Krieger nur Tanks ?

World of Warcraft Classic
Fury-Krieger haben super Schaden gemacht, hatten aber auch nur Seelenstein/BR als Aggro-Reset.
26.10.2018 09:28Beitrag von Ograshuk
Fury-Krieger haben super Schaden gemacht, hatten aber auch nur Seelenstein/BR als Aggro-Reset.


Das weckt erinnerungen xD
btw: im Raid wollten mir Krieger damals ohne Segen der Rettung? (ähm... wie hiess denn der Pala-Buff da, mit welchen man weniger Aggro gezogen hat?) gar nicht erst chargen ^^
Und gerade so darüber nachgedacht, fällt mir ein, das man damals Charge und Thunderclap, in der Deffstance gar nicht hatten. Ich glaube das wird ne Weile brauchen, bis man die "Stance-Dance" wieder drin hat xD
Wenn ich schon einige Beiträge hier sehe dreht sich mir der Magen um.

"... wenn er andere Bosse machen will, soll er sich ne andere Gruppe suchen, hol dein Zeug und weg"

Nach dem Motto sollten einige vielleicht doch lieber in der Retail-Version verbleiben.
Die Heiler werden euch was husten, wenn ihr jedesmal das Welpenevent auslassen wollt oder Boss XYZ wo ihre Items droppen können.

Krieger waren die am häufigsten vorkommenden Tanks, allerdings sollte sich jeder Krieger vor Augen halten, dass Tank Slots in Raids schnell weg sind. Daher empfiehlt es sich immer nebenher 2 Equips zu sammeln, Tank und DD Kram. Damit wird man flexibler.

Die Problematik, dass man nicht mitgenommen wird, weil man auch auf Item X würfeln könnte, habe ich so in Vanilla nie erlebt. Nach einer Weile hatte man feste Gruppen und Leute die schon bei der Gruppeneinladung irgendwas von vorn herein für sich beanspruchten ... nun die wurden irgendwann gemieden und suchten dann vergeblich Heiler etc.
Kann mich sehr gut daran erinnern, dass es durchaus üblich war, Gruppen so zu erstellen, dass man möglichst wenig Lootkonkurrenz hatte.
Eine Gruppe in der schon Priest und Warlock sind, trete ich nicht bei, wenn ich pre raid Gear farme.
Krieger haben das durchaus ähnlich gesehen mit Klassenkonkurrenz bzw bestimmt auch mit Palas.
29.10.2018 08:48Beitrag von Lucilde
Kann mich sehr gut daran erinnern, dass es durchaus üblich war, Gruppen so zu erstellen, dass man möglichst wenig Lootkonkurrenz hatte.
Eine Gruppe in der schon Priest und Warlock sind, trete ich nicht bei, wenn ich pre raid Gear farme.
Krieger haben das durchaus ähnlich gesehen mit Klassenkonkurrenz bzw bestimmt auch mit Palas.


Genau so sieht es aus, das wurde vorher direkt abgesprochen.
Es gab einige Palas die auch "Need" auf Stoff equip hatten, das wurde vorher angesprochen und dann geklärt ob das für die Mages/Warlocks/Shadowpriest passt.

Gibt einige Überschneidungen, damals wollten viele paladine Unbedingt max Zaubercrit haben.

BTT:
Krieger ist mit nichten nur ein Tank, der Krieger ist meiner Meinung nach der Beste Hybrit im Spiel. Er ist der beste Tank und weitestes gehend auch der beste DD.

Der Krieger ist sehr Ausrüstungsabhänig, ob Tank oder DD du brauchst equipment. Da der Warri aber Tanken kann, kann man sich das beim leveln immer ganz gut besorgen. Zb. 2h Waffen aus Deadmines. Es sollte als Tankender (oder DDler) kein Problem sein dort ein paar mal reinzugehen.

Aber ein Tipp habe ich dabei, man sollte als Tank immer ein höheres Level haben. Nur weil jemand schreibt "Deadmindes geht auch schon mit 16/17" sollte man da nicht reingehen. ( Hier gibt es dazu einen schönen Beitrag: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17619981975#post-1 )
Grundsätzlich hast du als Krieger die Aufgabe des Tanks und DD übernommen. Allerdings hat sich das je nach Patch etwas verlagert.

Zu release, warst du der tank, auch als fury denn du konntest ein Schild tragen. Als reiner DD hat man dich eher selten gefunden, es gab einfach zu wenig für den DD Krieger zu tun. Sowohl beim questen als auch im dungeon hat man dir das Schild quasi in die Hand gedrückt.

Das lag vorallem daran, das sowohl der Bär als auch der Pally, kaum als Tank nutzbar waren.
Dies änderte sich aber, so kam z.B. bei DM sehr gutes gear für den Druiden, somit erlebte der Feral Druid einen rasanten Aufstieg, was sich auch bei den Tanks wiederspiegelte.

Bereits in BWL gab es Druiden die MT waren u.a. Nef.

Als AQ ins Spiel kam, wurde der Paladin auch aufgewertet, wodurch der Krieger nun mit 2 weiteren Klassen konkurieren musste. Gerade durch PVP, wo Krieger richtige Götter waren, gingen nun immer mehr den Weg der rohen Gewalt und legten das Schild beiseite und nahmen den dicken 2 Händer.

Erst mit Naxx und den 4HH war der Krieger wieder extrem wichtig, ohne ihn ging es nicht. Dort musste dann auch das Schild wieder ran.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum