Skurrile Verschiebung von Schaden

Allgemeines
Ich poste das hier mal in "Allgemein", auch wenn es gerade explizit meinen Schurken betrifft, aber eventuell tritt diese Erscheinung auch bei anderen Klassen auf.

Mein Main ist, wie schon erwähnt, Schurke (assa). Ich spiele diesen seit Mitte Classic und daddel den wirklich blind. Soll heißen: Ich spiele mit der linken Hand in der Oktave C-0 Chopin, baue mit der rechten ein Lego Brickhead mit meinem Sohn zusammen und habe die Füße auf der Tastatur und Maus. Zur Zeit springe ich aus Unlust zwischen vier unterschiedlichen Klassen hin und her, ohne Progress bzw. nennenswerte Raids. Eines ist mir allerdings aufgefallen, was mir jetzt schon zweimal passiert ist, und das bei fast identischen iLvLs. Ich selbst ging vor zwei Wochen mit 326 in den LFR. Meine DPS lag so bei 9,4K, und ich dachte: "Hui, Assa ist ordentlich". Ich schaute mir zwei andere Rouges an, die bei 345 und 349 lagen und in Detail auf 8k kamen. So weit so gut. Mein Schurke ist mittlerweile bei, ich glaube, 344. Gestern ging ich noch mal in den LFR und kam auf 7,8 K. Es war alles wie immer, ich spielte wie immer, mein Sohn lag schon im Bett, alle Brickheadz fertig gebaut im Schrank. Ein anderer Schurke hatte iLvL 327, wie ich damals. Der kam auf 9,2 K. Ihr merkt natürlich worauf ich hinaus will. Gibt es irgendeine Skalierung, die ich verpasst habe? Kennt ihr dieses Phänomen? Bei eurer Klasse? Oder an andere Schurken: Ist das euch auch schon aufgefallen?

Danke & Gruß
Unterschiedliche Azerit-Traits möglicherweise?

Selbst ist es mir noch nicht aufgefallen, da ich auf solche Sachen einfach nicht achte.
niedriger itemlvl + richtige azerittraits > hohes itemlvl + falsche azerittraits

ist schizophren, aber ist so.
Azerittraits machen aber keine 20% DPS Schwankungen aus.
Mir so noch nicht aufgefallen.
Ohne wirkliche Logdateien kann man da vermutlich aber auch wenig zu sagen.

Du hast nicht zufälligs Logs von dem LFR Run?
17.10.2018 11:12Beitrag von Thulaydon
Mir so noch nicht aufgefallen.
Ohne wirkliche Logdateien kann man da vermutlich aber auch wenig zu sagen.

Du hast nicht zufälligs Logs von dem LFR Run?


Leider nein.
17.10.2018 11:09Beitrag von Totempony
Azerittraits machen aber keine 20% DPS Schwankungen aus.


Puh, da wäre ich mir nicht so sicher. Gibt schon einige Azerittraits die ziemlich mies sind obwohl sie interessant aussehen.
@Cisce
Ja, genau das ist mir in den letzten Wochen auch aufgefallen. Ich spiele einen Outlaw, er ist und bleibt durch alle Höhen und Tiefen der vergangenen Jahre mein Main. Progress betreibe ich nicht mehr, „laissez-faire“ ist mein Weg zu einer entspannteren Spielweise.

Ich schaue nach einer Instanz/LFR meist über den Recount, weil ein befreundeter Krieger und ich einen scherzhaften Fight um die höheren DPS betreiben. Bei einem vergleichbaren Gearstand sanken meine durchschnittlichen DPS Werte in den letzten Wochen kontinuierlich von ca. 10 k auf 8 k. Da ich eine veränderte Spielweise oder l2p mal ganz frech ausschließe, kann ich diese Entwicklung nur dem jetzigen Scalierungssystem anlasten.

Rätselraten und Zufall sind für mich leider ein schlechtes System, sry Blizz.
Könnte an den Stats liegen, Itemlevel ist nicht unbedingt immer das beste, wenn genau beide Worst-Case Stats drauf vorhanden sind.

Achte darauf, das immer zumindest Haste auf dem Item ist. Ansonsten ist es für Assa eigentlich Müll. (Mastery+Crit ist im AE ganz Okay)
Kann ich so bestätigen.
Spiele auch Schurke (Assa). Vor einigen Wochen mit niedrigeren GS kam ich im Schnitt auf 12k dps was schon ordentlich war.
Jetzt mit GS 361 komme ich nur noch auf 9k dps und bin letzter im Damage.. Jäger/Magier oder andere Klassen kommen da mit gleicher GS auf bis zu 15k dps. An den Items kann es eigentlich nicht liegen da diese sich eher deutlich verbessert haben, weil ich stets drauf achte Haste>Crit drauf zu haben.
Mir ist jetzt auch kein Nerf seitens Blizzard bekannt der daran Schuld haben könnte.
Habe leider die 340er Items nicht mehr.. sonst könnte man das mal genau testen
17.10.2018 12:09Beitrag von Laetaris
@Cisce
Ja, genau das ist mir in den letzten Wochen auch aufgefallen. Ich spiele einen Outlaw, er ist und bleibt durch alle Höhen und Tiefen der vergangenen Jahre mein Main. Progress betreibe ich nicht mehr, „laissez-faire“ ist mein Weg zu einer entspannteren Spielweise.

Ich schaue nach einer Instanz/LFR meist über den Recount, weil ein befreundeter Krieger und ich einen scherzhaften Fight um die höheren DPS betreiben. Bei einem vergleichbaren Gearstand sanken meine durchschnittlichen DPS Werte in den letzten Wochen kontinuierlich von ca. 10 k auf 8 k. Da ich eine veränderte Spielweise oder l2p mal ganz frech ausschließe, kann ich diese Entwicklung nur dem jetzigen Scalierungssystem anlasten.

Rätselraten und Zufall sind für mich leider ein schlechtes System, sry Blizz.


Interessant!
17.10.2018 12:14Beitrag von Nelayu
Könnte an den Stats liegen, Itemlevel ist nicht unbedingt immer das beste, wenn genau beide Worst-Case Stats drauf vorhanden sind.

Achte darauf, das immer zumindest Haste auf dem Item ist. Ansonsten ist es für Assa eigentlich Müll. (Mastery+Crit ist im AE ganz Okay)


Das schon richtig. Aber: Wenn der Unterschied bei sagen wir mal, 15+ Points liegt, macht es keinen Sinn Haste zu halten, nur weil es beispielsweise Prio gegenüber Meisterschaft hat.
Scheint ja dann doch irgendwie was dran zu sein. Zumindest gibt es Spieler mit ähnlichen Erfahrungen.
Der Schurke wurde die Wochen mehrmals generft.
Kann ich nicht bestätigen. Fahre jetzt im Raid ca. 10k dps (Outlaw) mit einen GS von 346.
Hast du schon mal geschaut ob du im LFR den "wipe Buff" gehabt hast?
17.10.2018 13:10Beitrag von Seidenglanz
Der Schurke wurde die Wochen mehrmals generft.


Der Outlaw hat ebenfalls auch einen Flatnerf von 5-6% erhalten, stimmt.
Der Schurke wurde grundsätzlich stark generft seit Beginn von BfA.

Beim Assa wurde ebenfalls das Azerittrait Shrouded Suffocation, sprich Erdrosseln, stark generft. Dies hat ebenfalls Einbußen im DMG zur Folge.
Wobei mir da 25% sehr hoch erscheinen. Selbst mit 2x Erdrosseln-Trait fahre ich noch immer recht konstant guten Schaden und hab über die Wochen keine Verringerung bemerkt.
wäre es nicht interessanter, ob ihr diese dps einbußen bei höherem gear auch ersimmen könnt? in realen kämpfen sind soviele verschiedene faktoren dabei die starke dps schwankungen mitbringen können, von crit/procc serien, häufiger debuffs abkriegen vs gar keine, und das wichtigste, wie ist die gesamt raid dps?
wenn ich am mittwoch in den lfr gehe und ne starke truppe erwische, dürfte meine dps generell wesentlich höher sein, alleine durch prozentual höhere uptime von bl/cds, als wenn ich am dienstag mit gammeltwinks reingehe und der Bosskampf sich wie Kaugummi zieht.

ich möchte übrigens damit auf keinen fall euren Erfahrungen widersprechen, kann gut sein das da was dran ist, aber mir persönlich würde es schwer fallen die Kämpfe alleine mit dem Cock-o-meters Wert zu vergleichen, dafür spielen imho Gruppen konstellation, Unkonzentriertheit und luck halt ebenfalls zu sehr mit.
(ausnahme wäre natürlich dieselbe Gruppe, grob dieselben Bedingungen und trotzdem starke dps einbuße)
17.10.2018 13:25Beitrag von Vidya
Kann ich nicht bestätigen. Fahre jetzt im Raid ca. 10k dps (Outlaw) mit einen GS von 346.
Hast du schon mal geschaut ob du im LFR den "wipe Buff" gehabt hast?


Den hatten wir bis x3. Aber dann haben ihn ja auch alle.
17.10.2018 13:46Beitrag von Finalfate
wäre es nicht interessanter, ob ihr diese dps einbußen bei höherem gear auch ersimmen könnt? in realen kämpfen sind soviele verschiedene faktoren dabei die starke dps schwankungen mitbringen können, von crit/procc serien, häufiger debuffs abkriegen vs gar keine, und das wichtigste, wie ist die gesamt raid dps?
wenn ich am mittwoch in den lfr gehe und ne starke truppe erwische, dürfte meine dps generell wesentlich höher sein, alleine durch prozentual höhere uptime von bl/cds, als wenn ich am dienstag mit gammeltwinks reingehe und der Bosskampf sich wie Kaugummi zieht.

ich möchte übrigens damit auf keinen fall euren Erfahrungen widersprechen, kann gut sein das da was dran ist, aber mir persönlich würde es schwer fallen die Kämpfe alleine mit dem Cock-o-meters Wert zu vergleichen, dafür spielen imho Gruppen konstellation, Unkonzentriertheit und luck halt ebenfalls zu sehr mit.
(ausnahme wäre natürlich dieselbe Gruppe, grob dieselben Bedingungen und trotzdem starke dps einbuße)


Du kannst recht haben. Aber ich finde den Unterschied von 25% schon signifikant. Und wie gesagt: ich spiele meinen Schurken jetzt schon so unendlich lange, und kenne ihn in- und auswendig. L2P kommt da wirklich nicht mehr in Frage. 25% sind mir einfach zu viel bei einem Gear-Unterschied von 15+ GS. Aber man hat ja schon Pferde !@#$%^ sehen.
und war ein mönch dabei? der gibt auch nochmal ein dmg buff von 5%

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum