8.1 Narrativ Diskussion

Geschichte
Zurück 1 7 8 9 18 Weiter
Beitrag von Destpot
Xera wurde immer hin von Illidan weggelazort

Was hat das mit der schöpferischen Macht Elunes zutun?
Ihre Schöpfung kann von jemandem Mächtigen Besiegt werden, ich stelle also auch hier Infrage wie stark ihre Schöpfung ist.

Mal nebenbei, wenn sich rausstellt das Elune echt Krass ist und sie macht nen paar coole dinge gebe ich euch da gerne recht. Ich sehs nur derzeit nicht und finds ziemlich Mies von nem Gott nicht auf seine Schäfchen aufzupassen. Da sind die alten Götter schon besser.

17.10.2018 19:54Beitrag von Bromburak
Natürlich könnte es auch einfach sein das ihr die Nelfen eigentlich egal sind.

Wie schon gesagt, ein Gott im schöpferischen Sinn ist kein Retter von irgendwas zumal ein direktes eingreifen auch nicht immer möglich ist.
Und das Macht einen Gott für mich Langweilig und/oder schwach.
17.10.2018 20:04Beitrag von Destpot
Beitrag von Destpot
Xera wurde immer hin von Illidan weggelazort

Was hat das mit der schöpferischen Macht Elunes zutun?
Ihre Schöpfung kann von jemandem Mächtigen Besiegt werden, ich stelle also auch hier Infrage wie stark ihre Schöpfung ist.


Leben zu nehmen oder etwas zu zerstören ist relativ einfach, Leben geben oder etwas zu erschaffen eher nicht. Damit sollte Dir eigentlich auch klar sein was Machtvoller ist.

Ich stimme aber zu, dass auch der Schutz und Erhalt wichtig ist, dies ist aber nicht zwingend die Aufgabe des Schöpfers.


Mal nebenbei, wenn sich rausstellt das Elune echt Krass ist und sie macht nen paar coole dinge gebe ich euch da gerne recht. Ich sehs nur derzeit nicht und finds ziemlich Mies von nem Gott nicht auf seine Schäfchen aufzupassen.


Kann ich nachvollziehen, dafür sind meines Erachtens aber auch ganz andere da.
Von mir aus auch Stellvertretend.


Wie schon gesagt, ein Gott im schöpferischen Sinn ist kein Retter von irgendwas zumal ein direktes eingreifen auch nicht immer möglich ist.
Und das Macht einen Gott für mich Langweilig und/oder schwach.


Schwach ist das was Tyrande abliefert, denn sie ist eigentlich für den Schutz ihres Volkes zuständig. Ihre Hingabe zu Elune scheint also nicht so Bedingungslos zu sein wie es scheint ...

Für das versagen im mittleren Management, kann man nicht den Chef verantwortlich machen.
Beitrag von Destpot
Beitrag von Destpot
Xera wurde immer hin von Illidan weggelazort

Was hat das mit der schöpferischen Macht Elunes zutun?
Ihre Schöpfung kann von jemandem Mächtigen Besiegt werden, ich stelle also auch hier Infrage wie stark ihre Schöpfung ist.

Leben zu nehmen oder etwas zu zerstören ist relativ einfach, Leben oder etwas zu erschaffen eher nicht. Damit sollte Dir eigentlich auch klar sein was Machtvoller ist.
Ich finde beides gleichwertig, aber wenn ein Wesen Existiert und das andere Zerstört ist gibt es hier einen klaren Gewinner. Eine Fraktion kann nicht nur aus dem einen bestehen sondern muss beides haben.

17.10.2018 20:30Beitrag von Bromburak
Wie schon gesagt, ein Gott im schöpferischen Sinn ist kein Retter von irgendwas zumal ein direktes eingreifen auch nicht immer möglich ist.
Und das Macht einen Gott für mich Langweilig und/oder schwach.

Schwach ist eigentlich das was Tyrande abliefert, denn sie ist eigentlich für den Schutz ihres Volkes zuständig. Ihre Hingabe zu Elune scheint also nicht so Bedingungslos zu sein wie es scheint ...

Für das versagen im mittleren Management, kann man nicht den Chef verantwortlich machen.
Anderer Vergleich, für den Diesel Skandal gibst du ja nicht dem Bandarbeiter die Schuld sondern dem Chef.

17.10.2018 20:30Beitrag von Bromburak
Mal nebenbei, wenn sich rausstellt das Elune echt Krass ist und sie macht nen paar coole dinge gebe ich euch da gerne recht. Ich sehs nur derzeit nicht und finds ziemlich Mies von nem Gott nicht auf seine Schäfchen aufzupassen.

Kann ich nachvollziehen, dafür sind meines Erachtens aber auch ganz andere da.
Von mir aus auch Stellvertretend.
Götter sollten schon hier und da mal jemandem auf den Kopf hauen um nen Standpunkt klar zu machen.
Wie schon gesagt, ein Gott im schöpferischen Sinn ist kein Retter von irgendwas zumal ein direktes eingreifen auch nicht immer möglich ist.
Und das Macht einen Gott für mich Langweilig und/oder schwach.

Schwach ist eigentlich das was Tyrande abliefert, denn sie ist eigentlich für den Schutz ihres Volkes zuständig. Ihre Hingabe zu Elune scheint also nicht so Bedingungslos zu sein wie es scheint ...

Für das versagen im mittleren Management, kann man nicht den Chef verantwortlich machen.
Anderer Vergleich, für den Diesel Skandal gibst du ja nicht dem Bandarbeiter die Schuld sondern dem Chef.


Das kannst Du nicht vergleichen, weil Tyrande keine Bandarbeiterin ist sondern ganz klar die Verantwortung für ihr Volk trägt.
17.10.2018 20:39Beitrag von Bromburak
...Anderer Vergleich, für den Diesel Skandal gibst du ja nicht dem Bandarbeiter die Schuld sondern dem Chef.


Das kannst Du nicht vergleichen, weil Tyrande keine Bandarbeiterin ist sondern ganz klar die Verantwortung für ihr Volk trägt.
Ja aber wie Hoch steht sie in der Hirachie von Elune?
<span class="truncated">...</span>

Das kannst Du nicht vergleichen, weil Tyrande keine Bandarbeiterin ist sondern ganz klar die Verantwortung für ihr Volk trägt.
Ja aber wie Hoch steht sie in der Hirachie von Elune?


Es ging mir dabei mehr um Deine ursprüngliche Aussage, dass Elune die Nachtelfen egal seien. Ich denke wir sind uns einig darüber das Schutz und Erhalt einer Schöpfung auch wichtig ist, dies ist aber nicht zwingend die Aufgabe des Schöpfers. Auch wenn ich den Wunsch oder die Hoffnung darin nachvollziehen kann.
17.10.2018 18:53Beitrag von Steala
Außerdem hat sie Xe'ra erschaffen

Was nach wie vor nur eine Theorie ist. Nämlich von Khadgar. Velen hingegen mutmaßte, dass Elune selbst ein Naaru sein könnte. Zudem haben wir, wie erwähnt, Elunaria als Eonars Sanktum. Dann die Robe, die Elune mit den Loa in Verbindung bringt. Das alles sind Indizien, die man unterschiedlich auslegen kann. ^^

Bewiesen ist davon aber (noch) nichts.
17.10.2018 21:20Beitrag von Senti
17.10.2018 18:53Beitrag von Steala
Außerdem hat sie Xe'ra erschaffen

Was nach wie vor nur eine Theorie ist. Nämlich von Khadgar.


Der Glaube Khadgar's basiert auf einem Buch in Karazhan, und wir wissen es mittlerweile auch über die Träne von Elune durch das "Herz des Lichts." in der Questreihe "Die Göttin wache über Euch".


I was going through some ancient cosmology tomes when I stumbled upon a passage indicating that the prime naaru may have been created by Elune during the great ordering of Light and Shadow.

If Elune did create Xe'ra, then it stands to reason that we could use the Tears of Elune to unlock the secrets of Light's Heart.

Now it falls upon you to recover the Tears of Elune from Val'sharah


17.10.2018 21:20Beitrag von Senti
Velen hingegen mutmaßte, dass Elune selbst ein Naaru sein könnte.


Velen hat Elune nur mit Erfahrungen verglichen, die er mit Naaru machte und seine Vorschläge wie man mit den Naaru kommunizieren könne wurden in Darnassus abgelehnt.

So wurde die Herleitung Velens auch nochmal von Blizzard verneint und in Q&A wie folgt geschildert.

Is Elune a naaru?
During a recent visit to Darnassus by Velen, he explained that the kaldorei's description of Elune, as well as the demonstrated powers of the goddess, matched his experiences with powerful naaru. He began to offer advice regarding how to commune with powerful naaru, but Tyrande thanked him for his opinion, then cordially requested that he refrain from making such outlandish claims when in Darnassus or in the presence of Elune's priesthood.


https://wow.gamepedia.com/Ask_CDev#Ask_CDev_Answers_-_Round_2
17.10.2018 22:11Beitrag von Bromburak
Is Elune a naaru?
During a recent visit to Darnassus by Velen, he explained that the kaldorei's description of Elune, as well as the demonstrated powers of the goddess, matched his experiences with powerful naaru. He began to offer advice regarding how to commune with powerful naaru, but Tyrande thanked him for his opinion, then cordially requested that he refrain from making such outlandish claims when in Darnassus or in the presence of Elune's priesthood.

Diese Passage kannte ich, da gab es ja auch noch die Aussage von Blizzard zu:
"Velen has been a prophet of the naaru for many thousands of years, and it’s unlikely that he would propose such a theory without significant evidence and consideration."

I was going through some ancient cosmology tomes when I stumbled upon a passage indicating that the prime naaru may have been created by Elune during the great ordering of Light and Shadow.

If Elune did create Xe'ra, then it stands to reason that we could use the Tears of Elune to unlock the secrets of Light's Heart.

Das hatte ich schon wieder verdrängt, danke für's Aufzeigen. :)
Also ist es, alle Hinweise berücksichtigt, überaus wahrscheinlich, dass Elune die Naaru erschaffen hat, uns fehlt nur noch die endgültige Bestätigung - immerhin sagt Khadgar ja "may have been created".
sry, aber Xe'ra ist doch nur ein weiteres Beispiel für Elunes scheitern
Wie mich diese "Quellenangabe" aufregt.

Wie wäre es mal, wenn wir dieses Buch selbst lesen könnten, was leider nicht geht?

Wer hat dieses Buch geschrieben? Naaru sind erst seit wenigen Jahren auf Azeroth bekannt. Was macht dieses Gammelbuch in Karazhan? Hat das einer mal kurz aufgeschrieben und in Karazhan verlegt?

Mal abgesehen, dass die Tränen von Elune ein titanisches Artefakt sind. Wenn wir das Herz mit eines der anderen Artefakte geöffnet hätten, wären wir jetzt dabei zu behaupten, dass die Titanen die Naaru erschaffen hätten?

Außerdem: Die Tränen der Elune sind also ein Titanenartefakt, aber auch affin zu Elune. Damit haben wir jetzt das Herz geöffnet. Für mich eher ein Indiz dafür, dass sowohl titanische Macht, sowie Elunes Macht in der Lage sind, Xe'ras Schloss für ihr Herz zu knacken.

Die Naaru und Elune haben mehr Unterscheide als Gemeinsamkeiten:

Elune scheint nicht mit Lichtmagie anzugeben, anders als die Naaru, die das Licht in jedem 2. Satz erwähnen.

Elune ist stark auf arkane und astrale Magie aus, Naaru nutzen nur arkane Magie für ihre Dimesionsschiffe, wenn überhaupt.

Naaru zeigen sich in richtiger Gestalt. Elunes Form kennen wir nicht.

Elune wird mit den Naturgöttern der Nachtelfen in Verbindung gesetzt und besitzt durch Malorne und ihr gemeinsames Kind auch eine Zuneigung zur Natur. Cenarius und die Dryaden sehen ja auch nicht wie Hirsch-Naaru Chimären aus.

Und wozu die ganze Geheimnistuherei? Warum nicht von anfang an als besonderer Naaru bei den Nachtelfen offenbart, wenn sie eine wäre?
17.10.2018 23:50Beitrag von Lisàna
Elune scheint nicht mit Lichtmagie anzugeben, anders als die Naaru, die das Licht in jedem 2. Satz erwähnen.

Was daran liegt, dass Elune schlicht nicht spricht, bzw. nur durch "Wunder" in Erscheinung tritt.

17.10.2018 23:50Beitrag von Lisàna
Elune ist stark auf arkane und astrale Magie aus, Naaru nutzen nur arkane Magie für ihre Dimesionsschiffe, wenn überhaupt.

Wobei es eine Aussage von Blizzard gab, dass Nachtelfenpriester das Licht nur auf eine andere Weise anbeten. Bislang gab es dazu meines Wissens nach keinen Retcon.

17.10.2018 23:50Beitrag von Lisàna
Warum nicht von anfang an als besonderer Naaru bei den Nachtelfen offenbart, wenn sie eine wäre?

Wer weiß, Xe'ra haben wir ja schließlich auch erst mit Legion kennen gelernt - seit dem erstmaligen Auftreten der Naaru in The Burning Crusade ist schließlich auch viel Zeit vergangen :)
17.10.2018 23:50Beitrag von Lisàna
Wer hat dieses Buch geschrieben? Naaru sind erst seit wenigen Jahren auf Azeroth bekannt. Was macht dieses Gammelbuch in Karazhan? Hat das einer mal kurz aufgeschrieben und in Karazhan verlegt?


Laut Blizzard waren es die Naaru die das Heilige Licht den Menschen gelehrt haben, sie sind den Menschen in ihren Träumen als Engel erschienen, steht im WoW Chroniken Band 1 Seite 142 der Englischen Version (hab die Deutsche nicht).

https://wow.gamepedia.com/Mereldar

Das war Quasi die Begründerin der Kirche des Heiligen Lichts der Menschen.
Und wozu die ganze Geheimnistuherei? Warum nicht von anfang an als besonderer Naaru bei den Nachtelfen offenbart, wenn sie eine wäre?


Welche Geheimnistuherei? Niemand muss Velen zustimmen und auch nicht allzu viel um die Erzählungen von Tauren geben.

Wenn wir das Herz mit eines der anderen Artefakte geöffnet hätten, wären wir jetzt dabei zu behaupten, dass die Titanen die Naaru erschaffen hätten?


Weshalb sollte man? Es geht nicht um "Was wäre wenn", sondern um das was ist und den Inhalt der Quest.
18.10.2018 10:12Beitrag von Môkachan
Laut Blizzard waren es die Naaru die das Heilige Licht den Menschen gelehrt haben, sie sind den Menschen in ihren Träumen als Engel erschienen, steht im WoW Chroniken Band 1 Seite 142 der Englischen Version (hab die Deutsche nicht).https://wow.gamepedia.com/MereldarDas war Quasi die Begründerin der Kirche des Heiligen Lichts der Menschen.


Und warum sehen wir von den Naaru jetzt nichts in der Gegenwart? Sei es nun auf Mosaikgebilden oder Gemälden bei den Kirchen oder sonst wo? Naaru sind noch nichtmal der gängigen Bevölkerung der Menschen bekannt:

https://wow.gamepedia.com/Wavestrider

https://wow.gamepedia.com/Naaru#cite_ref-49

[quoteThe Wavestrider's figurehead was carved in the form of a naaru by Anselm Yewtree on Captain Greydon Thorne's strict instructions. Aramar Thorne did not know what it was supposed to be, and if anyone else on the crew did then they didn't say so.[49]
This implies that naaru are not common knowledge to the average citizen of Azeroth.][/quote]

18.10.2018 12:20Beitrag von Bromburak
Welche Geheimnistuherei? Niemand muss Velen zustimmen und auch nicht allzu viel um die Erzählungen von Tauren geben.


Warum Elune sich so versteckt.
18.10.2018 12:45Beitrag von Lisàna

Warum Elune sich so versteckt.


Weil sie laut Metzen die einzig wahre Göttin in Warcraft ist und ihre Form nicht wirklich relevant ist, eher das was man mit ihr verbindet.

Was Velen denkt, oder Tauren über Mu'sha erzählen, ist da eher zweitrangig.

Sie wird aber überall mit der Schöpfungsgeschichte in Verbindung gebracht, weil sie während der Ordnung zwischen Licht und Leere logischer Weise eine Rolle für das ursprüngliche Gleichgewicht gespielt haben muss sonst könnte sie schlecht die einzig wahre Göttin in Warcraft sein.

Es gibt keinen Grund über ihre Form zu spekulieren, wobei Cenarius sicher nicht ohne Grund als Mischung aus Nachtelf/Hirsch dargestellt wird. Was nicht zwingend bedeuten muss, dass sie selbst in Form einer Nachtelfin in der sterblichen Welt erscheinen muss.
18.10.2018 12:50Beitrag von Bromburak
Weil sie laut Metzen die einzig wahre Göttin in Warcraft ist und ihre Form nicht wirklich relevant ist, eher das was man mit ihr verbindet.Was Velen denkt, oder Tauren über Mu'sha erzählen, ist da eher zweitrangig.Sie wird aber überall mit der Schöpfungsgeschichte in Verbindung gebracht, weil sie während der Ordnung zwischen Licht und Leere logischer Weise eine Rolle für das ursprüngliche Gleichgewicht gespielt haben muss sonst könnte sie schlecht die einzig wahre Göttin in Warcraft sein.Es gibt keinen Grund über ihre Form zu spekulieren, wobei Cenarius sicher nicht ohne Grund als Mischung aus Nachtelf/Hirsch dargestellt wird. Was nicht zwingend bedeuten muss, dass sie selbst in Form einer Nachtelfin in der sterblichen Welt erscheinen muss.


Ja das ist mir bewusst. Ich meinte auch, FALLS Elune eine Naaru ist, warum sie sich so versteckt. Aber hier muss ich trotzdem ansetzen, was mit "einzig wahre Göttin" gemeint ist?
18.10.2018 13:10Beitrag von Lisàna
18.10.2018 12:50Beitrag von Bromburak
Weil sie laut Metzen die einzig wahre Göttin in Warcraft ist und ihre Form nicht wirklich relevant ist, eher das was man mit ihr verbindet.Was Velen denkt, oder Tauren über Mu'sha erzählen, ist da eher zweitrangig.Sie wird aber überall mit der Schöpfungsgeschichte in Verbindung gebracht, weil sie während der Ordnung zwischen Licht und Leere logischer Weise eine Rolle für das ursprüngliche Gleichgewicht gespielt haben muss sonst könnte sie schlecht die einzig wahre Göttin in Warcraft sein.Es gibt keinen Grund über ihre Form zu spekulieren, wobei Cenarius sicher nicht ohne Grund als Mischung aus Nachtelf/Hirsch dargestellt wird. Was nicht zwingend bedeuten muss, dass sie selbst in Form einer Nachtelfin in der sterblichen Welt erscheinen muss.


Ja das ist mir bewusst. Ich meinte auch, FALLS Elune eine Naaru ist, warum sie sich so versteckt. Aber hier muss ich trotzdem ansetzen, was mit "einzig wahre Göttin" gemeint ist?
Ich glaube, damit ist gemeint, dass sie keine abgespeckte Version einer Gottheit ist (Wilde Götter, Halbgötter, alte Götter) sondern wahrlich die einzige existente Version einer Gottheit ist in WoW. Ihr Sohn Cenarius ist mir zwar immernoch ein Rätsel, doch ist sie eigentlich wahrlich mächtig (Quelle: Diverse WoW Geschichten), weswegen ich die ingame Darstellung der Nachtkriegerin für ziemlich lächerlich halte.
18.10.2018 12:50Beitrag von Bromburak
Weil sie laut Metzen die einzig wahre Göttin in Warcraft ist

Das würde ich mittlerweile auch nicht mehr als in Stein gemeißelt betrachten. Das war lange Zeit vor Metzens "Storyhausputz", dem Visual Guide und Chronicles.
Sollte sie für Azeroth etwas vergleichbares wie der christliche Gott für die Christen sein, dann werden wir sie wohl nie lange oder häufiger zu Gesicht bekommen - eine allmächtige Figur mit Absicht eignet sich einfach nicht zum Geschichten erzählen.
18.10.2018 18:36Beitrag von Senti
Sollte sie für Azeroth etwas vergleichbares wie der christliche Gott für die Christen sein


Da ihre Existenz und ihr Wirken bewiesen ist brauchen wir das nicht befürchten.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum