Ich habe Fragen zum "Gebrauch" der Pets

Jäger
Hallo zusammen.

Vorweg:
Ich spiele noch nicht so lange Jäger, darum habe ich ein paar Fragen zum "Gebrauch" der Pets.
In Guides habe ich dazu bisher keine ausreichenden Antworten gefunden, aber wenn mir jemand ein Link zu den von mir gesuchten Informationen posten könnte, würde mir das schon genügen.

Situation:
Ich spiele SV im PvE, und benutze mein Pet zu Zeit eigentlich eher "passiv".
Das soll heißen, dass ich es in Instanzen tatsächlich auf passiv stelle (Knurren deaktiviert) und per Hand (bzw. per Makro) auf das jeweilige Main-Target schicke - Mehr mache ich aktuell mit meinem Pet nicht.

Nun habe ich in einigen Guides ein paar Kleinigkeiten gefunden, wie z.B. ein Einschreiten-Makro... aber nicht viel mehr.

Fragen:
Gibt es Dinge, die man unbedingt manuell beim Pet auslösen sollte?
Bzw. gibt es eine Möglichkeit die automatische Benutzung von Fähigkeiten, die nicht in der Petleiste stehen (z.B. Spurt, Sturmangriff), zu steuern? (Oder kann man die Fähigkeiten in die Pet-Leiste einbinden?)

Oder ist es völlig normal, dass man im normalen PvE (als SV) mit dem Pet nicht viel anstellt?

Danke im Voraus.

MfG Tanga
Nachtrag:
Ich habe bei meinem Pet(s) derzeit, wie schon erwähnt, Spurt und Sturmangriff geskillt. Nur habe ich das Gefühl, dass dadurch das Pet in vielen Fällen massiv Fokus verbraucht, bevor es am Gegner dran ist - Was ja im Zusammenhang mit Wilde Jagd eher kontraproduktiv ist (zumal ich selbst Eins mit der Natur und nicht Beiß! geskillt habe).

Sollte ich doch lieber beim Pet einen Punkt rüber in Haiangriff schieben?
Oder Tempo des Ebers anstelle von Sturmangriff?
Oder ist es vielleicht doch sinnvoll Beiß! zu skillen, solange das Pet Fokus-Mangel hat?

MfG Tanga
Also zunächst einmal, ja, Tierfähigkeiten kann man in ein Makro einbinden (/wirken [FÄHIGKEIT]) und sie so in die Aktionsleiste des Jägers ziehen (nicht in die des Pets). Sollte also der Platz nicht ausreichen, dann kann man das so lösen. Weiters laufen auf Automatik gestellte Fähigkeiten im Zauberbuch weiter, d.h. Fähigkeiten, die man nicht oft manuell bedienen muss (z.B. Knurren, Klaue/Beißen/Zustoßen), kann man getrost im Zauberbuch lassen und sich so Platz in der Petleiste verschaffen. Seit Kurzem kann man die Befehle, wie Angriff, Bleiben, Folgen, Passiv, Defensiv und Aggressiv, aus der Petleiste entfernen --> noch mehr Platz.

Zu Spurt/Sturmangriff/Tempo des Ebers:

Tempo des Ebers funktioniert nur im Freien, also für Instanzen ist es relativ ungeeignet.

Spurt oder Sturmangriff? Da scheiden sich die Geister. Ich bin für Sturmangriff, weil er zusätzlichen Schaden verursacht und der kurze Stun ist für Tankpets extrem hilfreich. Beide würde ich allerdings nicht skillen, weil, wie du selber bemerkt hast, verbrauchen sie Fokus, der an anderer Stelle dann fehlt.

Die Entscheidung hängt also hauptsächlich davon ab, wieviele Punkte man entbehren kann und ob es nicht besser wäre, sie woanders zu verteilen. Meine Priorität bei der Talentpunkteverteilung (!) sieht so aus: Schaden > Überlebensfähigkeit > Utility (für Wildheitspets) und Jäger > Begleiter. 'Jäger > Begleiter' bedeutet einfach, dass ich niemals einen Punkt Jägerschaden für Fokusreg opfern würde, WENN ich diesen Punkt nicht übrig habe und wenn ich den Fokusverbrauch beim Begleiter auch anders optimieren kann.

Edit: Gibt es Dinge, die man unbedingt manuell beim Pet auslösen sollte?

Kommt auf das Tier an. Die Unterbrecher beim Gorilla, Netherrochen und Motte würde ich auf jeden Fall situationsbezogen aktivieren. Generell alle Fähigkeiten mit einer hohen Abklingzeit und solche, die sich nicht automatisch erneuern, würde ich manuell auslösen.
Danke schonmal.

An (Spezial-)Fähigkeiten wie Unterbrechen hatte ich schon gedacht, da ist es ja eigentlich klar, dass man die selbst timen muss/will.

Aber im PvE mit einer stinknormalen Katze ist mir halt nichts eingefallen, was ich sonst noch machen könnte, außer das Pet los zuschicken, und das kam mir eigentlich etwas zu wenig vor. ^^

Dass Tempo des Ebers nur im Freien funktioniert wusste ich nicht - Gibt der Tooltip ja auch nicht her, oder? (Habe gerade keinen Spiel-Client da, sondern nur das Arsenal.)

Ich hatte bisher Spurt mit drin, weil die Alternativen im Tier1 nicht besonders rosig sind.
Auf die Idee Große Ausdauer als Filler zu nehmen, um das Fokusmanagement vom Pet zu verbessern war ich deshalb irgendwie nicht gekommen! ^^

MfG Tanga

P.S.:Dinge aus der Pet-Leiste zu entfernen hatte ich noch gar nicht versucht. oO
15.03.2011 15:20Beitrag von Tangakwunu
Dass Tempo des Ebers nur im Freien funktioniert wusste ich nicht - Gibt der Tooltip ja auch nicht her, oder? (Habe gerade keinen Spiel-Client da, sondern nur das Arsenal.)


Jetzt wo du es erwähnst bin ich mir da nicht mehr so sicher. Früher stand es im Tooltipp, jetzt nicht mehr. Hm, keine Ahnung. Für mich war das nie eine besonders interessante Fähigkeit. Maximal mögliche Laufgeschwindigkeit ist eigentlich nur im PVP interessant, um flüchtende Gegner auf 100% Mounts abzufangen.
Der Laufbonus funktioniert In-&Outdoor.

Habe zwar keine Messung mit einem AddOn vorgenommen was die Laufgeschwindigkeit des Pets erfasst, aber es einfach ein kurzen Lauf mit einem Spieler, der 100% Geschwindigkeit hatte, gemacht.


Die Begleiter des Jägers wurden über die AddOns und diversen Patchversionen massiv vereinfacht.

Wichtig sind ein paar Kernpunkte: Herdenschlachtung (+3% Schaden Jäger&Begleiter) ist ein Must Have. Und darum dreht sich quasi alles was das Tier sonst noch betrifft. Heisst; krit. Treffer und Fokusregeneration.

Dafür nimmt man beim Begleiter natürlich die entsprechenden Talente zur Hand. Beim Jäger selber, nunja, ist das eine Theoretikerfrage, ob man es mitnimmt oder nicht. Manche sagen ja, andere nein, usw. Persönlich würd ich es mitnehmen, da alles was Fokus an das Pet gibt, auch Schaden bedeutet.


Spezialsachen, wie unterbechen, kannst du im PvE eigentlich ausklinken. Meiner persönlichen Ansicht nach. Und zwar desshalb, weil andere Klassen da besser unterbrechen können und auch wesentlich öfter.

In die Petleiste würde ich einmal Knurren und Ducken ziehen. Neigt nämlich immernoch dazu, sich wieder auf Auto-Cast zu stellen. Und dann die CD's wie Ruf der Wildnis etwa. Auch um die Auto-Cast Aktivierung zu verhindern.

Hui, länger geworden.^^

Also, den Begleiter immer zum Mob schicken. Zum einen macht die Kralle (Standardangriff) nicht komplett zu vernachlässigen Schaden, zum anderen kriegt man selbst +3% ab.


Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum