Leidiges Thema: BfA auf Laptop

Technischer Support
Hi allerseits,
arbeitsbedingt bin ich neuerdings viel auf Reisen, weswegen ich meinen getreuen Desktop-PC durch einen Laptop ersetzen musste...nun war mir von vornherein bewusst, dass spätestens seit BfA die Systemanforderungen ziemlich gestiegen sind, aber ich habe ohne viel rumzuprobieren einfach einen Laptop bestellt, in der Hoffnung dass ich zumindest mit nierdrigeren Einstellungen stabile Framerates hinbekomme. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Thinkpad E480 mit (DXDiag Auszug):
Processor: Intel(R) Core(TM) i7-8550U CPU @ 1.80GHz (8 CPUs), ~2.0GHz
Memory: 8192MB RAM
Card name: Radeon 500 Series
Dedicated Memory: 1996 MB

von den Specs sollte er eigentlich recht nah an meinem Desktop sein - der hat einen i5-4460 Prozessor und eine GTX750 Ti GPU. In der Praxis siehts leider ganz anders aus: wo ich auf meinem Desktop bei Grafikstufe 5-6 mit guten 60fps durchkomme, bin ich auf dem Laptop schon in 5er inis auf Grafikstufe 1 unter 30fps.

Meine Frage(-n) deshalb: war der Kauf ein Griff ins Klo, oder kann ich mit dem Laptop irgendwas anstellen, um auf sinnvolle FPS zu kommen? Ist eher die CPU oder die GPU der Flaschenhals? Falls GPU: hat jemand Erfahrungen mit externen Grafikkarten gemacht?

Danke im voraus!
Der i7 im Laptop sollte eigentilch ganz ordentlich sein. Hast du evtl. den Energiesparplan nicht auf Hochleistung?
Weil in dem Fall taktet er sich selten komplett hoch, vor allem bei WoW. Denn mit dem Gerät sollten deutlich mehr als 30 fps drin sein.
Hi Himbeer,
danke für den Tipp - einen ähnlichen Vorschlag habe ich schon bei meinem ersten Googeln gefunden, also habe ich unter Windows>Display>Graphic Settings ein Profil für WoW mit High Performance angelegt (und sonst sind die power settings auch auf Performance wenn ich am Strom hänge), also daran wirds nicht liegen.
Waren Prozessoren mit einem U am Ende nicht grundsätzlich leistungsgedrosselt ?

Luna
Ja, bei Intel gibt es mehrere Versionen von Laptop-CPUs, die sich zwar von der grundlegenden Architektur her nicht allzu sehr von Desktop-CPUs unterschieden mögen, aber speziell auf die Nutzung in Laptops angepasst sind - vor Allem, was den Stromverbrauch und damit dann die Leistung angeht.

Ein aktueller Desktop-i7 hat bspw. eine TDP von 95W, während starke Laptop-Versionen (mit Endung HQ) nur rund die Hälfte davon (45W) besitzen. Der i7-8550U ist da nochmals massiv sparsamer designed und liegt bei 15W - was man dann natürlich auch in der Leistung bemerken muss.
Moin Moin !

Ich Spiele wow auch auf meinem Laptop ( XMG Laptop )
I7 7700 HQ
GTX 1070
16 GB Ram

Mit der Konfig Läuft alles auf Grafik endstufe und bei 60 fps Mit vertikal Sync, und ohne locker bei 100 Fps +

Vielleicht solltest du versuchen mal Ohne Schatten zu spielen, meiner meinung nach frisst das die meisten ressourcen :)
Das Ding kesselt im Schnitt mit 2 Ghz. Die thermische Verlustleistung beträgt 15 Watt. Da kommt nicht viel rüber. WoW profitiert von hohem Takt auf 1 - 2 Kernen und hohen IPC (Instruktion pro Zyklus) (Rechnergedöns).

Hohe IPC wird er haben, aber Takt. :(

Wie meinte er oben?

13.11.2018 15:37Beitrag von Tøøl
der Kauf ein Griff ins Klo,


Tut mir leid.
Sehe ich auch ein dass wo wenig Leistung reingeht auch weniger Leistung rauskommt, aber ist das wirklich der Knackpunkt bei der Geschichte? Wenn man sich die Benchmarks von den beiden Prozessoren anschaut (https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-8550U-vs-Intel-Core-i5-4460/m320742vs2310), hätte ich erwartet dass ich mit kleineren Abstrichen in Punkto Grafikstufe ein akzeptables Ergebnis erreiche...

Ich habe mal alle Addons ausgeschaltet und eine hc ini getankt - da war die FPS immerhin bei 30-40...dann habe ich eine zweite ini probiert mit eingeschalteten weak auras und es war auch noch im akzeptablen Bereich. Ich habe den Verdacht, dass es an Details liegen könnte, auch wenn es mich verwundern würde: wenn ich alle meine Addons eingeschaltet habe, schlucken die ca 90MB Arbeitsspeicher, was nach meiner Vorstellung bei 8GB ram nicht der Flaschenhals sein sollte.^^

Kann aber auch sein dass es Ini abhängig, oder an etwas anderem liegt...2 Tests sind nicht gerade eine statistische Menge...
13.11.2018 21:55Beitrag von Thyijal
Vielleicht solltest du versuchen mal Ohne Schatten zu spielen, meiner meinung nach frisst das die meisten ressourcen :)

danke für den tipp, schatten- und wassereffekte hatte ich aber eh schon auf niedrig gestellt ;) Son Gaming-Laptop wäre natürlich die Ideallösung, aber ich finds schade dass die Spielengine scheinbar so schlecht skaliert.

Wie meinte er oben?

13.11.2018 15:37Beitrag von Tøøl
der Kauf ein Griff ins Klo,

Tut mir leid.


Danke...dann weiss ich fürs nächste Mal beim Laptopkauf auf was ich zusätzlich achten muss und kann jetzt nur hoffen dass der Hyperthreading-Support der vllt in einem der nächsten Patches kommt vielleicht etwas Performancesteigerung mit sich bringt.^^
Syntetische Benchmarks sehen immer toll aus, so mit Balken.

Ich vermute es liegt zum großen Teil an der GPU. Wird eine ganz kleine GPU sein, die Verlustleistung passend zum System.

Denke je nach Gestaltung und Aufbau der Ini, wird das Gesamtsystem gefordert.

Was vll. was bringen könnte,wäre eine Verringerung der Auflösung? Würde es mal probieren wenn es geht. N8i.
Ok, habe wirklich das "U" bei der CPU übersehen. Ja in dem Fall haben meine Vorredner recht, denn dies ist eine Stromspar CPU bzw. der ganze Laptop.
Eben noch mal bisschen zu der CPU eingelesen und die hat zwar nen Turbo Boost bis 4 GHz, allerdings wird dieser eben wie auch schon erwähnt von der TDP (15W Mobile -> 95W Desktop Variante) sehr stark gezügelt.
Wenn man die Leistung einer CPU speziell für WoW wissen möchte, ist für mich persönlich der Single Core Test von Cinebench R15 immer ein sehr guter Indikator. Und dort hat deine CPU Werte so zwischen 110-150 Punkte, was relativ wenig ist. Im Vergleich ein Desktop i7-8700K hat bei 5 GHz dort knapp 220 Punkte.
Das, gepaart mit ich vermute bei 2 GB VRAM eine RX 550, ist leider nicht ganz so fix.
13.11.2018 22:32Beitrag von Zindl
Syntetische Benchmarks sehen immer toll aus, so mit Balken.

Meine Recherche vor dem Kauf war halt sonst wenig erfolgreich: wenn man Foren durchforstet, kriegt man immer irgendwelche Gaming Laptops empfohlen, auf denen das Spiel dann maxed out mit 60-100fps läuft - das ist für mich unnötig anspruchsvoll und unnötig teuer für eine Kiste, die in 2-3 Jahren überholt ist und kein Upgradepotential hat. Mein Wunsch war ein Laptop, auf dem bei Grafikstufe 4-5 das Spiel flüssig mit 40-60fps läuft und in Ermangelung von Empfehlungen habe ich meinen Desktop und die Benchmarks als Richtwert genommen.
Jetzt weiss ich also, dass man sich auf Benchmarks nicht verlassen soll, aber wie ich eine Konfiguration finde, die meinen Ansprüchen entspricht, weiss ich immer noch nicht.^^

Spaßeshalber habe ich gestern die Performance bei Overwatch getestet: mit den vorgeschlagenen niedrigen Einstellungen lief das Spiel super flüssig und in einer Stunde Spielzeit sind die fps kein einziges Mal unter 60 gefallen...da kann sich die WoW Engine was abgucken...^^

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum