Vorschlag zu den Abo kosten !

World of Warcraft Classic
05.11.2018 06:26Beitrag von Altaer
Ihr beschwert euch also, dass ihr Classic gratis bekommt? Das soll mal einer verstehen.

Blizzard ist nicht die Wohlfahrt, die Entwicklungskosten müssen auch gedeckt werden. Eigentlich sollte man Blizzard dafür danken, dass Classic nicht noch extra etwas kostet.


Es wird sich nicht beschwert, dass "ihr" Classic gratis bekommt, es wird sich beschwert, dass "wir" Classic gratis bekommen.

Quasi die Real-Life Version von der "LFR entwertet meinen Mythic Raid" Meme.
ich Zahl doch nicht 2x volles Abo wenn ich auf retail mich zum Raid einloggen will und sonst Classic spiele..

ich glaub es geht los..
05.11.2018 09:57Beitrag von Schokoriegel
ich Zahl doch nicht 2x volles Abo wenn ich auf retail mich zum Raid einloggen will und sonst Classic spiele..

ich glaub es geht los..


obvious troll is obvious. ;)
03.11.2018 13:57Beitrag von Ladmal
Ich bin ganz Ehrlich, ich möchte das Classic Eigenständig ist und wenn Retail Spieler Classic erleben wollen, dann sollen die auch Zusatzkosten haben.
Nur so bleibt Classic stabil

Ich bin ganz ehrlich, was du da vorschlägst, ist alles andere als sinnvoll.

Ich spiele jetzt schon so lange, aber nur weil ich das normale WoW spiele, soll ich jetzt ernsthaft nochmal extra zahlen, um das andere WoW zu spielen, nur damit du Leute, wie mich, nicht ertragen musst?

Komische Sache. Ich will Classic auch etwas nebenbei spielen, aber bei doppelten Kosten würde das dann einfach wegfallen.

Und ich weiss nicht, ob die Classicserver auf Dauer wirklich davon profitieren, wenn man absichtlich einige Leute ausgrenzt. Das sorgt nur für weniger Spieler.
Also es scheint ja nun so, dass einige (bestimmt nicht alle, und vielleicht sogar nur ein geringer Anteil) der reinen "Classic-Spielerschaft" nicht einsehen, dass sie für ein "so" altes Spiel 13 Euro zahlen müssen.

Ich selbst bin wohl aktuell ein Retailspieler, und für ein paar Spieler somit der "Feind", das habe ich in diesem Forum nun erfahren müssen. Da bringt es auch nicht, dass ich mit Classic damals begonnen und seither weitestgehend kein Addon ausgelassen habe, hier und da spielte ich mal mehr, mal weniger mit. Man kann aber wohl sagen, dass Blizzard von mir durchgängig finanziert wurde (durch die Abokosten, Kauf der Spiele). Will damit nur sagen, dass ich ebenfalls Classic damals geliebt habe und mich tierisch auf das neue alte Classic freue. Ich bin auch - obwohl ich einige Vorteile der Retailversion zu lieben gelernt habe - nicht darauf aus, dass heute (einige) Veränderungen in die Classicversion rein sollten. Für mich wäre es ideal, wenn Classic so wird wie damals! Ich sehe mich also nicht als "Feind".

Jedenfalls kam schon der Vorschlag: 5,99 (für die reinen Classicspieler) und 13 Euro für (Classic und Retail-Spieler) zu verlangen. Ich könnte mich mit diesem Vorschlag arrangieren. Ursprünglich hielt ich diesen Vorschlag sogar für den besten. Dann las ich hier in diesem Forum aber zwei Argumente, weshalb Classicspieler nur 5,99 zahlen sollten, die mir etwas unschön aufgestoßen sind. Mir gehts dabei nicht um den Preisunterschied an sich, sondern mehr um die Argumente.

1. Argument: Ich zahl doch keine 13 Euro monatlich für ein Spiel, das schon mehr als 14 Jahre auf dem Buckel hat.

2. Argument: Ich will doch nicht dieses - gelinde ausgedrückt - schreckliche Retail Spiel mitunterstützen. Am Ende kommen dann noch unzählige Retailspieler mit auf den Classicserver, die alles verderben.
Teil 2: Das 1. Argument ist, wie ich finde, nicht haltbar: Ich hab mir die Entstehungsgeschichte der Umsetzung des kommenden Classic-Spiels auf der diesjährigen Blizzcon von Zuhause aus angesehen und nicht mal die Hälfte von dem verstanden, was die Typen dort gesagt haben. Anhand von Bildersprache (die sie in der Präsentation verwendet haben) hab ich wenigstens 1/3 dann doch kapiert, nämlich dass auf dem heutigen Technikgerüst das ursprüngliche Classic nicht mehr umsetzbar sei. Es ist so als müsste man ein größeres Viereck in einen kleineren Kreis packen. So wie Microchips von Computern immer kleiner werden, während es früher Riesencomputer gab, die weniger Leistung erbrachten als heutige Armbanduhren.
Nun denn: Allein um dieses Problem in den Griff zu kriegen, was Blizzard nun offenbar gelungen zu sein scheint, finde ich 13 Euro monatlich angemessen. Hinzu kommt Serverwartung, Fehlerausmerzung, GMs, evtl. auch neue BC Server irgendwann (auch wenn davon noch lange nicht die Rede sein kann). Ich sage nur: das bedeutete Arbeit und "wird" kontinuierliche Arbeit bedeuten. 13 Euro sind für mich also auch für "reine Classicspieler" angemessen und gerechtfertigt.

Zum 2. Argument: Es ist doch so: nicht Retail wird unterstützt, sondern Blizzard. Und wohin Blizzard das Geld letztlich reinsteckt, ist deren Sache. Obwohl ich ein großer Classicfan bin, und auch mit Classic damals begonnen habe, komme ich mir hier teilweise so vor, als müsste ich mich schämen, weil ich "auch" Retail spiele und manche Addons mal mehr, mal weniger mochte, besonders Legion hat mir mal endlich wieder gefallen. Ich gehe stark davon aus, dass Blizzard die Classic Server aus 2 Gründen nun möglich machen konnten: 1. weil sie damals, als Nostalrius von Blizz geschlossen wurde, den großen Wunsch nach Classicservern bei der Community mitbekommen haben, und 2. weil sie es sich leisten können. Und gerade dieser Punkt: es sich leisten zu können, verdankt Blizzard nicht zuletzt den Retailspielern und ihren regelmäßigen Abogebühren. Sämtliche Spieler, die Classic bislang nur auf P-servern genossen haben und nicht in Retail reininvestiert haben, sollten nicht Preisvorschläge machen, denn es waren die Retailer, die Blizzard bisher unterstützt haben. Umkehrschluss: Blizzard hätte wohl kaum Kräfte in Classic investiert, wenn sie mit Ach und Krach gerade so Retail am Laufen hätten halten können.

Abschließend: ich bin mir nun nicht sicher, wie der TE seinen Beitrag meinte: soll ein Retailspieler demnach also 26 Euro zahlen, um zusätzlich zu Retail auch Classic spielen zu dürfen? Das hielte ich dann schon für sehr gewagt. Nur weil ich auch Retail spiele heißt es nicht, dass ich zu den Leuten gehöre, die lauter Veränderungen und Klassenanpassungen in Classic haben möchten. Im Gegenteil: ich bin so froh, dass alles im Spiel wieder entschleunigt wird. Grade als Holypriester ist es herrlich mit anzusehen, wie nun endlich auch wieder die DDs Manapausen brauchen. Ich war nur ein paar Stunden in der Demo und war begeistert, wie schnell sich Gruppen gebildet haben und wie miteinander "kommuniziert" wurde.

Auf den Punkt gebracht: 5,99 für reine Classicspieler hätte "mich" nun auch nicht geärgert. Aber ich finde 13 Euro durchaus für angebracht. Sowohl für die einen, als auch für die anderen und bin froh, dass ich nicht zusätzlich noch mehr zahlen muss, nur weil ich Retail ebenfalls spiele.
03.11.2018 13:41Beitrag von Ladmal
Somit hat man die Leute nicht in Classic und man bleibt unter seines gleichen.


Absolut falscher Ansatz. Neid ist ein sehr, sehr schlechter Begleiter.

Wahrscheinlich bist du noch zu jung.
04.11.2018 01:19Beitrag von Rolin
Dann musst du konsequenterweise auch heulen, weil du über die Battle.net App Heathstone gratis bekommst. Dabei wolltest du doch nur WoW. So eine Frechheit seitens Blizzard!


Bist du einfach nur Dumm von Natur aus oder wieso verhältst du dich so ?

Es geht mir darum das WoW Classic keine 13 Euro Wert sind... es gibt keine wirkliche Entwicklung, deutlich kleineres Team, keine Balance und kein Content... wofür also sind diese 13 Euro gerechtfertigt ? Genau gar nicht... ein Spiel das schon 15 Jahre alt ist, genauso viel abzuknöpfen für ein 2018 Game das dauerhaft in Entwicklung steckt. Macht zusätzlich ein Only Classic Abo, halt Günstiger aus den Gründen die ich oben genannt habe WAS SPRICHT DAGEGEN ???

Blizzard möchte einfach die WoW Classic Leute abzocken nicht mehr und nicht weniger... alles andere sind "Ausreden" und "Schönrederei"

Ich werde nicht der einzige sein dem das Auffällt und Classic deshalb den Rücken kehren wird, obwohl ich mich Tierisch darüber gefreut habe aber abzocken/ausnutzen lasse ich mich nicht sry.

Sowas zu lesen, ist schon hart, echt.

Du weisst garnichts, was etwas wert ist, was etwas gekostet hat oder wo sonst irgendwelche Kosten auftreten.

Du bist nur geizig, das ist alles. 13 Euro im Monat sind nichts, dafür gehen normale Leute 1 Stunde arbeiten.
Wer da nicht in der Lage ist, so einen Preis für 1 Monat Spielzeit zu zahlen, kann allen anderen getrost fern bleiben, denn solche Typen, wie dich, brauch niemand. Und das nicht im normalen WoW, genauso wenig im Classic WoW.
Ich finde es nett, mit meinem zukünftigen Classic Abo auch die die aktuelle Version mal wieder daddeln zu können. Die ist mir zur Zeit zwar kein Abo wert, aber für geschenkt, schaue ich mir den Content, welchen ich die letzten 5 Jahre verpasst habe, dann eventuell doch nochmal an.
03.11.2018 19:51Beitrag von Zindl
In den massig anmutenden Posts von Pizzabäckern

Sie haben gerufen?
03.11.2018 13:52Beitrag von Geex
ich verstehe, wenn man die retailspieler nicht in classic haben will. aber wenn wir mal ehrlich sind, wir classicspieler können doch auf dauer nur profitieren von gelegenheits casuals die immer wieder mal im contentloch reinschneien und die levelgebiete für unsere twinks beleben?


Retail hat keine Casuals mehr, dort gibts nur noch elitäre die sich über andere erheben wollen.

Man merkt wie wenige von euch überhaupt wissen, was aktuell in BFA abgeht. Seit Jahren fliehen die Casuals weil es nur noch um Zahlen und Statistiken geht.

Da wird man ja noch nicht einmal in einem ganz normalen Raid eingeladen, ohne vorher Mythic auf farm zu haben.

Ne du, die Zeiten wo Casuals in WOW spielten sind lange vorbei. Sieht man auch bei den Abo Zahlen. Die viel größere Gefahr sind die elitären Spieler, die jetzt schon groß ankündigen jeden zu kicken der mit grünen Items oder nicht perfekter Skillung spielt.
05.11.2018 15:15Beitrag von Testora
03.11.2018 13:52Beitrag von Geex
ich verstehe, wenn man die retailspieler nicht in classic haben will. aber wenn wir mal ehrlich sind, wir classicspieler können doch auf dauer nur profitieren von gelegenheits casuals die immer wieder mal im contentloch reinschneien und die levelgebiete für unsere twinks beleben?


Retail hat keine Casuals mehr, dort gibts nur noch elitäre die sich über andere erheben wollen.

Man merkt wie wenige von euch überhaupt wissen, was aktuell in BFA abgeht. Seit Jahren fliehen die Casuals weil es nur noch um Zahlen und Statistiken geht.

Da wird man ja noch nicht einmal in einem ganz normalen Raid eingeladen, ohne vorher Mythic auf farm zu haben.

Ne du, die Zeiten wo Casuals in WOW spielten sind lange vorbei. Sieht man auch bei den Abo Zahlen. Die viel größere Gefahr sind die elitären Spieler, die jetzt schon groß ankündigen jeden zu kicken der mit grünen Items oder nicht perfekter Skillung spielt.


So ein maximaler Käse den du da schreibst.
05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
13 Euro im Monat sind nichts, dafür gehen normale Leute 1 Stunde arbeiten


Weit entfernt von der Realität.

05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
Wer da nicht in der Lage ist, so einen Preis für 1 Monat Spielzeit zu zahlen, kann allen anderen getrost fern bleiben, denn solche Typen, wie dich, brauch niemand.


Menschen aufgrund ihres Einkommens diskreditieren, eine ganz üble Art und Weise.
05.11.2018 09:02Beitrag von Maroana
05.11.2018 08:58Beitrag von Morgyle
Wer aber Classic only spielen möchte, sollte ein eigenes Abo abschließen können nur dafür, für sagen wir 5,99. xD
Ach was, wieso überhaupt bezahlen ...

"Geiz ist geil! Geiz ist geil! Geiz ist geil! Geiz ist geil!"
Los Leute, bemalt Plakate und marschiert mit mir zum EU-Hauptsitz von Blizzard!
"Geiz ist geil! Geiz ist geil! Geiz ist geil! Geiz ist geil!"

Das hat nichts mit Geiz zu tun.
05.11.2018 15:36Beitrag von Zindl
05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
13 Euro im Monat sind nichts, dafür gehen normale Leute 1 Stunde arbeiten


Weit entfernt von der Realität.

05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
Wer da nicht in der Lage ist, so einen Preis für 1 Monat Spielzeit zu zahlen, kann allen anderen getrost fern bleiben, denn solche Typen, wie dich, brauch niemand.


Menschen aufgrund ihres Einkommens diskreditieren, eine ganz üble Art und Weise.


Solche Klopper bringen übrigens aktuell die ganz großen Buben, üblicherweise von Retail.

Ob es da einen Zusammenhang gibt? Die zynische Art von Maroana lassen wir mal außen vor. :) :-*
05.11.2018 15:36Beitrag von Zindl
05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
13 Euro im Monat sind nichts, dafür gehen normale Leute 1 Stunde arbeiten


Weit entfernt von der Realität.

05.11.2018 12:28Beitrag von Namelêss
Wer da nicht in der Lage ist, so einen Preis für 1 Monat Spielzeit zu zahlen, kann allen anderen getrost fern bleiben, denn solche Typen, wie dich, brauch niemand.


Menschen aufgrund ihres Einkommens diskreditieren, eine ganz üble Art und Weise.


Komm es geht um 13 Euro.
Für wen das viel ist, der hat was falsch gemacht im Leben.
05.11.2018 15:55Beitrag von Morgyle
Das hat nichts mit Geiz zu tun.
Gut erkannt, es ist die Einstellung die dahinter steckt.

05.11.2018 15:36Beitrag von Zindl
Menschen aufgrund ihres Einkommens diskreditieren, eine ganz üble Art und Weise.
Auch wenn die Aussage fragwürdig war, selbst ein Schüler dürfte mit einem Nebenjob genug zusammenkriegen, um sich die 13.- pro Monat leisten zu können. Wenn es einem aber nicht wert ist, dann ist das etwas völlig anderes.

05.11.2018 15:58Beitrag von Classiclost
Die zynische Art von Maroana lassen wir mal außen vor.
*blush*
05.11.2018 15:59Beitrag von Deathkevin
<span class="truncated">...</span>

Weit entfernt von der Realität.

<span class="truncated">...</span>

Menschen aufgrund ihres Einkommens diskreditieren, eine ganz üble Art und Weise.


Komm es geht um 13 Euro.
Für wen das viel ist, der hat was falsch gemacht im Leben.


Ja und? Wenn es das gibt?

Ich erinnere mich an eine Reportage über einen Rentner, der am Telefon ganz viele Abos abgeschlossen hat und am Ende verhungert ist, weil er zu Stolz war seiner Familie gegenüber das Problem zu schildern.

Ich kenne behinderte Menschen die extrem viele Schulden haben, weil sie es mit sogenannten "Sexhotlines" übertrieben haben.

Das sind alles ganz Liebe Menschen, nur an einer Ecke fehlt es dann etwas. Und da trifft die o. g. Aussage schon doppelt.

Aber was erwarte ich schon als einfacher Bürger und Mitmensch, der sich seine soziale Ader noch nicht wegtrainiert hat. ^.^
...

Komm es geht um 13 Euro.
Für wen das viel ist, der hat was falsch gemacht im Leben.


Ja und? Wenn es das gibt?

Ich erinnere mich an eine Reportage über einen Rentner, der am Telefon ganz viele Abos abgeschlossen hat und am Ende verhungert ist, weil er zu Stolz war seiner Familie gegenüber das Problem zu schildern.

Ich kenne behinderte Menschen die extrem viele Schulden haben, weil sie es mit sogenannten "Sexhotlines" übertrieben haben.

Das sind alles ganz Liebe Menschen, nur an einer Ecke fehlt es dann etwas. Und da trifft die o. g. Aussage schon doppelt.

Aber was erwarte ich schon als einfacher Bürger und Mitmensch, der sich seine soziale Ader noch nicht wegtrainiert hat. ^.^

Dann sind die Leute es selber Schuld?
Soll Blizzard dafür jetzt Sachen verschenken oderwas?

Aber da du ja so sozial bist:
Ich brauch nen neuen PC zum zocken, kannste mir dann bitte bereitstellen, danke.
Weil hab mein Geld in der Spielo rausgehauen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum