Soviel zur Kritikfähigkeit "unserer" Entwickler

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 26 Weiter
We
<span class="truncated">...</span>

so einen gewaltigen imageschaden von heute auf morgen hat aber auch einige einbüßen zumindest kaufe ich nichts mehr von bliziz morgen läuft hier mein abo aus das hat meienr meinung nach konsequenzen zu ziehen wie blizzard hier reagiert...

noch nichtmal einsehen wollen sie es das es ein totaler flop ist und löschen beinhart die kommentare.... am besten müssten jetzt alle kunden auch von wow weglaufen weil das ist ne frechheit was diese firma deren kunden hier antut.
Wer sagt das es ein Flop ist/wird?? Die Untergangskräher die nicht ihren Willen bekommen haben.

Ich glaube D3 Portable wird sich sehr gut verkaufen. Und der Markt ist definitiv da! Kaufen werden es unter anderem die Erwachsenen Zocker von Morgen! Hätte Blizzard unendlich Ressourcen, würden sie alles wünsche die aus der Spielerschaft kommen realisieren. Blizzard hat wie jede andere Firma auch ein begrenztes Budget. Für eine Hand Voll Leute wird kein Unternehmen einen deutlich potentielleren Markt ignorieren. Von mir aus kann Diablo 4 in 10 Jahren erst rauskommen.


mehr als 90% downvotes auf youtube in diablo3 forum sowie de und usw ist die hölle los.

kein schwein wollte mobil und da willst du mir ernsthaft noch erzählen das "alle wünsche von spielerschaft realisieren" nicht möglich sei, von kein einzigen spieler den ich kenne sowie man sieht auch vom ganzen forum hätte sich nen d3 mobil gewünscht.

man hätte nach 6 jahren nach d3 doch nicht son müll als hauptpresentation machen sollen, schon garnicht vorallem wenn es hieß es kommen große ankündigungen auf die wir gewartet haben.

ich meine hallo? bei blizzcon sowie die zuschauer gerade für diablo3 waren wohl die meisten Pc spieler und einige konsolenspieler dabei, und dann kündigen die vor all den Leuten ein mobil abklatsch diablo3 an?

wenn sie schon nen neuen markt dafür brauchen dann hätten sie mal lieber was anderes angekündigt oder garnichts und das mobil dingens eher so als nebensache anpriesen und nicht als hauptattraktion...

die haben das halt eben so rübergebracht als wäre das das nun plus utltra aber kein schwein wollte das.... bissel auf die spieler hören kann man ja schon aber wenn man 90% von den kunden die das garnicht wollten einfach so in den rücken fällt ist das für mich ne eindeutige ansage.

und natürlich wird sich das gut verkaufen, da die breite maße einfach smartphones besitzt, Pc und konsole sind da ledier in der unterzahl und es gibt immer pfosten die ja sogar in f2p titeln geld investieren wie 2,99€ für 200 dimanten.

ich sage mal bei 1 milliarden smartphones bei 10 millionen diablo fans werden 1 mio diablo fans das wohl trotzdem zocken. die anderne 9 millionen sind beledigt und von den rest 1 milliarden smartphone user werden 50 mio diablo mal antesten/kaufen das genügt schon wieder um reichlich geld zu schöpfen für nen abklatsch mit wenig geld investition weil das game ist nichts auser nen reskinned game von nem andren entwickler.

auf handy kann man nichts vernünftiges Spielen ohne inapp käufe zu machen das man mal ansatzweise weiter kommt, sowie bei richtigen Games nur 50 dlcs rausgeworfen werden weil sonst sind die nicht mehr finanzierbar oder microtransaktionen in vollpreis titeln was nen schwachsinn...(solche sachen haben wir der smartphone generation zu verdanken )
03.11.2018 10:28Beitrag von Ilastru
Warum sollte sich ein Unternehmen auch das ganze geflame das meist grundlos ist gefallen lassen. Kauf dir doch einfach eine cola und beschwer dich dan das dir Milch besser gefällt^^


Blödsinnige Kommentare sind blödsinnig.

Wir verstehen, daß du gerne deine grüne Schrift behalten willst aber musst du wirklich alles verteidigen? Das ist gar nicht deine Aufgabe, oder?
Das war mit Abstand einer der schlechtesten Ankündigungen zu einem Spielefranchise überhaupt.
Da gibt es nix schön zu reden.

Wenn morgen keine Ankündigung kommt, wie z.b. Diablo4/Remaster oder ein richtiges PC/Konsolen Diablo, dann werden bei Activision/Blizzard einige Köpfe rollen. Mit so einem Feedback kannst du keine Produkte verkaufen.


1) Ich verteidige gar nicht alles. Du nimmst nur den Unterschied zu "nicht alles angreifen" nicht wahr.
Ja, ich bin auch Diablo Fan, ich habe D1, D2 und D3 gespielt und geliebt. Ja, ich hatte ursprünglich wie viele hier auf mehr gehofft. Aber nach dem "erwartet nicht zu viel" Bluepost war mir klar das eben nur irgendetwas kleines kommen wird. Da ich ganz pers. vermute das sie intern an D4 arbeiten schloss ich aber ein "remastered" aus. Es blieben leider nur Konsolen oder Mobile Themen übrig.
Von daher interessiert mich Immortal nicht die Bohne, ich fand die Platzierung auf der Blizzcon an Tag 1 falsch, aber ich war einfach nicht überrascht.

2) An Tag 2 kommen keine Ankündigungen mehr, vergiss es. Und ja, das feedback auf Immortal ist mies. Ein feedback von Spielern die Immortal nie kaufen würden, ein Feedback einer Gruppe die nicht das Zielpublikum ist.
Da haben ja viele recht.. diejenigen die zur Blizzcon rennen sind keine Mobile Games Fans! Diejenigen die auf D4 oder ähnliches warten sind keine Mobile Games Fans.
Ja, man hätte natürlich viel mehr auf den psychologischen Effekt der Ankündigung achten sollen. Aber Immortal ist für mich als Diablo Fan einfach nicht relevant.
03.11.2018 06:35Beitrag von Ayanah
Im wow forum werden auch kommentare gelöscht, erst vor 2-3tagen mi selbst passiert

Das hatte dann aber sicher seinen Grund und lag nicht daran, dass du kontruktive Kritik geäußert hast.

Nochmal: Es geht gar nicht darum ob das Spiel gut oder schlecht wird sondern wie mit den Meinungen der Fans umgegangen wird.
Kommentarloses Weglöschen ist unterste Schublade, das gehört sich einfach nicht!

03.11.2018 11:06Beitrag von Nagyara
Ich seh da hirnloses Gejammer, keine Kritik.

Dann hast du dir den Screenshot nicht richtig angeschaut.
Mal so nebenbei gefragt, ich hab es ja nicht selbst gesehen.

Haben sie bei der Ankündigung etwas gesagt ala:

"Und weil wir jetzt diese Mobile Game rausbringen werden
wir in Sachen Diablo nie wieder etwas für PC oder Konsole
releasen" ?
03.11.2018 10:34Beitrag von Maragonn

Blödsinnige Kommentare sind blödsinnig.


Es gab heute auch Destiny 2 geschenkt :D
Ich mag Blödsinn
Klar, wenn 2 meiner Franchises massive Probleme aufweisen würde ich auch auf den Mobile Markt wechseln und meine Anderen Produkte einfach sterben lassen, immerhin sind die Kunden dort es ja schon gewohnt für wenig Content viel Geld zu bezahlen.
Nochmal: Es geht gar nicht darum ob das Spiel gut oder schlecht wird sondern wie mit den Meinungen der Fans umgegangen wird.
Kommentarloses Weglöschen ist unterste Schublade, das gehört sich einfach nicht!


Das sind keine Fans, das sind toxische Kleinkinder, die mit ihrem Müll den Umgangston vergiften.

Denen gehts nicht um Kritik, denen gehts nicht um Diskussion, denen gehts ums trollen, darum ihren Mist möglichst weit und auf möglichst viel zu verspritzen, und sich Schulterklopfer von Leuten zu holen die genauso toxische Trolle sind.
03.11.2018 03:45Beitrag von Tiendi
Kritik und Enttäuschung sind ok, Hass nicht.

Es war schon lange klar, dass ein Mobile Spiel in Entwicklung ist und Blizz hat vor der Blizzcon gesagt, dass man kein D4 erwarten sollte. Wer jetzt die Entwickler beleidigt und ihnen gar Hass entgegen bringt sucht sich hoffentlich ein anderes Franchise. Solche toxic crybabies machen dieses Hobby kaputt und Blizz kann froh sein wenn die weg sind.


Was soll eigentlich deine inflationäre Verwendung des Begriffs "crybabies" die ganze Zeit?

Es gab mal eine Zeit, da war die Blizzcon eine Messe die von der Blizzard-Fanbase absolut gefeiert wurde und ein Highlight war. Es gab mal eine Zeit da konnte man bedenkenlos alles kaufen was Blizzard so raus brachte, diese Zeiten sind vorbei und Fans denen nicht alles egal ist reagieren darauf nunmal nicht erfreut...

Natürlich gibt es auch Spieler die ständig wegen allem möglichen "heulen" und ich selbst habe in solchen Fällen Blizzard oft genug verteidigt (mit Ausnahme der Story-Themen zu BfA sogar überwiegend), aber das was Blizzard zuletzt so abliefert hat eben nichts mehr mit einem Unternehmen zu tun, dass irgendwas auf seine Fanbase gibt...
Ja Blizzard ist ein Unternehmen dem es darum geht Gewinne zu erzielen! Nur hat die Kritik nichts damit zu tun. Das Unternehmen in dem ich arbeite hat wie jedes andere Unternehmen auch die Absicht Gewinne zu erzielen und trotzdem haben wir sowas wie einen "Verhaltens-Kodex"...
Was die Spieler mehr und mehr nervt ist diese ganze Irreführung die Blizzard betreibt und sie sollten langsam begriffen haben, dass das nicht gut ankommt...

Dann Diablo:
- Es wurde im Vorfeld etwas großes angekündigt und schnell gingen die Spekulationen in Richtung Diablo 4.
- Ja Blizzard hat das dementiert und zurück genommen, aber auf eine Art und Weise die eben nahe legte, dass es dennoch eine große Ankündigung geben wird (lage des Panels), nur dass es eben kein Diablo4 ist (sondern vielleicht ein Addon oder größerer Patch).
- Dann stellt sich heraus, dass es für Diablo GARNICHTS neues geben wird und man wundert sich wirklich dass die Fans sich verschaukelt fühlen?
- Das man das Handygame auch auf der Blizzcon ankündigt, schön und gut aber wie schon angemerkt wurde bedient das eine völlig andere Zielgruppe. Für die bisherigen Fans von Diablo gab es einfach mal garnichts neues...

Es ist völlig in Ordnung wenn Blizzard auch weitere Märkte erschließen will, aber hier wurde aktiv Irreführung betrieben um bisherige Blizzard-Fans dazu zu bringen das Ticket zu kaufen (was deutlich teurer geworden ist) oder gar hunderte Euro auszugeben um dort hin zu fahren.
Mag ja sein, dass der Mobile-Markt viele Gewinne verspricht weil es nunmal ein sehr großer Markt ist. Nur hat Mobile-gaming eben NICHTS mit unserem Hobby zu tun oder glaubt ihr etwa dass wenn dann irgendwann die "richtigen Gamer" (also solche die sich aktiv mit Games beschäftigen) ausgestorben sind auf der Blizzcon die ganzen Handygamer hocken und auf die Ankündigungen warten?

Wenn du nach dem Blizzpost ein D4 sowie ein zweites Addon nachdem sie die Inhalte des ursprünglich geplanten zweiten Addons kostenlos per Patch geliefert haben erwartet hast bist du einfach naiv und hast dich selber gehyped. Blizz kann nichts für deine falschen Erwartungen.

Jedes mal die gleiche Weinerei wenn ein Mobile Spiel erscheint, es hätten wir 2009.
https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17624593239?page=1

TL;DR: Zensur seitens Blizzard. Es werden nach und nach alle negativen Kommentare gelöscht die "zu viele" Likes bekommen haben.

Es geht zwar um Diablo, aber genauso geht es um das Unternehmen das uns so oft versichert: "Wir hören zu! Wir hören auf unsere Spieler!"

Hier ist Blizzard an einem Tiefpunkt angekommen.


Ich seh da hirnloses Gejammer, keine Kritik.

Die Aussage der Leute: "Ich bin enttäuscht dass ihr ein mobile-Game macht!!! Wie könnt ihr nur!!!"

Aha, also sollte eine Spieleschmiede kein Game für einen Schnellwachsenden Markt herausbringen?

Wird durch Diablo Immortal irgendwas in eurem Leben schlechter? Nein.

Werden die anderen Games dafür vernachlässigt? Nein.

Geht es euch irgendwas an was Blizzard mit seinen Ressourcen macht? Nö.

Die Kommentare und der !@#$storm auf Youtube sind keine Kritik, sondern das hirnlose Gerülpse einer Generation von Twitter-Opferkindern, die glauben ihr Kinderzimmer-Rage wäre eine Meinung, oder müsse gehört werden.

Blizzard tut gut daran mit solchen Trollen genau das zu tun: einfach ignorieren, einfach löschen. Solche Leute sind es nicht wert dass man auch nur ihre Existenz zur Kenntnis nimmt.


Was bist du doch für ein sympathischer Mensch.
Deine Meinung zu Diablo mobile will ich hier gar nicht bewerten.
Wer es mag, soll es spielen und wer es nicht mag, der soll es lassen, aber dein Ton, dein Umgang mit den Menschen hier, den finde ich sehr daneben.
Wieder einmal freue ich mich, dass dies alles nur virtuell ist und es mich nur wenige Klicks kostet, deinesgleichen links liegen zu lassen.
Nach EA mit CnC hätten sie sowas erwarten können...
Im wow forum werden auch kommentare gelöscht, erst vor 2-3tagen mi selbst passiert


Das liegt zu 99% daran das man den Post editiert hat.. der Spamfilter ist leider etwas übereifrig seit er vor einigen Monaten mal angepasst wurde.
Daher längere Posts immer sicherheitshalber mit STRG-C sichern ;-)
03.11.2018 11:24Beitrag von Pontifaz
...

Ich seh da hirnloses Gejammer, keine Kritik.

Die Aussage der Leute: "Ich bin enttäuscht dass ihr ein mobile-Game macht!!! Wie könnt ihr nur!!!"

Aha, also sollte eine Spieleschmiede kein Game für einen Schnellwachsenden Markt herausbringen?

Wird durch Diablo Immortal irgendwas in eurem Leben schlechter? Nein.

Werden die anderen Games dafür vernachlässigt? Nein.

Geht es euch irgendwas an was Blizzard mit seinen Ressourcen macht? Nö.

Die Kommentare und der !@#$storm auf Youtube sind keine Kritik, sondern das hirnlose Gerülpse einer Generation von Twitter-Opferkindern, die glauben ihr Kinderzimmer-Rage wäre eine Meinung, oder müsse gehört werden.

Blizzard tut gut daran mit solchen Trollen genau das zu tun: einfach ignorieren, einfach löschen. Solche Leute sind es nicht wert dass man auch nur ihre Existenz zur Kenntnis nimmt.


Was bist du doch für ein sympathischer Mensch.
Deine Meinung zu Diablo mobile will ich hier gar nicht bewerten.
Wer es mag, soll es spielen und wer es nicht mag, der soll es lassen, aber dein Ton, dein Umgang mit den Menschen hier, den finde ich sehr daneben.
Wieder einmal freue ich mich, dass dies alles nur virtuell ist und es mich nur wenige Klicks kostet, deinesgleichen links liegen zu lassen.


Er wird auch DEINE Katze verführen ! Nimm dich in Acht !
03.11.2018 09:02Beitrag von Dreamo
stirb langsam 6

http://www.filmstarts.de/kritiken/132040/news/

usw. usw..


Hm. Hab 5 verpasst :D

03.11.2018 11:20Beitrag von Tiendi
Jedes mal die gleiche Weinerei wenn ein Mobile Spiel erscheint, es hätten wir 2009.

D3 Spieler haben wohl kein Mobile Game erwartet, bei dem Blizzard lediglich die Marke, den Firmenschriftzug, die Blizzcon-Bühne und ein paar warme Worte hergibt.
Bethesda hat für TES Mobile nicht solche Tritte bekommen, weil sie gleich TES 6, Fallout nachgeschoben haben, als Ankündigung.

Ich weiß nicht, warum Blizzard inzwischen so Probleme hat, was Marketing und Comm-Arbeit angeht. Eine warme Decke war das noch nie, aber - Hola, die Waldfee.
Es ist als würde man an einer Kreuzung wohnen, wo die Ampel ausgefallen ist, dies aber schon 500m vorher per Leuchttafeln und tanzenden Chippendale-Verkehrspolizisten angekündigt wird: Es sollte nicht sein, weil es jeder normale Mensch kommen sieht.
Aber es knallt trotzdem in einer Tour.

Edit:
Ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen :D
Diablo Immortal: Interview with an Blizzard employee
https://www.youtube.com/watch?v=Y3CvVuhJI8o&
03.11.2018 10:51Beitrag von Blades

1) Ich verteidige gar nicht alles. Du nimmst nur den Unterschied zu "nicht alles angreifen" nicht wahr.
Ja, ich bin auch Diablo Fan, ich habe D1, D2 und D3 gespielt und geliebt. Ja, ich hatte ursprünglich wie viele hier auf mehr gehofft. Aber nach dem "erwartet nicht zu viel" Bluepost war mir klar das eben nur irgendetwas kleines kommen wird. Da ich ganz pers. vermute das sie intern an D4 arbeiten schloss ich aber ein "remastered" aus. Es blieben leider nur Konsolen oder Mobile Themen übrig.
Von daher interessiert mich Immortal nicht die Bohne, ich fand die Platzierung auf der Blizzcon an Tag 1 falsch, aber ich war einfach nicht überrascht.


Bist du hier der Mediator? Ja? Nein? Falls ja, ok. Falls nein, ist dein ständiges relativieren einfach nur albern.
Es ist nicht nur falsch. Es ist eine bodenlose Frechheit gegenüber den Diablo Fans und gegenüber der eigenen Marke.
Jedes Unternehmen, daß vorher auch aus einer berühmten Franchise, einen Mobile Ableger angekündigt hat, hat einen !@#$storm abgekriegt.
Man hätte ja meinen können, Blizzard ist ein Unternehmen, daß genug Angestellte hat, die das hätten ahnen können, oder?
Mein Güte, selbst ich hätte denen vorher sagen können, daß das eine verdammt dumme Idee ist. Und ich dachte bis jetzt Blizzard hat mehr Ahnung was PR angeht als ich. Falsch gedacht.

03.11.2018 10:51Beitrag von Blades

2) An Tag 2 kommen keine Ankündigungen mehr, vergiss es. Und ja, das feedback auf Immortal ist mies. Ein feedback von Spielern die Immortal nie kaufen würden, ein Feedback einer Gruppe die nicht das Zielpublikum ist.


Für so einen beschissenen Abzocker Müll, wie Handyspiele, sollte es kein Zielpublikum geben.
Sind wir allen ernstes in einer Zeit angekommen, wo man sich nicht darüber ärgern kann oder sollte, wenn tolle Spieleserien im Daten-Nirwana des Appstore/Playstore verkümmern werden?

03.11.2018 10:51Beitrag von Blades

Da haben ja viele recht.. diejenigen die zur Blizzcon rennen sind keine Mobile Games Fans! Diejenigen die auf D4 oder ähnliches warten sind keine Mobile Games Fans.
Ja, man hätte natürlich viel mehr auf den psychologischen Effekt der Ankündigung achten sollen. Aber Immortal ist für mich als Diablo Fan einfach nicht relevant.


Schon wieder, langweilige, relativierende Verteidigungshaltung, weswegen du schon oft genug kritisiert wurdest.

Wer zum Teufel ist denn die Zielgruppe? Chinesen, Tibetaner, Russen?
Wer zum Geier mit gesundem Menschenverstand wünscht sich ein Mobile Diablo Ableger?
Ich verrate es dir: Außer den Anlegern absolut niemand!

03.11.2018 11:20Beitrag von Tiendi

Jedes mal die gleiche Weinerei wenn ein Mobile Spiel erscheint, es hätten wir 2009.


Unsinn, eben nicht. Es interessiert keine Seele, wenn irgendein Mobile Spiel kommt. Wieso auch?
Wenn aber Spieleserien wie C&C von EA und Diablo von Blizzard absolut stiefmütterlich behandelt werden als hätte niemand ein Interesse an den Spieleserien und die Entwickler hauen stattdessen Mobileableger auf den Markt, wo es ganz offensichtlich ist, daß man den schnellen Umsatz mitnehmen will, dann sind die Fans zu Recht sauer.
Ich verstehe nicht, wie man auf die dumme Idee eines Mobile-Ableger kommen kann. Als Sideding - okay. Aber als Mainspiel? Lel.

Das hat damals doch schon die Leiche von Command and Conquer geschändet.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum