Bitte gebt uns die Melee-Waffen zurück

Jäger
Das war aber keim BM Specc sondern SV ... da hat nen SV Hunter mit Kriegsfürsten Set schön alles umgehaun als Meele. War die schönste Hunterzeit. Gern wieder...
Ja, ärgert mich bisschen, das ich damals das Set nur mit meinem Schamanen zusammen bekommen habe und mit dem Jäger leider nicht. Nu kommt der so nicht mehr ran.
Verstehe schon was ihr meint. Keine Deadzone bzw. ausschließlich Range-Kampf bringt Dmg-mäßig natürlich auch Vorteile. Ich denke, dass ist einfach so ein Thema wo die Community zweigespalten ist. Manche wünschen sich die alte Mechanik zurück, andere ziehen ihren Vorteil aus dem Derzeitigen. Denke allerdings nicht, dass Blizz da in der nächsten Zeit was drehen wird.
Wäre perfekt wenn das jeder für sich im Spiel entscheiden könnte. Denke aber dann wäre die Klasse zu umfangreich.
Ich sehe das auch nur aus spielerischer Sicht. Bin da mal egoistisch und sage, da ich nicht raide ist mir der Schaden der verschiedenen Spielweisen total Latte. Deshalb würde ich die Entscheidung auch nicht daran fest machen.

Was ich eben bei Deinem Vorschlag nicht ganz verstehe ist der Sinn dahinter.
Dadurch das der Überlebensjäger jetzt auf Nahkampf ausgelegt ist und das ändern der Ausrichtung einfach mit einem Klick möglich ist (denkt mal an früher, mit zum Trainer dackeln etc.) erschließt sich mir das nicht.
Willst Du mit Nahkampfwaffen rumfuchteln, dann nimm den Überlebensjäger. Willst Du mit ner Fernkampfwaffe ballern, dann einen der anderen Beiden.

Was mich also interessieren würde, warum möchtest Du das in einer Skillung zusammen fassen?
Wenn man einen Jäger spielt hat man doch eine gewisse Grundidee zu der Klasse. Und das ist beim Jäger eigentlich der Fernkampf. (was für mich zu 95% der Grund ist, warum sich viele Jägerspieler mit dem Überlebenszweig schwer tun, weil eben "außer der Normvorstellung" ist, nenne ich es mal vorsichtig)
Also im Endeffekt hat das mir früher einfach besser gefallen, als der Jäger neben der Hauptwaffe, der Range, eben auch noch die Nahkampfwaffe bei sich hatte. Dass die jetzt tatsächlich bei jedem Kampf eingesetzt werden musste, mein ich damit nicht. Mich hat es eben generell interessiert inwiefern so die globalen Jäger mit der Änderung zufrieden sind. Ich fand das Kampfsystem einfach gut gemacht.
09.11.2018 09:22Beitrag von Jatro

Und inhaltlich habe ich es eh nie verstanden, warum ich jetzt nicht mehr die Fernkampfwaffe nutzen darf bloß weil der Gegner nur noch 5 Meter von mir entfernt ist.


Na hör ma, ist doch auch unhöflich dem Gegner direkt ins Gesicht zu schiessen!
10.11.2018 19:59Beitrag von Rane
09.11.2018 09:22Beitrag von Jatro

Und inhaltlich habe ich es eh nie verstanden, warum ich jetzt nicht mehr die Fernkampfwaffe nutzen darf bloß weil der Gegner nur noch 5 Meter von mir entfernt ist.


Na hör ma, ist doch auch unhöflich dem Gegner direkt ins Gesicht zu schiessen!


Na, ihm in den Hintern zu schießen während er gerade mit Deinem Pet zu tun hat, ist aber auch nicht nett! ;-)
31.10.2018 20:09Beitrag von Rhogal
Ich finde es sieht einfach bescheuert aus, wenn der Hunter mit seiner Wumme buchstäblich vor der Nase des Mobs rumfuchtelt.
Für Range Hunters fände ich egtl. einen Kompromiss am besten: Wenn er mit seinem Bogen auch zuschlagen könnte. Wenn man sich mal beispielsweise den Bogen aus dem Black Temple anschaut: Da sind messerscharfe Klingen an beiden Enden angebracht und man fragt sich: Wozu?

In meiner Fantasie hat mein Smylodon damit seine Gegner immer aufgeschlitzt, wenn sie ihm zu nahe kommen, aber im Spiel passierte das leider nie... :(
12.11.2018 23:26Beitrag von Smylodon
Für Range Hunters fände ich egtl. einen Kompromiss am besten: Wenn er mit seinem Bogen auch zuschlagen könnte.


Die Idee von dir finde ich nicht schlecht, glaube aber sowas lässt sich einfacher in Singleplayer-RPGs einbauen, Skyrim etc., zwecks extra Animationen usw. Sonst müsste Blizz wieder ne ganze Palette an neuen Fertigkeiten liefern.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum