Hybride anpassen ?

World of Warcraft Classic
Zurück 1 24 25 26 Weiter
14.11.2018 17:29Beitrag von Eisenbernd
14.11.2018 17:26Beitrag von Sandoz
der priester braucht auch eine überarbeitung. das 60er holy endtalent und das 60er disc endtalent sind vollkommen unbrauchbar. als priester heal skillt man eh in beide talentbäume, aber nie bis ganz runter. ein reiner holy und ein reiner disc spec gabs ja damals nicht.

da muss man unbedingt was machen. zwischen den einzelnen bäumen gibts keine abgrenzung, beide spielen sich gleich!

Vorschlag: die Schildmechanik beim Disc weiter ausbauen, so ähnlich wie derzeit auf retail! damit würde man den disc mehr von der holy spielweise abgrenzen und ihn einzigartig machen!


Gute Idee


schlechte idee - schilde sind teuer.

wie wärs mit einem skill namens disziplinarstrafe statt dessen: instant dmg, der kleinwüchsige rassen mit doppeltem schaden trifft - ich mag keine zwerge und gnome *g* dann könnte der diszi gleichzeitig heilen und dd spielen - DAS wäre mal wirklich hybrid!
15.11.2018 00:01Beitrag von Tal

Ich hab mich schon ausgeklingt, seit diejenigen hier das Ruder in die Hände genommen haben, die Classic "verbessern" wollen.

[/quote]
Der Threadtitel hätte dir einen entscheidenden Hinweis geben können. Ich habe vor etlichen Seiten mal einen Vorschlag gepostet, aber offenbar besteht mehr Interesse daran einen Glaubenskrieg zu führen. Ich spüre viel Angst und ein Gefühl der Bedrohung.
Hybride sollten gleichzeitig Schaden machen und damit heilen können.
z.B. der 8ter Set-Bonus auf T1: Lawbringer... nur das Set ist nichts für Vergelter (von den Stats her)...

Dergleichen würde erlauben, dass man seine Grupe hochheilt, beim DMG machen...
SdL / SdW auf dem Boss braucht auch einen Debuffslot.

Genauso könnten die Schilde für den Tank "Blutschilde" sein, also direkt die LeP erhöhen, so würde die Wut-Problematik auch nicht relevant sein.
Classic soll für Classic-Spieler sein, und nicht für Retailer, die alles angepasst haben wollen.
Jede Klasse ist einzigartig und hat seine Vorteile/Nachteile.
In höheren Raids werden Hybriden halt heilen, so ist das. Wenn ihr das nicht wollt, spielt einfach einen DD.

Das Balancing in Sachen PvP ist nahezu perfekt. Jede Klasse hat seine Aufgabenbereiche und Daseinsberechtigung.
Nur in Raids halt nicht. Who cares, da macht ihr halt weniger Schaden.
Es kümmert nur euer Ego, und deswegen solltet ihr mal nachdenken, warum es denn so ist.
Falls ich als Feral raiden sollte (was ich eher bezweifle), dann bin ich halt n 70% Rogue. Dafür kann ich heilen und tanken, wenn ich möchte.
14.11.2018 07:03Beitrag von Bador
@Bearly

Ich habe in meinem Post über Kompromisse gesprochen, die man eingehen muss, wenn man einen möglichst effizientes Raidsetup zusammenstellen will. Und worin dort zwischen den Fraktionen der Knackpunkt liegt. Und welche Anregungen und Vorstellungen ich aufgrund dieser Sachlage habe.

Dass du mit dieser Ebene von WoW nicht viel am Hut hast, habe ich schon in diversen Post mitbekommen und verinnerlicht. Jedem Tierchen sein Pläsierchen.


Worum es ging weiß ich keine Sorge, nur lässt dein Zitat, siehe:

Oder nimmst ne Katze, nen Shadow, nen Ele, nen Enhancer und hast dann wieder...du weißt schon.


nahezu keinen Zweifel daran aufkommen dass du meintest dass bei dieser Art des Kompromiss eben wieder Hybriden im Raid wären, was ich ja auch ansgesporchen habe.

14.11.2018 07:53Beitrag von Stormhammér
- also eule, Katze sind brauchbar im raid, aber Kämpfe über 3 Minuten sind Gift für die Eule


Kann man durchaus so sagen.

14.11.2018 07:53Beitrag von Stormhammér
- shadow ist aufgrund der debufflimitierung einer max?


Das dürfte völlig unumstritten sein ja.

14.11.2018 07:53Beitrag von Stormhammér
- pro pala/Bärchen als off Tank zumindest nützlich


Als Add-Tank zu 100%. Darüber hinaus gibt es sicherlich einige Bosse bei denen zumindest der Bär dem Krieger mindestens in nichts nachsteht, wenn ich hier z.B. an Hard-Hitter denke, siehe die immensen Rüstungswerte des Bären.

14.11.2018 07:53Beitrag von Stormhammér
- bringt bessere melee totem und zusammen mit der nightfall Axt castersupport, also eher nen buff bot ähnlich dem retri


Ich denke dass du hier den Enhancer ansprichst, oder? Falls dem so ist würde ich sagen dass sich der Enhancer besonders für Krieger mit 2H Waffen als Meleesupporter hervortut. 15% mehr Spelldamage durch die besagte Nightfall-Axt bei Proc sind sicherlich mehr als nur nice to have.
Ich denke allerdings dass sich ein Enhancer auch als Tank-Support bestens eignet, es wird sich wohl kaum ein Tank über:

- geskilltes Stoneskin (Schami-Heiler)
- geskilltes Grace of Air (Schami-Heiler)
- geskilltes Strength of Earth (Enhancer)
- geskilltes Windfury (Enhancer)

beschweren.

Nen Warlock mit geskilltem Bloodpakt inklusive Wichtel dazu + 2 Tanks und schon hast eine nette Tank-Supporter Gruppe, weswegen ich 2 Enhancer im Raid eben als durchaus sinnvoll betrachte. Eben je 1 als Tank-Support und 1 als Arms/2H Fury Support. Bei letzterer Gruppe könnte man z.B. noch nen MM Hunter mit dazu packen, wodurch es 3x Warri + Enhancer + Hunter wäre. Sicherlich kein völliger Nonsense.

14.11.2018 07:53Beitrag von Stormhammér
- ele, tja der ist halt angeschossen, bleibt für mich weiterhin der schlechteste hybrid, schade drum


So sieht's aus. Der Ele ist sicherlich der Schwächste bezüglich Argumenten unter den Hybriden.
Wobei man sicherlich auch eine Hybriden-Gruppe aus 4 Hybrid-Castern und 1 Schami-Heal basteln könnte, was die Mana-Probleme der Hybriden in längeren Kämpfen etwas reduzieren dürfte.
Wenn man also z.B.:
2x Eule
1x Shadow
1x Ele
1x Schami-Heal

zusammenpackt, spielt der Schami-Heal etwas "Mana-Batterie" für die Hybriden. Eventuell eine Überlegung wert.
15.11.2018 10:19Beitrag von Refyo
Classic soll für Classic-Spieler sein, und nicht für Retailer, die alles angepasst haben wollen.

Oh...wir sind ganz sicher keine Retailer.

15.11.2018 10:19Beitrag von Refyo
Es kümmert nur euer Ego
Naja und man wird ständig abgelehnt, muss sich blöde Sprüche anhören und jeder erzählt dir, dass man doch dankbar sein muss, dass die Gruppe einen (wenn man mal irgendwo mitkommt) auch tatsächlich mitnimmt.
Man wird nie die Möglichkeit haben sich eine Position zu erarbeiten, bei der man tatsächlich gerne eingeladen wird. Daraus folgt dann eine stets unsichere Position. Man muss jederzeit fürchten ausgetauscht zu werden, obwohl man selber alles aus seiner Rolle herausgeholt hat und keine spielerischen Fehler hatte.
Man wird immer als Spieler zweiter oder dritter Klasse behandelt werden.
Und da ist auch ganz egal, ob man wie ein lvl 1 kagboon spielt oder wie Gott im Himmel. Gewisse Rollen (Speccs) sind einfach capped.

Und zwar selbst dann, wenn man die berühmte "Extra Meile" geht. Wenn ich Sachen lese wie 500G für einen Raidabend als Eule wegen consumables. Und das dann als realistisches Argument der "NoChanger" für "ist doch spielbar" kommt, dann weiß man sich halt nicht mehr zu helfen.
Mehr Aufwand betreiben ist ja schön und gut und machen sicher auch gerne viele.
Aber wenn man jeden Tag erstmal 6 Stunden lang den Motor ankurbeln muss, bevor man losfahren kann, während alle anderen einfach losfahren, dann ist das eben "real" kein Argument, da hier absolut keine Verhältnismäßigkeit vorhanden ist.

Und dann kommt man trotz 700% Einsatz dennoch nur auf 60-70% Leistung maximal.
14.11.2018 13:35Beitrag von Fortuno
MS verbraucht einen Debuffslot, deshalb kannst du das im 40er Raid nicht skillen.


Meines Wissens ist das kein hochpriorisierter Debuff, falls du Tödlicher Stoß meinst, und wird von z.B. jedem Hexer-DoT überschrieben.

15.11.2018 10:35Beitrag von Fedan
Aber wenn man jeden Tag erstmal 6 Stunden lang den Motor ankurbeln muss, bevor man losfahren kann, während alle anderen einfach losfahren, dann ist das eben "real" kein Argument, da hier absolut keine Verhältnismäßigkeit vorhanden ist.Und dann kommt man trotz 700% Einsatz dennoch nur auf 60-70% Leistung maximal


In deiner ganz eigenen Realität sind seit etwas mehr als 1 Jahr ausnahmslos alle Argumente nie "reale" Argumente.

Solltest vielleicht doch mal anfangen darüber nachzudenken warum denn dem so ist.
Du solltest auch vielleicht mal anfangen zu erkennen, dass ich nicht der einzige Changer bin. Und wenn die Server online sind, dann werden wir weiterhin kontinuierlich sachlich auf Probleme hinweisen und unseren Wunsch nach Verbesserungen Ausdruck verleihen.
Nur wird dann die Atmosphäre in den Foren eine grundlegend andere sein.
Gibt doch jetzt fedan bitte wotlk/cata Talente Klassen Spielweise für alle spec in classic.

Was ist euer Problem? Der guter Mann will doch auch mit euch Classic spielen
15.11.2018 10:35Beitrag von Fedan
15.11.2018 10:19Beitrag von Refyo
Classic soll für Classic-Spieler sein, und nicht für Retailer, die alles angepasst haben wollen.

Oh...wir sind ganz sicher keine Retailer.

15.11.2018 10:19Beitrag von Refyo
Es kümmert nur euer Ego
Naja und man wird ständig abgelehnt, muss sich blöde Sprüche anhören und jeder erzählt dir, dass man doch dankbar sein muss, dass die Gruppe einen (wenn man mal irgendwo mitkommt) auch tatsächlich mitnimmt.
Man wird nie die Möglichkeit haben sich eine Position zu erarbeiten, bei der man tatsächlich gerne eingeladen wird. Daraus folgt dann eine stets unsichere Position. Man muss jederzeit fürchten ausgetauscht zu werden, obwohl man selber alles aus seiner Rolle herausgeholt hat und keine spielerischen Fehler hatte.
Man wird immer als Spieler zweiter oder dritter Klasse behandelt werden.
Und da ist auch ganz egal, ob man wie ein lvl 1 kagboon spielt oder wie Gott im Himmel. Gewisse Rollen (Speccs) sind einfach capped.

Und zwar selbst dann, wenn man die berühmte "Extra Meile" geht. Wenn ich Sachen lese wie 500G für einen Raidabend als Eule wegen consumables. Und das dann als realistisches Argument der "NoChanger" für "ist doch spielbar" kommt, dann weiß man sich halt nicht mehr zu helfen.
Mehr Aufwand betreiben ist ja schön und gut und machen sicher auch gerne viele.
Aber wenn man jeden Tag erstmal 6 Stunden lang den Motor ankurbeln muss, bevor man losfahren kann, während alle anderen einfach losfahren, dann ist das eben "real" kein Argument, da hier absolut keine Verhältnismäßigkeit vorhanden ist.

Und dann kommt man trotz 700% Einsatz dennoch nur auf 60-70% Leistung maximal.


Ich verstehe dich ja. Aber Pala ist in Classic einfach nun mal kein guter DD. Vielleicht solltest du Pala eher als Heiler als Hauptrolle, und den Rest als netten Zusatz empfinden.
Und es macht für mich auch einfach Sinn, das Hybride nicht soviel Schaden wie reine DD-Klassen machen, dafür können sie eben andere Dinge. Und die kann der Pala sehr gut, desweiteren ist er wegen seinem Support wertvoll für die Gruppe.

Außerdem wird etwas außer Acht gelassen, dass Raids nur ein kleiner Teil des Spiels sind, welcher zwar die beste Ausrüstung, meistens aber nicht den meisten Spaß bringt.

Ich werde Druide spielen, auch wenn ich schlechter Heile, Tanke, und Schaden mache als andere Klassen.

(Und btw. ich war vor nem Jahr oder so mit nem Thunderfury Pala Tank in MC und das AOE-Tanken war der !@#$. Natürlich waren 50% der Leute komplett overgeared, hat aber bock gemacht, sowas zu sehen.)
Naja, er geht ja auch mit einem Messer zur Schießerei und fordert dann lautstark "buff Messer"...
Unterm Strich sieht das alles nach trollen aus bei ihm, muss man nicht viel drauf geben mMn
15.11.2018 11:12Beitrag von Lotusblume
Naja, er geht ja auch mit einem Messer zur Schießerei und fordert dann lautstark "buff Messer"...
Unterm Strich sieht das alles nach trollen aus bei ihm, muss man nicht viel drauf geben mMn


*tränen lacht*
15.11.2018 10:35Beitrag von Fedan
Man wird nie die Möglichkeit haben sich eine Position zu erarbeiten, bei der man tatsächlich gerne eingeladen wird. Daraus folgt dann eine stets unsichere Position. Man muss jederzeit fürchten ausgetauscht zu werden, obwohl man selber alles aus seiner Rolle herausgeholt hat und keine spielerischen Fehler hatte.
Man wird immer als Spieler zweiter oder dritter Klasse behandelt werden.


Ist das nicht Sinn eines Hybriden? Er kann vieles aber halt nichts richtig. Ist doch klar, dass die anderen, jeweils für ihre Rolle ausgewählte Klasse, besser sind da sie speziell dafür vorgesehen sind.

15.11.2018 10:59Beitrag von Fedan
Du solltest auch vielleicht mal anfangen zu erkennen, dass ich nicht der einzige Changer bin. Und wenn die Server online sind, dann werden wir weiterhin kontinuierlich sachlich auf Probleme hinweisen und unseren Wunsch nach Verbesserungen Ausdruck verleihen.
Nur wird dann die Atmosphäre in den Foren eine grundlegend andere sein.


Es wird keine grundlegende anderen sein. Das einzige Forum das etwas bewirken kann wäre das US-Forum, jedoch sind und werden die Changer immer in der gnadenlosen Unterzahl bleiben. Es wurde für Classic gekämpft, nicht für ein Classic mit Änderungen der Spielmechanik. Blizz hat es ja schon etliche Male gesagt:

"Eine richtige, authentische Classic Atmosphäre schaffen ohne Änderungen der Klassen."

Damit ist dann auch alles gesagt. Blizz kennt die Probleme aber wird sie niemals angehen da sie, wie sie(Ion Hazzikostas) ebenfalls selber gesagt haben, die Büchse der Pandora niemals öffnen werden für Classic.

Meines Wissens ist das kein hochpriorisierter Debuff, falls du Tödlicher Stoß meinst, und wird von z.B. jedem Hexer-DoT überschrieben.

[/quote]
Das stimmt so nicht ganz. Es hat eine relative hohe Priorität, auf einer Stufe mit Arthas Gabe und dem Improved Shadowbolt Debuff vom Hexer. Besonders problematisch ist es aber, weil Ignite eine niedrigere Priorität hat. Es gibt nur einen Boss, bei dem MS nützlich ist.

Edit: Meine Fresse, welcher Malte hat eigentlich diese verbuggte und kryptische Zitierfunktion hier programmiert?
Nearly die Idee mit der hybriden caster Gruppe plus healschami klingt lustig.

Müsste man mal durchrechnen
15.11.2018 11:11Beitrag von Refyo
Und es macht für mich auch einfach Sinn, das Hybride nicht soviel Schaden wie reine DD-Klassen machen, dafür können sie eben andere Dinge. Und die kann der Pala sehr gut, desweiteren ist er wegen seinem Support wertvoll für die Gruppe.

Das haben wir vollends durchgekaut.

Auch die reinen DDs haben Support.
Der Krieger ist ein Hybrid und der BESTE DD.
Der Pala als Klasse ist wertvoll für die Gruppe. Der Retri als Specc bzw. der "Rächer der Gerechtigkeit" als Rolle im RPG ist aber nahezu nutzlos, wenn bereits Heilig Paladine vorhanden sind.

Und aus RPG Sicht war und ist der Paladin schon immer ein Rächer der Gerechtigkeit (Retri) oder Beschützer der Schwachen (Prot) gewesen.
Die RPG Rolle eines Paladin-Heilers ist eben, AUCH IN VANILLA, nicht das Bild, welches von einem Paladin aus RPG Sicht vermittelt wird.

Das Gameplay widerspricht hier radikal dem RPG.
Die eigentlich ikonischen Rollen des Paladins sind beim Raiden nahezu nutzlos, während der "Special Snowflake"-Rolle des Paladins (dem Heiler) alles zu Füßen liegt.

15.11.2018 11:11Beitrag von Refyo
Außerdem wird etwas außer Acht gelassen, dass Raids nur ein kleiner Teil des Spiels sind

Wenn wir eine Pyramide aufstellen mit Spielinhalten, bei welchen oben an der Spitze das größte Maß an sozialer Interkation, Gildenaktivität und Belohnung steht, dann ist der Raid in allen 3 Punkten am Ende der Fahnenstange.

Wer andere Dinge mag, der kann das ja schön finden.
Ich spiele auch gerne PvP. Ich farme auch gerne. Aber das ist eben nicht der Content, welcher am Ende der Fahnenstange steht.
15.11.2018 11:29Beitrag von Fedan
15.11.2018 11:11Beitrag von Refyo
Und es macht für mich auch einfach Sinn, das Hybride nicht soviel Schaden wie reine DD-Klassen machen, dafür können sie eben andere Dinge. Und die kann der Pala sehr gut, desweiteren ist er wegen seinem Support wertvoll für die Gruppe.

Das haben wir vollends durchgekaut.

Auch die reinen DDs haben Support.
Der Krieger ist ein Hybrid und der BESTE DD.
Der Pala als Klasse ist wertvoll für die Gruppe. Der Retri als Specc bzw. der "Rächer der Gerechtigkeit" als Rolle im RPG ist aber nahezu nutzlos, wenn bereits Heilig Paladine vorhanden sind.

Und aus RPG Sicht war und ist der Paladin schon immer ein Rächer der Gerechtigkeit (Retri) oder Beschützer der Schwachen (Prot) gewesen.
Die RPG Rolle eines Paladin-Heilers ist eben, AUCH IN VANILLA, nicht das Bild, welches von einem Paladin aus RPG Sicht vermittelt wird.

Das Gameplay widerspricht hier radikal dem RPG.
Die eigentlich ikonischen Rollen des Paladins sind beim Raiden nahezu nutzlos, während der "Special Snowflake"-Rolle des Paladins (dem Heiler) alles zu Füßen liegt.

15.11.2018 11:11Beitrag von Refyo
Außerdem wird etwas außer Acht gelassen, dass Raids nur ein kleiner Teil des Spiels sind

Wenn wir eine Pyramide aufstellen mit Spielinhalten, bei welchen oben an der Spitze das größte Maß an sozialer Interkation, Gildenaktivität und Belohnung steht, dann ist der Raid in allen 3 Punkten am Ende der Fahnenstange.

Wer andere Dinge mag, der kann das ja schön finden.
Ich spiele auch gerne PvP. Ich farme auch gerne. Aber das ist eben nicht der Content, welcher am Ende der Fahnenstange steht.


Auch reine DDs haben Support, sie können aber nicht heilen oder tanken.
Krieger ist die einzige Ausnahme, die 2 Rollen gut erfüllen kann. Dafür gibt es auf allen PServer auch 25%+ Krieger, die gearmäßig sehr starken Konkurrenzdruck im Raid, und um überhaupt in den Raid zu kommen, haben.

Und du kannst ja gerne der Rächer der Gerechtigkeit sein. Im RPG-Sinn wird da keiner den Pimmelmeter rausholen und "Hey Rächer, mach mal nicht so auf dicke Hose du hast gar keinen Schaden gemacht" sagen.

Paladin ist viable. Du musst dich entweder anpassen und spielen, was gut ist, oder eben damit leben, nicht erster im Schaden zu sein.
Lieber Classic als Classic, als wieder alles gleichzuschalten.

E: Übrigens sind reine DDs auch auf die Skillung beschränkt, die am meisten Schaden machen.
Als Täuschungsschurke wirst du auch nicht oben stehen.
Wer kann hier gut mit zahlen arbeiten?
15.11.2018 11:11Beitrag von Refyo
Und es macht für mich auch einfach Sinn, das Hybride nicht soviel Schaden wie reine DD-Klassen machen, dafür können sie eben andere Dinge. Und die kann der Pala sehr gut, desweiteren ist er wegen seinem Support wertvoll für die Gruppe


B...sh.it ist keine Webadresse in Italien. Fakt ist: Vergelter wurden nicht oder nur mit sehr viel Überzeugungsarbeit in Raids mitgenommen. Der Support ist zu gering, dass die 30% DMG, die zum Durchschnitts DD fehlen ausgeglichen werden.
Der Vergelter wird nur mitgenommen, wenn man generell zu wenig Paladine hat.
Als SdK noch 31 Talent im Ret baum war, sah das noch anders aus. Das war zu classic zeiten so, könnte gern auch wieder kommen.

15.11.2018 11:47Beitrag von Refyo
Auch reine DDs haben Support, sie können aber nicht heilen oder tanken.

Auch die reinen DDs haben Support.

Krieger kann DD und Tanken... und er bufft seine Gruppe mit Kriegsschreien.

15.11.2018 11:47Beitrag von Refyo
Paladin ist viable. Du musst dich entweder anpassen und spielen, was gut ist, oder eben damit leben, nicht erster im Schaden zu sein.
Lieber Classic als Classic, als wieder alles gleichzuschalten.

Genau das ist hier die Diskussionsgrundlage. Es sollten alle Talentbäume für Raids nützlich sein.
Dazu sind höchstens kleine Anpassungen (die es z.t. sogar schon zu classic zeiten gab) nötig: Z.B. SdK als 31 Ret-Talent.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum