Account Silence Abschaffen

Allgemeines
Zurück 1 2 3 11 Weiter
Ich hoffe echt, dass hier keiner von den Silence-Befürwortern in der Judikative des Staates arbeitet.
08.10.2018 16:58Beitrag von Arcaros
Handelschat ist fürs handeln da. Wo handelt ihr mit boost Gruppen? Und mal ehrlich, wer kauft inselboosting? Das bekommen 5 jährige hin


Man handelt mit einer Dienstleistung.

08.10.2018 17:05Beitrag von Terra
Alles richtig so wenn einen was im Handels Channel auf die nerven geht hat man das recht das zu melden besonders wenn der Text mehrfach von der selben Person gespamt wird


Dazu hast du eben nicht das Recht. Wenn du die Funktion so nutzt, betreibst du einen Missbrauch der Funktion.

Daher sehe ich das System auch als kritisch, weil der wütende Mob einfach aus dem Bauch entscheidet, was einen nervt und die Spieler dann freudig meldet. Das automatisierte System sperrt dann einfach Spieler, obwohl sie laut Blizzards eigenen Regeln & Aussagen nichts Unerlaubtes getan haben.

Gesetze sind Schall und Rauch, wenn Blizzard es durch ein automatisiertes System zulässt, dass ein Mob entscheiden darf, was richtig und falsch ist. Und das gilt völlig unabhängig zum Thema Boosts.
08.10.2018 16:44Beitrag von Eríon
Boosts werden geduldet aber nicht supportet. Öffentlich dafür zu werben ist aus community Sicht grenzwertig und ein gefundenes fressen dir eins reinzuwürgen.


Aber eben erlaubt. Es gab sogar schon Blueposts die sagten das es genau da hingehört und nicht in das Gruppensuchtool.
Allerdings ist alle 5 Minuten eben wirklich grenzwertig viel, selbst für Dinge die in den /2 hineingehören.
Im Zweifel eben die Sperre anfechten und auf die Überprüfung warten, denn gesperrt wird eben afaik erstmal ohne.
08.10.2018 17:10Beitrag von Shalandana
08.10.2018 16:58Beitrag von Arcaros
Handelschat ist fürs handeln da. Wo handelt ihr mit boost Gruppen? Und mal ehrlich, wer kauft inselboosting? Das bekommen 5 jährige hin


Man handelt mit einer Dienstleistung.

08.10.2018 17:05Beitrag von Terra
Alles richtig so wenn einen was im Handels Channel auf die nerven geht hat man das recht das zu melden besonders wenn der Text mehrfach von der selben Person gespamt wird


Dazu hast du eben nicht das Recht. Wenn du die Funktion so nutzt, betreibst du einen Missbrauch der Funktion.

Daher sehe ich das System auch als kritisch, weil der wütende Mob einfach aus dem Bauch entscheidet, was einen nervt und die Spieler dann freudig meldet. Das automatisierte System sperrt dann einfach Spieler, obwohl sie laut Blizzards eigenen Regeln & Aussagen nichts Unerlaubtes getan haben.

Gesetze sind Schall und Rauch, wenn Blizzard es durch ein automatisiertes System zulässt, dass ein Mob entscheiden darf, was richtig und falsch ist. Und das gilt völlig unabhängig zum Thema Boosts.

naja ein missbrauch der Funktion liegt aber nur dann vor, wenn man etwas entweder absichtlich boykottiert "ach der scho wieder, gleich kommt wieder der verbale müll, den meld ich mal", oder andersrum wenn jemand wirklich alle Minute seinen text in den handelschat via makro oder Hand reinwirft.

und wenn du das manchmal genau beobachtest, dann sind das meistens 3-5 unterschiedliche namen, die jeweils ihre Sachen im wechsel reinspammen, sobald die automatische schreibsperre von einer Minute rum ist... das sieht man dann schön, wenn man (sofern man länger als anderthalb Minuten in der Stadt ist) so "30cm" Chat hochscrollt und zu 95% eben diese 3-5 leute zu lesen sind... da is dann ne Meldung zumindest nach meinem Verständnis durchaus nicht als missbrauch der meldefunktion zu betrachten

also wenn man von missbrauch redet, dann sollte man durchaus auch 2 seiten der geschichte beleuchten
08.10.2018 17:11Beitrag von Blades
Allerdings ist alle 5 Minuten eben wirklich grenzwertig viel, selbst für Dinge die in den /2 hineingehören.


Das ist ja noch harmlos. Der Handels-Chat der großen Server wird von Leuten dominiert, die ihre Makros (natürlich immer maximale Buchstabenanzahl oder nur knapp drunter) mindestens einmal pro Minute posten und bei verstärkter Chat-Aktivität lieber mal öfter, damit es auch ja jeder mitbekommt und dann wird das Makro am besten noch doppelt ausgelöst, damit auch ja nichts im Chat von ihrem höchst wichtigen Anliegen ablenkt. Letztere Experten würde ich am liebsten auf den Mond schießen!

Bin ich auf meinem AH-Twink online, poste ich meine recht harmlose "Verkaufe [Itemlink] [Itemlink] [Itemlink] [Itemlink]"-Nachricht deutlich öfter, als nur alle 5 Minuten. Ich konkurriere schließlich mit Leuten, die sowas hier alle 30 Sekunden abschicken:

"Achtung, achtung, liebe Leute! Was habe ich anzubieten? Frischen Fisch? NEEEEIN, ich hab hier nur die besten Verzauberungen und die gibt es ganz exklusiv für euch, BLABLABLABLABLA [Verzauberungskunst]"

"Heeeeey Gamer! Seid ihr auch foll ferrückt und lustik? XDD Wir sind eine von drölfzigtausend irrelevanten Gilden, die in den nächsten 6 Monaten NHC clearen wollen und suchen noch flexible, soziale, engagierte Trottel, die gerne auf unserem Teamspeak rumhängen und blablablablabla"


Da hau ich meinen Einzeiler doch lieber öfters raus.
Nimm die leute doch ohne Gold zu verlangen mit und tu der Community mal was gutes ;)
08.10.2018 17:10Beitrag von Zaeri
Ich hoffe echt, dass hier keiner von den Silence-Befürwortern in der Judikative des Staates arbeitet.
Ne keine Sorge.
Die dürfen sich das net erlauben.
08.10.2018 17:22Beitrag von Gashruhl
Nimm die leute doch ohne Gold zu verlangen mit und tu der Community mal was gutes ;)


Werde ich, sobald ich genug Gold habe. Da ich kaum Gold auf Kazzak habe wie lch meinen Main auf Ravencrest habe, muss ich erstmal ein wenig Gold erfarmen.
Lief gestern auch ganz gut, nur wollte ich heute vorfahren und sehe, Chatsperre.
08.10.2018 17:24Beitrag von Bolvard
08.10.2018 17:10Beitrag von Zaeri
Ich hoffe echt, dass hier keiner von den Silence-Befürwortern in der Judikative des Staates arbeitet.
Ne keine Sorge.
Die dürfen sich das net erlauben.
aus deutscher sicht würd ich da auch nie hin wollen, denn deutsche rechtssprechung hat rein garnichts mehr mit gerechtigkeit mehr zu tun, wenn teils viel zu milde urteile in barbarischen vorfällen gesprochen werden.
08.10.2018 17:10Beitrag von Shalandana
Daher sehe ich das System auch als kritisch, weil der wütende Mob einfach aus dem Bauch entscheidet

Du entscheidest über deine Gefühle rational? Sehr iteressant!
Das Thema ist meiner Meinung nach eines der komplexeren Themen. Tatsächlich kann ich beide Seiten verstehen.
Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Weg, den Blizz in dieser Hinsicht beschreitet: Automatisierter "silence" nach genug Meldungen und der Betroffenen kann dann intervenieren und versuchen darzulegen, warum der "silence" nicht berechtigt ist!
Da zeigt sich Blizz von einer sehr unsympathischen Seite, da muss, schon alleine aus dem Grundgedanken der Kundenfreundlichkeit heraus, eine andere Lösung gefunden werden!
08.10.2018 17:27Beitrag von Norjena
08.10.2018 17:24Beitrag von Bolvard
...Ne keine Sorge.
Die dürfen sich das net erlauben.
aus deutscher sicht würd ich da auch nie hin wollen, denn deutsche rechtssprechung hat rein garnichts mehr mit gerechtigkeit mehr zu tun, wenn teils viel zu milde urteile in barbarischen vorfällen gesprochen werden.


Recht =/= Moral

08.10.2018 17:29Beitrag von Starvin
Du entscheidest über deine Gefühle rational? Sehr iteressant!


Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Es geht hier weder um rationale Entscheidungen, noch um Gefühle. Es gibt eine Regel/ein Gesetz von Blizzard. Das besagt, Boosts sollen im Handelschannel beworben werden.

Wenn jemand das tut und dann dafür gemeldet wird, völlig egal welche Gründe die Melder haben, missbrauchen die Melder die Funktion, da sie jemanden aus einem persönlichen Grund melden, nicht aber weil jemand gegen Regeln verstößt.

Wenn jemand bei Rot über ne Ampel läuft, kommst du auch nicht mit irgendeinem Gefasel von rationaler Entscheidung oder Gefühl daher. Dann wurde einfach ein Gesetz gebrochen, Ende der Debatte.
08.10.2018 17:32Beitrag von Shalandana
Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Es geht hier weder um rationale Entscheidungen, noch um Gefühle. Es gibt eine Regel/ein Gesetz von Blizzard. Das besagt, Boosts sollen im Handelschannel beworben werden.

Wenn jemand das tut und dann dafür gemeldet wird, völlig egal welche Gründe die Melder haben, missbrauchen die Melder die Funktion, da sie jemanden aus einem persönlichen Grund melden, nicht aber weil jemand gegen Regeln verstößt.


Stellt sich halt die Frage, ab wann ein angebrachtes Verhalten (in diesem Fall erlaubte Werbung im Handels-Chat) zum unangebrachten Verhalten (in diesem Fall Spam) wird.
Ein blödes Beispiel, weil RL-Vergleiche meist eh hinken und ich gerade unkreativ bin: Es ist mir durchaus erlaubt, eine Person auf der Straße anzuquatschen, um sie kennenzulernen und ihr näher zu kommen. Das ist vollkommen normales und akzeptables Verhalten. Dann gibt es aber ein Gesetz gegen Nachstellung (umgangssprachlich auch "Stalking") und das regelt mehr oder weniger genau, ab wann dieses Verhalten unangebracht wird.

In diesem Fall könnten Spieler also der Meinung sein, dass ein zu oft abgeschicktes oder künstlich aufgeblasenes Makro keine normale Werbung, sondern Spam darstellt.
Spam ist ein legitimer Grund um jemanden zu Melden.

Nur weil der Post Intervall bei einer Minute ist bedeutet es nicht das ein niedriger Intervall automatisch kein Spam ist.
Für Leser kommt halt eine (halb-)automatisierte Meldung alle 5min.
Macht das nur eine handvoll Leute ist der Channel unbrauchbar für alle anderen.

Meiner Meinung sollte hier die automatische Regelung noch viel strenger sein.
Aber vermutlich ist der Zug schon lange abgefahren.

/leave
08.10.2018 17:38Beitrag von Yathrin
08.10.2018 17:32Beitrag von Shalandana
Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Es geht hier weder um rationale Entscheidungen, noch um Gefühle. Es gibt eine Regel/ein Gesetz von Blizzard. Das besagt, Boosts sollen im Handelschannel beworben werden.

Wenn jemand das tut und dann dafür gemeldet wird, völlig egal welche Gründe die Melder haben, missbrauchen die Melder die Funktion, da sie jemanden aus einem persönlichen Grund melden, nicht aber weil jemand gegen Regeln verstößt.


Stellt sich halt die Frage, ab wann ein angebrachtes Verhalten (in diesem Fall erlaubte Werbung im Handels-Chat) zum unangebrachten Verhalten (in diesem Fall Spam) wird.
Ein blödes Beispiel, weil RL-Vergleiche meist eh hinken und ich gerade unkreativ bin: Es ist mir durchaus erlaubt, eine Person auf der Straße anzuquatschen, um sie kennenzulernen und ihr näher zu kommen. Das ist vollkommen normales und akzeptables Verhalten. Dann gibt es aber ein Gesetz gegen Nachstellung (umgangssprachlich auch "Stalking") und das regelt mehr oder weniger genau, ab wann dieses Verhalten unangebracht wird.

In diesem Fall könnten Spieler also der Meinung sein, dass ein zu oft abgeschicktes oder künstlich aufgeblasenes Makro keine normale Werbung, sondern Spam darstellt.


Das ist richtig, in dem Fall muss dann Blizzard entscheiden, ob das als Spam gilt. Es ist ihr Spiel, es sind ihre Regeln. Blizzard sagt dann entweder es war Spam oder es war eben kein Spam. Ist Letzteres der Fall, würde der TE hier dann entsperrt werden.

Wenn er nicht entsperrt wird, muss man davon ausgehen, dass es Blizzard auch als Spam angesehen hat.

Aber mal ganz ehrlich und unabhängig davon: Jeder kann hier im Thread alleine schon selbst mitverfolgen, dass es bei vielen nicht auf diesen "Abwägungskonflikt" hinausläuft, sondern dass sie den TE einfach melden würden, weil er Boosts verkauft, völlig egal, ob er das nun öfters schreibt oder nicht. Und darum geht es hauptsächlich, dieses Verhaltten ist dann gegen die Regeln/ein Missbrauch der Funktion.
08.10.2018 17:38Beitrag von Yathrin

Stellt sich halt die Frage, ab wann ein angebrachtes Verhalten (in diesem Fall erlaubte Werbung im Handels-Chat) zum unangebrachten Verhalten (in diesem Fall Spam) wird.
Ein blödes Beispiel, weil RL-Vergleiche meist eh hinken und ich gerade unkreativ bin: Es ist mir durchaus erlaubt, eine Person auf der Straße anzuquatschen, um sie kennenzulernen und ihr näher zu kommen. Das ist vollkommen normales und akzeptables Verhalten. Dann gibt es aber ein Gesetz gegen Nachstellung (umgangssprachlich auch "Stalking") und das regelt mehr oder weniger genau, ab wann dieses Verhalten unangebracht wird.

In diesem Fall könnten Spieler also der Meinung sein, dass ein zu oft abgeschicktes oder künstlich aufgeblasenes Makro keine normale Werbung, sondern Spam darstellt.


Es gibt eine von Blizzard vorgegebene Zeit, in der man nicht im Handelschat/Allgemeinchat schreiben kann um Spamm zu vermeiden.
Alles, was im Handelschat angeworden wird, ist also, laut Blizzard Regel, kein Spam und sollte nicht als Spam gemeldet werden.
Statt alle eine Minute zu posten halte ich es mir ja schon vor, nur einmal alle 5 Minuten nach neuen Klienten zu schauen.
Alles andere ist reine Willkür und eigenes Ermessen.

Gleiches gilt für die deutsche Legislative und Judikative. Die Gesetze werden so festgelegt, wie es für angemessen wird und im Vergleichfall auch als passend anliegt. Nach dem Maßstab wird dann das Urteil gefällt, mit Berücksichtigung von Details durch Anwälte & Klägern.

Wollen die Eltern eines vergewaltigten Kindes, dass der Täter sein Leben lang im Rollstuhl sitzt oder direkt unter der Erde landet? Klar.
Ist es rechtens? Nein. Dafür haben wir Gesetze, die das Regeln, da der Mensch mit seinen Gefühlen nicht rational denken kann, wenn er emotional darin verwickelt ist.
Ticket eröffnen. Und wenns wieder passiert, wieder Ticket eröffnen. Andere ermutigen ebenfalls deswegen Tickets zu eröffnen.

So lange bis dieser automatisierte Schwachsinn wieder entfernt wird.
08.10.2018 17:32Beitrag von Shalandana
08.10.2018 17:27Beitrag von Norjena
...aus deutscher sicht würd ich da auch nie hin wollen, denn deutsche rechtssprechung hat rein garnichts mehr mit gerechtigkeit mehr zu tun, wenn teils viel zu milde urteile in barbarischen vorfällen gesprochen werden.


Recht =/= Moral

08.10.2018 17:29Beitrag von Starvin
Du entscheidest über deine Gefühle rational? Sehr iteressant!


Diesen Beitrag verstehe ich nicht. Es geht hier weder um rationale Entscheidungen, noch um Gefühle. Es gibt eine Regel/ein Gesetz von Blizzard. Das besagt, Boosts sollen im Handelschannel beworben werden.

Wenn jemand das tut und dann dafür gemeldet wird, völlig egal welche Gründe die Melder haben, missbrauchen die Melder die Funktion, da sie jemanden aus einem persönlichen Grund melden, nicht aber weil jemand gegen Regeln verstößt.

Wenn jemand bei Rot über ne Ampel läuft, kommst du auch nicht mit irgendeinem Gefasel von rationaler Entscheidung oder Gefühl daher. Dann wurde einfach ein Gesetz gebrochen, Ende der Debatte.

ja inhaltlich verstößt er eben nicht gegen die regel, aber was ist mit der Taktung?
alle Minute oder gar alle 30 sek ein und den selben satz raushauen ist für mich schon spam, unabhängig davon ob der in dem chat vom Thema her richtig ist oder nicht.
und die Meldung geht ja raus als spam und nicht unter Ausdrucksweise, Name oder cheating (hab extra nachgeschaut was es da für Wahlmöglichkeiten gibt)

ich muss gestehen ich hab grd biisi in Wikipedia rumgeblättert und bin echt erstaunt wieviele arten von spam es eigentlich gibt... was ich auf die schnelle nicht finden konnte, ist eine klare angabe, ab wie vielen Wiederholungen in welchem zweitraum von spam geredet werden sollte
Nehmen wir an man nehme die Stummschaltung weg, was hätten wir dann?
Ich tippe auf Dauerspam, seufz kein System ist perfekt.
08.10.2018 17:32Beitrag von Shalandana
Diesen Beitrag verstehe ich nicht.


Ganz offensichtilich nicht.

Aber zum Thema sage ich, dass es hier wohl nicht um Boost Gruppen geht.
Mir persönlich sind ebensolche vollkommen egal, ich nutze sie selbst nicht und ob es andere machen ist mir völlig Latte. Aber wenn der TE "5 Minuten" schreibt, gehe ich schon mal von eher 3 min aus...
Es gab hier schon viele Diskussionen über Spam, ich möchte keine anstoßen, aber für mich persönlich ist es Spam und ich bin dann meist auch geneigt die Leute zu melden, wenn es wirklich eine Stunde+ geht.
Das entscheide ich dann mal so aus dem Bauch heraus..

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum