Accountsharing zu Classic ( Straffrei?)

Kundendienst
Der Gamedirector von Destiny 2 hat in einem Interview eingeräumt das Freunde für ihn teile der Anh Qiraji Öffnungsquest gemacht haben wärend er schlief :

https://www.pcgamer.com/destiny-2-game-director-luke-smith-talks-about-wows-most-ambitious-world-event-ever/#comment-jump

"It was a 24-hour effort for Smith’s character. When he slept, friends would log into his account to play and receive carapaces from others. During the day, Smith organised raids to defeat the bosses required to earn the three shards to craft the sceptre."

Wir das Konsequenzen haben?Das Vorgehen von damals lässt sich vermutlich nur durch seine eigens getätigte Aussage belegen aufgrund mangelnder Daten.
Und inwieweit betrifft Dich das nun?

Also außer der bemitleidenswerten Lust an Drama und des Gaffens? :)
Naja was betrifft es jemanden wenn sich ein andere das Gladimount per Accountsharing besorgt - ich denke da ist die Linie von Blizzard klar.

Mich interessiert in der tat ob die Linie auch bei einer "hochrangingen" Person gefahren wird.
07.11.2018 13:44Beitrag von Vizscar
"It was a 24-hour effort for Smith’s character. When he slept, friends would log into his account to play and receive carapaces from others. During the day, Smith organised raids to defeat the bosses required to earn the three shards to craft the sceptre."


1) Er sagt das nicht selbst, also Hörensagen
2) Ja, wenn es kein Hörensagen ist, sollte man erwarten das auch bei derartigen Personen Gleichbehandlung gilt.
07.11.2018 13:56Beitrag von Blades
1) Er sagt das nicht selbst, also Hörensagen


Genau, das hat sich der Interviewer sicherlich schnell ausgedacht.

Wenn man ins Detail geht gibt es sicherlich ein Gesprächprotokol welches unterzeichnet ist.
07.11.2018 13:52Beitrag von Vizscar
Mich interessiert in der tat ob die Linie auch bei einer "hochrangingen" Person gefahren wird.

Ich könnte es mir vorstellen. Eine Information dazu werden wir aber wahrscheinlich nie erhalten, da Blizz keine Infos dazu raus gibt. Es hat zwar schon Ausnahmen gegeben, aber das waren Fälle, in denen den Forumsbeiträgen der Delinquenten schlicht essentielle Details fehlten.
07.11.2018 13:52Beitrag von Vizscar

Mich interessiert in der tat ob die Linie auch bei einer "hochrangingen" Person gefahren wird.


Das beantwortet meine Fragen nicht.
07.11.2018 14:03Beitrag von Kímiko
Das beantwortet meine Fragen nicht.


Ich habe den Threat mit dem Hintergrund eröffnet um zu erfahren ob alle Spieler vor Blizzards Gesetzen gleich sind.

07.11.2018 14:01Beitrag von Kaij
ch könnte es mir vorstellen. Eine Information dazu werden wir aber wahrscheinlich nie erhalten, da Blizz keine Infos dazu raus gibt


Ich hab mir die Mühe bisher nicht gemacht aber da es sich um einen Classic Scarablord handelt und er meine ich sogar den Server genannt hat dürfte es leicht sein ihn zu "orten" wie den WoW Director. Man sieht dann ob der Char in sagen wir einem halben Jahr noch progressiert.

Wie auch immer die schlimmste Konsequenz ist vermutlich das seine Spiellizens gebannt würde.

Er müsste eine neue Lizens erweben und die Charatere entsprechend Equippen - alle Erfolge , Reittiere Vorlagen etc sind an die Battlenetlizens gekoppelt.
07.11.2018 14:03Beitrag von Kímiko
Das beantwortet meine Fragen nicht.

Ich habe den Threat mit dem Hintergrund eröffnet um zu erfahren ob alle Spieler vor Blizzards Gesetzen gleich sind.


Auch das beantwortet die Frage nicht wirklich. Warum betrifft dich diese Frage? Planst du deinen Account zu teilen mit dem Hintergrund Game Director eines Partner Software Houses zu werden? Damit du dann sagen kannst: Ja, aber der hier wurde ja auch nicht bestraft!
07.11.2018 14:15Beitrag von Kímiko
Auch das beantwortet die Frage nicht wirklich. Warum betrifft dich diese Frage?


Ich habe zwar das Gefühl du möchtest es auch nicht wirklich verstehen aber ich versuche es nochmal ziemlich einfach :

Ich möchte Erfahrungswerte sammeln. Um diese Erfahrugswerte je nach Resultat für weitere Entscheidungen zu berücksichtigen.
Es gibt auch hier im Forum genug Beispiele, wo Spieler nicht wegen Accountsharing bestraft wurden. Stichwort: "Ich schreib hier von dem Account meines Kumpels" oder "Meine Frau hat sich mit meinem Char kurz eingeloggt..."

Genau wie nicht jeder Raser oder bei-Rot-über-die-Ampel-Fahrer erwischt und bestraft wird kann es hier genauso sein.
Ah, okay. Also doch nur fürs Drama. Denn ansonsten ist die Entscheidung ja einfach, einfach an die Nutzungsbestimmungen halten.
07.11.2018 14:23Beitrag von Kinkle
"Ich schreib hier von dem Account meines Kumpels" oder "Meine Frau hat sich mit meinem Char kurz eingeloggt...


Also wenn Minjipoke sich mal eben auf meinen Druiden einloggt und 50 Games über 2400 spielt ist dann auch kein Thema oder?

Mein vergleich ist in dem Fall etwas realistischer behaupte ich mal dreißt.
07.11.2018 14:29Beitrag von Vizscar

Also wenn Minjipoke sich mal eben auf meinen Druiden einloggt und 50 Games über 2400 spielt ist dann auch kein Thema oder?

Mein vergleich ist in dem Fall etwas realistischer behaupte ich mal dreißt.


Mach das gerne. Hab ich kein Problem mit, nur lebe mit den möglichen Konsequenzen.

Es ist so, dass Blizzard erstmal auf die Verstöße aufmerksam gemacht werden muss (teilweise automatisch, teilweise durch Meldungen). Dann wird geprüft, ob der Verstoß tatsächlich vorliegt (Logs auswerten etc.pp.). Und dann folgt eventuell eine Strafe, je nach Vorgeschichte des Accounts, evtl. etwas härter oder milder.

Ich glaube allerdings nicht, dass Blizzard sich Interviews auf Drittseiten durchliest und dann einen Fall, der schon grob 10 Jahre zurückliegt noch groß verfolgt, mal davon ab, dass es die entsprechenden Logs eh nicht mehr gibt. Und nur "Er hat aber gesagt, dass er es gesagt hat" zählt nicht.
Ich habe den Threat mit dem Hintergrund eröffnet um zu erfahren ob alle Spieler vor Blizzards Gesetzen gleich sind.


Es wurden auch schon world first raids gebannt wenn sie die Grenzen überschritten haben.

07.11.2018 14:00Beitrag von Vizscar
Genau, das hat sich der Interviewer sicherlich schnell ausgedacht.


Nur bleibt es so wie es da steht eben Hörensagen, es gibt keine Aussage des "Beschuldigten" selbst. Ev. behautet er dann er wäre falsch verstanden worden?
Ja, er hat es sehr wahrscheinlich so gesagt.. nur reicht das eben nicht aus.
Ich habe den Threat mit dem Hintergrund eröffnet um zu erfahren ob alle Spieler vor Blizzards Gesetzen gleich sind.
Es gibt in den Regelwerken des Gamemaster-Teams keine Klausel für Ausnahmen aufgrund der Person hinter dem Keyboard. Ich hätte auch kein zu großes Problem damit, selbst dem Papst einen Forenbann geben, wenn der sich hier danebenbenehmen sollte.

Wobei auch Kinkles Aussage, dass wir in puncto Accountsharing gelegentlich ein oder beide Augen zudrücken, korrekt ist. Wenn sich z. B. Spieler im Forum melden, um über das Nutzerkonto eines Freundes auf ein Problem mit ihrem Account hinzuweisen, stellt dies streng genommen einen Verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen dar. Wir sehen manchmal darüber hinweg, da das Teilen des Accounts in solchen Situationen nicht zum Zwecke der Ausnutzung unternommen wurde.

Man könnte sagen, es geht dabei mehr um den Gedanken hinter der Regel, als den Wortlaut derselben.

Aber selbst in solchen Fällen werden diese Ausnahmen aufgrund der Umstände des Falls/Problems entschieden und sind unabhängig von der Person des Spielers.

Hoffe, das hilft weiter? Zum konkreten Fall haben andere Spieler, vor allem Blades und Kaij, ja bereits alles gesagt.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
07.11.2018 15:33Beitrag von Tyryndar
Hoffe, das hilft weiter? Zum konkreten Fall haben andere Spieler, vor allem Blades und Kaij, ja bereits alles gesagt.


Ich denke.
Wenn zu konkretem Fall alles gesagt wurde, betäuted es im Umkehrschluss das eine Überprüfung aufgrund von Indizien generell nicht stattfindet?
Technisch ist es ja unmöglich wie geklärt ist.

Das würde wiederum bedeuten man müsste beim sharing nur darauf achten technisch sauber vorzugehen. Also vom selben Standort einloggen - verdächtige Ingamechats vermeiden.

Ein Beispiel :
Person A hat einen zeitintensiven aber dennoch gut bezahlten Beruf.
Person A spielt neben ihrem Beruf gerne und hätte sehr gerne ein Gladiatormount.
Person A muss sich keine Sorgen um ihr Kleingeld machen und spendiert Person B ein Ticket+Verpflegung zusätzlich zum normalen Gladitormountpreis ( den es offiziel nicht gibt)

Person C (k)ein Freund von Person A hat von all dem mitbekommen und meldet Person A - keine Konsequenz wenn ich alles richitg verstehe?
Es gab zurück in BC bei uns in der Gilde auch Acc Sharing für Farmen, Daily und PvP. Wenn man es sauber macht fällt es eher weniger auf denke ich. Immer auf eigenes Risiko
Öhm, ich glaube ihr versteht den Bluepost gerade katastrophal falsch! xD
07.11.2018 16:44Beitrag von Vizscar
Wenn zu konkretem Fall alles gesagt wurde, betäuted es im Umkehrschluss das eine Überprüfung aufgrund von Indizien generell nicht stattfindet?
"Der hat XYZ gemacht" ist kein Indiz, sondern nur eine Behauptung.

Ein Indiz wäre mehr ein auffälliges Loginverhalten bzw. Onlinezeiten, die sich ja prinzipiell nicht vermeiden lassen, da sie Sinn und Zweck dieser Aktivität wären. Dafür brauchen wir allerdings auch keine Spielermeldungen, sondern haben diverse Mechanismen, die von selbst aktiv werden.

Ich will auch gar nicht den Eindruck entstehen lassen, dass es überhaupt möglich ist, jegliche Form von Accountsharing zu 100% zu unterbinden. Sollten wir prinzipiell davon ausgehen, dass ein Spieler seinen Account teilt, nur, weil er vom selben Rechner aus 20 Stunden am Stück gespielt hat? Es gibt tatsächlich solche Menschen. Sogar welche, die mehrere Tage am Stück zocken. Das ist nicht gesund, aber auch nicht verboten.

Es steht dir natürlich frei, jegliche von dir selbst beobachtete Verdachtsmomente mit einer möglichst genauen Beschreibung des Vorfalls an hacks@blizzard.com zu melden, aber was das für solche Fälle abgestellte Team damit anstellen kann, steht auf einem anderen Blatt geschrieben, und wird von Fall zu Fall unterschiedlich sein, je nachdem, was genau passiert ist.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum