Cinematic: Schrecken der Dunkelküste

Allgemeines
Lieber eine Blutelfe als Dämomenjäger spielen als untotes !@#$%^-


So ein Schwachsinn den du schreibst. Du warst sicher auch schon in einer Instanz, einem Raid oder hast Gruppenquests erfüllt. Da wirst du wohl auch mit Spielern zu tun gehabt haben die Untote spielen. Haben die dir was getan oder dich ins Verderben gezogen? Denke mal nicht....

10.11.2018 22:28Beitrag von Shànaya
Die Untoten kennen nichts als andere ins Verderben zu ziehen. Lieber würde ich mich als Blutelf mit anderen Elfen zu einer dritten Fraktion zusammen schliessen als weiter dieser Horde anzugehören.


Bist wohl Spezialist in Sachen Untote das du da alle kennst um sowas zu beurteilen. Wenn dir es so unangenehm ist bei der Horde zu sein dir steht es jederzeit frei zur Allianz zu gehen.
10.11.2018 22:42Beitrag von Kaede
Lieber eine Blutelfe als Dämomenjäger spielen als untotes !@#$%^-


So ein Schwachsinn den du schreibst. Du warst sicher auch schon in einer Instanz, einem Raid oder hast Gruppenquests erfüllt. Da wirst du wohl auch mit Spielern zu tun gehabt haben die Untote spielen. Haben die dir was getan oder dich ins Verderben gezogen? Denke mal nicht....

Vielleicht ist es einfach rp? Solange Drek'thar sagt, dass sie bösartig sind, sind sie auch für mich bösartig (mit wenigen Ausnahmen).
10.11.2018 00:15Beitrag von Kaede
Die Verlassenen sind eine Abspaltung der Geißel und diese hat Nekropolen.
Daher stellt sich die Frage warum haben die Verlassenen keine Nekropolen zur Verfügung?

Wenn ich mich recht entsinne (kann sein, dass das einem Retcon unterliegt), waren die Nekropolen Gebäude der Neruber, die der Lich König nach dem Krieg mit diesen aus dem Boden riss. Wenn man Warcraft 3 spielt, werden die Gebäude ja von den Kultisten beschworen und die haben sich dem Lich König freiwillig verschworen, nicht Sylvanas. Klar, man kann in Sylvanas Missionen immer noch Gebäude beschwören (wäre auch sehr schwer, wenn das nicht möglich wäre) aber ihre Einheiten sind ja auch Guhle, keine richtigen Verlassenen.
11.11.2018 00:22Beitrag von Bradik

Wenn ich mich recht entsinne (kann sein, dass das einem Retcon unterliegt), waren die Nekropolen Gebäude der Neruber, die der Lich König nach dem Krieg mit diesen aus dem Boden riss.


Die alten Nekropolen wie Naxxramas sind von den Neruber. Die neuen Nekropolen als Beispiel Acerus oder Malykriss sind Eigenkonstruktionen der Geißel.

"The Scourge had also begun construction of Malykriss in Icecrown, as a replacement to Acherus"

"Malykriss is a Scourge necropolis under construction in Icecrown. Malykriss is being constructed entirely of saronite"

Der Architekt von Acerus ist ein Skelett namens Obrahiim.

Also wenn die Geißel Nekropolen selber konstruieren kann dann müsste die Wahrscheinlichkeit gegeben sein das auch die Verlassenen dies könnten.
Selbst wenn nicht inzwischen könnte man an diese Konstruktionspläne gekommen sein oder man hat ein Nekropolen-Wrack untersucht um an dieses Wissen zu kommen. Die Story bietet hier einiges was man Ausbauen könnte.

10.11.2018 23:52Beitrag von Steala

Vielleicht ist es einfach rp? Solange Drek'thar sagt, dass sie bösartig sind, sind sie auch für mich bösartig (mit wenigen Ausnahmen).


Für mich lass sich das eher wie gegen die Spieler bezogen vor allem der eine Satz mit dem "Lieber eine Blutelfe als Dämomenjäger spielen als untotes !@#$%^-" Aber gut wenns RP sein soll...
09.11.2018 16:01Beitrag von Meldala
Das Blizzard die halbe Horde gleich mal mit der Tranditionsrüstung der Mag'har einkleidet


Das fand ich ja auch sehr lustig, besonders weil es doch eigentlich eine "Uniform" für die Soldaten in der Form der Kriegsfront-Rüstung gibt.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum