PvP Realms - alte Regeln für Charerstellung?

World of Warcraft Classic
Früher galt ja die Regel, dass man auf PvP-Servern keine Charaktere auf beiden Seiten der Fraktion haben darf. Ist schon bekannt wie mit dieser Regel in WoW Classic verfahren wird?

Ich persönlich fänd die Wiedereinführung der Regel sehr gut. Das hat mMn für eine bessere Identifikation mit der eigenen Fraktion gesorgt, aber wie seht ihr das?
Heißt nicht umsonst Classic. Alles so wie es früher war :)
Ich bin persönlich dafür da man ja auf einem anderen Server sich der anderen Fraktion anschließen kann.

Sehe es ja jetzt schon kommen wenn die Horde einen Allianzler campt der sich einen hordler erstellt und den beleidigt.... igno bringt da nicht viel da er sich ja dann wieder einen Char erstellt und weiter beleidigt.

Bin ganz klar dafür das es so bleibt das man sich pro realm für eine Fraktion entscheidet.

Mit besten grüßen
Keine Ahnung wie das jetzt ablaufen wird mit Battle Net, dann kannst du ja direkt mit deinem Gegenüber schreiben, falls du freunde bei der gegenseite hast, da kann man schön Schabernack machen ^^
12.11.2018 22:20Beitrag von Eisenbernd
Keine Ahnung wie das jetzt ablaufen wird mit Battle Net, dann kannst du ja direkt mit deinem Gegenüber schreiben, falls du freunde bei der gegenseite hast, da kann man schön Schabernack machen ^^


Genau das wollte ich auch schreiben.

Stimme den Leuten hier zu, dass man entweder Allieanz oder Horde Charaktere erstellen kann aber nicht beides gleichzeitig. Jedoch wird das geflame brutal werden wenn man mit BattleNet die andere Fraktion anschreiben kann. Alleine wenn Lowies gegankt werden werden die Tränen fließen.
gleiche meinung auch von mir
ich hoffe, es wird wie in Classic damals gemacht: man muß sich je Realm für eine Fraktion entscheiden.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum