Soviel zur Kritikfähigkeit "unserer" Entwickler

Allgemeines
Zurück 1 16 17 18 26 Weiter
Also ich finde eine Botnutzende Youtube Downvote Community noch merkwürdiger.....
03.11.2018 01:49Beitrag von Pythia
Die Frage ist doch, wieso regen sich so viele drüber auf, wenn sie Diablo für Smartphone rausbringen?


Also ich spiele schon sehr lange Diablo. Wir haben gut 10 Jahre auf ein Diablo 3 erwartet und ich fand es eigentlich ganz gut mit Reaper of Souls, jetzt hatten wir halt schon seit langem ein großes Content Loch und Diablo 3 hat leider nicht den wiederspielwert wie Diablo 2 LoD finde ich. Klar wurde ein sehr großer Hype durch die Community ausgelöst aber auch von Blizzard "Wir arbeiten an mehreren Diablo Projekten" und sie haben nur kurz vor der Blizzcon die Erwartungen gedämpft mit " Hey aber erwartet nicht zuviel". Hätten Sie das schon vorher gesagt wäre nicht so ein großer Schaden entstanden. Dann war es soweit und wir erfuhren wie es mit Diablo weitergeht und.... sie haben uns damit sehr groß enttäuscht. NICHTS von den mehreren Projekten wurde erwähnt, rein gar nichts. Wir erfuhren von einem Mobile-Game und als PC- Spieler ist das ein Schlag ins Gesicht finde ich. Ebenfalls die dreiste Frage ob wir keine Handys hätten setzte dem noch einen drauf. Wir sind PC-Gamer, keine Mobile Gamer. Hätten sie wenigstens gesagt, an was sie noch arbeiten, wäre der Schaden nicht so groß gewesen. Hätten sie am Anfang gesagt an was sie arbeiten, ok damit kann ich leben und am Ende hätten sie das Mobile Game präsentiert hätte ich auch gesagt, ok gehen sie halt zusätzlich noch diesen Weg, aber nur ein Mobile Game ist eine ver****** von Blizzard an die Diablo 3 Community, wir fühlen uns halt verraten. Was man glaube ich nachvollziehen kann.
Hättest du es gut gefunden wenn 3 Jahre nach Warlords of Draenor Ende, also das Content, auf der Blizzcon gesagt wird. "Hey wir machen jetzt WoW Mobile und nichts für den Pc, also habt noch Spaß mit Höllenfeuerzitadelle". Wie hättest du dich dabei gefühlt?

Auch das sie Dislikes löschen und sogar Kommentare wo manche konstruktive Kritik waren, dass geht zu weit. Von wegen Community First.
Zum Schluss, siehe Commands and Conquer von EA, wie hat die Community reagiert?
04.11.2018 15:07Beitrag von Banthas

Weil ich dann nicht in deiner Welt leben muß, wo Blizzard die große böse Firma ist, die ihre Kunden verarscht und von Activision fremdgesteuert ist.


Ich hoffe sehr, daß du nicht in meiner Welt lebst :)

Im übrigen ist Blizzard nicht böse, nur geldgeil und das schon seit vielen Jahren, wie fast jedes andere börsennotierte Unternehmen auch. Du solltest also deine „Blizzard ist lieb und nett und tut alles für seine Kunden“-Brille absetzen, die ist schon lange outdated.
04.11.2018 13:45Beitrag von Banthas
04.11.2018 08:11Beitrag von Sheana
Und genau das ist hier wohl auch das Problem! 80% aller Dislikes, Downvotes etc. kommen durch diese Enttäuschung zustande! Ich sage nicht, dass Kritik und/oder Enttäuschung nicht angebracht ist. Ich sage aber, dass viel überzogener reagiert wird als nötig und alles viel schlechter gemacht wird als es ist!


Die Enttäuschung ist aber selbstgemacht. Außerdem hatte Blizzard Recht, es ist EPISCH geworden. :-) Wenn auch nicht ganz in Blizzards Sinn.

Und das Argument, daß mobile Spiele auf der BlizzCon nichts zu suchen haben, ist einfach nur blanker Unfug. Sie haben auf der BlizzCon sogar Overwatch Frühstücksflocken angekündigt!

https://venturebeat.com/2018/11/02/overwatch-cereal-lucio-ohs-is-coming-from-kelloggs/

Ich wiederhole nochmal, an der Enttäuschung hat Blizzard keine Schuld. Das waren die "engagierten" Fans selber. Und es wurde ja auch direkt verkündet, daß mindestens zwei weitere Spiele im Diablo Franchise in Arbeit sind.


Sie haben das mehrere Diablo Spiele in Arbeit sind bei der Enthüllung nicht gesagt. Das haben sie nie erwähnt dort. Blizzard wusste was die Community will, aber haben nichts darauf gegeben.

Vergleich bitte nicht Frühstücksflocken und Spiele, das geht nicht. Sowas ist halt lustig und sie haben trotzdem etwas bei Overwatch bekommen was sie wollten. Einen neuen Charakter. Die Diablo PC und Konsolen Community bekam leider einen Schlag ins Gesicht.
04.11.2018 15:14Beitrag von Maragonn
Du solltest also deine „Blizzard ist lieb und nett und tut alles für seine Kunden“-Brille absetzen


Sorry, aber Blizzard ist weder lieb noch nett und tut schon lange nicht alles, was ich mir wünsche.

Aber Blizzard ist nicht mein Leben.
04.11.2018 15:18Beitrag von Banthas


Aber Blizzard ist nicht mein Leben.


Dafür verteidigst du sie aber sehr hartnäckig.
04.11.2018 15:17Beitrag von Fingkdraxo
Sie haben das mehrere Diablo Spiele in Arbeit sind bei der Enthüllung nicht gesagt.


BlizzCon Video "Diablo Immortal Unveiled", 25:20
"We have multiple Diablo projects in the work"
04.11.2018 14:26Beitrag von Banthas
Der Preis der Tickets wurde angehoben und die Blizzcon wurde mit einer großen Ankündigung für Diablo beworben.


Und Blizzard hat geliefert. :-)



Hahahaha...nein.

04.11.2018 15:25Beitrag von Banthas

BlizzCon Video "Diablo Immortal Unveiled", 25:20
"We have multiple Diablo projects in the work"


Klar, Diablo Battle Royal.
04.11.2018 15:20Beitrag von Maragonn
04.11.2018 15:18Beitrag von Banthas


Aber Blizzard ist nicht mein Leben.


Dafür verteidigst du sie aber sehr hartnäckig.


Ich verteidige Blizzard nicht.

Das können sie schon selber, wenn sie es überhaupt bräuchten.
04.11.2018 15:25Beitrag von Banthas
04.11.2018 15:17Beitrag von Fingkdraxo
Sie haben das mehrere Diablo Spiele in Arbeit sind bei der Enthüllung nicht gesagt.


BlizzCon Video "Diablo Immortal Unveiled", 25:20
"We have multiple Diablo projects in the work"

naja Switch und Phone Diablo "multiple" ;-)
Es sind aufregende Zeiten – momentan arbeiten mehrere Teams an verschiedenen Projekten für Diablo, und wir können es kaum erwarten, euch mehr darüber zu erzählen ... wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Wir wissen genau, worauf viele von euch hoffen, und können dazu nur sagen: Gut Ding will Weile haben, aber böse Dinge brauchen oft etwas länger. Bitte habt noch etwas Geduld. Unsere Teams arbeiten mit Hochdruck daran, albtraumhafte Erlebnisse zu erschaffen, die den Herrn des Schreckens zufriedenstellen.

Wir sind zwar noch nicht bereit, all unsere Projekte anzukündigen, aber euch erwarten bei der Show trotzdem einige Neuigkeiten zu Diablo.

Soviel zum Thema sie haben nichts zu mehreren Projekten gesagt bzw. geschrieben.
Viele Dinge laufen nicht gut atm, aber der vollkommen unsachliche, teils schon fanatische Hass, der den Entwicklern entgegen schlägt ist mehr als nur bedenklich.

Spätestens seit auch Leute wie Asmongold und Bellular auf den Hate Train mitaufgesprungen sind ist der Mob nicht mehr zu halten.

Jeder ist über Alles und Nichts empört und greift zu Mistgabel und Fackel um die Entwickler durchs Dorf zu treiben.

Wenn dann am Ende die Revolution ihre Kinder frisst, sprich WoW in letzter Konsequenz endgültig Geschichte ist... ja dann will niemand dabei gewesen sein und es wird geheuchelt wie schade es sei dass alles vorbei ist und es ja nicht so hätte kommen müssen.

Mit sachlicher Kritik und einem ehrlichen Wunsch nach Verbesserung hat das, was da zur Zeit in den Foren und Sozialen Netzwerken/Medien passiert doch nichts mehr zu tun...
Viele Dinge laufen nicht gut atm, aber der vollkommen unsachliche, teils schon fanatische Hass, der den Entwicklern entgegen schlägt ist mehr als nur bedenklich.

Spätestens seit auch Leute wie Asmongold und Bellular auf den Hate Train mitaufgesprungen sind ist der Mob nicht mehr zu halten.

Jeder ist über Alles und Nichts empört und greift zu Mistgabel und Fackel um die Entwickler durchs Dorf zu treiben.

Wenn dann am Ende die Revolution ihre Kinder frisst, sprich WoW in letzter Konsequenz endgültig Geschichte ist... ja dann will niemand dabei gewesen sein und es wird geheuchelt wie schade es sei dass alles vorbei ist und es ja nicht so hätte kommen müssen.

Mit sachlicher Kritik und ehrlichem einem Wunsch nach Verbesserung hat das, was da zur Zeit in den Foren und Sozialen Netzwerken/Medien passiert doch nichts mehr zu tun...

Bellular und Hatetrain? nicht wirklich.
Sicherlich sind die Reaktionen der Spieler im Internet oft maßlos übertrieben und letztendlich ist es auch egal. Wenn einem das Produkt nicht mehr gefällt, dann kauft man es nicht. Wenn REWE ein Produkt nicht mehr führt, sondern ein anderes, dann reiß ich auch nicht den Laden ein, sondern geh einfach nicht mehr dort hin.
Es ist absolut Belanglos und es wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
Man muss es einfach immer wieder sagen "Vote with your Wallet". Das verstehen sie und dann werden sie auch reagieren.
Es sind aufregende Zeiten

Wir sind zwar noch nicht bereit, all unsere Projekte anzukündigen, aber euch erwarten bei der Show trotzdem einige Neuigkeiten zu Diablo.


Erfüllt.
Die Zeiten SIND aufregend, und mit D3 Switch und D:Mobile hat man mehr als ein Projekt am laufen.

Ui!
Spätetens seit auch Leute wie Asmongold


Interessant mit anzusehen, wie Asmongold und die Classicast Crew versuchen die Angestachelten wieder einzufangen (aktueller Cast), weil auch sie merken das da was zu weit rollt, um ihren eigenen Interessen zu nutzen.
03.11.2018 01:49Beitrag von Pythia
Die Frage ist doch, wieso regen sich so viele drüber auf, wenn sie Diablo für Smartphone rausbringen?


Weil dies längst bekannt war und keine große Ankündigung gewesen ist.

Zudem scheint Blizzard neuerdings lieber zu recyclen anstatt neue Innovationen zu bieten wie man unschwer an Diablo, Warcraft 3 Reforged und WoW Classic erkennen kann. Dann auch noch von einer großen Ankündigung zu reden, die aus der Perspektive von Fans nie statt fand war einfach nur sehr ungeschickt vor allem als direkte Reaktion zu den Diablo Gerüchten vor der Blizzcon.

Und wenn Fans dann eine Entwicklung wie Immortal kritisieren und Kommentare gelöscht werden zeigt das sehr deutlich was man von Fans und vor allem von Kunden hält. Hier ist definitiv eine Grenze überschritten worden.
Einige wissen anscheinend immer noch nicht, worum es eigentlich genau geht bzw. was die Diablo-Community (bzw. allg. Core-Gamer) derzeit so auf die Palme bringt und nein es ist nicht nur der Fakt, dass ein Mobile-Game im Diablo-Franchise kommt.

Ich habe die letzten Tage viele Videos zu den jüngsten Ereignissen gesehen und eines erklärt die derzeitige Situation einfach nur perfekt, da es bspw. auch Bezug auf die Vorgeschichte nimmt und was derzeit eigentlich am Markt passiert, geht allerdings auch knapp 15 min, kann es aber jedem der sich da etwas genauer drüber informieren möchte nur ans Herz legen:

https://www.youtube.com/watch?v=YMDbAwBgfbU (Englisch)
04.11.2018 12:24Beitrag von Blades
Es ging nicht um "Schuld". Kaum jemand mochte das Echtgeld AH. Aber vieles hat eben mehr als eine Seite.


Das Echtgeldauktionshaus war ein Unding.
Ginge es darum zu sagen: Hey, wir muessen Geld generieren, sonst koennen wir euch leider keinen content mehr liefern, daher muessen wir fuer jeden groeßeren Patch 5 Euro kassieren, dann haette man es verstanden.
Oder haette man einen Shop gemacht mit kosmetischen Sachen, wie bei WoW.

Wie finanziert sich denn PoE? Ich hab da auch im Shop Kleinigkeiten geholt, wie Kroete/Krone, einfach um die Entwickler zu unterstuetzen.
Und das ging nicht Pleite, das laeuft auch heute noch prima.

----

Haette Blizzard bei der Eroeffnung mal lieber von den anderen Projekten zuerst gesprochen und danach das mobile game angekuendigt, haetten die Leute sich gedacht, ja okay, nicht mein Ding, was solls, ist mir egal, ich freu mich auf die kommenden Sachen fuer mein PC game.
Da kam aber nichts, wahrscheinlich weil nichts spruchreif ist.
Mag ja sein, sie arbeiten an vielem. Ist die Frage wann es fertig wird.
Sicher nicht naechstes Jahr oder in absehbarer Zeit, denn dann waere das bei der Eroeffnung angesprochen worden.
04.11.2018 16:58Beitrag von Irilya
Haette Blizzard bei der Eroeffnung mal lieber von den anderen Projekten zuerst gesprochen und danach das mobile game angekuendigt, haetten die Leute sich gedacht, ja okay, nicht mein Ding, was solls, ist mir egal, ich freu mich auf die kommenden Sachen fuer mein PC game.
Da kam aber nichts, wahrscheinlich weil nichts spruchreif ist.
Mag ja sein, sie arbeiten an vielem. Ist die Frage wann es fertig wird.
Sicher nicht naechstes Jahr oder in absehbarer Zeit, denn dann waere das bei der Eroeffnung angesprochen worden.
Das ist ein sehr guter Punkt, denn momentan wirkt es einfach so, als sei Mobile die Zukunft für Blizzard und die PC-Spieler seien keinerlei Zielgruppe mehr und dementsprechend auch keiner noch so klitzekleinen News auf der Blizzcon würdig.
Ich bin gespannt, wie die Meetings sich auswirken und was daraus resultiert, bzw. was die nächsten Schritte von Blizzard in den kommenden Tagen / Wochen sein werden. Irgendeine Konsequenz wird es bestimmt geben, kann mir nicht vorstellen, dass das alles so stehengelassen wird.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum