löschen werden (die zwei Erweiterungenregel ausgenommen), weil man einen Stufe 1 Charakter mit der gleichen Hingabe spielen kann wie einen hochstufigen Charakter.
Um eine Löschung geht es hier eigentlich niemandem. Vielleicht besteht hier bei einigen Spielern ein Missverständnis bezüglich unserer Vorgehensweise?

Wann immer wir jemanden umbenennen müssen, bekommt der entsprechende Charakter einen neuen, temporären Namen. Dies gilt auch für das automatisierte System zur Namensfreigabe.

Zwar können wir prinzipiell keine dauerhafte Speicherung aller Charaktere garantieren, doch ist es bisher noch nie vorgekommen, dass wir irgendeinen Charakter aufgrund von Inaktivität gelöscht haben, unabhängig von seiner Stufe. Auch nicht nach zwei Erweiterungen.

29.10.2018 10:27Beitrag von Farfalla
Ich bin auch strikt gegen eine Vornamen plus Nachnamenmöglichkeit. Ich will mir gar nicht ausmalen was für Namenskombinationen da vorsätzlich gewählt werden...
Nichts, was nicht auch jetzt bereits in der zusammengesetzten Form möglich wäre. Für solche Fälle haben wir die Rechtsklick-Meldefunktion und das Strafsystem.

29.10.2018 10:27Beitrag von Farfalla
Und bzgl. des Battletags: Farfalla#4711, Farfalla#0815 etc. Das hier ist immer noch ein Spiel im Fantasybereich und kein Cyberpunk.
Ich denke nicht, dass Silberkatze sich damit auf die Anzeige über dem Charakter (wo übrigens schon jetzt Meta-Informationen wie Gilde oder Realmname miteingeblendet werden, was ebenso immersionsstörend ist) oder im Chat bezog.

Ich kenne solche Features zufällig aus anderen MMOs, und dort funktioniert es so, dass der "BattleTag" (bzw. das Äquivalent des jeweiligen Konkurrenzproduktes) nur dann sichtbar ist, wenn man aktiv auf den jeweiligen Namen klickt, oder eine Flüsternachricht oder Postsendung explizit an diesen einen Charakter addressieren will.

Das BattleTag-Freundschaftssystem ist daher ein guter Vergleich, da es für Spieler, die sich darüber untereinander verbunden haben, bereits jetzt so funktioniert. Hätte es bereits von Anfang an zur Verfügung gestanden, würde die Freundesliste von World of Warcraft vermutlich auch darauf zurückgreifen.

Der einzige Nachteil an einem solchen System ist eigentlich, dass man nicht sofort sieht, wer hinter welchem Namen steckt. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, selbst einmal darüber gestolpert zu sein; bei einem Vor- und Nachnamen ermöglichenden System sind doppelte Namen sehr selten, und bei wichtigen Leuten merkt man sich den Tag oder hat sie sowieso schon in der Freundesliste, wodurch sie entsprechend markiert werden können.

Letzten Endes ist es allerdings leider auch schwer, solche Systeme im Nachhinein ins Spiel zu integrieren. Möglich ist in der Theorie vieles, aber die damit verbundenen Ressourcen bzw. Arbeitsstunden machen es zu einer Frage der Priorisierung, und es gibt noch viele andere Ecken im Spiel, an denen wir Hand anlegen möchten.

29.10.2018 16:59Beitrag von Obinchen
Es gibt kein Problem für die Allgemeinheit zu lösen. Nur ein Teil dieser Allgemeinheit transferiert überhaupt und ein noch kleinerer Teil hat ein Problem mit seinem Namen.
Generell dürfte dieses Problem auch viele neue Spieler betreffen -- oder bestehende Spieler, die neue Charaktere erstellen. Diese sind natürlich nicht ganz so schwer betroffen wie transferierende Spieler, die einen gewohnten Namen behalten möchten, aber die über die Jahre immer enger gewordene Namensverfügbarkeit dürfte dennoch eine gewisse Hürde darstellen.

Natürlich liegt die Schwere dieses Problems immer auch am Spielertypus. Der Name eines Charakters ist etwas, das zur jeweiligen Figur passen und gut klingen soll, und an dem ich daher mitunter Stunden oder in einigen Fällen gar Tage grübeln muss. Ich gehe dabei aber nicht davon aus, dass jeder oder auch nur die Mehrheit diesen Quirk teilt. ;)

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
31.10.2018 15:47Beitrag von Tyryndar
Dies gilt übrigens auch für die ebenfalls nicht von uns unterstützten Lagerchars oder Einmanngilden, die von manch einem als exploitnaher Alternative zur Goldausgabe für zusätzliche Bankfächer genutzt werden.


Heißt das, wir kriegen endlich ausreichend große Bankfächer, Gildenbankentabs und Voidstorages, so daß wir nicht mehr auf Einmannbankgilden und Lagercharaktere angewiesen sind?

*träum*

MfG
tl;dr

Erstell einfach einen Twink mit dem gewünschten Namen auf dem Server, dann ist der Name für doch reserviert, kannst transen, Twink löschen und dem Main wieder den richtigen Namen geben.

Dan siehste schon, ob der Name vergeben ist und kannst ihn beanspruchen.
31.10.2018 15:47Beitrag von Tyryndar
Generell dürfte dieses Problem auch viele neue Spieler betreffen -- oder bestehende Spieler, die neue Charaktere erstellen. Diese sind natürlich nicht ganz so schwer betroffen wie transferierende Spieler, die einen gewohnten Namen behalten möchten, aber die über die Jahre immer enger gewordene Namensverfügbarkeit dürfte dennoch eine gewisse Hürde darstellen.

Bei neuen Spielern oder Chars zählt aber das Argument nicht das man ja ne Story dahinter hat etc.pp^^ Wäre ja nicht so als ob es damals schon in Classic schwer wurde n guten Namen zu kriegen da viele mit ähnlichen Ideen den schon benutzt hatten^^
Dafür werden ja die ganzen Namen von Accounts die 2+ Addons nicht aktiv waren freigeräumt. Da sollte einiges zusammen kommen wenn viele die in MoP aufgehört haben auch nicht wieder rückfällig geworden sind ;)

Nichts, was nicht auch jetzt bereits in der zusammengesetzten Form möglich wäre.

Vor+Nachname = mehr Zeichen = noch mehr Platz für Unfug und sogar strafrechtlich Relevantes^^
31.10.2018 15:47Beitrag von Tyryndar
Generell dürfte dieses Problem auch viele neue Spieler betreffen -- oder bestehende Spieler, die neue Charaktere erstellen. Diese sind natürlich nicht ganz so schwer betroffen wie transferierende Spieler, die einen gewohnten Namen behalten möchten, aber die über die Jahre immer enger gewordene Namensverfügbarkeit dürfte dennoch eine gewisse Hürde darstellen.

Bei neuen Spielern oder Chars zählt aber das Argument nicht das man ja ne Story dahinter hat etc.pp^^ Wäre ja nicht so als ob es damals schon in Classic schwer wurde n guten Namen zu kriegen da viele mit ähnlichen Ideen den schon benutzt hatten^^
Dafür werden ja die ganzen Namen von Accounts die 2+ Addons nicht aktiv waren freigeräumt. Da sollte einiges zusammen kommen wenn viele die in MoP aufgehört haben auch nicht wieder rückfällig geworden sind ;)

Nichts, was nicht auch jetzt bereits in der zusammengesetzten Form möglich wäre.

Vor+Nachname = mehr Zeichen = noch mehr Platz für Unfug und sogar strafrechtlich Relevantes^^


als in den 7 jahren wow pause, hab ich das model kennen gelernt mit vor und nachnamen, hat dort gut funktioniert, einziger nachteil es klaut zusätzlichen speicherplatz der Datenbank.
Meiner Meinung nach muss man bei einem Servertransver damit rechnen, dass der eigene Charname schon belegt ist und, dass man diesen gegebenenfalls ändern muss.
Es gehört zu einen der Punkte die man abwägen sollte bevor man den Char tatsächlich transt, sollte man Wert darauf legen.
Ist dir der Name wichtiger oder der Server?
Man kann nicht immer alles haben, manchmal muss man eben abwägen.

Ich hatte damals in 2 von 3 Fällen Glück, Pech hatte ich gerade bei meinem Main.
Mir war es zu diesem Zeitpunkt jedoch wert, außerdem hatte ich ihn noch nicht so lange.
Heute ist der Name einer der Gründe, weshalb ich nicht mehr den Server wechseln werde.
Viele meiner Chars existieren nun schon viele Jahre mit den Namen die sie haben, weshalb sie nicht mehr geändert werden. Und dafür bin ich auch bereit auf meinem aussterbenden Server zu bleiben.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum