Soviel zur Kritikfähigkeit "unserer" Entwickler

Allgemeines
Zurück 1 12 13 14 26 Weiter
04.11.2018 03:02Beitrag von Blades
seh ich das richtig das sie gegen die youtube Richtlinien verstoßen haben?


Es ist eher so das Youtube die Posts / dislikes gelöscht hat... wieso auch immer...


also kann man ihnen nichts vorwerfen und alle regen sich zu unrecht auf?

also kann man ihnen nichts vorwerfen und alle regen sich zu unrecht auf?


Es geht darum ob sie gegen die Regeln verstossen haben (können Contentersteller überhaupt Dislike löschen?!) oder ob sie nur irgendwas an Youtube gemeldet haben.

Das löschen selbst ist ein Marketingdesaster ohne jeden Verstand... was ist an 200k Dislikes besser als an 300k? Nichts! Die Aktion hat keinen Nutzen und heizt alles nur mehr auf... sowas nennt man dämlich!
04.11.2018 03:06Beitrag von Blades
Es geht darum ob sie gegen die Regeln verstossen haben (können Contentersteller überhaupt Dislike löschen?!) oder ob sie nur irgendwas an Youtube gemeldet haben.


Die Kommentare selbst werden von Inhaber des Channels gelöscht.
Votes werden durch YouTube behandelt - dafür muss der Inhaber aber richtig Stress bei YouTube machen, bei 300k dislikes = 100k dislikes weg, ist tbh aber auch ein Thema, das unabhängig dieser Community für aufsehen sorgen könnte.
04.11.2018 03:02Beitrag von Blades
Es ist eher so das Youtube die Posts / dislikes gelöscht hat... wieso auch immer...


Blades...ich hoffe nicht das du wirklich so naiv bist.
Naja, vielleicht tust du auch nur so.
04.11.2018 03:19Beitrag von Sheya
Blades...ich hoffe nicht das du wirklich so naiv bist.
Naja, vielleicht tust du auch nur so.


Es geht mir darum das nur Youtube sie gelöscht haben kann. (Das sagen auch andere hier). Aber die machen das nicht ohne jeden Grund. Nur weil Blizzard sagt
"Da sind soviele böse downvotes" reagieren die nicht. Dafür ist aus Sicht eine Giganten wie Youtube Blizzard nur ein extrem kleines Licht.

Und trotzdem war es dämlich das überhaupt gelöscht wurde.. ist an 200k dislikes etwas besser als an 300k? Sicherlich nein!
04.11.2018 02:37Beitrag von Ginafee
Herr/Frau im Himmel.
Mein Gott sie haben etwas gelöscht was ihnen nicht gefällt und ?
Es wird Garantiert ein Team Meeting bei Blizzard geben zu den gelöschten Threads.


Quelle? Ernsthaft. Bei einigen kannst du nur noch den Kopf schütteln.
04.11.2018 03:19Beitrag von Sheya
04.11.2018 03:02Beitrag von Blades
Es ist eher so das Youtube die Posts / dislikes gelöscht hat... wieso auch immer...


Blades...ich hoffe nicht das du wirklich so naiv bist.
Naja, vielleicht tust du auch nur so.


Ich glaube langsam Blade wird dafür bezahlt :D
Blades hat schon recht, eigentlich kann das nur youtube selbst veranlassen, warum auch immer (was viele Gründe haben kann).

Dennoch frage ich mich ernsthaft, wie man 40k Dislikes von einem Video (deutscher Ableger des Cinematics) mit insgesamt nur 42k Dislikes zuvor einfach entfernen kann oder eben auch 1/3 der gesamten Dislikes im Original-Video entfernen, wo das '"warum auch immer" doch sehr interessant werden könnte

Gibt auch schon ein Video von "HeelvsBabyface" dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=R1q8kZTQ6sg

Außerdem wie bereits zuvor gesagt: User aus verschiedenen Foren und in den Comments bei youtube bestätigen derzeit mehrfach, dass sie ihre Dislikes neu setzen mussten. Weiterhin löschen sie seit Stunden Kommentare und jetzt auf einmal verschwinden zeitgleich bei beiden Videos ne große Menge an Dislikes, das ist doch kein "Zufall" mehr.

Edit: Interessant ist auch, dass diverse Kommentare die bereits gestern gelöscht wurden, nun auf magische Weise wieder auftauchen, der von Nixxiom ist zb auch wieder da.

Ach am Ende wars doch alles nur ein Problem mit der youtube Datenbank, die dem Ansturm nicht standhalten konnte, der Streisand-Effekt bleibt aber leider dennoch und so richtig glauben kann ich das auch nicht :D
Es geht mir darum das nur Youtube sie gelöscht haben kann. (Das sagen auch andere hier). Aber die machen das nicht ohne jeden Grund. Nur weil Blizzard sagt
"Da sind soviele böse downvotes" reagieren die nicht.
Dafür ist aus Sicht eine Giganten wie Youtube Blizzard nur ein extrem kleines Licht.


Also denken wir mal ein bisschen weiter: Wie könnte man es trotz dieser Hürden bewerkstelligen? Wie schafft man es 100k negative Däumchen zu entfernen?
Denn die bei Youtube haben das bestimmt nicht aus Nächstenliebe getan. Das haben wir ja gerade festgestellt, nicht?

04.11.2018 03:23Beitrag von Blades
Und trotzdem war es dämlich das überhaupt gelöscht wurde.. ist an 200k dislikes etwas besser als an 300k? Sicherlich nein!


Wer weiß vielleicht ist es das ja noch nicht gewesen.
Vielleicht finden aufeinmal extrem viele Leute diesen Trailer so überaus gut, sodass die Anzahl der "Daumen nach oben" rasant ansteigt?
Nebenbei merken vielleicht noch 100k Leute wie sehr sie sich geirrt haben und ziehen ihren Daumen zurück.

Nach der Aktion würde mich wohl gar nichts mehr wundern.

google mal nach Barbra Streisand Effekt...
Edit: https://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt


Habe ich getan und durch gelesen, damit sind sie nun solange in aller munde bis sich was neues bietet, aber die Lösung hatte ich ja im Ironie teil.

04.11.2018 02:54Beitrag von Sheya
Sie müssen eben auch mit negativen Reaktionen rechnen, wenn sie auf ihrer eigenen Messe (die für PC Spieler ist, schon immer) statt einem neuen Diablo (oder einem neuen Patch) auf einmal ein Mobile-Diablo ankündigen.
Dann gehen sie her und löschen alles was ihnen nicht gefällt und versuchen sogar das like/dislike Verhältnis zu manipulieren. Es ist nichts anderes als Manipulation und das ist einfach nur noch traurig. Die Leute von Youtube mussten theoretisch sogar dabei helfen, da Blizzard dies nicht alleine machen kann. Sie können nicht einfach dislikes entfernen. Wie viel das wohl gekostet hat, frage ich mich? Ich meine können sie ja ruhig machen, meinem Image schadet es ja nicht.

Wie kann man so eine Manipulation auch noch gut finden. Naja, mittlerweile kann ich wenigstens sagen ich habe wirklich schon alles in diesem merkwürdigen Forum hier gelesen. Ich weiß ja, jeder hat seine eigene Meinung und so aber manche Leute kommen mir vor als ob sie bei Blizzard arbeiten würden. Nicht mehr wirklich normal das Ganze.


Ich muss es nicht gut finden, aber ich bin mir meiner Rolle in dem Konzern Blizzard bewusst. Diese ist einfach und ganz schnell erklärt :
Konsument eines Produktes.

Wenn mir nicht mehr gefällt was der Konzern tut, oder ich ein Problem mit ihrer Firmen Politik habe, gibt es auch eine Super leichte Lösung :
Ich höre auf ihr Produkt zu Konsumieren.
( Kann ich dieses nicht weil es bei mir Psychologischen Streß auslöst oder gar Körperliches Unwohlsein, so sollte ich eh mit dem Konsum aufhören und mir einen Arzt zu Rate ziehen.)

Aber ich habe nicht das recht ein Produkt welches ich nicht Konsumieren möchte zu zerreißen oder gar schlecht zu machen. Und schon gar nicht wenn ich nicht zur angepeilten Zielgruppe gehöre.

Und noch weniger darf ich mich darüber beschweren das in einen Angebot einer Firma (Ja das hier ist ein Angebot von Blizzard) eine selektive Auswahl eben dieser Firma vorherrscht was sie in ihren Angebot stehen haben möchten oder nicht.

Wenn jemand in dein Haus kommt und nur meckert darüber wie deine Wand gestrichen ist, hast du dann nicht auch das recht dieser Person zusagen das sie das Lassen soll oder gehen möchte?
04.11.2018 04:07Beitrag von Ginafee
Wenn mir nicht mehr gefällt was der Konzern tut, oder ich ein Problem mit ihrer Firmen Politik habe, gibt es auch eine Super leichte Lösung :
Ich höre auf ihr Produkt zu Konsumieren.


Wie gesagt, mir schadet dieses Vorgehen ja nicht. Ja sie können machen was sie möchten. Sie müssen eben dann mit den Konsequenzen leben.
"Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert". Vermutlich können sie bald ihrem neuen Hobby gänzlich nachkommen, ist doch immerhin auch etwas.

Eigentlich versucht man ja seine Kunden zu halten (vor allem Stammkunden), aber das sieht wohl nicht jede Firma so (anscheinend). Jeder wie er mag.
Das ist schon eine sehr einfache Sicht der Dinge. Vergleiche aus anderen Bereichen im Leben sind immer so.....uff

Ich hab aber nicht die Wand mitfinanziert und der Besitzer dieser Wand ist auch nicht abhängig von meinem Geld. Wenn ich ihm allerdings 100 Euro dafür gebe, damit seine kahle Wand eine Farbe bekommt, dann möchte ich schon ein wenig Mitspracherecht haben wie die Wand aussehen soll.
*ironie*
Oh ich hatte übersehen wo in den Nutzungs Bedingungen steht das Blizzard das Geld ausschließlich zur Weiterentwicklung von WoW nehmen darf.
Entschuldige mia culpa
*ironie off*

Nein ernsthaft, ich muss nicht alles toll finden was Blizzard treibt, oder wie sie einiges Handhaben. aber ich bezahle dafür das ich ein Spiel spielen darf.
Nirgendwo habe ich Blizzard vertraglich damit gebunden nur noch dinge zu tun , die mir gefallen. (Oh Gott das will auch keiner und am wenigsten ich).

Aber ich befinde mich hier nicht in meinen Forum oder gar auf einer Seite eines dritten. Dies ist Blizzard Eigentum und wenn mir nicht gefällt wie sie hier dinge Hand haben, so kann ich gerne sagen das finde ich doof. Aber wundern muss ich mich nicht, wenn Blizzard dann sagt : " Mir doch latte, ich lösch das jetzt"

Und bevor jetzt gleich wieder das Totschlag Argument kommt : " Ja aber die Community nähe". Nein wir sind hier nicht die Gesamte Community, da gehören noch einige Tausend zu die hier nicht reinschauen, oder gleich 5 Threads eröffnen weil sie 100 Vorschläge haben. Sie Posten das Ingame über die Vorschlagsfunktion und gut ist.

Ich glaube Mario Bart sagte folgenden Satz : "Kann man so machen, ist dann aber halt !@#$%".

Nur das jeder von uns seine eigene Ansicht dazu hat was er ^-*!@ findet oder nicht. (Ware Demokratie akzeptiert jede Meinung, egal wie sie einem gefällt oder nicht)
Nur ist halt meine Meinung dazu : " Hey, das hier ist nicht mein Grund und Boden und wenn ich hier verweilen möchte muss ich damit leben was der Eigentümer tut oder auch nicht"

BTW: So als Rand Notiz "Ich würde mich als Gelegenheitsspieler, hier wohl auch nicht unbedingt äußern wenn ich kein Dickes Fell hätte."
Denn egal wie nett man etwas schreibt, in dem Moment wo ich hier was schreibe kommt immer wieder entweder bin ich Purist/Retail/Cassual oder einfach ein Depp weil ich kein Progress machen möchte, weil ich finde Classic war nicht nur Super oder auch weil ich denke Alles hat seine Vor und Nachteile.
03.11.2018 01:52Beitrag von Lamalia
Weil man auf etwas großes gehofft hatte, nachdem Blizzard ja sogar selbst einen kleinen Hype draus gemacht hatte mit "GROße DIABLO ANKÜNDIGUNG!!! WIRD GANZ GEIL UND EPIC!"

Und was kommt? Ein verdammtes Mobile Spiel. Ein. gottverdammtes. HANDYSPIEL.


Genau, war gehyped das es eine neue Erweiterung gibt und dann ein verkauftes Handy Spiel... ich besitze nichtmal ein Handy, von daher gleich doppelt so mies. XD
04.11.2018 04:23Beitrag von Colossus
Das ist schon eine sehr einfache Sicht der Dinge. Vergleiche aus anderen Bereichen im Leben sind immer so.....uff

Ich hab aber nicht die Wand mitfinanziert und der Besitzer dieser Wand ist auch nicht abhängig von meinem Geld. Wenn ich ihm allerdings 100 Euro dafür gebe, damit seine kahle Wand eine Farbe bekommt, dann möchte ich schon ein wenig Mitspracherecht haben wie die Wand aussehen soll.

Du bist als Kunde nicht derjenige, der das Produkt finanziert. Das ist Activision Blizzard und Activision will $$$$$$.

he stated that focusing on franchises that "have the potential to be exploited every year on every platform with clear sequel potential and have the potential to become $100 million franchises'' has "worked very well for Activision Blizzard"

Bobby Kotick, CEO Activision Blizzard
Waren wahrscheinlich viele Bots. Deshalb musste und hat YouTube reagiert.

Das Problem sind nicht die dislikes sondern die wenigen likes. Wenn Blizzard ohne Marktanalyse so ein Projekt raus bringt - weil die Entwickler das machen wollen - RESPEKT ich werde mir das Spiel 100% holen und zocken es kann nur gut sein.

Ich denke aber das Blizzard sehr wohl eine Marktanalyse gemacht hat. Und da das Spiel verwirklicht wird, wird die Analyse nicht negativ ausgefallen sein. Schlicht und ergreifend aus diesem Grund kann es nicht so ein Missverhältnis zwischen dislike und like geben.
Ach ihr zuckersüßen Süßigkeiten,

im WoW-Forum meckern, weil das "böse Schneesturm Dinge zu D3 Unchained" löscht?

Gerade hier könnte man closen, löschen dies das Banane, aber der Thread existiert weiterhin.
Komische Geschichte, oder?

[und ja, ich finde auch, dass das Vorgehen Schneesturms alles andere als klug oder empathisch war]
04.11.2018 05:10Beitrag von Falsef
und ja, ich finde auch, dass das Vorgehen Schneesturms alles andere als klug oder empathisch war


Das Vorgehen der "engagierten" Diablo Fans aber auch.

DI wurde von Blizzard und NetEase Games entwickelt.
NetEase Games ist rein zufällig der Betreiber von WoW und D3 in China.
NetEase Games ist aber auch der Entwickler von "Crusaders of Light".

Ich rieche da hinter den Kulissen einen ganz anderen Grund, warum es DI gibt...
"Entweder ihr nehmt den Diablo Klon vom Markt, oder ihr baut das nach unseren Vorgaben um."

Daß DI statt D4 vorgestellt wurde, liegt daran, daß D4 wohl noch nicht ansatzweise fertig ist. Warten wir auf die nächste BlizzCon.
04.11.2018 05:36Beitrag von Banthas
Diablo Klon


Ich hab Crusaders of Light gerade mal angespielt.
Es ist kein Diablo Klon. Die Bedienung ist wie bei vielen anderen iOS MMOs auch.

Auch wenn ich mich unbeliebt mache, ich bin jetzt wirklich gespannt auf DI.
Dann muß ich auf dem Klo nicht mehr Clash of Clans spielen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum