Bürgerkrieg Horde // 3 Fraktionen???

Allgemeines
Zurück 1 2 3 6 Weiter
Es ist am Ende bestimmt nur so eine Sache wie bei den Dämonenjägern. Man entscheidet sich für einen aber es ändert nichts an den Resultaten.
Egal wie man sich entscheidet das Ende der Quest ist das Selbe.
Kann mir nicht vorstellen das die Horde damit gespalten wird, weil der Champion (welcher ja jeden Dreck erledigt) Saurfang oder Sylvanas betrügt.

Noch nie war unsere Entscheidung irgendwo ausschlaggebend.

Die Story wird egal wi, gleich verlaufen.

Und ich denke auch das eher Saurfang Ex geht.
@ Заркаш
Garrosh hat nicht gewonnen. And thats it. Einmal bist du der heldenhafte Rebell, einmal der miese Verräter. Das könnte man ewig so weiterspinnen.

Fakt ist, die ganze Horde hat Garosh "verraten" auch Sylvana auch Saurfang und ich habe absolut keinen Bock auf den selben Dreck.

Übrigens was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Abfackeln eines Baumes mit Mann und Maus oder dem Raiden von Sunwell, Ogrimmar, Zuldazar? Das Blizzard vorher fein säuberlich alle Zivilisten, Frauen und Kinder, NPCs evakuiert hat?
12.11.2018 15:58Beitrag von Xerraphin
Übrigens was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Abfackeln eines Baumes mit Mann und Maus oder dem Raiden von Sunwell, Ogrimmar, Zuldazar? Das Blizzard vorher fein säuberlich alle Zivilisten, Frauen und Kinder, NPCs evakuiert hat?
Nein, dass Anduin befiehlt keine Zivilisten umzubringen.
12.11.2018 15:58Beitrag von Xerraphin
was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem Abfackeln eines Baumes mit


12.11.2018 15:58Beitrag von Xerraphin
Sunwell

Dass Kael'thas versucht hat dort die Brennende Legion auf Azeroth los zu lassen und einen der mächtigsten Dämonen des bekannten Kosmos zu beschwören - Kil'jaeden höchst selbst. Mal davon ab dass dort keiner auf Zivis los gegangen ist, sondern ausschließlich auf die Streitkräfte der Brennenden Legion und Kael'thas.

12.11.2018 15:58Beitrag von Xerraphin
Ogrimmar

Dass sich alle Individuen, außer POW, aussuchen konnten ob sie gehen oder teilnehmen wollen, bzw die die Garrosch nicht haben wollte von Garroschs Streitkräften gefoltert und ermordet wurden, nicht aber von uns Spielern.

Zumal es kein Verrat an Garrosch war, schließlich hat ER alle rausgeworfen die nicht seinem Ideal einer "echten Horde" entsprachen oder für ihn einen größeren Nutzen brachten.

12.11.2018 15:58Beitrag von Xerraphin
Zuldazar

"The PTR is subject to change." - und dabei belasse ich es auch. Was noch nicht live ist wird von mir nicht diskutiert, weil es zu jedem Zeitpunkt geändert werden kann. Spiegelbildlich gilt für den Raid auf Boralus das gleiche.
11.11.2018 22:01Beitrag von Banthas
Erst Bürgerkrieg, dann Ausrufung der Republik.

Anschließend geht es zwei Erweiterungen lang um das Thema,
ob Tanks auch wählen dürfen.


Funny :D

Wir rufen zum großen Tankstreik auf woraufhin keine raids und innis mehr laufen, danach setzt die Regierung Freischärler ein um uns wieder an die Arbeit zu zwingen und es kommt zum großen "Klassenkampf", DD und Heiler vs Tanks, episch!

Ich trete hier für eine gleiche Verteilung der epics ein, nieder mit den Epicmonopolen (Spaß).
Wie kann man zu Saurfang stehen der von Ehre der Horde redet aber gleichzeitig hofft das Anduin den derzeitigen Warchief der Horde tötet sad was Blizzard aus Saurfang macht :(
12.11.2018 16:19Beitrag von Maddy
Wie kann man zu Saurfang stehen der von Ehre der Horde redet aber gleichzeitig hofft das Anduin den derzeitigen Warchief der Horde tötet sad was Blizzard aus Saurfang macht :(
Als ich damals der Horde begetreten bin, habe ich einen Verbund von Völkern gesehen, der dafür gekämpft hat, um zu überleben.
Ein Verbund, der sich eine "Daseinsberechtigung" in dieser Welt erarbeiten wollte und dieses auch getan hat...

Das was ich jetzt in der Horde sehe ist kein Kampf mehr ums überleben und um eine Daseinsberechtigung. Der Feldzug den die Horde aktuell spielt, ist ein Rachefeldzug. Etwas, was ich nicht mag.

Wir haben unsere Daseinsberechtuging un WOD und Legion mühsam erkämpft und nun wird sie von Silvia brav mit Füßen getreten ...
GZ Silvia Dazu...
12.11.2018 08:03Beitrag von Exelion
11.11.2018 23:06Beitrag von Kilean
Sie wird wohl einen auf Kerrigan machen und Nzoth in den Dolch einsperren und mit dessen macht den Boss von Momzambi vernichten und der Tot selbst werden und in dieser Rolle auch dauerhaft Nzoth bewachen und umschädlich machen.

Dann ist sie draußen und hat nur noch gelegentlich Gastauftritte.
Dann müssen wir sie allerdings per Nottaufe in Illidania (Illidanette?) umbenennen.


I would prefer Syllydan or Sillydan. What ever makes the pun more obvious.

But actually the problem is not what she is doing but her not integrating the other leader mire in her decisions. Manipulate them to agree or at leasr make them understand why what she does is necessary to win and make clear what’s at it stake.

Rome burned down Carthage and later made up the myth they also salted the earth. But where Scipio deposed after the 3. Punic war? No. He was celebrated as a war hero and made a polutical carrer. Cato who propagated this war is considered in history a major, important politian an no warmonger.

Verdammt. Stellt es euch einfach in schlechten Deutsch vor, bin zu müde zum übersetzen.

Kommt davon wenn man ständig sie Sprache wechselt ;)
Mein Blick auf Sunwell ist vielleicht etwas verklärt. Liegt daran, dass mir die Zeit mehr wie ein massenhaftes Abschlachten von B11-en als B11 in Erinnerung geblieben ist :-( Daher reagiere ich auf einen möglichen Sylvanas-Raid ähnlich allergisch wie mancher Orc auf SoO. Berechtigung hierfür hin oder her....

Ich habe die Horde auch als Zusammenschluß vieler Völker, welche um ihre Daseinsberechtigung kämpfen, empfunden. Aber man darf auch nicht vergessen woher die Horde kam. Grüne felverseuchte, in Menschenkönigreichen marodierende Aliens, von der Geißel versklafte, faulige Fleischklumpen, magiesüchtige, allesaufsaugende, arrogante Hochelfen, geldgeile, häßliche Erdbuddler und vor Zentauren fliehende, iwie nicht dazupassende, friedliebende Kühe.
In all den Quests, auch schon vor Cata, habe ich die Horde meist als Aggressor und die Alianz eher verteidigend empfunden. Wer jetzt zu Saurfang steht und auf Begriffe wie "Ehre" wert legt, hat meiner Meinung nach die falsche Seite gewählt. Sorry hierfür.

Wenn Saurfang die jetztige Horde nicht passt kann er ja gerne ins prealternative Alternativdraenor gehen. Gibt bestimmt eines, was ihm gefällt, da draußen.
12.11.2018 18:02Beitrag von Xerraphin
Grüne felverseuchte, in Menschenkönigreichen marodierende Aliens

Das stimmt sogar, nur war das die alte Horde - die schon einmal dahin gerafft wurde, oder irre ich mich da? - Diese Blutrünstigen Monster haben wir nicht zur auswahl gehabt.
War es Thrall nicht, der die Horde nach den alten Sitten und Rieten wieder aufgebaut hat?
Würden die Dunkelspeer Trolle oder vorallem die Tauren der zerstörerischen Horde damals gefolgt sein? Wohl kaum, denn die zerstörerische Horde hätte auch auf Kalimdor alles nieder gebrutzelt.

Die Horde die du siehst, ist eine niemals spielbare Horde gewesen und Silvia macht das gerade aus uns Hordlern...
Aus den östlichen Königreichen her habe ich eine andere Sicht.

So stehen sich nunmehr die Einflüsse von Thrall und Sylvanas gegenüber. Die Naturvölker, geläuterte Orcs und Trolle sowie friedliebende Tauren auf der einen Seite und verfolgte, verhasste, "Verlassene"(meist ehemalige Menschen) sowie vertriebene, verschmähte Hochelfen auf der anderen. Gobline wählen wohl die Seite mit der meisten Kohle.

Ganz davon ab, dass 3 Fraktionen alle Horden-Gilden sprengen, glaube ich nicht, dass UC und Silbermond auf Dauer gegen die Alianz bestünden. Abgesehen vom uralten Ressourcenkonflikt zwischen Nachtelfen, Orcs und meine auch Tauren würde es auf Kalimdor wohl auch sehr schnell langweilig werden ;-) Weitergesponnen, wie wäre es mit einer 4. Fraktion bei der Allianz? Nachtelfen und Worgen gegen Menschen, Zwerge und Gnome :-)

Wie auch immer Saurfang und Sylvana ausgehen mag, es wird Verlierer geben. Entweder eine Seite oder wahrscheinlich beide.
12.11.2018 16:25Beitrag von Заркаш
Das was ich jetzt in der Horde sehe ist kein Kampf mehr ums überleben und um eine Daseinsberechtigung. Der Feldzug den die Horde aktuell spielt, ist ein Rachefeldzug. Etwas, was ich nicht mag.


Wo das denn?
Der Angriff auf die Nachtelfen war ein Präventivschlag, um das Überleben der Horde zu sichern, nachdem der Geheimdienst der Allianz Angriffe auf die Arbeiter in Silithus unternahm. Sylvanas Plan, Kalimdor komplett unter das Kommando der Horde zu stellen, war großartig.
12.11.2018 20:24Beitrag von Xerraphin
Abgesehen vom uralten Ressourcenkonflikt zwischen Nachtelfen, Orcs und meine auch Tauren würde es auf Kalimdor wohl auch sehr schnell langweilig werden ;-)


Also zwischen Tauren und Nachtelfen ist eigentlich immer alles cool gewesen.
Ohne den Pakt zwischen Cairne und Thrall hätte es durchaus passieren können, dass sich die Tauren der Allianz anschließen, da sie ideologisch und religiös eigentlich sehr viele Überschneidungen mit den Nachtelfen haben.
Hätte Blizzard nicht auf den zwei Fraktionen im PvP bestanden, hätten Tauren und Nachtelfen in WoW durchaus eine neutrale Fraktion bilden können, die sich nur gegen Angriffe von außen wehrt.
12.11.2018 20:52Beitrag von Yathrin
Sylvanas Plan, Kalimdor komplett unter das Kommando der Horde zu stellen, war großartig.
Okay, Rachefeldzug ist dumm von mir gewählt ... Eher gierig nach Land...
Was will die Horde mit ganz Kalimdor?

12.11.2018 20:52Beitrag von Yathrin
Der Angriff auf die Nachtelfen war ein Präventivschlag, um das Überleben der Horde zu sichern,
Korrekt ... Nur das das überleben der Horde erst dadurch erst offensichtlich gefährdet wurde.

12.11.2018 20:52Beitrag von Yathrin
nachdem der Geheimdienst der Allianz Angriffe auf die Arbeiter in Silithus unternahm.
Und weil ihr die dort getöteten Arbeiter so leid getan haben, tötet sie natürlich noch mehr ihrer eigenen Leute ... Jaja ich weis, gleich kommt der Orc im süßen Violetten Mädchenwappenrock und sagt mir ich habe keine ahnung von Kriegsführung und das was Sylvannas getan hat ist voll OK und aus Kriegssicht vollkommen vertretbar.

Und das Sylvannas alles tut um die Horde zu schützen bla bla bla ... Wenn sie Wert auf die Horde legen würde, würde sie versuchen mit den anderen Fraktionen zusammen auszukommen, nicht wie eine macht gierige Prinzessin alles einzunehmen.
Ein echter Anführer einer Fraktion will das beste für seine Fraktion und das ist nicht unbedingt kriegführen...
Okay, Rachefeldzug ist dumm von mir gewählt ... Eher gierig nach Land...
Was will die Horde mit ganz Kalimdor?


Es geht doch nicht darum, das Land zu besitzen.
Die Hauptstadt der Nachtelfen war ein strategisch wichtiger Punkt, um weitere Truppen nach Kalimdor zu bringen.

Korrekt ... Nur das das überleben der Horde erst dadurch erst offensichtlich gefährdet wurde.


Das Thema hatten wir vor einer Weile schon in einem anderen Thread.
Hätte Saurfang nicht seine zarten Gefühle vor seine Pflicht gestellt, dann hätte es die Grillparty bei Darnassus nie gegeben und die Horde hätte sich auch nicht so unbeliebt machen müssen.

12.11.2018 21:03Beitrag von Заркаш
Und weil ihr die dort getöteten Arbeiter so leid getan haben, tötet sie natürlich noch mehr ihrer eigenen Leute ...


Es geht sicher nicht um ein paar dreckige Goblins. Der Angriff auf die Arbeiter war ein kriegerischer Akt.
Ja, wenn die Geheimdienst-Operation erfolgreich und unentdeckt verlaufen wäre, dann würde es vielleicht anders aussehen. Aus Sicht eines Horde-Spielers war es aber ein direkter Angriff und den kann man nicht einfach ignorieren.
Die Geschichte in Undercity war natürlich etwas schmutzig, aber sowas machen Heerführer halt, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

12.11.2018 21:03Beitrag von Заркаш
Und das Sylvannas alles tut um die Horde zu schützen bla bla bla ... Wenn sie Wert auf die Horde legen würde, würde sie versuchen mit den anderen Fraktionen zusammen auszukommen, nicht wie eine macht gierige Prinzessin alles einzunehmen.
Ein echter Anführer einer Fraktion will das beste für seine Fraktion und das ist nicht unbedingt kriegführen...


Was wäre denn die Alternative gewesen? Sich weiterhin angreifen lassen?
Tatenlos zusehen, wie der Köter und die irre Zauberin dem Menschenkönig Rachegelüste eintrichtern?
Akzeptieren, dass die Allianz sich eine Ressource aneignet, welche praktisch die magische WoW-Version des Urans darstellt?
Nachtelfen vs. Tauren. Meinte mich an uralte Quests in Feralas zu erinnern. Kann mich aber täuschen.
12.11.2018 21:12Beitrag von Yathrin
Tatenlos zusehen, wie der Köter und die irre Zauberin dem Menschenkönig Rachegelüste eintrichtern?
Akzeptieren, dass die Allianz sich eine Ressource aneignet, welche praktisch die magische WoW-Version des Urans darstellt?
Paranoid sein ist nicht die alternative. Wie kann man denn Angst vor so etwas haben: https://www.youtube.com/watch?v=nqeBBOyZRAk

Der ist doch total harmlos, wenn man ihn in Ruhe lässt, nicht? Aber ich muss ehrlich zugeben, dass Sylvanas bei mir erst vollständig unten durch war, als sie absichtlich Delaryns Hoffnungen vernichted hat mit, mit ihrem dreckigem Grinsen. Aber was sie aus der Horde macht ist auch echt schmerzhaft zuzusehen...
Richtig, Saurfang hat schuld :-) hätte der einfach seine Pflicht getan und Malfurion getötet oder zumindest versucht.... hätte Sylvanas trotzdem gezündelt? O_O
Zumindest trägt er die Schuld, dass der Alianz ein starker Krieger nicht verloren ging und trägt damit Verantwortung für das, was an der Dunkelküste passieren wird.

Was das opfern von eigenen Truppen anbelangt... wenn es einen taktischen Vorteil oder den Sieg bringt... Das einzelne Leben spielt für Generäle eine andere Rolle als für den Soldaten. Illidan war im Legionsrückblick in Rabenwehr auch nicht gerade zimperlich. Dafür zwar gehasst aber für den Sieg aus seiner Sicht wohl nötig.

Sylvanas "Paranoia" bzw. die der Verlassenen kommt ja nicht von ungefähr ;-) hat eine sehr lange Tradition.
Problem ist, dass sie damit genau das bewirkt hat, was sie ja selber "nicht wollte" & noch dazu die Horde spaltet, anstatt die Allianz. Sie hat hat also alles verhauen, was sie verhauen konnte.
12.11.2018 21:12Beitrag von Yathrin
Das Thema hatten wir vor einer Weile schon in einem anderen Thread.
Hätte Saurfang nicht seine zarten Gefühle vor seine Pflicht gestellt, dann hätte es die Grillparty bei Darnassus nie gegeben und die Horde hätte sich auch nicht so unbeliebt machen müssen.

Man merkt das du dich scheinbar nicht im ansatz für das Orcische denken interessierst.

Und nein... Es wäre natürlich alles fluffig tuffig gewesen, wenn der Olle Druide einfach mir nichts dir nichts getötet werden würde.
Hat man ja gesehen, als die Allianzler behauptet haben wir hordler hätten sie zu Legion in stich gelassen.
Die Elfen hätten ganz normal ihre Trauerfeier abgehalten und wären glücklich weiter von ast zu ast gehüpft.
Natürlich ist Saurfang der jenige der schuld ist ... Weil er ihn nicht getötet hat, nur weil Silvia es nicht gebacken bekommen hat.

12.11.2018 21:12Beitrag von Yathrin
Es geht doch nicht darum, das Land zu besitzen.
Die Hauptstadt der Nachtelfen war ein strategisch wichtiger Punkt, um weitere Truppen nach Kalimdor zu bringen.
Stimmt, Jahre lang hat es niemanden interessiert und jetzt auf einmal ist es ein wichtiger strategischer punkt.
Wieso eigenltich nicht noch Die Draenei Insel da umdrehen? ist strategisch nicht sonderlich anders.

Und der verlust von UC ist stratigisch gesehen eine tragödie für die Horde, weil sie nun einen ellen langen weg hat, die Allianz gescheit und unproblematisch aus zu spähen.
Oder willst du mir sagen das UC unwichtig für die Horde war um näher am Feind zu sein?

Eines ist aufjedenfall ziemlich gewiss, wenn Saurfang etwas "auf die beine stellt" wird sich Baine ihm anschließen, mit Baine werden dann auch die Trolle und Orcs mit ziemlicher wahrscheinlichkeit gehen. Im grundegenommen hat Sylvia nur die untoten und vielleicht noch die Blutelfen, weil sie sich in Sylvias schuld fühlen. mit ihnen dann noch die Nachtgeborenen ... Alle drei völker sind ziemlich ... Mager besetzt.

Die Zandalari kann ich schwer einschätzen... Aber würde vermuten das die sich eher Saurfang anschließn, weil Sylvias totenerweckung der Blutmagie fast schon gleich kommt ... Und wir wissen ja, was die von sowas denken.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum