Turalyon: Erst ewig verschwunden, dann geopfert

Allgemeines
Falls schon jemand an der Kriegsfront war, wird er oder sie vielleicht festgestellt haben, dass der große General der Armee des Lichts, Turalyon, jetzt als Kommandant mit der Allianz um Burg Stromgarde kämpft.

Das bedeutet widerum, dass der gute Mann im nächsten Zyklus, wenn die Horde die Burg wieder eingenommen hat, von ihr getötet werden wird.

Muradin hat ja bereits beim letzten Durchgang das Zeitliche gesegnet.

Ich hatte mir bereits vor zwei Wochen Gedanken gemacht, als ich dann plötzlich Lady Liadrin umlegen musste, die ich bei irgendeinem meiner zu WoD aktiven Charaktere sogar als Anhänger in der Garnison habe.

Aber nun wird ein so großer Kommandant, der zuerst ewig lang verschollen war und dann zu Legion kurz auftauchen durfte, um mit Horde und Allianz gemeinsam gegen Sargeras und seine Legion zu kämpfen, einfach so als schnelle "Ich will das 370er Item haben!"-AFK-Browserbeschäftigung verpulvert?

Hm, ich hätte zumindest erwartet, dass man solchen wichtigen Charakteren dann wenigstens ein Denkmal setzt oder ein bisschen Geschichte dazu bringt, beispielsweise in Questaufgaben- und Texten.

Was wohl Alleria davon halten wird, dass ihr Liebster mal eben so beiläufig von der Horde umgeklatscht wurde, wenn es soweit ist?

In memoriam

Lady Liadrin
Muradin
[Platzhalter für Turalyon]
09.11.2018 12:08Beitrag von Aurelian
Falls schon jemand an der Kriegsfront war, wird er oder sie vielleicht festgestellt haben, dass der große General der Armee des Lichts, Turalyon, jetzt als Kommandant mit der Allianz um Burg Stromgarde kämpft.

Das bedeutet widerum, dass der gute Mann im nächsten Zyklus, wenn die Horde die Burg wieder eingenommen hat, von ihr getötet werden wird.

Muradin hat ja bereits beim letzten Durchgang das Zeitliche gesegnet.


Geh mal davon aus das diese Kommandanten Lore mässig gesehen nicht tot sind.
Dann müsste ja geschichtlich noch irgendwas kommen, zum Beispiel eine Wiederbelebung oder Ähnliches.

Weil factum liegen die Pixelfiguren als "tot" angezeigt zu den Füßen des Spielers.

Ich würde es mir sehr wünschen, da es sich für mich nicht richtig anfühlt, in so kurzer Zeit gleich gut eine Handvoll wichtiger Charaktere sterben zu lassen. :)
09.11.2018 12:11Beitrag von Blades

Geh mal davon aus das diese Kommandanten Lore mässig gesehen nicht tot sind.

Korrekt. Andererseits ist das auch ein Faktor, welcher dazu führt, dass sich BfA so beliebig anfühlt.

Grüße
09.11.2018 12:14Beitrag von Aurelian
Dann müsste ja geschichtlich noch irgendwas kommen, zum Beispiel eine Wiederbelebung oder Ähnliches.

Weil factum liegen die Pixelfiguren als "tot" angezeigt zu den Füßen des Spielers.

Ich würde es mir sehr wünschen, da es sich für mich nicht richtig anfühlt, in so kurzer Zeit gleich gut eine Handvoll wichtiger Charaktere sterben zu lassen. :)


Oh.,. wurde Sylvanas wiederbelebt? Oder Thrall? Ode einer der anderen Bosse die ich für open PVP achivements schon getötet habe?

Und wieso sterben bei einer Schlacht die Loremässig EINMAL stattgefunden hat denn bitte x Kommandanten.. kann ja eh nur einer gewesen sein....

Das sind offensichtlich Platzhalter damit es interessant wirkt.

Edit:
Und ja.. ich hätte auch neue dafür erfunden....
09.11.2018 12:14Beitrag von Aurelian
Dann müsste ja geschichtlich noch irgendwas kommen, zum Beispiel eine Wiederbelebung oder Ähnliches.

Weil factum liegen die Pixelfiguren als "tot" angezeigt zu den Füßen des Spielers.
Nathanos Pestrufer lag schon zu Classic tot vor den Füßen des Allianzraids...
09.11.2018 12:23Beitrag von Ishael
Nathanos Pestrufer lag schon zu Classic tot vor den Füßen des Allianzraids...

Ja. Er wurde aber wiederbelebt und hat einen neuen Körper.

Grüße
09.11.2018 12:31Beitrag von Larirawiél
09.11.2018 12:23Beitrag von Ishael
Nathanos Pestrufer lag schon zu Classic tot vor den Füßen des Allianzraids...

Ja. Er wurde aber wiederbelebt und hat einen neuen Körper.

Grüße


Alle Bosse der Allianz und der Horde sind seit Classic eben open pvp Raidziele. Und keiner wird regelmässig wiederbelebt ;-)
09.11.2018 12:31Beitrag von Larirawiél
09.11.2018 12:23Beitrag von Ishael
Nathanos Pestrufer lag schon zu Classic tot vor den Füßen des Allianzraids...

Ja. Er wurde aber wiederbelebt und hat einen neuen Körper.

Grüße


Sylvanas toyboy sollte ja gut aussehen..

Man sollte das nicht zu genau nehmen, die Generäle sind zur Show da in der Lore ist ja nichmal klar wer nun wirklich gewonnen hat soviel ich weiß.
Übrigens wie im alterac. soviel ich weiß ist keiner von beiden tot.
09.11.2018 12:08Beitrag von Aurelian
Falls schon jemand an der Kriegsfront war, wird er oder sie vielleicht festgestellt haben, dass der große General der Armee des Lichts, Turalyon, jetzt als Kommandant mit der Allianz um Burg Stromgarde kämpft.

Das bedeutet widerum, dass der gute Mann im nächsten Zyklus, wenn die Horde die Burg wieder eingenommen hat, von ihr getötet werden wird.

Muradin hat ja bereits beim letzten Durchgang das Zeitliche gesegnet.

Ich hatte mir bereits vor zwei Wochen Gedanken gemacht, als ich dann plötzlich Lady Liadrin umlegen musste, die ich bei irgendeinem meiner zu WoD aktiven Charaktere sogar als Anhänger in der Garnison habe.

Aber nun wird ein so großer Kommandant, der zuerst ewig lang verschollen war und dann zu Legion kurz auftauchen durfte, um mit Horde und Allianz gemeinsam gegen Sargeras und seine Legion zu kämpfen, einfach so als schnelle "Ich will das 370er Item haben!"-AFK-Browserbeschäftigung verpulvert?

Hm, ich hätte zumindest erwartet, dass man solchen wichtigen Charakteren dann wenigstens ein Denkmal setzt oder ein bisschen Geschichte dazu bringt, beispielsweise in Questaufgaben- und Texten.

Was wohl Alleria davon halten wird, dass ihr Liebster mal eben so beiläufig von der Horde umgeklatscht wurde, wenn es soweit ist?

In memoriam

Lady Liadrin
Muradin
[Platzhalter für Turalyon]


Is schon im letzten Zyklus der Horde weggehopst.
09.11.2018 12:08Beitrag von Aurelian
Ich hatte mir bereits vor zwei Wochen Gedanken gemacht, als ich dann plötzlich Lady Liadrin umlegen musste, die ich bei irgendeinem meiner zu WoD aktiven Charaktere sogar als Anhänger in der Garnison habe.

Du musst nicht nur Lady Liadrin umlegen, sondern auch Etrigg und Rokhan. Da gibt es sogar den Erfolg "Wehe den Besiegten" für, wenn du alle drei erwischt hast.

Umgekehrt hauen wir dann Turalyon, Muradin und Danath Trollbann um.

Keiner von denen ist am Ende wirklich tot. Etrigg steht immer noch auf meinem Schiff in Zuldazar und Rokhan hängt da auch immer noch rum.

09.11.2018 12:08Beitrag von Aurelian
Was wohl Alleria davon halten wird, dass ihr Liebster mal eben so beiläufig von der Horde umgeklatscht wurde, wenn es soweit ist?

Was wohl Trolle und Orcs davon halten würden, wenn die Allianz tatsächlich so beiläufig Rokhan und Etrigg umgeklatscht hätten? ;)
Danke für den Spoiler.
Der war letztes mal schon der Endboss.

Außerdem knien die nur nieder am Ende und geben sich geschlagen. Die sterben nicht mal wirklich und storymäßig sowieso nicht.
Welchen Spoiler? Das ist so dermaßen irrelevant, wer Kommandant in dieser Kriegsfront ist. Blizzard hätte auch einfach irgendwelche neuen Dödel da hinstellen können (was vermutlich besser gewesen wäre). Das sind einfach nur Platzhalter, weil ja irgendwer Kommandant sein muss, damit man ein Ziel, einen Endgegner hat, nach dessen theoretischem Ableben die Kriegsfront gewonnen und beendet ist.

Wer diese Leute jetzt halt mal sind, kann man in den Erfolgen jeder Zeit nachschauen. Wenn man sich also mal die vorhandenen bzw. möglichen Erfolge durchschaut, stößt man da automatisch drauf.

Ich kann hier nirgends einen Spoiler sehen, schon gar keinen relevanten.
Game of Thrones- Blizzard Edition- /jk
09.11.2018 12:08Beitrag von Aurelian
dass man solchen wichtigen Charakteren dann wenigstens ein Denkmal setzt

Ich bin mir jetzt gerade nicht ganz sicher, aber ich meine, in Sturmwind steht eine riesige Turalyon-Statue. :-)
Blizz wollte halt nicht nur General Grunz und Feldmarschall Flauscherich hinstellen, sondern große Lorenamen in ihr "Feature-Kriegs-PvE-Schlachirgendwas" einbauen.

Nehm die Kriegsfronten einfach als billige Lootbeschaffungsmaßnahme für Twinks, ohne Lorebezug. Dann geht's dir gleich besser.
Die haben doch alle ein Premium Abo beim Geistheiler.
Wie schon richtig gesagt wurde, In der Warfront sterben die Bosse nicht. Die knien sich nur nieder und ergeben sich.
Es hätte auch ein unbekannter Name für den jeweiligen Kommandanten genügt - so wie in Ashran.
So aber fühlt sich das bei jeder Fraktion einfach nur GNAHHH an.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum